Porsche 718 - Reaktion auf den Toyobaru?

  • In der neuen Autobild ist ein Bericht zum ab 2016 kommenden Spar/Volksporsche 718, Preis ab 39.000€
    2-Liter 4-Zylinder-Boxer, Handschaltung, 1200Kg Gewicht..... Wird da etwa auf den Toyobaru reagiert? ;)

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Bedauerlich, dass man bei Porsche so ambitioniert die Exklusivität zu Gunsten von gesteigertem Umsatz opfert. Es war mal was Besonderes wenn man einen Porsche gesehen hat. Heute fallen sie einem kaum noch auf, weil man ständig welche sieht. Das Problem bei der Sache ist, dass es relativ einfach ist einer von vielen zu sein. Der Weg zurück zu Premium dürfte bedeutend schwerer werden, wenn ihnen mal aufgeht, dass Porsche nur noch eine weitere Automarke geworden ist.



    Gruß K.

  • Bedauerlich, dass man bei Porsche so ambitioniert die Exklusivität zu Gunsten von gesteigertem Umsatz opfert. Es war mal was Besonderes wenn man einen Porsche gesehen hat. Heute fallen sie einem kaum noch auf, weil man ständig welche sieht. Das Problem bei der Sache ist, dass es relativ einfach ist einer von vielen zu sein. Der Weg zurück zu Premium dürfte bedeutend schwerer werden, wenn ihnen mal aufgeht, dass Porsche nur noch eine weitere Automarke geworden ist.



    Gruß K.


    Du sprichst mir aus der Seele, ""wenn Du anders bist als die anderen, dann fahre auch nicht die Autos der anderen "" :D
    Bin zwar noch nie Porsche gefahren, bin aber schon einige Autos um die 400 PS(Mercedes, Audi,Lexus) gefahren, ich sag nur: Laaangweiliger Scheiss
    Kannste Greadeaus schnell fahren und auf der Autobahn die Vertreterkisten und Möchtegern Machos abziehen, das wars und über
    Preis/Leistung + Spass brauchen wir da nicht zu sprechen, für mich irrrelavant.


    Zurück zum Thema:


    Schon beim Chayenne dachte ich mir damals: ???? Wer kauft denn ein SUV Porsche,
    aber heute wundert mich da garnichts mehr, was die Leute so alles kaufen, denke
    mal der ungefilterte Spass am fahren bleibt einfach auf der Strecke und es ist
    wichtiger das die Nachbarn, Kollegen etc. staunen und einen beneiden weil Porsche(natürlich auch Audi, BMW, Mercedes) drauf steht.
    Kenne einen Bekannten der hat ein R8, der hat den nur um Neid zu erzeugen und Brötchen zu holen + Arbeit zu fahren.
    und dafür malocht der als Selbstständiger dann ca. 15 Stunden am Tag um den zu leasen.
    Finde ich persönlich einfach Lachhaft, wenn man dann mit Ende 50 anderen noch was beweisen muss was für ein geiles
    Auto man fährt, in dem Alter liege ich dann lieber auf ner prallen 18 Jährigen in Thailand und genieße mein Leben...

    Omnia aliena sunt, tempus tantum nostrum est! - Alle Dinge sind fremdes Eigentum, nur die Zeit gehört uns / Seneca


    Toyota FT1 :love:

  • Wenn der Preis gehalten wird, entspricht er etwa einem GT mit Kompressor und ähnlicher Leistung mit Garantie und wahrscheinlich porschetypischem Wertverlust.
    Wenn dann noch die Qualität passt, Bremsen porschetypisch sind, ist er doch dort, wo die meisten hier den GT haben wollen.


    Auch wenn er nicht mehr so exklusiv ist, wenn er Fahrspaß bringt, warum nicht.

  • Wir reden von unterschiedlichen Dingen. Ich meine den "Ausverkauf" dessen was Porsche als solches war (und der hat leider schon begonnen). Nicht die Tatsache, dass man dort gute Sportwägen baut. Daran, dass der neue 718 gut gehen wird, habe ich keinen Zweifel. Premium und Massenhersteller zu gleich, das beißt sich einfach. Das emfpinde ich, total subjektiv und wegen mir sogar ein wenig nostalgisch verklärt, der Marke Porsche als unwürdig. Wenn man an jeder Ecke und zu jeder Zeit Schockoladenhasen kriegt, ist Ostern dann noch etwas besonderes, auf das und an dem man sich freuen kann? Nö. Solche Entwicklungen sind zwar gerade voll im Trend, müssen deswegen aber noch lange nicht das non plus ultra sein.


