• Oh doch, ich kenne Leute, die mit vollem Ernst und größer Verwunderung fragen, ob man das Auto auch im Stadverkehr über den 3. Gang hinaus fahren kann.


    MANN KANN IN DER STADT DEN 3. NEHMEN UND NICHT NUR DEN 2.? :D


    Nein, da stimme ich mit Dir überein! Ich saß neulich bei mir als Beifahrer drinnen und die Probefahrerin blieb auf der Landstraße hartnäckig im 4. Gang. Ich habe ihr dann erklärt, dass ich alle 6 Gänge bezahlt habe und man diese ruhig benutzen könne :-)

    GT86 MT, EZ 07/2013, Inferno-Orange, 25/20 mm Eibach-Pro-Kit, Eibach-Spacer 40 mm, TRD Türversteifungen, "Megan Racing" Domstrebe vorne, "Laille Beatrush" Domstrebe hinten.

  • Mal ganz ehrlich, wie ihr auf 7-8 Liter im Schnitt kommt ist mir ein Rätsel. Ich fahr zwar viel Autobahn und achte nicht so sehr auf den Verbrauch( schließlich hab ich ja den Wagen gekauft um Spaß zu haben) aber ich bin auch keiner der die ganze Zeit voll aufs Pedal tritt. Und dabei bin ich immer bei ca. 9,5-10 Litern. Raser muss man nicht sein aber ich will mir echt nicht vorstellen wie man bei einem Verbrauch von 7 Litern fährt.


    Mit 6-7 Litern kommt ich locker zurecht, das meiste ist bei mir aber Landstaße die ich um die 100 im 6-ten Fahre. Auf der BAB laufen schon mal 10 bis 20 lt. Bordcomputer durch. Aber im Schnitt bin ich noch nie über 9L pro Tank gekommen.

  • OK,
    mal mein Senf dazu:
    Ich fahre jetzt seit 13K km und habe noch nie nachgerechnet was die Karre verbraucht 8|
    Warum?
    Nun, ganz einfach - es interessiert mich nicht.
    Ich weiss das ich beim aufleuchten der Reserve noch 10Liter im Tank habe und um die 70km locker fahren kann, das ist OK.
    Der Bordcomputer sagt was von 8,7 Litern, wenn das Teil richtig rechnet, dann ists OK, wenn nicht: auch egal ;-)

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Ich tanke normalerweise etwa 1x pro Woche bzw nach rund 300-400km. Bei zwei Wochen wäre ich bei >600km und müßte mir immer Sorgen machen ob's noch bis zu Tankstelle reicht...


    Verbrauch liegt bei etwa 8-9L. Mit den Original-Holzreifen braucht er etwas weniger, mit den Winterreifen etwas mehr. Der Bordcomputer zeigt meistens 7,xL an. Getankt wird Super+ und in der Stadt bin ich teilweise sogar im 6.Gang!
    Was mir aber aufgefallen ist: Bei höheren Geschwindigkeiten zieht er gut was weg. Zwischen 120km/h und 140km/h gibts schon einen merkbaren Unterschied und nach oben steigt das richtig an...


    Verbrauch finde ich angemessen:
    - Ford Fiesta (125PS Turbobenziner): ~6,5L bei knapp 500km Autobahn @~130km/h
    - Nissan Note (1.2L-Benziner): ~7,5L bei 200km ruhiger Autobahnfahrt (110-140km/h)
    - Audi A3 (2.0TDI): ~6,0-6,5L im Schnitt auf 60tkm
    - Opel Astra H (1.9CDTI, 100PS): ~6,5-7L im Schnitt auf 60tkm
    - mit dem LKW brauche ich je nach Fahrzeug und Strecke zwischen 20L/100km und 80L/100km


    Den GT86 habe ich mir nicht aufgrund des Spritverbrauchs geholt...

  • mein Automatik hat jetzt 4.000 km, davon 700 von mir gefahren, der Verbrauch liegt bei 9-10, streckenweise im Flachen geht es auch mit 8 l, ich möchte aber ab und zu auch mal Spaß haben, da komme ich mit dem Verbrauch nicht runter.
    Ich bin aber auch noch ein wenig enttäuscht über den IST-Verbrauch, wenn man nur cruist. aber ich hoffe, dass der Verbrach nach 10 k Km nochmal etwas sinkt.
    Der Tank ist mir auch zu klein, bzw. fehlt mir die Reichweite im BC, die ich gewohnt war. Naja, mal rantasten an die Reserve... ich fahre bisher meist 450 vorm Tanken.
    Spritpreise sind ja momentan so niedrig, dass es mir eigentlich fast egal ist, ich sehr da eher den Umweltaspekt.
    mal sehen, ob ich den Wagen mal mit unter 8 bewegt kriege...

  • Ich hab bei meinen Automatik jetzt knapp 15k auf der Uhr, der niedrigste Verbrauch beim Einfahren waren 6,8 l, ansonsten im Alltag so zwischen 7,8 und 8,4. Bei Spaßtouren erhöht sich das halt entsprechend, aber da interessiert es mich dann auch nicht primär 8)


    Das deckt sich meinen Ergebnissen während der Probefahrt mit dem AT.

  • Als ich ihn nach einer Stunde Probefahrt zurückgebracht habe, stand der Durchschnitt auf 17 l/100km.


    Ich schätze mal, dass Du danach auch ein Pause gebraucht hast ;)

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Ich schätze mal, dass Du danach auch ein Pause gebraucht hast ;)


    Eigentlich nicht. Bin die erste Hälfte Autobahn gefahren und da durchweg Gasfuß auf dem Bodenblech, ist ja hier auf der A72 nach Leipzig überhaupt kein Problem, da ist man relativ allein, zumindest auf der linken Spur. Das war überhaupt nicht anstrengend.
    Als ich runter bin von der AB, stand der Durchschnitt auf 22 l. Den habe ich dann zurückzu über die Landstraße wieder ein bisschen drücken können.
    Zum Glück war das ein Ausnahmefall, im Alltag brauche ich dann doch nicht viel mehr als 10 l - wie vorher mit der Celica auch schon.

  • Da sieht man mal, wie unterschiedlich Probefahrten gemacht werden. In meinem (ersten) Fall war es so: Warmfahren, dann auf meiner bevorzugten kurvigen Probefahrtlandstraße probiert, was geht, zurück über 5 km AB > 200 km/h.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Zitat von »Entdecker« Das deckt sich meinen Ergebnissen während der Probefahrt mit dem AT.
    Nun, bei der Probefahrt wollte ich in erster Linie wissen, was der GT kann. Als ich ihn nach einer Stunde Probefahrt zurückgebracht habe, stand der Durchschnitt auf 17 l/100km.
    Das war zunächst erschreckend ...


    Manchmal spielt das Wetter einfach nicht mit. Bei meiner Probefahrt waren es 5 Grad Celsius und es hat mäßig geregnet. Der Probefahrtwagen hatte eine Vollkaskoversicherung mit 2500 EUR Selbstbeteiligung. Dann kommen gute Verbrauchswerte zusammen.

  • Zu der Diskussion passt dieser Artikel wohl hervorragend: http://autophorie.de/2014/11/1…ert-nefz-wert-am-meisten/

  • Durchschnittsverbrauch nach 12.680 KM = 9,70 Ltr/100 Km. Fahre den BRZ aber als Spaßgerät (wie andere ein Motorrad in der Garage haben). Auf langen, gemütlichen Strecken (z.B. nach Italien runter) sind es aber nur 8,1 Ltr. Max. auf der Nordschleife waren rund 17 Liter (was ich echt wenig finde, mit einem Turbo z.B. Scirocco) brauche ich dort rund 25 Ltr.


    LG

  • Habe heute nochmal getankt und den Verbrauch gecheckt.


    11,5 bei normaler Fahrweise, also nicht mega öko aber auch nicht viel geheizt! Allerdings nur kurzstrecke!


    Ist das real? Habe den kompletten Thread durch und da stehen auch Werte von 8l!

  • Ist das real?


    Wenn Du bei der Messung alles richtig gemacht hast, wird das Ergebnis wohl real sein.
    In Post 560 fasst PD86 die möglichen Verbräuche unserer Autos aus meiner Sicht sehr gut zusammen.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil