GT86 auf dem Leistungsprüfstand

  • Das mit der Tagesform wirst du mit jedem Auto - mehr oder weniger deutlich - spüren. Ist zwar schon eine Weile her das ich mich da schlau gemacht habe aber meines Wissens spielt z.b. die Lufttemperatur eine Rolle beim Sauerstoffgehalt dieser, ergo kalte Luft = mehr Sauerstoff drin= bessere Verbrennung = :thumbsup: ^^



    Regelrechte Probleme wie beim RX dürfte es aber trotzdem nicht geben...

  • Und genau aus dem Grund werden diese Werte bei einem ordentlichen DynRun mit auf der Messung angezeigt. Des weiteren gibt es ja noch die Korrektur-Werte

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • Man kann Prüfstandsdiagramme von verschiedenen Anlagen nur sehr bedingt miteinander vergleichen.


    Die Toleranzen können bisweilen recht groß sein.


    Dazu kommen erhebliche äußere Einflüsse.


    So muss z.B. berücksichtigt werden, bei welcher Wetterlage und an welchem Standort gemessen wurde.


    In Hamburg auf Meereshöhe bei einer Hochdruckwetterlage im Winter ohne Heizung bei 5 Grad Prüfstandstemperatur ist die Ansaugluft extrem Sauerstoffhaltig und dabei natürlich - sofern entsprechende Korrekturkennfelder und Nachregelmöglichkeiten im Steuergerät hinterlegt sind - die effektive Motorleistung am oberen Limit zu finden.


    Findet die Messung beim Abt in Kempten (700 m hoch), im Hochsommer bei 30 Grad im Schatten kurz vor einem Gewitter statt, dann können bei demselben Fahrzeug mal locker 10 bis 20% weniger vorhanden sein.


    Je nachdem was der Anbieter von Zubehörteilen aussagen möchte, nutzt der natürlich diese Effekte schon mal ganz gerne aus. Er will ja schließlich in erster Linie eines: seine Brocken verkaufen!


    Ich glaube solchen Leistungsangaben deshalb erst dann, wenn ich sie selbst nachvollzogen habe.


    Aus diesem Grund fahre ich meine Fahrzeuge grundsätzlich immer nur auf einen einzigen Prüfstand. Nur so kann man eine Weiterentwicklung objektiv beurteilen.


    Das gilt für Ansaug- aber auch Auspuffsysteme.


    Wie sehr z.B. eine "bessere", das heißt durchlassfreudigere Auspuffanlage auch schon mal schlechtere Ergebnisse bringen kann, das habe ich vor kurzem bei meinem Gr.H MR2 festgestellt.


    Obwohl der Wagen Leistungsmäßig sehr gut dastand, wollte ich natürlich eine bis dahin vorhandene "Leistungsbremse" eliminieren.


    Auf dem Prüfstand hatte ich zuvor nach langer Abstimmung rund 200 PS bei dem 4AGE 1600 cc -Sauger gefunden.


    Am Fahrzeug befand sich noch die alte, TÜV-taugliche Gr F- Auspuffanlage mit 50 mm Querschnitt und einem "normalen" 400-Zeller Keramikkat.


    Ich habe dann eine ordentliche Edelstahl- Gr-H-Anlage gebaut: 63,5 mm Durchmesser, Bastuck- Absoptionsdämpfer, strömungsgünstig ausgeführt und natürlich ein 100 Zeller Metallkat.


    Das sollte eigentlich deutlich Mehrleistung bringen.


    Wie sah es in der Praxis aus?


    Der Wagen fuhr wie ein Sack Nüsse. Extremer Leistungsverlust war die Folge. Er brüllte zwar wie ein Formel-Auto (der Mittelmotor darf laut Reglement glücklicherweise deutlich lauter sein als konventionelle Autos) und hörte sich sehr schnell an, war aber derart langsam geworden, dass ich mich im Wettbewerb schon fast schämen musste.


    Was war geschehen? Die Auswertung der Datenaufzeichnung der Lambdawerte zeigten eine enorme Abmagerung über den gesamten Drehbereich an, besonders oberhalb von 6000 U. Ich hatte die Lambdaregelung abgeschaltet, im Slalom bringt die eher Nach- als Vorteile.


    Erst nachdem ich das Einspritzkennfeld um rund 10% angehoben hatte, war der Motor wiedere halbwegs zu gebrauchen, hat aber garantiert noch lange nicht seine alte Leistung wieder zurück.


    Eine neue Prüfstandssitzung ist also angesagt. Da ich grade einen neuen 4AGE baue, der deutlich mehr Drehmoment und Leistung haben wird, müsste ich das eh´erledigen, ist also kein Beinbruch.


    Schaun wir mal, wie das wird.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

    3 Mal editiert, zuletzt von Daniel ()

  • Jupp, muss halt komplett auf jedes neue Bauteil abstimmen.


    Als ich am AE86 von 50 auf 63mm gegangen bin hats nach der Abstimmung viel gebracht. Nicht mal unbedingt bei der peak power, aber beim Durchzug ab 5000U/min. Mehr Drehmoment, und weniger eingeschnürt ab 7000U/min.

  • Da ich einen mobilen Prüfstand habe und sowohl in den Alpen als auch in Hamburg messe, kann ich deiner Aussage vollkommen zustimmen, dass die Fahrzeuge unterschiedliche Leistungen bringen. Dafür ist dann aber die Korrektur nach DIN bzw EWG da, die eben die Umwelteinflüsse berücksichtigen. Und aus Erfahrung kann ich versprechen, dass diese Angaben sehr realistisch sind.
    Unterschiede zwischen den Prüfständen gibt es immer wieder, teilweise gewollt oder nicht gewollt, das hast du ja schon erkannt warum :D

  • Warum korrigiert Ihr nach DIN? Die Herstellerangaben sind doch nach EG korrigiert, oder?
    ... das würde die Werte ja noch ein klein wenig nach unten ziehen.


    Bei 6.500U/min geht das Drehmoment in Knie. "Wofür" ist der NM Peak zwischen 4.500 und 5.000 U/min programmiert? Die müssen sich dabei doch was gedacht haben?!



    BTW: Während der Einfahrphase liegen gerade mal 90PS an ^^

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

    Einmal editiert, zuletzt von Detailer ()

  • Warum korrigiert Ihr nach DIN? Die Herstellerangaben sind doch nach EG korrigiert, oder?
    ... das würde die Werte ja noch ein klein wenig nach unten ziehen.


    Wir hatten glaube ich bei der ersten Messung nach EWG knappe 190PS gemessen. Ich glaube nicht, dass Toyota bei einem Stock GT86 eine EWG Leistung von 200PS erzielt.
    Ich will jetzt auch keine Diskussion EWG/DIN vom Zaun brechen, mein Leistungsdiagramm unterstreicht Daniel seine Eingangsmessung im ersten Post daher ist für mich alles i.O.

  • Herstellerangaben sind doch mittlerweile alle nach EG korrigiert ... aber egal! Ob nun 190PS oder 200Ps ist auch schnuppe in diesem Fall


    Wichtig ist das wir nun eine Eingangsmessung vor den Abgasanlagentests haben :thumbup:

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights


  • Das sehe ich genau so :D Prio1 hat erstmal die Kennfeldoptimierung, als Sahnehäubchen folgen dann die Milltek sowie Magnaflow.


    Unterschreib. Wichig ist das Delta und nicht der absolute Wert, da er von Anlage zu Anlage, von Prüfer zu Prüfer und von Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Laufleistung, Mondstand, Sternzeichen, Sonnenwind und kosmischen schwarzen Löchern beeinflusst wird :P


    Bin schon seeehr gespannt auf die Kennfeldoptimierung. :thumbsup:

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

  • Peer: Haben die im 4. Gang gemessen? Der 5. Wäre besser gewesen, dann kommst auch auf die 200PS.


    Ich war gestern nach 5000km wieder drauf, hatte V-Power drin und halt so eingefahren wie ich das immer mache :D
    Ergebnis waren 209PS :) also knapp über 8 PS mehr als nach 300km

  • Postest du dein aktuelles Diagramm noch? Wäre ich sehr dankbar :thumbsup:
    Hast du auch ein Diagramm mit der alten und neuen Kurve "übereinander"?


    Wie bist du den Wagen eingefahren?

