OEM Mikrofon - Anschlussbelegung

  • Hallo Tüftler,


    ich bin auf der Suche nach der Anschlussbelegung des OEM Mikrofons an den Steckern im Radioschachtes.
    Ich kann ein dünnes schwarzes Kabel identifizieren das mit Kabelbinder im hinteren Bereich des Radio-Schachtes befestigt ist.
    Von da führt es 4 oder 5 adrig zu einem Plug, der nicht(mehr) an der HeadUnit gesteckt ist (Android HU)
    Hat jemand zufällig ein Bild oder eine andere Dokumentation der Anschlussbelegung der Stecker oder kann die Belegung andersweitig beschreiben.
    Oder gibt es die Info schon in einem gut versteckten Beitrag in einem der zahllosen Threads
    SUFU leider erfolglos ;(


    Schon mal Danke für die Mühe


    Oliver

    JetNoise
    ==========================================
    Nichts hält so lange, wie ein Provisorium
    ==========================================

  • Hi, ich bin auch auf der suche nach dem Kabel ( bzw. Stecker ) für eine Nachrüstung des OEM BT Mikrofons.


    Es wäre echt schön wenn jemand helfen kann und sagen kann ( Foto ) wie der Stecker vom Mikrofon aussieht, der ins Touch and Go kommt !

  • ich komme trotzdem nicht weiter........ die Steckerbelegung hatte ich schon......


    aber wie wird es angeschlossen , wo ist der Zugang ? zu dem gibt es weder bei Subaru noch bei Toyota das Micro als Ersatzteil zu kaufen..... :(


    und bei den Aftermarket Mic´s gibts Tausend unterschiede.....

  • Es gibt in irgendeinem Forum (FT86club glaub ich) ein DIY für ein Parrot Micro. Dabei wird das Interne (HeadUnit) abgeklemmt, die Anschlüsse über das Gehäuse per Klinke /Cinch herausgeführt und das Micro so verbunden.
    Ich probiere das nächste Woche mal mit dem OEM Micro.
    Muss heute für ein paar Tage nach Bückeburg

    JetNoise
    ==========================================
    Nichts hält so lange, wie ein Provisorium
    ==========================================

    Einmal editiert, zuletzt von JetNoise ()


  • Leider funktioniert der Link hier nicht mehr :(


    Hat jemand zwischenzeitlich eine Lösung bzw. einen Adapter gefunden, wie man das OEM-Mikrofon an ein Nachrüst-Radio (Pioneer) anschließen kann? Würde dies auch bevorzugen statt ein zweites Mikrofon zu verlegen, kann aber auch nicht ausmachen, wo sich das originale Mikrofon befindet (also der Anschluss Richtung OEM-Radio).


    Vielen Dank!

  • Gibt es hier jemanden der das noch einmal aufschlüsseln kann?


    Das vorhandene OEM Mic per Adapter (gibt es so einen) oder auf Klinke umwandeln und dann abschließen. Jemand Erfolg damit gehabt das OEM mic im VFL am 3rd Party Radio zu verwenden? Am besten auf Klinke gewandelt 🤔

  • Belegung am T&G 28-pol-Stecker ist:

    Pin 4 = +5Volt Speisespannung

    Pin 5 = Mikrophoneingang +

    Pin 6 = Mikrophoneingang - und Schirm d. Kabels


    Das Mikrofon ist ein Elektret-Kondensatormikrofon. Gegenüber dynamischen Mikrofonen mag der Klang schlechter sein, aber der Wirkungsgrad ist kaum zu schlagen.


    Die Betriebsspannung, die ein solches Mikrofon aber braucht, wird entweder über einen separaten Draht zugeführt (z.B. beim T&G), oder als Gleichspannung über die normalen (zwei) Mikrofonkabel. (Das Schallsignal wird dabei per Filter ausgekoppelt.) Je nach Verschaltung kommen dann zweipolige, dreipolige oder vierpolige Stecker zum Einsatz.

    Dein neues Radio sollte die exakt gleiche Konstellation aufweisen, wie das T&G (Betriebsspannung und Speisungsart gleich). Ist das nicht der Fall, ist es vermutlich besser, ein Mikro des 3rd Party Radioherstellers zu verbauen.


    Ergänzung: Beim T(&G) erfolgt der eigentliche Anschluss am Radio über den 28-poligen Stecker "G5" an Pin 4, 5, 6, wie oben beschrieben. Von da aus geht die Leitungsführung über Zwischenstecker "G2" auf die Mikrofonleitung. Leider lässt sich in diesem Dokument nicht erkennen, ob das Mikro schlussendlich über eine weitere Steckverbindung angeschlossen ist, oder ob es sich hier um einen Ferritkern zur Störunterdrückung, o.ä. handelt. Da der dargestellte "Knubbel" nicht als Steckverbinder gekennzeichnet ist, gehe ich von Entstörmaterial aus.

    (Das verlinkte Dok. ist RHD, aber RHD und LHD sollten hier keine Unterschiede aufweisen)

    Grüße aus Soest
    Frank
    ------------------------------------------------------------------------------
    My cars are family members accidently living in the garage ;)
    Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Kurve

    3 Mal editiert, zuletzt von Suicide Jockey () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Wow, sehr ausführlich :) Danke dir.


    Ddas hört sich dann leider so an, als wenn man um ein extra Micro nicht herumkommt, wenn man ein Nachrüst Radio einbauen möchte :( Schade. Da die Position hinterm Lenkrad ja mit dem Original belegt ist, die jedoch optimal ist für ein Micro.

  • ... hört sich dann leider so an, als wenn man um ein extra Micro nicht herumkommt, wenn man ein Nachrüst Radio einbauen möchte :( Schade. Da die Position hinterm Lenkrad ja mit dem Original belegt ist, die jedoch optimal ist für ein Micro.

    Eine weitere, sehr günstige Stelle für ein Mikro wäre das obere Ende der A-Säule (Kabel unter der Verkleidung versteckt). Wenn hier ein Mikro mit Richtcharakteristik ("Niere" oder "Superniere" genannt) eingesetzt und das Mikro auf den Kopf des Fahrers gerichtet wird, sind ähnlich gute Ergebnisse, wie beim OEM zu erwarten.

    Aber das gilt halt eben nur dann, wenn bei dem neuen Radio ein anderes Prinzip der Speisung und/oder andere Spannungen verwendet werden, oder wenn Du die OEM-Lösung nicht verändern willst.

    Grüße aus Soest
    Frank
    ------------------------------------------------------------------------------
    My cars are family members accidently living in the garage ;)
    Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Kurve

  • Nun ich würde gern ein Sony XAV-AX100 reinschrauben. Das Teil hat nen Klinke Eingang fürs Mikro und ein solches auch beigelegt. Das könnte man natürlich an der A-Säule befestigen, aber schön wäre die Lösung über das bereits Vorhandene Mikro. Ich kenn jetzt die Spannung/Speisung des Sonys nicht, aber man müsste halt irgendwie das Signal in die Klinkenbuchse bekommen. Anders will er soweit ich weiß kein Mikro ansprechen.


    Da ich Zwecks Navigation und Bedienung der Musik gern CarPlay nutzen möchte, ist die Lösung über Bloototh und das eingbaute T&G Navi nicht so der Bringer. Habe ich die letzten Jahre im alten Corolla TS an die Bedienung über das Sony gewöhnt, möchtes es ungern wieder missen oder auf das Navi am Handybildschirm zurückstufen.