Begrenzer und Leistung weg

  • alles klar Zeto, soh seh ich es auch
    kosh, wenn Du das Gefühl hast das es dem Motor weh tut, dann trifft genau das nicht zu, was ich meine.

    Schalter auf OZ Ultraleggera 8Jx18"; folierte Heckscheibe und hintere Seitenfenster ; lack. Bremssättel :P
    Abstandsw. ; Leder ; Navi
    HKS-Air Intake duct ; K&N-Luftfilter ; HKS-Sportölfilter ; Soundgenerator-Ersatz ; Milltek-Sportauspuffanlage ab Krümmer ; Kennfeldoptimierung
    8)

  • Jetzt hab meine rote Göttin auch im 2. uncool in den Begrenzer gejagt ;(
    Dabei hab ich das Lämpchen extra auf 6800 gesetzt, um noch Zeit zu haben. Aber das kam mir vor wie ein Wimpernschlag...gut die Sonne blendete mir auch in die Augen :D
    Werde es auf 6500 setzen ! Ich darf einfach nicht so oft im RX-8 meines Kumpels mitfahren und hier was vonwegen Hochdrehzahlmotor lesen.
    Selbst der Mazda 2 von Frauchen dreht bis 6700 oder so. ^^


    Und vonwegen " furchteinflößend"...auf der BAB bei ~110km/h vom 6., mit Zwischengas, statt in den 5. innen 3. schalten,
    muß sich für die zwei Vorrausfahrenden ziehmlich furchteinflösend angehört haben. Die waren in Sekundenbruchteilen nach rechts auf die Mittelspur verschwunden !
    Muß ich mir merken.....wobei mir auch fast der Kaugummi ausm Mund gefallen wäre... :rolleyes: ^^

  • Ich fand es bei meinem RX-8 auch besser gelöst. Da ging es auf die Autobahn eigentlich immer nur so: zweiter Gang PIIIIEP, dritter Gang PIIIIEP, vierter Gang PIIIIEP, fünfter Gang SMILE.
    Beim GT ist das Blinken leider immer gleich mit Kopfnicken verbunden.

    Hast du eine Meinung über die buddhistische Lehre, wird sie ein weltliches Ding. Hast du keine Meinung über weltliche Dinge, werden sie buddhistische Lehre.


  • Überlege auch schon, das Piepsen noch zusätzlich zum Lichtlein anzuschalten :D Hatte auch schon 1x mit dem Begrenzer Bekanntschaft, im 2. Gang, natürlich beim Überholen. Da erschreckt man sich schon, weil die Leistung eben nicht gleich bleibt, sondern einfach wegbricht als wäre der Motor aus. Hab dann doch mehr auf die nächste Kurve und evtl. Gegenverkehr geachtet als auf das Schaltlämpchen :D


    Aber gut, bin noch in der Eingewöhnung - dass der 2. Gang zum Überholen auf einer nicht weiter beschränkten Landstraße i.d.R. nicht alleine ausreicht, ist mir normalerweise bewusst :D Bei meinem 1.8T tut's da allerdings der 3. durchgehend, da ist der Turbo etwas im Vorteil.

  • Den Piepser hab ich das letzte mal gehört, als ich in der Einfahrphase auf 4000 justiert hatte.
    Aber ab 6000 und offenen Fenstern, is von dem glaube ich nich mehr viel zu hören... :D


    Ich hatte zum Glück schon alle hinter mir gelassen, so sah's hoffentlich nur aus wie ne lange Gedenkpause beim Schalten :rolleyes:

  • Klärt mich mal bitte auf, warum ihr so oft im Begrenzer unterwegs seit, dass euch das auf die nerven gehen kann?


    Da fällt mir fast keine Antwort ein.
    Vielleicht weil das ein Sportwagen ist und ich für maximale Beschleunigung die Gänge ausdrehen lasse? :love:


    Also ich kenne den Begrenzer-Aussetzer auch ziemlich gut. Es ist in den unteren Gängen wirklich nur ein kurzer Moment vom Aufflackern der Lampe bis zum Wegbleiben der Zugkraft.
    Ich habe die Anzeige auf 7000 stehen, vielleicht sollte man sie wirklich niedriger einstellen, da man ja sowieso nur in den unteren Gängen leicht an die Drehzahlgrenze rankommt und man wenigstens noch 2 s Zeit hat zu reagieren.
    Und ja, ich bemerke allein von der Akustik her kaum, wann die 7000 überschritten sind. Ohne Begrenzer würde ich wohl öfter die 8000 überschreiten.
    Gut, das es ihn gibt.

  • Also in meinem BRZ geht ab 7.300 U/min die Blinklampe an und bei 7.800 U/min ist Schluss und die Motorsteuerung macht zu.


    Einen Drehzahlbegrenzer haben eigentlich alle Autos und das schon seit den 1970er. Bei meinem erstens Auto (VW Derby Bj. 1979) hat die Fliehkraftverstellung des Zündverteilers den Funken ab einer gewissen Drehzahl ausgesetzt, bei meinem W 123, 230E Bj. 1981 hat das Kraftstoffpumpenrelais die Sprit zufuhr gekappt wenn es über 6.100 U/min ging.