Mapping/VVT/AFR/Knock(Neu!)/Aktuelle TSB-Sammlung

  • Der erste Test zur Kennfeldoptimierung am 26.09 hat 221PS und 48Nm mehr gebracht. Ausgangsleistung 196PS und 205Nm.Am Mittwoch kommt die 2.Messung mit Optimierung da im Drehzahlbereich zwischen 3000 und 4000U/min noch eine negativ Kurve ist.Dann poste ich auch das Diagramm hier.
    Weiteres folgt dann im laufe der Woche.


    Gruß Andre

  • Chris 83
    Mein GT war vorher Stock.
    Icebär
    Kann ich dir am Mittwoch sagen habe ich jetzt nicht mehr im Kopf den Ausdruck habe ich vor Ort gelassen.Dann gibt es acu die 2.Messung und auch nochmal das Protokoll dazu.
    Wenn du in der nähe bist kommst mich einfach besuchen.


    Gruß Andre

  • Hast du keine Bedenken wegen der hohen Kolbengeschwindigkeiten bei der angehobenen Drehzahl?
    Hört sich ja recht gut an. Eine gute Leistungssteigerung dafür, dass du nichts am Krümmer/Frontpipe und an der Ansaugung gemacht hast.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Also Gme (vortech) meinte eine höhere Drehzahl ist gefährlicher wie mehr Leistung, da von der maximal drehzahl unser motor schon ziemlich hoch dreht und hier nicht viele reserven bestehen. Aber wenn er die mehrleisting bei mir aushält wird er bei dir die Drehzahl auch aushalten;)

    Pearl White Aero mit Leder, MT
    Optik: Dotz Shift 8x18, getönte Scheiben, Valentis Red, Hauptscheinwerfer innen schwarz, Shark Fin
    Motor: Vortech Supercharger, HKS Intake , Pulley Kit, Cusco Oil Catch Can, TRD Ölfilter, Seitrab GME Ölkühlerkit, AKM UEL Cattless, Bastuck Catback
    Fahrwerk: TRD Fahrwerk Verstärkungs Kit, Cusco Domstrebe vorne, Sturzeinstellkit vorne bis 1,75°
    Interieur: Parrot Asteroid Multimedia mit Torque, Öldruckanzeige, Aktivsubwoover

  • hoihoi


    du hast da ja echt ein günstiges angebot aufgetan.


    kannst vielleicht am ende der aktion schreiben was nun die tatsächlichen kosten waren? dyno usw schien ja extra zu kosten.


    gibts die mehrleistung auch ohne erhöhung der drehzal?


    20ps mehr durch aga + abstimmung hab ich hier im forum glaub schon mal gelesen.. das läge also im rahmen.


    thx schonma


    grus mini

  • Andere Quellen sagen wiederum, das der Kurbeltrieb des Motors 8000 U/min locker aus hält ;)


    Naja, die gibt es immer: die, die dir das verkaufen wollen, und die, die das unbedingt haben wollen.


    Das heißt aber höchstens, dass der Motor vermutlich nicht sofort hops geht. Erhöhung der Drehzahl führt immer zur Verkürzung der Lebensdauer.
    Kann nur sein, dass dir das der Spass eben wert ist :thumbup: , dass du das Auto ohnehin vorher verkaufst :S oder dass du so selten ausdrehst, dass andere Dinge trotzdem noch vorher den Auto-Exitus bedeuten. ;(



    ...im Übrigen bin ich der Meinung dass Toyota das GT86 Cabrio rausbringen muss! 8o
    "...no need to drive anything else" - J.C. (signed by me)

  • Soll doch jeder machen wie er denkt. Bei mir wären auch bei 7600rpm schluss.


    Hier ist ein neuer Thread zum Thema Klopfen und Feintuning.
    Kodename47 hat zugeschlagen und ein Tool zur Reduzierung von Klopfereignissen gebastelt:


    http://www.ft86club.com/forums/showthread.php?t=74890


    So langsam bekomme ich Lust mir ein Programming-Kit zu kaufen. :D
    Meine Feintuning-Session mit abhören hat ca. 5 Stunden gedauert.
    Wenn so ein Tool ähnliches leistet dann wäre das sehr geil.

  • Ich war auch positiv überrascht das PS und NM so hoch ausgefallen ist.Ich werde euch Morgen berichten und das Diagramm hier verlinken.Dazu kommen dann noch einige Daten und dann könnt ihr euch ein Bild machen.
    Bis jetzt bin ich gut bei RM Tuning beraten worden und er hat auch sehr viel erklärt.Er schreibt halt seine Programme selber und wird sie sicherlich für den GT noch ausweiten wenn dann noch mehrere Interessenten an einer Kennfeldoptimierung haben.Sagt mir Bescheid und wir könnten dann zusammen vorstellig werden.Er kann auch flexibel die Leistungsmessung bei euch durchführen wir haben dies am Freitag bei mir getestet und es waren die selben Ergebnisse wie auf dem Rollenprüfstand.
    Näheres dann Morgen Abend vielleicht kann er sich dann hier auch zu Wort melden und verfasst einige Zeilen.


    Gruß Andre

  • Ist das Ecu Tek System auch mit Innovate Breitbandlamdasonde kompatibel?

    GT86 Furios Black, Enkei Izumo 8,5x18, Gewindefahrwerk ST XTA, Resonatoren annulliert, k&N Filter,AVO Turbo,2,5" Overpipe, Catted 2,5" Frontpipe, Tomei Extreme 60S, Spurplatten VA 44mm+HA 50mm H&R, hintere Hilfsrahmen Bushings Powerflex, TRD Style Carbon Heckspoiler, E85, Tactrix Custom-Remap, Shrunk 2 Motorhaubenspacer, Custom Mocal Ölkühler 19 Reihen, Omni 3Bar Mapsensor, Deatschwerks Einspritzdüsen 450ccm, Stahlflex, EBC Yellowstuff. Leider Verkauft!! ;(

  • Ist das Ecu Tek System auch mit Innovate Breitbandlamdasonde kompatibel?


    Das habe ich bisher noch nicht gehört.


    Aber so etwas finde ich sehr interessant! Zu meinen Mopedzeiten (damals... vor einem halben Jahr :D) gab einen sogenannten Power Commander. Ein Gerät, dass zwischen Steuergerät und Einspritzung gehängt wird, um auch eigene Maps aufzuspielen usw.. Für dieses Gerät gab es ein "Auto Tune" Module, was auch mit einer Breidbandlambdasonde gefüttert wurde und die Map so automatisch erstellt hat oder eine bestehende Map kontinuierlich verbessert hat (Temperatur, Höhe, usw.). Das ist insbesondere praktisch, wenn man nicht ständig sein Fahrzeug neu abstimmen lassen möchte, wenn man etwas geändert hat - das Teil passt die Map automatisch an. Was ich mitbekommen habe, waren die Erfahrungen durchaus positiv.
    Etwas ähnliches hat unser GT86 Stock ja auch, nur eher die "Eco" Variante davon und ohne die schönen Breidbandlambdasonden-Werte.


    Wenn es so etwas wie den PowerCommander (und Auto Tune) für den GT gäbe, wäre natürlich genial.

  • Was ist den nun die richtige Adresse? Die in Braunschweig oder die in Faßberg?
    Das müsste doch ein und derselbe sein, oder?
    Mir gefällt das sowohl eine Eco als auch eine Tuning-Map angeboten wird.
    Ich bin mir allerdings unsicher wie gut das Mapping tatsächlich ist.
    Wenn er mit Logs, Spreadsheets und diversen Tools richtig umgehen kann ist das ein dicker Pluspunkt.
    Mir wäre wichtig das neben den "üblichen" Einstellungen wie Rpm erhöhen und Begrenzer einstellen
    auf die Feinheiten des FA20 eingegangen wird.
    Das Klopfen des FA20 ist ja mittlerweile legendär und im großen Maß der auf Eco getrimmten ECU geschuldet.
    Ich freu mich auf das Diagramm. :D

  • So bin gerade wieder zurück von RM Tuning wir haben jetzt nach der Messung einen Wert von 220PS und 256NM.Original Wert vor der Optimierung 196PS und 205NM.
    Und hier auch das Diagramm.Seht selbst.
    Ich bin mit der Abstimmung soweit zu frieden mein GT ist im unteren Drehzahlbereich deutlich Spritzer als vorher und so wollte ich es auch haben.Das Thema Ecu selbst Lernmodus ist er dabei wie man es umgehen bzw.ändern kann.Ergebnisse gibt es Ende nächster Woche dazu.Er wird sich auch mit dem Thema Lounch Controll und den anderen Sachen beschäftigen und daran arbeiten das sowas wenn gewünscht wird mit angeboten wird.Da dies der erste GT86 ist den er optimiert hat werden sicherlich nach und nach noch einige Sachen dazu kommen.Die Messung wurde mit der Technik von Insoroc durchgefüht Infos auf der Seite http://www.insoric.com
    Er wird sich auch im Forum anmelden und kann mit Sicherheit das ein oder andere dazu noch sagen. Ich habe ihn schon mal drauf vorbeireitet das er viele Fragen gestellt bekommt.



    Gruß Andre

  • Dass der GT schon im unteren Drehzahlbereich gut zieht, hört sich gut an. Kann Toyota das im Falle eines Motorschadens feststellen dass was an der Software geändert wurde oder lässt sich sowas evtl. vor einer Überprüfung wieder auf Standard stellen so dass man die Garantie nicht verliert?

  • Dass der GT schon im unteren Drehzahlbereich gut zieht, hört sich gut an. Kann Toyota das im Falle eines Motorschadens feststellen dass was an der Software geändert wurde oder lässt sich sowas evtl. vor einer Überprüfung wieder auf Standard stellen so dass man die Garantie nicht verliert?


    Also so langsam kann ich das hier nicht mehr lesen... Teile ohne Gutachten und ohne Kat werden angebaut, hauptsache die Kiste röhrt. Kennfelder werden geändert und wenn etwas schief geht soll Toyota die Garantie übernehmen...


    Wenn ihr sowas macht dann seid wenigstens so ehrlich und nehmt die Kosten auf eure Kappe.


    Komme mir hier langsam vor wie im Kindergarten... Ich verliere langsam wirklich die Lust am GT.

  • Gibts Tuner die den Gt nicht nur auf Sparsamkeit abstimmen, sondern Standartmäßig ein Maping für 102 ROZ an der Hand haben. Schließlich gibts ja auch Menschen die den GT zum Spass haben und nicht zum Benzinsparen. Gibt es da evt auch jemanden im Süden?

    GT86 Furios Black, Enkei Izumo 8,5x18, Gewindefahrwerk ST XTA, Resonatoren annulliert, k&N Filter,AVO Turbo,2,5" Overpipe, Catted 2,5" Frontpipe, Tomei Extreme 60S, Spurplatten VA 44mm+HA 50mm H&R, hintere Hilfsrahmen Bushings Powerflex, TRD Style Carbon Heckspoiler, E85, Tactrix Custom-Remap, Shrunk 2 Motorhaubenspacer, Custom Mocal Ölkühler 19 Reihen, Omni 3Bar Mapsensor, Deatschwerks Einspritzdüsen 450ccm, Stahlflex, EBC Yellowstuff. Leider Verkauft!! ;(

  • Och ne! Bitte nicht das Mapping und spielen mit Anbauteilen madig machen. ;(
    Auch wenn es einige nicht wahrhaben wollen.
    Die Werksabstimmung hatte schon kurz nach Verkaufsbeginn des GT86
    für Schlagzeilen gesorgt weil unter bestimmten Bedingungen es zu unkontrollierten Klopfereignissen kam und
    die dabei entstehende Hitze Schäden an den Injektordichtungen verursachen konnte.
    Eine Umstellung auf die offiziell nicht erhältliche 01G-Version der Steuersoftware, welche ganz zufällig genau dieses Prolem behebt,
    schont den Motor eher als das sie schadet.
    Alle GT's die in 24H-Rennen eingesetzt werden fahren dieses Mapping.
    Die werden wissen warum.
    Soviel zum Unsinn eines Mappings und dem ganzen Garantiegequatsche.
    Die Rennfahrer unter uns, bei denen solche Schäden auftreten können, bilden leider nur eine sehr kleine Gruppe
    und sind somit zu vernachlässigen.
    Auch gibt es Elektronikprobleme mit einhergehenden Drehzahlschwankungen wenn man z.B.
    die Fensterheber gezogen hält obwohl die Scheibe schon geschlossen ist oder wenn das Bremspedal im Stand kräftig durchgedrückt wird.
    Schuld daran ist ein Bug in der Steuerung der Mikrokontroller.
    Die sog. B01-Mappings, davon gibt es schon zwei, beheben diese Probleme ebenfalls.
    Diese Mappings bekommt man für EU-Fahrzeuge leider auch nicht über EcuTek..
    Macht ja auch keinen Sinn eine geschlossene Fensterscheibe zu schliessen. :rolleyes:
    Subaru ist bei der Umstellung auf neuere Versionen angeblich kulanter.
    Das hat aber noch niemand hier im Forum beweisen können.
    Wenigstens werden mittlerweile die vielen Service-Bulletins für den BRZ/FR-S zähneknirschend akzeptiert.
    Ist schon scheisse wenn es einen Wagen fast baugleich in drei verschiedenen Versionen gibt. :P


    Im Anfangspost dieses Threads finden sich einige hilfreiche Links zum
    Thema Softwaretuning beim GT86. Die Amis haben schon Vorarbeit geleistet.