der MAurerporsche

  • Der Herr Gleich, wieder in unverkennbarer Art: http://www.heise.de/autos/arti…urerporsches-2174367.html


    Ich musste ein paar mal schmunzeln und hab mich beim Nicken ertappt. Und am besten sein Kosename fuer den Cayenne: der Porsche Chantal!

  • Geil :thumbsup:

    ab Werk: Dynamic White Pearl, Aero-Paket, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Parkpiepser
    zusätzlich: OZ Ultraleggera Race Gold 8x18, TRD Türstabilisatoren, Blinkerbirne getauscht, GT 86-Emblem und Toyota-Schriftzug entfernt, Toyota-Embleme vorne und hinten Carbon schwarz, K&N-Luftfilter, "Toyota"-Türeinstiegsbeleuchtung, Bremssättel schwarz lackiert, seitliche 'Dekostreifen' in gold, TRD Hecksonnenschutzblende

  • Man muss da gar nichts mehr zu sagen :)

    GT86: dyn white pearl - navi - alcantara - seit 08/13 :) - mittelarmlehne - trd shift knob - grimmspeed tower strut - k&n luftfilter - 18x8 oz ultraleggera @ 225/40 PZero Nero GT - Mishimoto induct hose
    todo: bastuck aga - trd aero stabilizing cover - shark antenne - custom design

  • Twinguin OT Da kannst Du ja falls der auch offen kommt bei Renault bleiben und Hinterradantrieb haben ;). http://www.auto-motor-und-spor…erradantrieb-7681317.html


    Offen bezweifel ich, aber mit dem grosssen Faltdach waere das schon mal sehr viel Frischluft :-) In die richtige Richtung geht dann der Twin'Run mit dem V6 aus dem Nissan Regal *sigh*. Ausserdem hoffe ich ja immer noch, dass Renault und Caterham unter dem Alpine Label was ordentliches machen ... Aber ich hab in den letzten Jahren zuviele gute Studien von Renault komplett nach /dev/null verschwinden sehen.

  • Schöner Artikel. Nicht umsonst hat "Handelsblatt" damals getitelt: "Der beste Boxer den Porsche nie gebaut hat" :D
    http://www.handelsblatt.com/au…e-gebaut-hat/7097776.html

  • .. und Hebebühnen, Kompressoren, gefüllte Werkzeugwagen, Radlastwagen.....



    Und ein wenig mehr freie Zeit, das wäre schön :)


    Oder einfach viiiel, viiiel Geld :D


  • Offen bezweifel ich, aber mit dem grosssen Faltdach waere das schon mal sehr viel Frischluft :-) In die richtige Richtung geht dann der Twin'Run mit dem V6 aus dem Nissan Regal *sigh*. Ausserdem hoffe ich ja immer noch, dass Renault und Caterham unter dem Alpine Label was ordentliches machen ... Aber ich hab in den letzten Jahren zuviele gute Studien von Renault komplett nach /dev/null verschwinden sehen.


    Die Alpine soll sich aber im Preissegment von Cayman/Boxter und Exige bewegen, so sollte sie gebaut werden. Wäre also auch weniger was für die Maurer gewesen. ;-)


  • Das waere ja mal was spannendes. Und wuerde dem 4C maechtig Konkurenz bieten; und den GT/BRZ + Turbo/Kompressor Umbauten ...

  • Warum sollte Porsche für unter 50.000 € was anbieten, da würden die doch nichts dran verdienen...


    Naja, damit koennte man aber vielleicht Leute zu Porsche locken, die sich den aktuellen Einstieg nicht leisten koennen - damit waeren wir wieder beim Maurerporsche. Angenommen so ein Ding kommt fuer 40k - da ueberlegen sich bestimmt einige zweimal ob sie sich einen 4C holen sollen, oder einen GT + Aufbretzeln, oder direkt einen Porsche!

  • es gab mal die aussage zu der frage warum cayman , boxster, macan alle knapp über oder über 50000euro kosten von aufsichtsratschef Matthias Müller bei porsche das "50.000 Euro ist eine magische Untergrenze" und das es keinen Porsche unter dieser marke geben wird denn unter 50000euro wird das "Premium gefühl" nicht mehr vermittelt und würde das Porsche image von Premium Sportwagen gefährden....



    kein plan ob Porsche von dieser aussage vielleicht mal langsam runterrudern sollte...

  • Na, das wäre aber einfach zu lösen: Einfach als "VW" verkaufen! Jedem wäre zwar klar, dass es eigentlich ein Porsche ist, aber der "Premium-Anspruch" der Marke bliebe erhalten.

    GT86 MT, EZ 07/2013, Inferno-Orange, 25/20 mm Eibach-Pro-Kit, Eibach-Spacer 40 mm, TRD Türversteifungen, "Megan Racing" Domstrebe vorne, "Laille Beatrush" Domstrebe hinten.

  • das wiederrum is der andere witz - du würdest mich z.b. vielleicht einen Porsche oder gar Audi kaufen sehen - aber einen VW niemals - liegt aber daran das ich aus der nähe vom VW werk komme und die gurken einfach nicht mehr sehen kann.


    und das obwohl mir bewusst ist das es alles am ende der gleiche rotz ist ;)

  • es gab mal die aussage zu der frage warum cayman , boxster, macan alle knapp über oder über 50000euro kosten von aufsichtsratschef Matthias Müller bei porsche das "50.000 Euro ist eine magische Untergrenze" und das es keinen Porsche unter dieser marke geben wird denn unter 50000euro wird das "Premium gefühl" nicht mehr vermittelt und würde das Porsche image von Premium Sportwagen gefährden....



    kein plan ob Porsche von dieser aussage vielleicht mal langsam runterrudern sollte...

    Warum sollte Porsche von der Devise, die übrigens auch Ferrari für sich setzt [allerdings bei über 150.000 €], davon weichen? Dem Unternehmen geht es hervorragend, der Absatz steigt immer weiter, gerade in China und der Gewinn je Fahrzeug soll ja auch recht hoch sein.


    Natürlich könnte man mit dem Gewinn, so ein Einstigsmodell subventionieren, aber da dort von einen Leichtbauprojekt von um die 1,2 t gesprochen wird, ist das vollkommen abwägig.


    Selbst die 50.000 € beim Cayman/Boxster als Grundpreis ist reines Marketing. Vernünftig ausgestattet, ohne wirklich viel zu ordern, muss man noch weitere 15.000 bis 20.000 € raufpacken...


    Der Nutzen eines solch günstigen Modells erschließt sich mir auch nicht. Für fast jeden Sportwagenenthusiasten ist Porsche die absolute Krönung. Also wer ein gutes Einkommen hat, wird sowieso irgendwann beim 911er landen. Da braucht man sich am unteren Ende heute keine neuen Käufer für die Zukunft suchen. Die Zeiten sind vorbei als es die Marke nötig hatte.


    Naja, damit koennte man aber vielleicht Leute zu Porsche locken, die sich den aktuellen Einstieg nicht leisten koennen - damit waeren wir wieder beim Maurerporsche. Angenommen so ein Ding kommt fuer 40k - da ueberlegen sich bestimmt einige zweimal ob sie sich einen 4C holen sollen, oder einen GT + Aufbretzeln, oder direkt einen Porsche!

    Da der 4C auf meiner Liste stand, kann ich Dir sagen, dazu braucht es keine Konkurrenz. Die Lieferzeiten sind derzeit zwischen 12 und 24 Monate im deutschsprachigen Raum... :D Chance einer Probefahrt? Quasi bei 0 %, wenn man Glück hat kann man sich mal in einem, der schon verkauft ist, reinsetzen. Wobei auch bei dem nichts unter 55.000 € geht und auch keine Rabatte gewährt werden.


    Und da eh bald der Spider bei Alfa kommt, der ja der Bruder des neuen MX 5 sein wird, bedient man dann auch dieses Preissegment.

  • Damals hatte ich mir auch ernsthaft überlegt einen 944er zu kaufen......hat mich aber als Student/frischer Absolvent doch noch abgeschreckt, hatte Angst vor teuren Reparaturen und dem Unterhalt... aber eigentlich so wie Fox sagt, der 944er in gepflegtem Zustand wird in 10-20 Jahren definitiv sein Geld wert sein ^^

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Ich war vor ein paar Jahren mal kurz vorm Kauf eines 924. Fahrwerks- und Motorteile aus dem VW/Audi Regal plus unglaublich niedrige Versicherung (weniger als mein 45 PS Rappelcorsa), das hätte man sich auch als Student leisten können. Dann aber mal geschaut was z.B. eine Türdichtung kostet. Die kommt nicht von VW, sondern muss aus dem Porsche-Zubehörkatalor geordert werden. Und da Porsche keine einzelne Dichtung verkauft, musste man den kompletten Satz für schlaffe 1.200 Euronen erwerben. Fazit: Porsche ist nie wirklich günstig. Als Wertanlage vielleicht sinnvoll, aber nicht preiswert im Unterhalt.

  • Einerseits finde ich es nicht Schlimm, dass es keinen Porsche unter 50k Euro gibt, so bleibt er was besonderes (obwohl es hier in München eigentlich nur so wimmelt von 911er und Cayennes mit Hausfrauen drinnen). Aber dann find ich es auch wieder unfair, dass jeder Idiot, der keine Ahnung von autos hat und zufällig 120.000 Euro aufm konnte hat, sich nen Porsche vor die Tür stellt um damit in der Stadt rumzufahren, und sich viele die wirklich Interesse an dem Wagen, aufgrund seiner Leistung und Fahreigenschaften, haben ihn sich nicht leisten können... Also wärs doch eine gute Idee ^^

  • Ich habe mir vor 11 Monaten als ersten Sportwagen einen weißen 944 geholt, billig geschossen, Motto "Augen zu und durch". Ziel war es, neben der Familienkutsche einen alltagstauglichen Sportwagen zu fahren, quasi nur für die Ferien meiner Lieben :-) . Nach Einbau einer neuen Kupplung und neuem Anlasser fuhr und fährt er auch problemlos. Nur: Sportwagenfeeling kam nicht wirklich auf ... der Wagen ist halt 28 Jahre jung. Daher ging im Herbst die Googelei los .. den wiederum weißen GT habe ich Ende November in die Garage gestellt und fahre ihn seit Februar nicht immer, aber immer öfter .. ihr kennt die Story mit dem Grinsen beim Aussteigen!


    Heute sage ich, dass ich den Porsche als Bastelauto habe, da muss wirklich viel gemacht werden, aber das ist auch eine schöne Beschäftigung. So bei ebay Kleinigkeiten besorgen, Vorräte anlegen, ... ich denke, dass ich den GT ebenfalls so lange fahren werde: In 10 Jahren geht es dann auch los mit bei ebay Kleinigkeiten besorgen, Vorräte anlegen, ...


    In 10 Jahren kann ich mit dem bis dahin in einen Originalzustand versetzten Porsche dann die Sonntage mit Oldtimerfahrten usw. verbringen. Ich hoffe, dass die Leute dort genauso nett sind wie in diesem Forum!

  • Einerseits finde ich es nicht Schlimm, dass es keinen Porsche unter 50k Euro gibt, so bleibt er was besonderes (obwohl es hier in München eigentlich nur so wimmelt von 911er und Cayennes mit Hausfrauen drinnen). Aber dann find ich es auch wieder unfair, dass jeder Idiot, der keine Ahnung von autos hat und zufällig 120.000 Euro aufm konnte hat, sich nen Porsche vor die Tür stellt um damit in der Stadt rumzufahren, und sich viele die wirklich Interesse an dem Wagen, aufgrund seiner Leistung und Fahreigenschaften, haben ihn sich nicht leisten können... Also wärs doch eine gute Idee ^^

    Naja nach der Anschaffung, kommt der Unterhalt... Und nen Porsche ist nicht billig.


    Was hätte man denn von einem runtergesparten Porsche, den man sich vielleicht neu leisten kann, aber der weder noch besonders sportlich noch anderweitig den Premiumgedanken verfolgt. Wobei weder Multimedia noch besonders edele Materialen in der Fahrgastzelle verwendet werden. Als ich im 997 GT3 mitgefahren bin, war ich von der Leistung begeistert und den toll arbeitenden ESP, aber der Innenraum war für über 100.000 € sehr entäuschend...