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • ja ich habe vor das Diagramm zu posten.....muss dazu aber noch nach hause :D


    wie ich den eingefahren habe? warm fahren und dann gib ihm. deswegen ist mein durchschnittsverbrauch nicht gerade der beste :D

    Ist auch ein Sportwagen mit den man Spaß hat, und kein City Flitzer der 4 L/100KM braucht :P


    Btw, werde meinen auch so "einfahren" sobald das Öl warm ist immer schön dem Motor drehen lassen, dafür wurde er gebaut :thumbup:

  • Auf, auf! Her mit dem Diagramm coffee

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • ^^ im Drehzahlbereich von 7.150 und 7.200 U/min? :D


    ... aber hey - die Teile sind doch auch Wartungsfrei, oder? Müssen also nur ausgewaschen und nicht ausgewechselt werden. Also lohnt sich so ein Teil schon

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • nein schon schön über das ganze drehzahlband........aber wegen der Leistung lohnt sich so ein Teil nicht, das ist unmerklich und auch keine Veränderung vom Sound.


    Mein Originaler Filter war nach jetzt 11.000km schon ziemlich dreckig inkl. Laub. Spricht für den originalen Filter als auch für den guten Ansaugweg.

  • Mein Originaler Filter war nach jetzt 11.000km schon ziemlich dreckig inkl. Laub. Spricht für den originalen Filter als auch für den guten Ansaugweg.


    Sehr gut! Danke für die Info!

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • nein schon schön über das ganze drehzahlband........aber wegen der Leistung lohnt sich so ein Teil nicht, das ist unmerklich und auch keine Veränderung vom Sound.


    Mein Originaler Filter war nach jetzt 11.000km schon ziemlich dreckig inkl. Laub. Spricht für den originalen Filter als auch für den guten Ansaugweg.

    Versteh ich nicht...
    Was spricht denn für den Originalen, dass er 11k km hält?

    Dass der Verzicht auf die Bevormundung durch Technik als "Retro" bezeichnet wird, finde ich nicht gut. Anscheinend ist manuelles Bedienen von Bord-Funktionen mittlerweile eher der "Experten-Modus" - kosh -

  • Viel Dreck = gute Filterleistung ;)

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • Wenn das Ding tatsächlich immerhin(!) 2 Ps bringt, kann man ja bei einem Service statt den Originalen den K&N einsetzen....... hat man nach 1-2 Jahren noch ein kleines Doping fürs Gefährt :D

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Danke, das versteh ich :)
    Klingt ja auch logisch, denn die Leistung muss ja ihren Grund haben.
    In dem Fall Wiederstand durch das Material.
    Muss wohl jeder selbst entscheiden ob er Leistung oder nen gesunden Motor haben will...

    Dass der Verzicht auf die Bevormundung durch Technik als "Retro" bezeichnet wird, finde ich nicht gut. Anscheinend ist manuelles Bedienen von Bord-Funktionen mittlerweile eher der "Experten-Modus" - kosh -

  • Bei den K&N Tauschluftfilter möchte ich zu Bedenken geben, dass die auch gerne mal mehr Probleme verursachen als sie nützen. Die richtige Dosierung des Filteröls ist sehr schwierig und so oder so verdreckt irgendwann der LMM durch das Öl. Ich hab das Teil in meinem Impreza nach 3 defekten Luftmassenmessern ind 6 Jahren rausgeschmissen und seit dem ist Ruhe.


    (Reinigen der LMMs mit Bremsreiniger hat da nicht geholfen)


    Edit: im Übrigen sind Angaben über die Leistung an der Kurbelwelle uninteressant - viel aussagekräftiger ist was am Ende für eine Leistung an den Rädern auch ankommt. Beim FT86 sind das etwas über 170 PS (whp).

    Showroom
    MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

  • Gibt ja auch ölfreie Varianten von Pipercross und Co. Kommt meiner Meinung nach einfach darauf an, was der OEM Filter im Vergleich zu einem Zubehörfilter kostet. Der OEM Filter ist gut und wenn der Preis stimmt bleibt dieser auch drin ... oder der von TRD.


    PS: Da in Deutschland die Hersteller Ihre Leistungsangaben auch mit Motorleistung veröffentlichen ist das meiner Meinung nach vollkommen in Ordnung die Angaben zu machen

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights