Schwungscheiben

  • den einzigsten unterschied habe ich heute morgen bemerkt. stau auf der autobahn bergauf.da muss man schon etwas mehr gas geben und mit der kupplung spielen damit die Touren nicht in den Keller absacken und der Wagen ausgeht. in solchen situationen ist die originalscheibe komfortabler und man konnte einfach durch kupplungkommenlassen vorrollen. das geht nun nicht mehr. das ist aber kein riesen Ding. es könnte in einem superstau nervend sein, was aber nur sehr selten vorkommen wird.
    ansonsten weiterhin keine Probleme und deutlich mehr Spass.

    Geil. Wie im Rennwagen. :)
    Ein wildes Pferd muss man auch kräftig anpacken, damit man nicht abgeworfen wird.

  • Mit einer kurzen Übersetzung geht das alles wieder recht gut.
    Die schont auch die Kupplung.
    Nix mehr mit 6000U. beim stehenden Start anfahren, neee, max. 2500 und dann vorsichtig Gas geben, damit die Räder nicht durchdrehen :thumbsup:

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Vom Gefühl ist da kein Unterschied zu spüren.
    Der liegt im Bereich von wenigen zehntel Sekunden von 0 auf 150.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Also meine leichgte Scheibe ist im Stau suboptimal....
    Deutlich komfortable mit der etwas schwereren
    Ich bin beide gefahren, aber der Unterschied kann auch von der Kupplung kommen, da bin ich mir nicht so ganz sicher.

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Fällt euch eigentlich das Klackern des Ausrücklagers auch so auf? ?( Ich hatte ja geschrieben, dass das wohl normal ist, wg. der geringeren Dicke der Schwungscheibe. Aber irritiert schon etwas, wenn man z.B. bei stehendem Wagen und laufendem Motor mal kurz zum Kofferraum geht..

  • Es ist normal, wenn bei der Verwendung sehr leichter Schwungscheiben die Getriebegeräusche im Leerlauf etwas größer werden.
    Der Effekt tritt bei allen Fahrzeugen auf, nicht nur beim GT86.
    Bei einigen bemerkt man es, bei anderen nicht.
    Kommt auch darauf an, wo das Getriebe sitzt.
    Bei einem Frontkratzer z.B. mit quer eingebautem Getriebe und Motorkapselung hört man nichts.
    Beim GT ist das Getriebe nicht gekapselt, längs eingebaut und drekt am Fahrer positioniert und Dämmung ist aus Gewichtsgründen auch nur wenig vorhanden.
    Logisch, dass man da etwas hört.
    Es ist aber nicht das Ausrücklager, wie oft behauptet. Das wird von der Änderung nicht beeinflusst.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • OK,
    was ist es denn dann?
    Ich dachte schon das es das Ausrücklager sei, denn wenn ich die Kupplung trete, also das Ausrücklager belaste ist das klackern weg.


    Zur Frage: Ja ich höre das auch recht deutlich, aber ich bin so etwas von meiner DUC gewöhnt :evil:

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • was ist es denn dann?


    Durch die leichtere Schwungscheibe wird die ungleichförmige Drehbewegung des Vierzylinders weniger stark ausgeglichen bzw. gedämpft, so daß stärkere Drehschwingungen auf das Getriebe geleitet werden und dort die Lose zwischen den Zahnrädern hörbar wird, insbesondere eben im Stand, wenn die übrigen Geräusche des Fahrbetriebes wegfallen.


    bis denn,
    Christian

  • OK,
    was ist es denn dann?
    Ich dachte schon das es das Ausrücklager sei, denn wenn ich die Kupplung trete, also das Ausrücklager belaste ist das klackern weg.


    Zur Frage: Ja ich höre das auch recht deutlich, aber ich bin so etwas von meiner DUC gewöhnt :evil:



    Wenn du die Kupplung trittst, ist das Getriebe getrennt und kann nicht mehr mitlaufen. Wenn es nicht mitläuft, kann es keine Geräusche machen.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Das verstehe ich schon, nur war ich dem Gedanken aufgesessen, das ja auch das Ausrücklager belastet wird, somit seinerseits auch keine Geräusche mehr macht.
    Ich kenne das von diversen alten BMW, die diese Problematik hatten, dann allerdings als Defekt ;-)
    Aber das mit dem Spiel im Getriebe könnte ich nachvollziehen, bin aber immer noch nicht so ganz überzeugt.
    Wenn ich die Möglichkeit bekomme, dann muss ich mir das mal "live" anschauen.
    Denn ich bin mir recht sicher, das im Fahrbetrieb die Geräusche nicht auftauchen, auch wenn der Lärmpegel dann ein anderer ist,
    aber das kann man ja schnell mit einem Holzstab prüfen, nur muss ich dazu auf ne Bühne....

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Das Ausrücklager ist immer leicht über die Tellerfeder des Kupplungsautomaten vorgespannt, dem ist es egal, welche Schwungscheibe drin ist und ob es getreten wird oder nicht.
    Sobald das Getriebe auch nur leicht unter Last läuft, sind die Geräusche naturgemäß weg.
    Dann werden die Zahnflanken gegeneinandergedrückt und das Getriebe kann nicht mehr mit den Zähnen klappern.


    Hör dir mal einen VW Up an, der hat eine relativ leichte Schwungscheibe und keine Motorkapselung. Der klappert ab Werk mehr als ein GT mit leichter Schwungscheibe.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Ey guckst du Website, steht da drin, is immer aktuell ;)

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Wir entwickel uns ebben weiter.
    Ewwelution sacht man ;)

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Zitat

    konstanzer ecke ;)

    Toyota GT86 Seit Anfang Oktober 2012 meins :)
    Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, original Tieferlegungsfedern H&R

  • Seit ich meinen ersatzmotor verbaut habe höre ich im standgas kein klapperndes oder ratterndes Getriebe mehr im standgas. Ich habe eine 4,3kg Scheibe verbaut und die Geräusche im standgas sind nicht mehr zu hören. Beim motortausch habe ich noch das Ausrücklager sauber gemacht und noch mal so ne Paste drangeschmiert, damit es gut flutscht. Dann habe ich noch 150ml oder so getriebeöl nachgefüllt, also etwas überfüllt. Keine Ahnung warum die Geräusche jetzt weg sind. Ich wollt es nur mal loswerden...

  • Vielleicht klapperts nicht mehr, weil dein Getriebe überfüllt ist und die Zahnräder keinen Platz zum klappern mehr haben?


    Wo kann das überflüssige Öl denn raus, wenns zu warm wird? Gibts nen Überlauf/Belüftungsöffnung oder muss es einen Dichtring rausdrücken?


    MFG Carsten

  • Da ist ein Entlüfter oben im Gehäuse drin, was sonst. Sitzt etwas neben dem Rückwärtsgangschalter.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG