TRD-Domstrebe VS. andere Domstreben

  • Du kannst natürlich die TRD Domstrebe oder das Teil oben einbauen und den Bremsstopper extra. Z.B. von Grimmspeed kaufen. Der dürfte ohnehin besser abstützen.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • und jetzt komme ich noch mit einer STI Domstrebe (Alu) Die hat sogar noch ein Gelenk in der Mitte und ist (wenn es interessiert) 950 Gr. schwer. Hatte vorher eine Cusco Strebe verbaut (die wirklich richtig Steif und qualitativ top ist). Steif und noch Steifer ist aber je nach Einsatzgebiet nicht unbedingt immer besser.


    Das Gelenk in der Strebe lässt aber nur eine ganz gezielte Bewegung zu und zwar Vertikale Stöße. Der Unterscheid zur Cusco ist feststellbar (also nicht im Alltagsbetrieb). Wenn in schnellen, scharfen Kurven richtig Druck auf den Kurvenäusseren Vorderrädern ist und dann schlage kommen (z.B. Curp getroffen, Schlagloch, etc.) bleibt das Fahrzeug stabiler, weil die Stoßbelastung unter druck absorbiert wird und nicht an den gegenüberliegenden Dom übertragen wird. Die Abstützung in Horizontaler Richtung (also von Dom zu Dom) ist 100% gegeben, da das Gelenk hier keinerlei Bewegung zu lässt. Die Strebe wird je an allen 3 Punkten Befestigt. Für semi und Profimotorsporteinsatz geht natürlich nichts über fest, fester und noch fester:-)


    Nachteil: keine Abstützung des BKV, Verfügbarkeit


    Vorteil: die passt auch auf den Levorg (ist die selbe wie im BRZ), Platz überm Motor, Gewicht, 3 Punkt Befestigung am Dom


  • Nun, zumindest lässt die STI Platz für einen Kompressor.


    Was die Philosophie der Beweglichkeit in die eine und Steifigkeit in die andere Richtung angeht, da muss man wohl dran glauben.


    Ich bin auf jeden Fall auch im Lager der "Domstrebe bringt was" Gläubigen, ich fand den Vorderwagen steifer und mit weniger NVH mit der Domstrebe.


    Allerdings bin ich für "Keep it simple", deshalb Grimmspeed:


    http://www.grimmspeed.com/strut-tower-brace-brz-fr-s/


    Macht letztendlich das gleiche wie die Hotchkiss, aber billiger und leichter.



    Einziges Problem dürfte die Beschaffung in D-Land sein.


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Am besten bei Japan Parts, am Günstigsten "Urlaub in Japan", dort kaufen (habe umgerechnet 200 € bezahlt.


    Von STI gibts dann auch noch die Abstützung der Dome gegen die Spritzwand. Die sind kein Stück Steifer als die Serien Streben, haben aber jeweils einen Dämpfer integriert. Die Stoßbelastung wirkt also nicht Star in die Spritzwand ein sondern wird Abgedämpft. Bringst ebenfalls Ruhe in´s Auto.


    Das ist aber ganz klar eine Philosophiefrage: STI Entwickelt Parts nicht um Dich in erster Linie Schneller zu machen sondern um den Fahrspaß zu erhöhen. Beispiel; Sportwagen verfügen heute überwiegend über Automatisierte Schaltgetriebe. Das ist nicht so, damit die Kunden die solche Autos Fahren mehr Komfort haben, sondern weil es auf dem Track mehr Ruhe in´s Auto bringt (beide Hände am Lenkrad vor dem Anbremsen vor Kurven) und dadurch werden Armateurfahrer schneller, schneller :-). Ist ein ähnlicher Ansatz. Für den Renneinsatz (Semi, Profi) gelten andere Zielsetzungen.



    Die untere Strebe funktioniert nach dem selben Prinzip

  • Aber um bei einem Straßenwagen etwas das Handling zu optimieren ist die STI Domstrebe doch eigentlich perfekt, und da es auf dem Track auch keine Schlaglöcher o.ä. gibt macht diese Abfederung auch Sinn. Danke für den Tipp mit Japanparts :thumbup:

  • Hallo Leute,


    ich wollte keinen neuen Thread öffnen, daher hier meine Frage.


    Wer hat den nun die TRD verbaut? Spürt man da einen Unterschied zu vorher oder ist das eher für Motorhaube auf, hauptsache da ist ne Domstrebe?


    Wie sind da eure Meinungen? Das eine 3 Punkt besser ist, ist absolut klar. Aber für mich als nicht TrackDay Gänger sollte die TRD reichen oder nicht?


    Danke für eure Zeit :)


    Grüße
    Danny

  • Die üblichen Verdächtigen für Motorradausstattung (Polo. Louis, Gericke) führen auch Drehmomentschlüssel im unteren Momentbereich.


    Für gelegentliche Nutzung ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.


    Ich hatte mir damals einen fürs Fahrrad gekauft, der hat mir auch am GT gute Dienste geleistet.


    23 NM sind echt nicht viel, es wird aber gute Gründe dafür geben.


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • 23 nm ist echt nicht viel, und nen bisschen mehr wird nicht schaden


    Normalerweise würde ich zustimmen, aber ich kenne selbst einen GT Fahrer, der einen Stehbolzen abgerissen hat und meine von einem weiteren Fall hier im Forum gelesen zu haben, dass ebenfalls ein Stehbolzen abgerissen ist. Also sollte man schon darauf achtgeben