FAQ: Übergabe eines Neuwagen

  • Die Übergabe des Neuwagen


    Das Warten hat ein Ende und endlich ist der Tag der Übergabe gekommen und die potentziellen GT86 Fahrer machen sich euphorisch auf den Weg zum Händler.
    Jedoch sollte man bei der Übergabe ein paar Punkte beachten, damit man später Zuhause nicht das "nachsehen" hat. Im Idealfall hat man noch einen Bekannten dabei,
    der etwas genauer hinschauen kann, da man selbst wohl eh viel zu aufgeregt ist ;) Ich habe mal ein paar Punkte zusammen getragen, die man sich ansehen sollte / könnte.


    Wenn Ihr noch Ideen und Tipps habt könnt Ihr die gerne posten und ich ergänze diese dann hier im Thread :thumbsup:



    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

    Einmal editiert, zuletzt von Fox ()

  • Hi,
    die Liste kann man unmöglich bei einer Fahrzeugübergabe durcharbeiten. Und es ist weder notwendig noch sinnvoll, weil die meisten Punkte im Rahmen der Garantie abgedeckt sind. Das heißt man hat noch 3 Jahre Zeit hier etwas aufzuzeigen und in Ordnung bringen zu lassen.


    Meiner Meinung nach sollte man sich nur auf das konzentrieren was man nicht mehr anmeckern kann sobald man den Hof des Händlers verlassen hat. Das sind hauptsächlich nur Beschädigungen welche durch äußere Einwirkungen entstehen können. Und diesen einen Punkt sollte man dann aber gründlich abarbeiten. Gute Verkäufer lassen den Kunden dann auch mal für 15min ungestört schauen.




    Eine Anmerkung zu den ganzen Papieren, welche man dazu bekommt: Rein rechtlich gesehen ist das wohl das Wichtigste bei der Übergabe. Aber wenn man hier misstauisch ist sollte man sich über die Wahl des richtigen Händlers Gedanken machen.


    Zur Überprüfung der (Sonder-)Ausstattungen: Ich habe tatsächlich mal erlebt das bestellte Sachen gefehlt haben. Wenn der Verkäufer dem Kunden nicht gerade unterstellt die Fussmatten zu Hause rauszunehmen um danach das Fehlen der Selbigen zu monieren ist das i.A. auch kein Problem.

  • Die Übergabe des Neuwagen


    Das Warten hat ein Ende und endlich ist der Tag der Übergabe gekommen und die potentziellen GT86 Fahrer machen sich euphorisch auf den Weg zum Händler.
    Jedoch sollte man bei der Übergabe ein paar Punkte beachten, damit man später Zuhause nicht das "nachsehen" hat. Im Idealfall hat man noch einen Bekannten dabei,
    der etwas genauer hinschauen kann, da man selbst wohl eh viel zu aufgeregt ist ;) Ich habe mal ein paar Punkte zusammen getragen, die man sich ansehen sollte / könnte.


    Wenn Ihr noch Ideen und Tipps habt könnt Ihr die gerne posten und ich ergänze diese dann hier im Thread :thumbsup:


    Vor allen dingen hast du wohl noch nie einen Toyota abgeholt.Spaltmaße usw ... ^^ da musst ich kurz schmunzeln.Die armen Verkäufer.. :D


    Bei den Papieren und dem Zubehör bin ich bei dir.Der Rest geht zuhause.

    Wenn Du nicht so bist wie alle anderen, dann fahr auch nicht die Autos, die alle anderen Fahren.

  • ohje ohje deine Liste ist zwar sehr umfangreich aber gerade deshalb in der Praxis nicht umsetzbar. ;(
    Manche deiner Punkte sind leider auch sinnfrei. z.B. Gänge im Stand durchschalten *grusel* Damit kannst du nichts testen und da die Synchronisation nicht arbeitet klackern nur die Zahnräder aufeinander.
    Unterbodenschutz prüfen... hmm soll der Händler das Auto auf die Bühne nehmen? :wacko:
    Warndreieck und Verbandskasten sind im übrigen aufpreispflichtig und nicht Teil der Serienausstattung.
    Was auf deiner Liste aber fehlt ist die Sichtprüfung im Motorraum. Der muß ganz sauber sein, nirgendwo Flüssigkeiten austreten. Vielleicht auch den Ölmessstab ziehen nachdem hier ja jemand zu viel Öl im Motor hatte.


    Natürlich macht man bei der Abholung eine Sichtptüfung und da ein guter Verkäufer immer einen Teil der Funktionen und Ausstattung erklärt benutzt man sowieso die Systeme wie Touch & go während der Übergabe.
    Falls du dann doch nach dem losfahren ein Problem entdeckt, einfach beim Händler anrufen, meiner Erfahrung nach schaut der Händler sofort nochmals nach. Auch Tage später.
    Fazit: Deine Liste in Ehren aber Autokauf ist auch Vertrauenssache. Man kauft bei dem Händler dem man vertraut und weiß hier kann ich mein Auto wieder hin bringen da ist es in guten Händen. Nicht dort wo es am günstigsten ist :-)
    Ich sehe deine Liste gerechtfertigt für einen Gebrauchtwagenkauf von privat an Privat, nicht für einen Neuwagenkauf vom Händler mit Garantie.

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

  • Zitat

    Warndreieck und Verbandskasten sind im übrigen aufpreispflichtig und nicht Teil der Serienausstattung.

    Bei meinem Händler des Vertrauens ist ein Übergabepaket dabei welches Überfürhung, Anmeldung, vollen Tank, Fussmatten, Warndreieck mit Verbandszeug alles enthält. Evtl sollte man Händler auch nach Service bei der Übergabe bewerten.


    Ach ja, bei mir war noch eine Latte Macchiato und ein Red Bull mit GT86 Schriftzug dabei ;)

  • Fußmatten sind bei GT86 inzwischen Serienausstattung :) Den Rest bezahlst du mit der Ablieferungspauschale. Bei drei Angeboten die ich eingeholt habe waren es Unterschiede von 200€ nur in der Ablieferungspauschale.


    Ich finde es aber auch sinnvoll das das Warndreieck und der Verbandskasten gleich dabei ist. Betreffend Volltanken traue ich keinem. Vermutlich tanken die Händler um zu sparen dann nur super oder E10.

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

    Einmal editiert, zuletzt von Falke ()

  • Davon habe ich noch zwei Stück zu Hause :9
    Gabs bei der Präsentation des Wagens am 15.9. haufenweise :thumbsup:

  • Die Prüfung auf Kratzer und Beulen halte ich schon für wichtig. So etwas kann bei der Herstellung und Überführung des Fahrzeuges leicht passieren. Eine anschließende Reklamation mit Beweis, das der Fehler schon bei der Übergabe vorhanden war, dürfte sehr schwer fallen.

  • Ich habe es mit meinen Neuwagen die ich beim Händler abgeholt habe immer wie folgt gemacht.


    01) Optische Prüfung von Lack, Glas und Felgen
    02) Habe das Fahrzeug auf die Bühne bringen lassen und optisch überprüft ob Beschädigungen am Unterboden vorliegen (habe zu meiner Studentenzeit selbst Autos von
    Zügen gefahren und weiß wie das teilweise läuft - Akkort, Geld gibt´s pro auto)
    03) Fahrzeugpapiere mit Fahrgestell-Nr. überprüft
    04) Geprüft ob das Fahrzeug der bestellten Variante entspricht (Extras, Zubehör)


    Das war´s . Bei dem Letzten Neuwagen, Peugeot 206cc, habe ich auf diesem Wege zufällig entdeckt, das im Werk bei der Montage des Klimakompressors die Kühlerlammelen an der Innenseite des Kühlers massiv beschädigt wurden. So was kriegste später auf Garantie nicht mehr ersetzt.


    Vorfreude ist die schönste Freude, Ende März kommt mein BRZ :-)))))))