Zusammenschrift meines Roadtrips ohne Planung [Hamburg--Sauerland--Hessen--Thüringen--Harz--Hamburg]

  • Moin,


    hier der Reisebericht von unserem Roadtrip ohne feste Planung. Wir haben nur den Startpunkt festgelegt und dann jeden Abend mit Tyre den Zielpunkt für den nächsten Tag festgelegt und dann die Strecke ausgearbeitet um sie auf unseren treuen TomTom zu bringen.


    Startpunkt ist Hamburg und ja, Endpunkt ist auch wieder Hamburg ;).


    Gesamtstrecke ca. 1245 km auf 6 Tage verteilt.


    1. Tag
    Langsam anfangen, wenig spektakuläres an Straßen, dafür klasse Erdbeeren am Straßenrand gekauft :).


    Tag 1


    2. Tag
    Streckenschönheit wird gesteigert, und die erste Höhle auf dem Weg http://www.bilsteintal.de/Bilsteinhoehle.html


    Tag 2


    3. Tag
    Strecken bleiben schön, vor allem am Edersee wünscht man sich das die Straße für einen gesperrt wird und die Geschwindigkeitsbeschränkung nicht gilt ;) und die erste Sommerrodelbahn:). Hier kann man klasse Picknick machen und am Seeufer vieles für die Sinne entdecken, mehr wird nicht verraten.


    Tag 3


    4. Tag
    Die Strecke ist diesmal nicht besonders, aber wir wollten durch die Rhön fahren um die mal zu sehen. Was sich als recht spannend erwies, den wir haben jeden Tag bis jetzt die Landschaft gewechselt, was sehr spannend war. Der Zielort hatte dann als Highlight eine wirklich schöne und große historische Altstadt zu bieten.


    Tag 4


    5. Tag
    Vom Startpunkt aus ging es gleich auf einen der schönsten Abschnitte der Tour, es ist schwer einen Favoriten zu benennen, aber mir hat dieses Stück sehr gefallen, es hatte alles was ich mag. hier gab es auch die zweite Sommerrodelbahn und einen Wasserfall. Danach einfach Augen zu und warten bis der Kyffhäuser kommt ;). Dann ab in den Harz zur letzten Nacht der Tour. Wer auf Fachwerk steht, der wird in Stolberg einen Orgasmus bekommen ;).


    Tag 5


    6. Tag
    Durch den Harz zurück nach Hamburg, die letzte Höhle der Tour und den Kräuterpark noch mitgenommen ;).


    Tag 6


    Die Strecke bietet viele Möglichekeiten um mal spontan zu halten um etwas anzusehen was man entdeckt hat, Sommerrodelbahnen und Höhlen an der Strecke gibt es auch. Die Etappen sind auch so gewählt, das man genug Zeit hat für spontane Dinge die am Streckenrand auftauchen.


    Die Straßen sind eher kleine Land- und Kreisstraßen, der Belag ist oft nicht der beste, es gibt als Entschädigung allerdings wenig bis keinen Verkehr und wunderschöne Landschaften zu betrachten.


    Hier ein paar Fotos der Tour:


    Ein See vor einem Gut auf dem Weg


    Auf dem Weg zur Bilsteinhöhle


    Eingang Bilsteinhöhle


    In der Bilsteinhöhle


    Was man nicht alles so unterwegs sieht



    Angehalten wegen dem Mohnfeld, ich liebe Mohn und dann das hier gefunden




    Dann durch Bremen ;)


    Dieses Schild hab ich so auch noch nie gesehen :).


    Die Pizzeria Katze Napoleon, schon deswegen lohnt ein Besuch :).


    Der Wasserfall







    Die Tour passt wunderbar in den frühen Sommer, bevor alles voll mit Sommerferiengästen ist, was die spontane Buchung von Zimmern für eine Nacht auch erleichtern sollte.

    J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
    Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
    満月-86

    Einmal editiert, zuletzt von Natz ()

  • Hätte ich einen Tag vorher gewußt wo ich hinfahren werde hätte ich es machen können, aber genau das wußte ich ja immer erst am Abend ;).

    J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
    Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
    満月-86

  • Coole Sache. Wir wissen auch noch nicht, wohin es uns morgen verschlagen wird.

  • Deine Routenberichte sind immer sehr interessant zu lesen. Vielen Dank dafür. :thumbup:


    Und der tip mit dem tyre Routenplaner ist Gold wert. Sowas habe ich gesucht.

    05.06.2013 - 03.08.2017 GT86, Asphaltgrau :thumbup:
    Seit 03.08.2017: C-HR Hybrid, Lounge, Metalstreamgrau :thumbsup: