Erfahrung ET35 Felgen eintragen

  • Hallo,


    da es Zeit für Sommerreifen wird, schau ich mich seit einiger Zeit um....


    Die Auswahl ist ja ziemlich beschränkt, wenn man im 45-48er ET Bereich schaut... nun habe ich im Forum auch einige Male bei 8J und ET 35 gelesen, dass eine Eintragung ohne Probleme möglich ist... ja sogar die Oxrock 8,5J... was aber kaum einer schreibt, ist ob etwas gemäß der Auflagen bearbeitet werden musste...


    Zur Information bin ich mal bei zwei Händlern gewesen... der eine sagte direkt, dass was gemacht werden muss, wenns auch drinsteht, er das aber bei dem Fahrzeug nicht machen wird. Der andere sagte, dass es sich bei den Auflagen (K1a, K2b, K6i) um Sicherungen seitens des Herstellers handelt, weil die ET von der Hersteller-Felge abweicht. Nach Sicht des Fahrzeugs sieht er keine Probleme, eine Felge entsprechende Felge eintragen zu lassen und das würde der TÜV bei denen auch direkt machen...


    Meine Frage also: Wie sind eure Erfahrungen? Ich würde gern auf 8x18 Zoll bei 225/40 gehen, alternativ aber wären die Auflagen aber auch bei der Superturismo GT in Schwarz (8x17)...


    Will ungern was machen lassen und auch nich auf den Felgen sitzen bleiben, aber mehr Auswahl wäre echt gut :D

    GT86: dyn white pearl - navi - alcantara - seit 08/13 :) - mittelarmlehne - trd shift knob - grimmspeed tower strut - k&n luftfilter - 18x8 oz ultraleggera @ 225/40 PZero Nero GT - Mishimoto induct hose
    todo: bastuck aga - trd aero stabilizing cover - shark antenne - custom design

  • Habe die Superturismo WRC auf meinem GT in 8x17 ET35, eingetragen ohne Karosseriearbeiten. Nach dem Einbau der Eibach-Ferdern ist an der Hinterachse eigentlich noch Platz für eine 10-15mm Spurverbreiterung.

    Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)



    BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe

  • Hab ich auch schon überlegt :) Weiß mit weißen Felgen und der roten Schrift :) NAja, eigentlich wollte ich ja auf 18er, aber ne schöne 17er ist auch i.O. :)


    Ah hab nun im Komplettradthread gesehen, dass dort auch Umbauten angegeben sind. Das hab ich bislang immer übersehen...

    GT86: dyn white pearl - navi - alcantara - seit 08/13 :) - mittelarmlehne - trd shift knob - grimmspeed tower strut - k&n luftfilter - 18x8 oz ultraleggera @ 225/40 PZero Nero GT - Mishimoto induct hose
    todo: bastuck aga - trd aero stabilizing cover - shark antenne - custom design

  • Es wurde gefühlt mittlerweile schon 1 Millionen Mal in diversen Threads erwähnt, ich selbst habe die Info bestimmt schon viermal verteilt abgesetzt:
    - Wie breit ist die Felge? --> die Hälfte davon in mm umrechnen
    - Wie ist die ET? --> von obigem Wert abziehen (ist auch in mm)
    Resultat ist eine Zahl. Wenn diese kleiner/gleich der Zahl ist, die bei 4 Zoll - 35mm rauskommt, biste fein. Alles, was größer ist, wird Probleme bei der Eintragung geben. Alles was kleiner als 3,5 Zoll - 48mm ist, wird voraussichtlich Probleme an der Innenseite mit schleifen geben, den genauen Wert kenne ich hier allerdings nicht.


    Das gilt für die Vorderachse, die Hinterachse hat an beiden Seiten noch ca. 3mm mehr Luft bis es grenzwertig mit Eintragung wird.

  • Ich hab' bei meinem GT die Eibach-Federn verbaut und die Motec Nitro 8x18 ET35 mit 225/40 ohne Änderung und Beanstandung
    eingetragen bekommen.

  • Es wurde gefühlt mittlerweile schon 1 Millionen Mal in diversen Threads erwähnt, ich selbst habe die Info bestimmt schon viermal verteilt abgesetzt:
    - Wie breit ist die Felge? --> die Hälfte davon in mm umrechnen
    - Wie ist die ET? --> von obigem Wert abziehen (ist auch in mm)
    Resultat ist eine Zahl. Wenn diese kleiner/gleich der Zahl ist, die bei 4 Zoll - 35mm rauskommt, biste fein. Alles, was größer ist, wird Probleme bei der Eintragung geben. Alles was kleiner als 3,5 Zoll - 48mm ist, wird voraussichtlich Probleme an der Innenseite mit schleifen geben, den genauen Wert kenne ich hier allerdings nicht.


    Das gilt für die Vorderachse, die Hinterachse hat an beiden Seiten noch ca. 3mm mehr Luft bis es grenzwertig mit Eintragung wird.


    Hallo the_avatar,


    Die Reifenbreite ist in meinen Augen aber deutlich wichtiger, als die Felgenbreite.


    Eine 8x18 ET35 mit 225/40R18 ist das äußerste was auf den GT geht.
    Bei 8x18 ET35 geht deine Rechnung natürlich auf. Will man aber 245er Reifen siehts ganz schlecht aus.


    Allgemein gilt auch noch, dass der Felgendurchmesser für die Freigängigkeit/Radabdeckung und eintragung vollkommen egal ist, sofern man sich an die Reifenabmessungen aus dem Gutachten hält. (Abrollumgang nicht mehr als 4% größer im Vgl. zum Serienrad)
    Eine Tieferlegung mit Federn wirkt sich überhaupt nicht auf die Freigängigkeit eines Rades aus.
    Es könnte höchstens sein, dass die Radabdeckung durch die Tieferlegung verbessert wird, da diese im normalen Zustand bewertet wird.



    Gruß Tobias


    PS: Es gibt doch den Kompletträder Sammelthread, da sind doch so ziemlich alle gängigen Rad-Reifen kombinationen vertreten.

  • 225/35 R19 gehen Vorne auch.
    255/30 R19 gehen Hinten,


    Mein Händler hat in der Schweiz so ohne Probleme die technische Abnahme ( MFK) geschaft.


    Die Angaben sind ohne die Felgen ET vollkommen nutzlos. Nich dass noch jemand auf die Idee kommt, wenn du hinten 255er drauf hast, könnte er auch welche kaufen.


    Bei ET35 gehen hinten garantiert keine 255er Reifen mehr drauf. Da ist bei 225er Schluss, denn im voll eingefederten Zustand passt mein kleiner Finger nicht mehr zwischen Radlauf und Reifen (bei 225er Reifen auf 8x18 ET35).



    Gruß Tobias

  • Sorry Tobias.
    Hinten gehen ganz knapp 10" mit 265er. Aber dann muss schon leicht am Kotflügel......


    255er/19 mit 9,5" Felge geht.

    Ich habs oben schonmal gesagt, ohne die ET, kann man mit den Angaben nichts anfangen.


    Mit ET35 um die es in diesem Thread geht, gehen garantiert keine 255er Reifen mehr drauf.


    Sind das auf dem Bild wirklich 255er Reifen? Ich meine die Reifenflanken stehen doch schon ziemlich steil.
    Für das, dass die Felge bei 935" = 241,3mm schmäler sein müsste als der 255er Reifen.


    Wie weit federt der noch ein? Hat der Federwegsbegrenzer drin?



    Wobei das ganze schon ganz weit vom eigentlichen Thread wegführt....




    Gruß Tobias

  • dimensionen vom weißen von frey bei mir aus einer email anfrage an sie rausgesucht :


    "Beim weissen und schwarzen mit den bronze Felgen sind vorne 9.5“x19“ ET38 und hinten 10.5“x19“ ET33 montiert, wobei dort die Radkasten hinten bearbeitet werden müssen.
    Hier haben die Reifen 225/35R19 und 255/30R19".


    hinten ist ne 10,5er felge verbaut mit et33 in deutschland wäre das komplett undenkbar einzutragen btw


    das die felge 10,5 hat sieht man auch an dem Ultra Deep Concave der kiwamis was es nur ab 10,5 gibt ;) ab er gut das ist für kenner der felgen


  • Über Geschmack lässt sich ja streiten, aber ich finde das ganze sieht zum schreien aus...


    In Deutschland hätte man wohl schon extreme Probleme was die Radabdeckung betrifft.


    Außerdem ist es glaube ich sowieso ein heikles Thema die Kiwamis eingetrage zu bekommen, da die ja keine Teilegutachten/ABE/Vergleichsgutachten besitzen.



    Man sollte auf alle Fälle keine solchen Beispiele für den "Otto-Normal" GT-Fahrer heranziehen, da ich denke, dass kaum einer an einem neuen Auto die Radkästen bearbeiten lassen will.




    Zurück zum Thema:


    225er Reifen auf ET35 sind meiner Meinung nach das Maximum was ohne Nacharbeiten und auf legalem Wege den Segen des TÜV bekommt.


    Viel mehr Platz hatte unser GT beim Verschränkungstest beim TÜV wirklich nicht mehr.





    Gruß Tobias

  • Laut deiner Aussage passt es. Ich bestelle meine morgen. Ich hoffe, es passt ;(

  • 8x17 ET 35 mit 225/45-17 hab ich gerade eintragen lassen, hinten komfortabel, vorne war die Radabdeckung haarscharf( O Ton Tüv Prüfer :rolleyes: )


    Ich glaub, der hatte gute Laune, den nach STVO muss die gesamte Rad Reifen Kombination abgedeckt sein( Auflage K1A, K2b, was definitiv hier nicht der Fall ist.
    Die Lauffläche ist abgedeckt, Reifenflanke nicht! Alles bei Serienhöhe und Seriensturz. Bei Tieferlegung mit automatischer Sturzerhöhung hinten kommt die Reifenoberkante weiter nach innen, da geht vielleicht auch ein 245er.


    MFG C.

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Also meines wissens nach muss in D lediglich die Laufläche des Reifens abgedeckt sein und dann auch nur in einem gewissen Bereich oberhalb des Rades. ( vo 30° vor und 50° nach dem oberen Scheitelpunkt abgedeckt sein)

  • Dein Wissen ist alt . Es muss die Rad Reifen Kombination abgedeckt , in dem Bereich , abgedeckt sein . EU

  • Also mein aktueller Stand ist, dass auf der Vorderachse 225/40x18er auf 8Jx18 ET35 100%tig eintragbar ist und schön Bündig aussieht. Hinten ist für die gleiche Optik min.10mm mehr platz. Somit auch sicher eine 9J Felge ET35 mit 245/35er Reifen zulässig.
    Dazu gibt es zB. Gutachten für die Motec Nitro Felge. Der User chireb fährt an beiden Achsen 245er auf den 9" Felgen ET35 runum mit dem KW V3 Fahrwerk und es ist alles seriös eingetragen ohne Mauscheleien.

  • Das stimmt, das Chireb Auto steht gut da und geht auch gut,( aus verschiedenen Gründen :D )


    Allerdings sollten wir nicht vergessen, dass er das Auto für Slalom aufgebaut hat und Reifen/Werkstatttechnisch an der Quelle sitzt. Da kann man auch mal Sturzwerte fahren, die andren zu teuer werden durch den Verschleiss ;)


    Zurück zum Eintragungsthema:


    Die Gutachten zu den Felgen sind eindeutig:


    komplette Rad/Reifen Kombination ist im angesprochenen Bereich abzudecken.
    Ich hatte Zweifel, habs riskiert und gewonnen.


    7,5x17 ET 35 mit 215ern ist Todsicher, 225er müsste gehen


    8x17 ET 35 mit 215ern müsste gehen, 225er mit Glück


    Mit ET 48 keine Probleme aussen, zum Federbein sollte gehen. Verändert auch das Fahrverhalten nicht so stark, weil gleicher Lenkrollradius.


    8x17 ET 35 mit 2225ern sieht aber rattenscharf aus :D


    MFG C.

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Fahre 8x17 ET 35 mit 225/45/17 und Eibach Federn. Eintragung ohne Probleme.

    Toyota GT 86
    Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, Eibach Federn


    Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)

  • Fahren auch die Reifengröße 225/40/18 auf 8/18 ET35 mit 2cm Spurplatten hinten/Achse und 1 cm vorn/Achse. Grad letzte Woche beim Eintragen gewesen, kein Problem. Allerdings sagte der Prüfer auch daß es so das Maximum wäre. Wir haben vorn und hinten längere Bolzen einziehen lassen, sonst hätten uns die Umdrehungen nicht gereicht.

    Seit 28. März 13 :thumbsup:
    Grau, Leder/Alcantara, Tieferlegung, Spurplatten hinten, Scheibentönung, Standheizung, Mittelarmlehne, orangene Birnchen, Domstreben vorn und hinten, Sturzschrauben, K&N Tauschfilter, GrimmSpeed Haubenlifter, 18er Barracuda Voltec T6, TRD Aero Stabilizing Cover, TRD Tür Stabis, Komfortblinker, Goodridge Stahlfl, Tarox F2000 vorne und hinten, Ferodo DS Performance Beläge, Öltemp. Anzeige, Wärmetauscher. Tachohügel und Blende mit Alcantara.

  • Kann man irgendwie herausfinden was max. eingetragen werden kann?


    Ich möchte 8x18 ET35 mit 225/40(oder 35) vorne und hinten montieren. Dann würde ich gerne mit Distanzscheiben so weit raus wie es eintragbar ist. Außerdem werden die Eibach 35 mm Sportline Federn montiert, dadurch sollte sich ja der Sturz ein wenig ändern, wodurch "dickere" Distanzscheiben möglich sein sollten.


    Wie "dick" kann ich die Distanzscheiben für vorne und hinten bestellen?


    Hab was gefunden, kann man danach gehen? http://www.youtube.com/watch?v=WDPB04dxBvU