Alternative zum GT86 gesucht (bis ca. 30.000 Euro)

  • ich kapiere nicht den zusammenhang zu diesem Forum.


    naja, hier treffen liebhaber des BRZ/Gt86 auf jemanden, dem der Wagen halt nicht zusagt.


    Das ist alles komisch :S

  • Alle Achtung, dass Du auf diese Frage, in diesem Forum, so zahlreiche Antworten bekommen hast.


    Soviel von mir zu Deinen Vorstellungen: Bau dir ne eigene Karre zusammen. Klingt für mich nicht nur leicht utopisch, was Du verlangst :D


    PS: Wenn ich IN München wohnen würde... entweder weg ziehen oder nur Öffentliches nutzen..... , also für mich weg ziehen :D


    Zitat

    ich kapiere nicht den zusammenhang zu diesem Forum.


    naja, hier treffen liebhaber des BRZ/Gt86 auf jemanden, dem der Wagen halt nicht zusagt.


    Das ist alles komisch :S


    Geht mir genauso ;(

  • @ Fox : "Autoverrückte" passt :-)


    Wenn er nur nicht so gnadenlos teuer wäre: Den Porsche Panamera gibt's 4 Jahre alt ab 45.000 €. Der Unterhalt dürfte leider ebenfalls recht teuer sein. Aber familientauglich ist er :-)

    GT86 MT, EZ 07/2013, Inferno-Orange, 25/20 mm Eibach-Pro-Kit, Eibach-Spacer 40 mm, TRD Türversteifungen, "Megan Racing" Domstrebe vorne, "Laille Beatrush" Domstrebe hinten.

  • Wieso? In erster Linie sind hier Autoverrückte unterwegs. Scheinbar auch genügende, die auch maö über den Tellerrand blicken können. Also ich könnte mir aktuell 10-15 Modelle von verschiedensten Herstellern in meiner Garage vorstellen ;)


    Mir ging es eher darum, vernüftige Antworten zu bekommen, was hier sogar der Fall ist :thumbsup:


    Das hätte aber auch tierisch nach hinten los gehen können.... und deshalb bin ich so verwundert, einen "Anti-Wagen" im "Pro-Forum" zu erfragen.

  • Meine Vorschläge (Fronttriebler werden ignoriert):


    1er Coupe
    =>wäre ein Kandiadat. Aber denke, dass der dir zu klein ist.


    Genesis Coupe (Facelift)
    => sollte von Größe, Preis und Leistung super passen. Innenraum ist Geschmackssache.


    und noch ein BMW: 135M
    => Kostet neu <40.000 und du bekommst einen waschechten Sportler, mit ordentlich Power (an der Hinterachse), gutem Fahrwerk, schönem Innenraum und relativ viel Platz.


    Mein Favorit wäre hier ein jung gebrauchter 135M.

  • Hallo,


    ich hatte vorher auch eine Celica und habe mir exakt die gleichen Gedanken gemacht. Die genannten Automarken kamen für mich ebenfalls nicht in Frage. Wie alltagstauglich ist der GT86?


    Die hinteren Sitze sind enger... Allerdings sitzt man in dem Auto generell etwas anders. Natürlich passt auch nicht soviel Zeug rein. Wenn ich überlege was ich dank der großen Kofferraumklappe transportieren konnte...


    Nein das geht mit dem GT86 nicht mehr ABER man bekommt dafür an anderen Stellen mehr. Viel mehr. Ich steige seit Mai in mein Auto ein uns grinse. Das tut eigentlich jeder der mitgefahren ist. Egal ob 7 oder 70.


    Ergo: Wir fahren zu dritt relativ bequem auch längere Strecken mit Sack und Pack. Die Qualität ist bis auf die bekannten Details ebenfalls besser als noch damals bei der Celica (Thema Shortblockproblem, Lambdasondengedönse).
    Der GT ist einfach wesentlich sportlicher. (Habe ich auch im direkten Vergleich gemerkt).


    Sollte das nicht reichen haben wir noch einen 7 Jahre alten Passat Kombi.


    ODER


    Du holst Dir so was wie einen Mustang...


    Wenn ich den GT86 anders machen würde gäbe ein besseres Boxensystem, 30 PS mehr und noch 10-20 Zentimeter in der Fahrzeuglänge. Vllt. wäre er noch tiefer.


    Aber das Auto macht einfach Spaß, man kann viele Dinge transportieren (für einen Sportler) und ist vernünftig. Schön finde ich, das man so herrlich dynamisch fahren kann.

  • Die Frage ist eigentlich falsch gestellt. Eine Alternative zum GT86 gibt es derzeit nicht.
    Sie müsste ein heckgetriebenes, hochdrehendes, leichtes, sportliches Fahrzeug mit außergewöhnlicher Optik sein.


    Alles, was hier genannt wurde, sind keine echten Alternativen sondern schlichtweg andere Autos/ andere Konzepte.
    Ein 135M mag ein klasse Auto sein und viel Spaß machen, bleibt aber im wesentlichen von der Optik her ein schnöder BMW wie es ihn so oder so ähnlich zigtausendmal gibt und der nach 2-3 Jahren mit der nächsten Modellreihe schonwieder uralt aussieht.


    Der GT wird vielleicht ein paar kleine Facelifts bekommen, aber die nächsten 10 Jahre wird man kaum das Gefühl haben, optisch ein veraltetes Auto zu fahren. Bei deutschen Autos geschieht das recht schnell und von der Masse hebt man sich sowieso meistens nur durch die Zahlenkombi am Fahrzeugheck ab.

    Hast du eine Meinung über die buddhistische Lehre, wird sie ein weltliches Ding. Hast du keine Meinung über weltliche Dinge, werden sie buddhistische Lehre.


  • Rein vom Prinzip her wäre eventuell ein RX-8 etwas für dich gewesen. Passt ins Preisniveau, hinten haben alle Insassen für sportliche Verhältnisse richtig viel Platz.
    Das wars dann aber auch schon. Ich würde keinen mehr kaufen.


    Ein wirkliches Pendant zum GT86 mit Deinem Anforderungsprofil gibt es nicht.



    WORD!


    Ich hatte den RX8 und meine Kleine - damals Neugeboren bis ca. 5 Jahre, das ging saugut!
    Viel mehr Platz als im GT, aber es gibt ihn nun mal nicht mehr - leider...
    Auf der Verbrauch bis rund 27 Liter wäre mir egal, der RX war einfach Klasse.
    OK, also der GT ist nat. auch nicht schlecht, aber wäre der RX im direkten Vergleich, dann hätte ich mich anders entschieden ;)
    Dennoch ist der GT86 besser zu fahren, gar keine Frage.
    Aber am Ende ist alles eine Sache des Betrachtungswinkels :thumbsup:
    Ohh - sorry für OT - leider beantwortet das nicht die Eingangsfrage - sorry

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Hallo falc410,


    ich nehme an, du suchst genau jenes Auto, welches ich auch suche.
    Aber wie schon jemand hier schrieb, dieses gibt es nicht:


    - Der Nissan hat hinten keinen Platz.
    - Der 1er sieht SCHE***E aus. Ebenso der RCZ und der Scirorro.
    - Astra GTC fetter Arsch absurde Räder hohes Gewicht.
    - 2er oder 4er müßte man z.Zt. noch neu kaufen -> zu teuer, eigentlich sogar völlig überteuert.


    + Also vielleicht doch nen E92.
    + Habe auch schon ernsthaft nach älteren 911ern geschaut, aber da kann hinten auch keiner mitfahren. Gleiches gilt für Brera.
    + Was ich noch auf dem Schirm habe, falls es ein Cabrio werden sollte ist ein CLK oder ein Lexus IS 250.
    + Laguna Coupe:ugly: (obwohl es gar nicht mal so hässlich ist)


    Viertuerer gehen gar nicht. Siehe mein Nick.
    Auf den Calibra B warte ich nun schon gar nicht mehr.
    Und den GT86 mit 10cm mehr Radstand zugunsten der Hinterbänkler wird es wohl auch nicht geben.
    Fazit: Suche sinnlos. Altes Auto behalten. Wenn es auseinanderfällt im Lotto gewinnen und einen Ferrari kaufen: FF oder California oder 612
    Falls Lottogewinn nicht funzt Fiat 500.

    "Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."


    BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?


    Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

  • Zwei Autos?

    Das Familienauto also Nr. 1, ist ja das der Frau Gemahlin. Ein Van. Aber der hat vier bzw. fünf Türen.
    :wacko: 8| ;(
    Die Nr. 2 + 3 sind dann die Coupes. Nur ist leider eine Nr. 4 unrealistisch.
    Letztlich scheint die einzige echte Alternative zum GT86 der Subaru BRZ zu sein :D

    "Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."


    BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?


    Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

  • Es kommt darauf an was du willst.


    1. sportlicher Kompaktwagen:
    Gibts genug auf dem Markt von VW Golf GTi über die Konsorten von Seat und Audi bis hin zum BMW 1er
    Alle recht langweilig aus meiner Sicht, aber Alltagstauglich. Sind aber keine Sportwagen nur sportliche Kompaktwagen... aber wems gefällt, ist sicher nicht die schlechteste Wahl.


    2. Gebrauchte "echte" Sportwagen
    eigentlich nur der Porsche Cayman als Alternative, 350Z und 370Z sind zu schwer und Handling gefällt mir nicht.


    3. Neuwagen "echter" Sportwagen
    Fällt mir in dem Preissegment keine Alternative ein, ausser evtl. Subaru BRZ oder Scion FRS... ;)

  • Bin ja auch gerade auf der Suche nach einer Alternative aus Folgekostengründen und... es ist fast unmöglich was zu finden.


    Schlussendlich bin ich Momentan nach 20 Automarken auf Skoda gestoßen und muss sagen der Octavia III RS (Natürlich Limo, weil Combi eh jede Sau nimmt) ist gar nicht so schlecht, versteh nicht wieso du die Automarke ausschließt.


    Hab zwar auch ein Problem mit diesem Einheitsbrei auf den Straßen, aber solange man ihn nicht als Combi nimmt fällt man noch etwas auf.

  • Mir hat einfach keines der Auto bei Skoda gefallen. Ich denke nicht das die Marke schlecht ist.


    Ich habe mir den Peugeot RCZ R mal angeschaut. Über die Optik kann man streiten, aber es auch nur minimal mehr Platz als wie im GTR, allerdings scheint es nicht weniger als wie in der Celica zu sein. Der könnte sogar groß genug sein. Ansonsten stehen noch der 2er BMW und der Mercedes CLA (in AMG Optik) auf meiner Liste. Eines dieser drei Modelle wird es wohl.
    Einzige andere Alternative sind eben ein GT86 und weiteres Auto (vielleicht doch ein Mazda 3?) aber lieber wäre mir nur eine Karre auch wegen den Folgekosten. Bei der Anschaffung kann mir mein Vater unter die Arme greifen, aber später muss ich das schon alleine gestemmt bekommen.


    Alle anderen Modelle, Hersteller habe ich jetzt schon ausgeschlossen und ungefähr 5kg Auto-Prospekte in den letzten Tagen im Altpapier entsorgt. Danke nochmal für eure Vorschläge. Im Moment tendiere ich zum Mercedes CLA aber der ist halt auch entsprechend teuer. Wobei ich einen gebrauchten CLA 250 für 33k bei Mobile gesehen habe.


    Edit: Ne Frontantrieb hatte ich nicht ausgeschlossen. Bei den ersten Probefahrten mit einem 2er BMW habe ich schon gemerkt das Heckantrieb mehr Spass macht aber bin mit der Celica auch 15 Jahre lang gut klar gekommen.

  • Ein optisch sehr ansprechendes Auto, aber nachdem es nicht mehr verkauft wird hatte ich es von der Liste gestrichen. :(
    Zitat Wikipedia: In Europa wurde das überarbeitete Genesis Coupé von Oktober 2012 bis Ende 2013 angeboten. Danach wurde das Angebot aufgrund mangelnder Nachfrage in Europa vorerst eingestellt.


    Ja es gibt eine Handvoll Gebrauchte aber ich hätte a) gerne ein Neuwagen b) einen Händler in der Nähe um sich das Auto zumindest in Ruhe anschauen und probefahren zu können. Für einen Gebrauchten will ich nicht ohne vorher genau zu wissen, dass es das Model wird, durch halb Deutschland eiern.

  • Das war mein Kandidat, bevor ich lernen musste, dass der Hersteller mit dem Fahrzeug keine grüne Umweltplakette bekommt (und auch nicht will). Das Teil ist ziemlich exakt auf dem Preisnieveau eines GT86 und hat ausser Klima praktisch keinen Komfort:


    1999cc in-line 4-cylinder, 16-valve Duratec
    Electronic fuel injection
    175bhp and 190Nm @ 5000rpm
    0-60mph: 5.5s
    Top speed: 140mph
    Weight: 850kg
    Mpg average: 29mpg
    Emissions CO2: 181g/km


    Lightweight interior
    FIA safety cage
    FIA fuel cell
    5-speed H-pattern Gearbox
    6-piece composite gel coat bodywork
    200l boot capacity
    45l fuel tank
    Michelin Pilot Sport tyres
    Heated windscreen
    Backlit dash
    Push button start
    Hella headlights


    Power upgrade
    5 point racing harness
    Air conditioning
    On-board fire extinguisher
    Removable steering wheel

    Grüßle Fred

  • Ich hatte mir letztens (auch weil er hier erwähnt wurde) den RCZ genau angeschaut. Aber das Dumme bei dem ist, dasss er eigentlich ein 308er ist. Also eine plattgedrückte Limousine. Man muss sehr weit oben sitzen. Höher als das Dach erlaubt. Oder man muss das Lenkrad extrem weit hoch einstellen, was völlig, aber auch völlig ganz und gar unergonomisch ist. Wenn ich normal sitze und das Lenkrad normal einstelle, sehe ich kaum noch die Armaturen. Wenn ich das LEnkrad schön tief einstelle, sehe ich fast gar nichts mehr.


    Genesis, ja würde in Frage kommen, wenn es ihn gäbe. Denn ich muss nicht zwingend einen Neuwagen haben. Sieht gut aus. Einigermaßen in der Nähe is aber Null. Wie zuverlässig ist der als Alltagsauto?


    Ansonsten bleibe ich dabei, wer was wirklich sportliches will landet beim Subayota. Ich habe mittlerweile schon die absurdesten Gedankenspiele durch, wenn ich als Alternative eben was nehmen sollte, ohne sportlichen Anspruch. Aber noch habe ich ja meine alten Coupes...

    "Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."


    BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?


    Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

  • schon interessant, dass doch viele die gleichen Gedanken haben :-) Ich warte eigentlich auch schon seit Marktstart(das war noch im Studium) darauf, dass ich mir den GT86 leisten kann und fahre derzeit noch meinen Mitsubishi Colt (die hatten früher auch mal tolle Autos), und habe mir in der Zwischenzeit auch schon Gedanken über alle möglichen Alternativen gemacht, die auch im Unterhalt billiger wären und ich muss zugeben ohne Erfolg :-) es gibt einfach nichts vergleichbares. Heckantrieb(RCZ), leicht(Genesis), einigermaßen alltagstauglich(Z3/Z4/Coupe), nicht zu teuer(4er, Cayman) es bleibt immer nur einer über. Mazda 3 habe ich mir auch angeschaut, nur gefahren bin ich den nicht, gefällt mir von den Kompakten mit Abstand am besten, kostet voll ausgestattet als junger Gebrauchtwagen um 20k - wie der GT86, dann kann ich auch gleich den nehmen :-) den 2er gibt es noch, aber der ist in der Anschaffung teurer und das Cockpit ist für den Preis auch nicht schöner und die Differentialsperre gibt es nur von M Performance für 2,5k(ohne Einbau) für den M235i wenn ich es richtig im Kopf habe...
    --> GT86

  • Feilritz : ja das stimmt schon aber irgendwie konnte ich mich da nirgendwo richtig endgültig zum Kauf durchringen und wenn die Kisten dann 2000-3000€ billiger sind, dann kann ich auch den Toyubaro kaufen und habe ein aktuelles Modell mit Garantie, Einser BMW mag ich nicht, in den MX-5 passe ich nicht rein, 350/370z zu teuer im Unterhalt, Renault Laguna Coupe :D ...
    nur mal aus Interesse, woran denkst du genau? Leistungsmäßig ähnlich, einigermaßen alltagstauglich, nicht zu alt (max. BJ 2010) und 15000€ Budget?

  • Heckantrieb(RCZ), leicht(Genesis), einigermaßen alltagstauglich(Z3/Z4/Coupe), nicht zu teuer(4er, Cayman) es bleibt immer nur einer über. Mazda 3 habe ich mir auch angeschaut, nur gefahren bin ich den nicht, gefällt mir von den Kompakten mit Abstand am besten, kostet voll ausgestattet als junger Gebrauchtwagen um 20k - wie der GT86, dann kann ich auch gleich den nehmen :-) den 2er gibt es noch, aber der ist in der Anschaffung teurer und das Cockpit ist für den Preis auch nicht schöner und die Differentialsperre gibt es nur von M Performance für 2,5k(ohne Einbau) für den M235i wenn ich es richtig im Kopf habe...
    --> GT86

    Hahaha, GENAU meine Überlegung bevor ich mir den Toyabaru gekauft habe!!! :thumbsup: