GT 86 mieten? Kaufberatung vs. BMW

  • Ja... meien Aussage war zu dem *bescheidenen* Fahrdaten immer:


    Mir vollkommen egal, wenn Du mit 250km/H an mir auf der Autobahn vorbeifliegst, ich prell dafür mit 30km/h in den Kreisverkehr, drifte minimal dabei, grinse und freue mich dabei wie ein Schneekönig während Du den Kreisverkehr nichtmal mit 15km/h schaffen würdest...

  • WatchAddict
    GT 86: 150KW 2Liter 7,1s auf 100, da muss man ja ständig nem Vertreterkombi Platz machen...


    HYPESTHYPE:
    Wie jetzt? Wenn 2 Tonnen 3.0tdi auf der Rennstrecke über die Vorderachse quietschend Richtung Kiesbett unterwegs sind oder was?


    Für Leute wie dich ist der Wagen eh nicht gemacht.
    Subaru hätte echt eine Turbovariante bringen sollen damit die ganzen Specflamer mal den Deckel halten.



    Den Kommentar find ich am Besten :D

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Ironischerweise geht die Suche aufs Neue los... Ich habe das Auto wieder storniert und mir wurde irgendwie der Spaß am Auto jetzt schon kaputt gemacht... Ein Autokauf soll Spaß machen und es bleibt ein sehr fader Beigeschmack:


    Ich war Montag mit meinem
    Dad bei BMW (in Nürnberg), wir haben zwei Kaufverträge unterschrieben,
    wir hatten für das mein Auto ausgemacht XX,X%, der Verkäufer
    konfiguriert das Auto, rechnet einen Preis aus, sagt den Preis. Ich
    zucke mit den Schultern, da ich das natürlich nicht im Kopf rechnen
    kann, mein Vater fragt, sind das die XX,X%. Er sagt ja. Gestern Nacht
    stelle ich fest, es waren nur YY,Y% (ca. 1,2% weniger)... also gestern gleich angerufen, er
    hat dann gemeint, ja die ausgemachten XX,X% hätte er nicht machen können, das wäre ein
    zu hoher Rabatt.... :cursing:

  • Na ja kommt drauf an ob bei der Kaufverhandlung schon nen Preis genannt wurde oder eben nur wieviel % es gibt. Normal wird der ja schon genannt bevor man den Vertrag überhaupt unterschreibt das stimmt schon. Kein Plan wie das jez bei Digo gelaufen ist. Klingt aber nach Beschiss...


    Ist ungefähr so als wenn man vorher 60000 € aushandelt und im Vertrag schreibt der Händler dann 60720 € weil er den ausgehandelten Preis net geben kann... ? :thumbdown:


    Komische Verkäufer ham die bei BMW :)

  • LoL was ist das denn... Wenn man vorher ein Rabatt gibt sollte der auch im Vertrag stehen. Der hat ja schon versucht euch zu täuschen weil er dachte das ihrs evtl net nachrechnet oder so.... :cursing:

    Das war dann auch unser Gefühl hinterher, so nach dem Motto 8 von 10 Leuten merken es nicht und bei den anderen 2 tut es eine Entschuldigung... (weil sind wir mal ehrlich, wieviele Leute rechnen danach zu Hause nochmal den rabatt aus? Ich vermute nicht sehr viele.)


    Zitat

    Sorry,
    kann ich nicht nachvollziehen, der Rabatt ist doch egal, es steht ein
    Preis unter dem Vertrag, der ist doch entscheident. Und 1.2% von 60 Kilo
    euro sind 720 €, das sollte doch schon bei der Unterschrift auffallen.

    Wenn man aber bei der kompletten Verhandlung bzw. beim Preisvergleich immer nur die Rabatte in Prozent vergliechen hat, dann weiß man auch nicht,
    wie teuer das Auto hätte sein müssen. Ich hatte halt ein gewisses Grundvertrauen in einen BMW Verkäufer (wäre bei Toyota nicht anders gewesen), wenn der mir sagt es sind XX,X%, dann gehe ich davon aus, dass das stimmt. Ich käme mir blöd vor in der Situation um einen Taschenrechner zu bitten (oder zum Auto zu gehen und das Handy zu holen).

  • Ich würde ausschließlich Endpreise vergleichen. Man weiß nie was alles includiert oder excludiert ist - mit Prozentwerten ist ein wirklicher Vergleich kaum möglich.

    Naja, Preis vom Auto + Abholung (die überall gleich teuer ist dank Werksabholung) oder was gibt es da noch?


