Welche Felgen?

  • Also 8x18 ET 48 geht bei Serienfahrwerk und Setup OHNE Spurplatten, aber bei einem Gewindefahrwerk nicht? Wenn ich das richtig verstehe. Jetzt mal anders rum, Welche Felgen gehen denn ohne Spurplatten in beiden Fällen ohne irgendwelche Anpassung? Wär ja blöd dann extra neue kaufen zu müssen.
    Also quasi: gesucht wird die eierlegende Wollmilchsau, eine Felge, die sowohl mit Serienfahrwerk passt, als auch mit Gewindefahrwerk bei nicht zu extremer Einstellung, UND keinerlei Probleme beim Verbau einer größeren Bremse macht, SOWIE auch noch in 8x18 mit 225 nicht schwerer als die Originalfelgen mit Reifen sind, also so leicht wie möglich halt 8o :thumbsup: Bei den STI Felgen in 18" sind die Maße 18x7,5 mit E48 und eine Brembo-Bremse past drunter aslo so verkehrt können die Maße nicht sein.

  • Ich habe nicht behauptet, dass es grundsätzlich nicht passt, sondern in meiner Kombination und Abstimmung (bei mir). Dazu kommen natürlich noch die Fertigungstoleranzen im Fahrwerk, Karosserie usw. des Fahrzeugs. Eine ET48 steht halt ziemlich weit nach innen, dazu der breitere Reifen.

  • 8x17 ET 35 ( die standardmässige Ultraleggera :D ) passte alles Stock so gerade, ein untervögelter Tüffi hätte sie vielleicht nicht eingetragen, weil vorne leiiiiiicht überständig. :whistling:
    Ein Satz Sturzbolzen mit höchstens einem Grad Sturz-- alles Tutti. damit fährt er auch schöner, weil weniger Untersteuern.


    Jetzt mit Gewindefahrwerk und moderater Tieferlegung sowie ca zwei Grad Sturz immer noch alles Tutti. ( 225er RE 070, die bauen eher "breit und kantig")


    Also zu letzten Mal :D 8) :cursing: :


    8x was du willst ET35 mit 225er Reifen.


    Ist wirklich die universellste Lösung mit Zukunftspotential.


    Willst du Fahrdynamik und günstigere Felgen und Reifen17 Zoll, Optik eher 18Zoll.


    MFG Carsten


    P.S: mach dur nix aus dem Geschimpfe, habe selber monatelang rumgeeiert und recherchiert :rolleyes:

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Dann scheidet die Alleggerita schonmal aus. Ich dachte mit 18" kann man auch noch gut performanceorientiert dabei sein, sollte deshalb also leicht sein. Na toll Et35 finde ich eher selten, va. bei OZ, am häufigsten finde ich ET43 bis ET48 ?( Ich recherchiere auch schon seit ca 2 Monaten 8o
    Edit: Hmm.. hab sie nur mit ET48 gefunden, muss ich weiter suchen, auf jeden Fall vielen Dank für die Ratschläge :thumbup:

  • OZ Hyper GT gibt es für den GT86 bei 18x8 in ET35 und ET45 und 17x7,5 in ET48 und ET35 zum Beispiel ich muss auch noch überlegen ob ich ET48 oder 35 Nehmen soll, wenn ich richtig Verstehe hat man mit einer 7,5 Zoll Felge innen und außen ein paar mm mehr Platz als mit einer 8 Zoll?


    Habe lange überlegt ob ich 18x8 oder 17x7,5 nehmen soll, mich klar für 17x7,5 entschieden, habe nie vor eine größere Bremsanlage einzubauen, mir gefällt mehr Gummi sogar eher besser und zwecks Dynamik, nur die Einpresstiefe weiß ich nicht für welche ich entscheiden soll, Herz sagt 35 Verstand sagt 48 hmmm :huh:


    Hier noch der Link zum OZ Konfigurator, einfach die Hyper suchen, weiß nicht wie man das direkt verlinkt http://konfigurator.oz-racing.…%20D-4S/ZN/-/-/172892079/


    lg Sepp

    Toyota GT86 AT, Silber, Stoffbezug, silbernen Nähte, Mishimoto-Ansaugschlauch, TRD-Öl-Deckel, TRD-Kühler-Deckel, OZ Hyper GT 17/7,5er Felge
    Geplant: 215er Yokohama Advan Neova AD08R, auf Originalkrümmer 200-Zellen-Cat einschweißen lassen und 4,67er-Achse, KW Var. 1 oder 3

  • Ich mach mir etwas Sorgen um das Google Fu der Jugend....


    C and P das mal in die Datenkrake:


    ultraleggera 8x17 et35 5x100


    Was es halt NICHT gibt ist ein Gutachten für den GT86.


    Daher ist die Eintragung mit Vergleichsgutachten gemacht worden.


    Bedeutet:


    Die Ultras haben ein Gutachten für ein anderes Auto, damit stehen Festigkeit und Traglast fest.


    Irgendeine OZ Felge hat ein Gutachten in 8x17 ET35 für den GT, somit kann der Tüffi ablesen, dass diese Grösse passt.


    TADA, er kann eintragen, solange die Radabdeckung passt.


    Für diesen Tipp hatte sich Slide damals ein Bier verdient, ich stand genauso vor dem Berg wie ihr.


    Am besten vor der Bestellung eben die Gutachten ausdrucken und den Tüffi des geringsten Misstrauens VORHER fragen.


    Nicht das die Graukittel mal wieder ihre Regeln geändert haben X(


    Gute Nacht Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Wenn die Überlegung zu 17“ aus Gewichtsgründen geht, dann solltest Du Dir auf jeden Fall den Markt für Reifen ansehen und in Deine Überlegungen mit einbeziehen.


    Die Auswahl an guten UHP Reifen in 17“ 225 ist überschaubar und wird sicher nicht mehr größer werden. Wenn Du dann beispielsweise einen Super Sport haben möchtest, dann ist damit in der Größe/Breite Essig. Gehst Du dann aus Verzweiflung auf einen ADR, dann wiegt das Komplettrad auf der 17“ Felge so viel wie die gleiche Felge in 18“ mit Super Sport drauf.


    Damit möchte ich jetzt keine Diskussion in Richtung…. Der Reifen XY ist aber genauso gut wie der Super Sport oder ADR ist besser als Super Sport oder Pilot Sport 4 ist doch gleich dem Super Sport oder dergl. lostreten. Es soll lediglich davor bewahren 17“ gekauft zu haben und sich dann zu ärgern weil man es nicht im Blick hatte.

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Also bei mir ist ganz ähnlich, ich möchte wenn Felgen und Reifen dann weniger Gewicht.


    Pilot Sport 4 wiegt soweit ich weiß 9,5 Kilo, der OEM 9,3.


    Hab eine Felge in 17x7,5 mit 7,6 Kilo (wenn ich sie denn getüvt bekomme), mit dem Pilot Sport 4 in 225/45 schließ ich die Luft in radkasten etwas, Auto kommt laut Rechner glaub 0,6mm höher.


    8er wäre ja laut euch optimaler, aber 1 Tod muss ich leider sterben

  • Aus bizarren Gründen gibts ( gabs es, ist ein Auslaufmodell ;) ) den Supersport in Europa nur in 215/45 17.


    Die 225 er ind 17Zoll Grösse ist ansonsten ziemlich gängig und wird weiterhin bedient werden, solange unser Autos leben.
    Schaut euch nur mal an, was VW´s BMW´s und Audi`s werksmässsig auf dieser Grösse rumrollt.


    Gleiches gilt natürlich auch für die 18er.


    Letztendlich schaut man sich die Fakten an und entscheidet dann selbst.


    Guten Morgen Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Die 225 er ind 17Zoll Grösse ist ansonsten ziemlich gängig und wird weiterhin bedient werden, solange unser Autos leben.
    Schaut euch nur mal an, was VW´s BMW´s und Audi`s werksmässsig auf dieser Grösse rumrollt.


    Ich habe kürzlich eine Rangliste der gängigsten Reifengrößen gesehen.
    Platz 1 und 2 waren 225/45 R17 und 205/55 R16.
    Bei der Reihenfolge der ersten beiden bin ich mir allerdings nicht mehr ganz sicher.


    Auf jeden Fall trifft Copperheads Aussage voll und ganz zu.

  • Platz 1 und 2 waren 225/45 R17 und 205/55 R16.


    das hätte ich nie gedacht, der neue Volvo-SUV von meinem Spezl ist werksmäßig mit 22 Zoll Felgen ausgestattet, der aktuelle Renault Scenic hat ja auch schon 20 Zoll. Meinem Empfinden ist es mit den 17er schon vorbei, Kleinwagen haben meist 16 Zoll, obere Mittelklasse,.. 18 Zoll dann geht es eh schon auf 20+.
    Wie man sich da täuschen kann, Reifenauswahl war für mich kein Argument für 18er und gegen 17er, wie oben erwähnt mir gefällt sogar 17 Zoll optisch besser als 18 Zoll, haben etwas mehr Gummi bzw. Fleisch ;)


    Gerade nachgeschaut, Pilot Sport Cup, Advan R8,.. bekommt man alle noch mit 215/17/45 bzw. 225/17/45, Reifentechnisch habe ich mich für den Pilot Sport 4 entschieden, finde den ziemlich am ausgewogensten, soll ja auch bei Platzregen fahrbar sein.


    LG Sepp

    Toyota GT86 AT, Silber, Stoffbezug, silbernen Nähte, Mishimoto-Ansaugschlauch, TRD-Öl-Deckel, TRD-Kühler-Deckel, OZ Hyper GT 17/7,5er Felge
    Geplant: 215er Yokohama Advan Neova AD08R, auf Originalkrümmer 200-Zellen-Cat einschweißen lassen und 4,67er-Achse, KW Var. 1 oder 3

    Einmal editiert, zuletzt von Seppal ()

  • Die 225 er ind 17Zoll Grösse ist ansonsten ziemlich gängig und wird weiterhin bedient werden, solange unser Autos leben.
    Schaut euch nur mal an, was VW´s BMW´s und Audi`s werksmässsig auf dieser Grösse rumrollt.


    Für den Fall, das das an meine Adresse ging. Meine Aussage diesbezüglich war eine inhaltlich andere. Ich sprach von guten UHP Reifen.

    Die Auswahl an guten UHP Reifen in 17“ 225 ist überschaubar und wird sicher nicht mehr größer werden.


    Abgesehen davon wäre ich vorsichtig mit Prognosen die so weit in die Zukunft reichen wie unsere Autos leben :D


    Aus bizarren Gründen gibts ( gabs es, ist ein Auslaufmodell ;) ) den Supersport in Europa nur in 215/45 17.

    Warum bizzar?



    Ich habe kürzlich eine Rangliste der gängigsten Reifengrößen gesehen.
    Platz 1 und 2 waren 225/45 R17 und 205/55 R16.
    Bei der Reihenfolge der ersten beiden bin ich mir allerdings nicht mehr ganz sicher.


    Auf jeden Fall trifft Copperheads Aussage voll und ganz zu.


    Hast Du auch eine Statistik über die Verteilung der Reifen? Ich denke wir würden uns recht schnell darauf verständigen welche Reifen wir zu den guten UHP Reifen zählen. Was kommt da zusammen? Zehn Stück? Die haben welchen Marktanteil?


    Am Ende muss es für die Hersteller wirtschaftlich sein sonst verschwinden die Produkte vom Markt. Davon völlig unberührt wären noch die Prognosen hinsichtlich der grundsätzlichen Entwicklung von Durchmesser und Breite. Da gibt es schon seit Jahren interessante Entwicklungen, die aber (noch?) mit der weit verbreiteten Denke des "breit, schwarz, stark" kollidieren. Aber da wären wir wieder bei den Prognosen ;)

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Bezüglich der Gründe musst du Michelin fragen, ich denke, sie haben da ordentlich Geschäft liegen lassen.


    Ich hätte sie auch probiert, aber nicht in 215 auf meine 8Zöllern.


    Was das Marktsegmant angeht, so sind die strassentauglichen Reifen in 225 17 ziemlich lebendig, Trackgummi ist auch in den grösseren Grössen eher Nischenware.


    Allerdings ssind die 17er halt deutlich günstiger.


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Selten das Du so schwammig formulierst ;)


    Was das Marktsegmant angeht, so sind die strassentauglichen Reifen in 225 17 ziemlich lebendig,

    Klar, selbst die Holzreifen sind strassentauglich :D


    Im Grunde aber auch egal das wir unterschiedliche Sichtweisen auf die selbe Sachlage haben. Beide Sichtweisen sind damit bekannt und können im Bedarfsfall Berücksichtigung finden.

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Was tut sich Felgentechnisch im kommenden Jahr 2018, gibt es da interessante Neuheiten für unser Schätzchen oder bin ich da ein bisschen zu bald dran, man erfährt vor dem Frühling nichts?


    lg Sepp

    Toyota GT86 AT, Silber, Stoffbezug, silbernen Nähte, Mishimoto-Ansaugschlauch, TRD-Öl-Deckel, TRD-Kühler-Deckel, OZ Hyper GT 17/7,5er Felge
    Geplant: 215er Yokohama Advan Neova AD08R, auf Originalkrümmer 200-Zellen-Cat einschweißen lassen und 4,67er-Achse, KW Var. 1 oder 3

  • Es läuft doch gerade die Motorshow, geh doch mal kucken......



    Aber fahr mit dem getüvten Auto, die Rennleitung dreht wohl gerade durch :wacko:


    Nem Bekannten wollten sie gestern das Auto stilllegen, weil die Winterreifen nicht zulässig wären.
    War übrigens OEM BMW.


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Hallo,


    Kurze Frage:


    Möchte meine Originalen Rutschelinis 17" zum driften behalten.
    Für treffen usw möchte ich mir die OZ Ultraleggera 8,5x18 et35 kaufen.
    Zusätzlich möchte ich noch ein Fahrwerk (K Sport) einbauen.
    Möchte jedoch "nur" die OZ und das fahrwerk eintragen lassen.


    Meine Frage:
    Muss ich die Originalen dann auch eintragen lassen?
    Bzw. werden die 17 Zoll dann aus dem zulassungschein "Gelöscht", oder steht im Zulassungsschein die eingetragene Felge in verbindung mit dem fahrwerk?
    Und wie sind die erfahrungen mit 225/40 18 zu driften?


    Komme aus Österreich.


    Vielen Dank

  • Also wenn man ein Fahrwerk einträgt, wird das in Kombination mit den Felgen eingetragen soweit ich weiß. Ich würde sicherheitshalber für den TÜV Termin ein Serien rad mitnehmen, dass der Prüfer sieht dass das schmäler ist und es auch gleich mit einträgt. Sicher ist sicher.

  • 8,5 mit ET 35 geht nur mit recht viel Sturz bei uns.


    Meistens bleiben die OEM's als Eintrag vorhanden, außer der Prüfer ist über korrekt.
    Ich hatte sie nicht mit da sie über meine Bremse nicht mehr passen und der Prüfer hat den Eintrag belassen.


    Was verstehst Du unter driften (am Ring, nass / trocken, zum Spaß / im Wettbewerb)?
    Geht mit 18" genauso wie mit 17", viel mehr zählt der Reifen der verwendet wird.
    Leichtere Kombi geht mit 17" und das hat überall, wo es um Dynamik geht, einen Vorteil.

  • Ok dann werde ich eher auf 8,5 et 45 Wechseln.


    Wollte bei uns bei den Pässen die Kehren schon noch Quer rumkommen (Auto wird nur im Trockenen bewegt) :D sonst halt mal zeitweiße bischen Spaßdriften auf dem platz oder Ähnliches :D.
    Wenn ich mal rennstrecke fahren sollte würde ich mir Sowieso noch einen satz felgen mit semislicks besorgen.


    Was würdet ihr mir an Reifen empfehlen hätte an Conti sport contact 5xl gedacht da diese anscheinend schön leicht sein sollen?


    Mfg

  • Ich find den Michelin Pilot Sport 4 ganz gut :)
    Nebenbei bemerkt würd ich auf eine 8" Felge gehn, die passen besser zur 225er Breite. Mit 8,5 wär mir der Stretch too much.

    Grüße aus dem Sonnenwald


    Apoc991



    Toyota GT86 Pure (rot), Bastuck resonated Catback, OZ Ultraleggera 8x18" ET43 mit Michelin Pilot Sport 4 in 225/40, Enkei OEM 16" mit Michelin Alpin A5 in 205/55


  • Hierfür hats nen eigenen Reifen Thread. Da werden alle Modelle ausführlichst diskutiert.
    Mein Favorit: Michelin PS4, der ist mir selbst mit einer eingefahrenen Schraube 8| bei 250kmh nicht um die Ohren geflogen und hat auch keine Luft verloren. Und was man von den Tests liest ist der allgemein sehr haltbar.

  • Hallo, bin nach wie vor auf Felgen Suche. Die Info ist vil. für andere auch interessant, die Kerscher KCS sollen laut Kerscher in 8x18 10kg wiegen. Hat jemand das Gewicht von den OZ Hyper GT HLT parat? Wedssports kann man laut meiner Recherche auch nicht eintragen. Oder hat jemand Erfahrung mit SSR oder Work Felgen zwecks Tüv? Fragen über Fragen :thx:
    LG
    Manu