    Wenn ich dann höre, dass VW (denen Porsche gehört) sich als Premiumhersteller sieht, na dann gute Nacht um sechs. VW mag wegen mir sogar ganz solide Autos bauen, aber Premium ist anders.




    Gruß K.

  • VW will mit Porsche Geld verdienen, im Moment geht es auch auf.
    Die höchste Marge pro Fahrzeug hat Porsche im VAG Konzern, warm das über ein Fahrzeug mit erwartbaren höheren Stückzahlen nicht erweitern?


    Was zeichnet einen Premiumhersteller aus?
    Technologie, Design, Innovation, geringe Stückzahlen, Prestige?


    Für mich subjektiv ist der VAG Konzern definitiv ein Konzern der Premiumklasse, Toyota aber ebenso, Fiat trotz Ferrari nicht.

  • Ich weiß noch nicht so ganz, was ich von diesem kleinen Teaser mit extrem wenig Infos halten soll. Öffnet Tür und Tor für Spekulationen. Erstes Ziel hat Porsche wohl schon erreicht: wir reden drüber.


    Ich bin voll bei viva. Wenn der Wagen nicht einfach nur mit dem Preisschild in den Kampf zieht, sondern die Qualität und Ausstattung stimmt, könnte der 718 ein echter Traum sein. Nur ist es ja allgemein üblich, dass man auf den Grundpreis mal locker 1/3 addieren muss, um nen Porsche nach den eigenen Vorlieben zu gestalten.


    Aber ganz ehrlich. Wenn der Markstart früher wäre als "irgendwann 2016" wärs mir sogar eine Überlegung wert, den GT86 zu streichen und weiter zu sparen.
    Noch leichter, Roadster, mehr Power und hoffentlich vermeintlich deutlich geringerer Wertverlust. Dafür schon nach kurzer Zeit wahrscheinlich Allerweltsauto. Tjoa...


    Erstmal abwarten. Vielleicht denken wir uns nach der ersten offiziellen Vorstellung alle: FAIL

    GT86 ZN6, E8H, Aero, Leder Rot, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung und Domstrebe, Supertek Luftfilter, Öl-/Wasser- Wärmetauscher, Prosport Öltemperatur Instrument, Unterboden-/Hohlraumv., Bremssattel blau lackiert, Heckscheibenfolierung, Valenti Smoked, Ultraleggera Gold 8x18, Powerflex Sturzschrauben, 5Zigen Pro Racer ZZ Catback, Joying Android HU, Rückfahrkamera, Weathertech
    Produktion Mai 2014, Liefertermin 01. August 2014
    >>><<<
    Instagram tedchalk

  • Premium ist (vorsicht sehr subjektive Aussage) hohe Qualität, innovative Technik und vor allem etwas, das sich eben nicht "jeder" leisten kann. Ganz speziell letzteres. Wenn wir jetzt einmal streichen, dass sich grundsätzlich nicht jeder ganz allgemein und überhaupt ein Auto leisten kann, bleibt folgendes übrig: Die Aura, die ein Produkt umgibt, das sehr gut und sehr teuer ist. Genau das darf man auf keinen Fall vergessen und obwohl man als aufgeklärter Mensch natürlich rundweg abstreiten würde, dass "sowas" überhaupt bei einem zieht, leben ganze Industriezweige und manche sogar völlig zu Unrecht, genau davon.


    Nehmen wir mal den VW Phaeton, ein richtig gutes Auto, absolute Oberklasse und edelste Ausstattung aber immer noch ein VW. Ein Volkswagen. Kein Mercedes Benz, kein BMW und schon gar kein Bentley oder Rolls. Das mein ich damit. Klar, der Wagen wurde auch gekauft. Aber eben nur "auch". Heute kriegt man ihn gemessen am Neupreis nachgeschmissen und es sei mal dahingestellt, ob diese Entwicklung der Sache qualitativ angemessen ist oder nicht. Es ist so. Genau da liegt der Unterschied.


    ch weiß noch nicht so ganz, was ich von diesem kleinen Teaser mit extrem wenig Infos halten soll. Öffnet Tür und Tor für Spekulationen. Erstes Ziel hat Porsche wohl schon erreicht: wir reden drüber.


    Ja klar reden wir drüber :D .


    Gruß K.

  • Benutzername : Die Geschichte mit dem Cayenne war eher so, dass man bei Porsche Geld verdienen wollte. Da hat man geguckt, was den Porsche-Besitzer sonst noch so an Autos fahren und da waren die SUVs (weltweit) gut vertreten. Und deshalb baute man dann den Porsche Chantal ääääh Cayenne.


    Ich find das mit dem 718 ne spannende Sache.
    Aber ich fürchte, von dem angekündigten Basispreis bleibt in der Realität nicht viel über.
    Und die Anschaffung ist nicht das einzige, was beim Porker teuer ist...

  • Wenn der Preis gehalten wird, entspricht er etwa einem GT mit Kompressor und ähnlicher Leistung mit Garantie und wahrscheinlich porschetypischem Wertverlust.
    Wenn dann noch die Qualität passt, Bremsen porschetypisch sind, ist er doch dort, wo die meisten hier den GT haben wollen.


    Auch wenn er nicht mehr so exklusiv ist, wenn er Fahrspaß bringt, warum nicht.


    :thumbup: Genauso sehe ich das auch!


    Besser als noch ein SUV oder eine Porsche Limousine oder so ein Kram.

  • Verstehe nicht warum man porsche gerne ins "massensegment" wirft, weil man ein paar manager samt ihrem Anhang im geleasten porsche rumgurken sieht. Ein 911 ist doch immer noch superexklusiv, basispreis 120000 in ö, da greift man sich ja am Kopf.


    Bei den obren zehntausend mag der 911 sehr verbreitet sein, dies spricht jedoch für die qualität und Alltagstauglichkeit eines 911. man denke an händlernetz usw... Ein ein rundumpacket womit man auf landstrassen carven kann, seine jungfamilie spazierenfahren kann sowie Alltagswege erledigen kann. Ähnlich wie der toyobaru halt

  • In Hamburg sieht man sehr viele Porsche, hier ist das an manchen Tagen in manchen Ecken seltener einen GTI zu sehen als einen Porsche ;).

    J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
    Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
    満月-86

  • Ich finde, dass das Porsche 718 Konzept grundsätzlich in die richtige Richtung (ein Sportwagen hat zuallererst einmal leicht zu sein) weist.


    Als äußerst interessant empfinde ich den geplanten 180° V-Motor. Klar ist, dass so ein Motor im Vergleich zum herkömmlichen Boxer wegen je zwei fehlender Hubzapfen und KW-Lagern eine kürzere und damit steifere Kurbelwelle besitzt und insgesamt kürzer bauen kann. Ebenso klar dürfte sein, dass so eine Konstruktion den vom Boxer bekannten perfekten Massenausgleich nicht erreicht. Ferrari hatte ja mal sowas als 180° V12 im 512 gemacht. Da kommt der Massenausgleich schon allein durch die Menge der Töpfe zustande.
    Wenn man berücksichtigt, dass Subaru praktisch von 4-Zylinder-Boxermotoren lebt, stellt sich beinahe zwangsläufig die Frage, warum es dort keinen 180° V-Motor gibt.


    Ist das Konzept Mist, oder haben die Schwaben den Stein der Weisen gefunden?

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Das ist von der Autobild.
    Ich würde das erst glauben wenn Porsche das bestätigt.
    Desweiteren meine ich irgendwo gelesen zu haben das Porsche nicht die 50k Grenze unterschreiten will, weil wegen Exclusivität usw.


    Deswegen eher Spinnereien von irgendwelchen "Experten" bzw. "Journalisten".

    Ich verstehe nicht den Sinn von Busspuren. Wieso müssen ärmere Leute schneller zum Ziel kommen als ich?"
    Jeremy Clarkson

  • Mal davon abgesehen dass ich nicht an diesen Preis glauben kann würde es Porsche sicherlich gut tun, sich ein wenig unters normalere Volk zu mischen. Es würde die Popularität der Marke als deutsches Traditionsgut erneut aufleben lassen und sowohl alte und junge autofans auf den Plan rufen. Leider Ist das wort porsche teilweise zum schimpfwort verkommen und das hat die marke bei all dem Premium und dem Versnobbten Image irgendwie auch nicht verdie t. Wenn Porsche den wagen bringt wird er mindestens in der basisaustattung preislich mit dem 370z konkurierren wollen.
    Fakt ist porsche hat sich nach der talfahrt ende der 80er finanziell erholt und wird gut beraten sein sich nicht allzusehr verschliessen Zu wollen( dem high endsegment).
    Ich denke ein 4zylinderboxerturbo ist eine absolut logische Ergänzung zur bestehenden Motorenpalette, sozusagen der erreichbareTurboporsche.


    Wenn der so rauskäme wie es unserer Vorstellung entspichtwürde ich wohl verkaufen und mit Sicherheit zuschlagen

  • Das Problem an dem 718 wird sein und bleiben das die Werkstatt kosten inspektionskosten usw usf einfach horrend teuer sind selbst wenn man ihn sich leisten kann anzuschaffen ist der Unterhalt eine ganz andere Geschichte


    Wenn man spart und nen gebrauchten kauft sind sogar 997er turbos "erschwinglich" aber viel spass in der Werkstatt oder wenn mal was dran sein sollte dann ist nahezu finanzieller bankrott angesagt...

  • Der ist für den chinesischen Markt weil der korrupte Provinzvorsitzende dort was "kleines" für seinen jüngsten haben will!


    No Way. Die wollen immer was Großes haben! Deswegen laufen SUFFs und Konsorten da ja auch so gut. Und z. B. Von C-Klasse und Passat gibt es "lang" Versionen. Immer so groß wie geht.

  • Wenn der Preis gehalten wird, entspricht er etwa einem GT mit Kompressor und ähnlicher Leistung mit Garantie und wahrscheinlich porschetypischem Wertverlust.
    Wenn dann noch die Qualität passt, Bremsen porschetypisch sind, ist er doch dort, wo die meisten hier den GT haben wollen.


    Auch wenn er nicht mehr so exklusiv ist, wenn er Fahrspaß bringt, warum nicht.


    ... so schaut es aus! Und wenn ein solches Auto nicht unter dem Porsche Lable kommt vielleicht ein VAG "718"? Mir ist es wurscht was auf dem Auto steht wenn der Spaß und die Technik stimmt :thumbup:

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • Dieser Bericht an sich ist ja nicht wirklich was neues - in ähnlicher Weise kam er in regelmäßigen Abständen und wurde dann jeweils wieder dementiert. Ein ähnlicher Bericht hat mich letztens zum Toyobaru geführt (siehe meine Vorstellung). Mal sehen wieviel Wahrheit diesmal drin steckt.
    Dass ein unterhalb Boxter angesiegelter Porsche der Marke schaden würde, glaube ich allerdings nicht.

  • Mir ist es wurscht was auf dem Auto steht wenn der Spaß und die Technik stimmt :thumbup:


    Richtig! Ich glaube, deswegen fahren auch viele den Toyobaru, die vielleicht bisher weder Japan- noch Toyota- oder Subaru-affin waren - das Paket stimmt einfach (wie ich auf unserer kleinen Runde gestern wieder feststellen konnte).

  • Ähm, also wenn so ein Wagen aus dem VAG-Konzern kommt (das ist er ja auch als Porsche :rolleyes: ) dann kommt mir sowas nicht in die Garage.....


    Der effektive Endpreis wird sich denke ich auch nur knapp unter 50k halten lassen, bei den 39k Startpreis ist er vermutlich noch sehr nackt und man könnte bis zu 20k Extras draufpacken...

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Ähm, also wenn so ein Wagen aus dem VAG-Konzern kommt (das ist er ja auch als Porsche :rolleyes: ) dann kommt mir sowas nicht in die Garage...


    Beim "Gesamtpaket" betrachte ich auch den Preis; und der waere bei VAG ja exorbitant, insofern wuerde das Paket ja auch nicht mehr stimmen.

  • Der neue 718 wird wieder ein Roadster, wie das Vorbild aus den 60er Jahren. Er wird als 2,0-l-Maschine mit knapp 290 PS und mit 2,5-l-Motor mit 360 PS angeboten werden. Er wird auf der Basis des Boxters gebaut, aber "back to the roots" in Leichtbau und mit schlichtem Interieur.


    Die Entwicklung des 718 ist meiner Meinung ganz sicher keine Reaktion auf den GT86 oder den BRZ. Der echte Porsche-Fan fährt keinen Japaner. Vielmehr möchte Porsche trotz SUV und familientauglichen Viertürern weiter als Sportwagenhersteller in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden. Dabei soll dieses kleine leichte Sportwagen-Modell wohl helfen. Porsche hat in der Vergangenheit schon häufiger günstige Modelle angeboten. Hier wird in einem anderen Thread gerade vom 924 geschwärmt. Damals als Hausfrauen- oder Maurerporsche beschimpft, wassergekühlt, Frontmotor und fasst alle Teile vom Audi und vom Golf. Heute ist der 924 ein günstiger Klassiker, bewährt im Alltag. Und fast jeder "Premium"-Hersteller hat doch auch günstige Brot- und Buttermodelle im Angebot, wie auch "Volumen"-Hersteller wie VW und Toyota auch hochpreisige Modelle. Was ist eigentlich so schlimm und verwerflich am VAG-Konzern?