    Ich persönlich möchte aber dem Verkäufer auch keine unnötige Arbeit machen (und habe selber auch Besseres zu tun), wenn man bei jedem Angebot mit dem Verkäufer 30min ein Auto konfiguriert und dann kommen 3% Rabatt raus, dann hätte man das auch gleich am Anfang kurz klären können und sagen können, dass es gar keinen Sinn macht weiter zu reden.

  • Was ich da alles schon erlebt habe...
    x% vom Listenpreis, oder vom Angebotspreis, oder mit Extras oder ohne Extras, oder mit Extras, aber nur vom Werk eingebaute, oder, oder... Es scheint absichtlich zu sein, damit Angebote schwerer zu vergleichen sind. Händler sind da gerne erfinderisch.
    Von daher interessiert mich ausschließlich die gesamte zu zahlende Summe, einschließlich Überführung, etwaigen Zinsen und pi pa po... Wie der Händler zu dieser Summe kommt und von was er wieviel Prozent abzieht, ist mir herzlich egal. Es interessiert nur, was später gesamt in meinem Geldbeutel fehlt...

  • Es interessiert nur, was später gesamt in meinem Geldbeutel fehlt...

    Nur so gehts!

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Natürlich, aber man kauft ein Auto mit Ausstattung (von allem geht der Rabatt ab) und dazu kommen 395 Euro Abholung, überall gleich. Von daher gilt: Je höher der Rabatt, desto niedriger der Preis.


    Ein Rabatt kann ich ersteinmal schneller erfragen, als einen Endpreis.

  • Ein Rabatt kann ich ersteinmal schneller erfragen, als einen Endpreis.

    Mit dem Ergebnis, wie es von Dir in Post 94 beschrieben wird.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Natürlich, aber man kauft ein Auto mit Ausstattung (von allem geht der Rabatt ab) und dazu kommen 395 Euro Abholung, überall gleich. Von daher gilt: Je höher der Rabatt, desto niedriger der Preis.


    Ein Rabatt kann ich ersteinmal schneller erfragen, als einen Endpreis.


    Das stimmt so nicht. Der etwas öhm ich bleib freundliche und sage nur Händler in Erlangen/Fürth/Nürnberg wollte für jedes Auto einen anderen Überführungspreis haben, bei einem waren es glaube die 395€, beim anderen über 700€. Ebenso war bei dem Händler der Rabbat NUR auf den Fahrzeugpreis, NICHT auf Zubehör wie Ledersitze. Deswegen dort nichts gekauft, der deutliche freundlichere Händler in Schwabach gab den Rabatt auf Auto inkl. Zubehör.
    --> 20% sind nicht 20%!

  • Bei BMW?


    Werksabholung ist immer gleich teuer und dass auf Ausstattungen kein Rabatt gewährt wird habe ich noch nie gehört. 8| (dass es auf nachträgliches Zubehör oder Individualausstattungen/umbauten keinen Rabatt gibt ist ja was anderes, das ist klar)

  • dass auf Ausstattungen kein Rabatt gewährt wird habe ich noch nie gehört


    Genau das ist aber oftmals der Fall - bzw. unterschiedlich von Händler zu Händler oder je nach Austattungsteil. Zubehör wird mitunter anders behandelt wenn es vom Werk mit eingebaut wird oder beim Händler nachmontiert wird. Der Rabatt vom "Auto ab Werk" ist dann mitunter gar noch abhängig von bestimmten mitbestellten Optionen oder "Serviceleistungen", vom Finanzierungsmodell, etc, etc ...


    Beim GT86 z.B. bezieht sich der eigentliche "Rabatt" auf Auto+Farbe+Getriebeart+Sitzpolster. Punkt. Also alles was im Werk selbst verbaut wird. Alles weitere ist individuell. Auf dem Angebot steht dann vielleicht etwa sowas wie Auto-Rabatt+Zubehör+Einbau+Überführung(+Zinsen). Die Zinsen (also der Zinsatz) beinflussen die Höhe des Rabatts, das Zubehör, Einbau und Überführung wird getrennt verhandelt (oder eben nicht). Aber nicht jeder Händler offenbart das so offen auf dem Angebot.


    Bei Finanzierung kann es sich beispielweise also mitunter lohnen, weniger Rabatt zu bekommen, aber dafür den besseren Zinsatz. Der Rabatt in Prozent sagt damit überhaupt nichts über den Gesamtpreis aus.

  • Rabatt als pure Zahl bringt gar nichts.


    Die einzigen beiden Frage, die zählen sind:
    Was kostet mich der Hobel unterm Strich?
    Was bekomme ich dafür, welche Ausstattung/Nebenleistungen sind dabei?


    Fertig. Ob das nun 2 oder 12% sind (und von welchem Wert aus gerechnet), ist doch völlig egal.