Individualität durch 100% GT86-Originalzustand? ;-)

  • Wenn man, so wie ich, schon von Anfang an hier im Forum mitliest, findet man zahlreiche Beiträge über optisches oder technisches Tuning des GT und BRZ, über Weglassen von Heckflügel und Logos sowie andere Individualisierungen auch im Innenraum.


    Jetzt würde mich eigentlich brennend interessieren, ob es (außer mir) noch jemand gibt, der seinen GT86 exakt so lässt, wie er vom Werk geliefert wurde, und auch nicht vor hat, in Zukunft etwas zu verändern? Ich bin von Anfang an in dieses herrliche Gefährt verschossen gewesen, und zwar genau so, wie es "geboren wurde" :rolleyes:


    Ich bin sogar so designtreu, dass ich mit Glück noch einen weiteren Satz OEM-Felgen für die Winterreifen ergattern konnte :thumbsup: .
    Jetzt habe ich ganzjährig ein unverändertes Modell...


    Habe ich nun bald ein echtes "Unikat"? ^^


    Bin ich ganz allein mit dieser "Originaltreue" oder gibt es noch jemand wie mich? ;)

    Seit ich den GT habe, verfahre ich mich andauernd!
    Meine neue Fahrphilosophie ist: "Nur ein Umweg ist ein guter Weg" :P

  • Ich kann dich absolut verstehen. Der Wagen ist auch unverändert absolut klasse. Und beim Wiederverkauf oder in einigen Jahren, wenn originale Fahzeuge rar werden zahlt sich das auch aus.
    Aber für mich zählt nur, den Wagen für meine Bedürfnisse noch besser zu machen. Aber ich behalte alle Originalteile, um den Wagen jederzeit wieder zurückrüsten zu können.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Das stimmt schon der Wagen ist so auch schon genial,
    Sonst würde man ihn auch nicht kaufen.
    Nur bin halt der Meinung das es auch nicht schlimm ist den
    Wagen besser an sich anzupassen oder so zu verändern das
    Jeder seinen Geschmack in den Wagen hineininterpretiert.
    Aber gab es dazu nicht schonmal einen Post?

  • Also, bisher ist meiner auch noch original bis auf ne standheizung die ich vom Händler habe einbauen lassen. Ich würde meinen am liebsten auch Stock lassen , aber die Versuchung ist sooooooo groß . Ich weiß nicht ob ich das durchhalte .... Optik: trd Auspuff heckschürze USW bin ich bissl verliebt. Felgen... Typisches Problem 17er in meinen Augen definitiv die besten . Aber 18 und 19 von Optik her besser..je breiter desto schöner... Sehe ich auch so aber.....wenn größere und breitere reifen ... Dann auch kompresser.... Aber selbst dann ist der Motor dafür zu klein... Für große Füße ... Und tieferlegung und 17 ... Ist auch wieder so eine Sache ... Ich Fonds gut wenn einer ihn original lässt. Würde ich auch gerne , werde es aber glaube ich nicht schaffen...obwohl ich noch ne wirkliche assiprollpornozuhälterkarre habe :rolleyes:

  • Ich meine ja nicht, dass es schlimm ist, etwas zu verändern. Das soll jeder unbedingt machen, wenn er das möchte :D
    Und ich halte das Nichtverändern bestimmt durch, meine Celica war nach 12 Jährchen auch noch 100 % original ^^ :rolleyes:


    Interessiert mich nur, ob es noch jemanden wie mich gibt.. :P

    Seit ich den GT habe, verfahre ich mich andauernd!
    Meine neue Fahrphilosophie ist: "Nur ein Umweg ist ein guter Weg" :P

    Einmal editiert, zuletzt von Witthoh ()

  • Es gab schon einmal einen Thread. Aber dieser hier wird bis jetzt sehr sachlich geführt. Der letzte war schon etwas polarisierend formuliert und ist etwas ausgeartet wenn ich mich recht erinnere.
    Diese Diskussion hier finde ich bis jetzt ausgesprochen interessant.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Ich bin mit zunehmendem Alter auch eher nahe an der Originalität dran. Vor allem aber an so Standardkarren, Limousinen etc. Warum soll man da nen Auspuff oder andere Felgen drunter machen? Früher ja, inzwischen ist mir das völlig Wurscht, zumal die Original Felgen, zumindest die aufpreispflichtigen ja inzwischen auch sehr schön sind.


    Beim GT86 ist ein bißchen Individualisierung aber irgendwie nett, weils halt zu einem kleinen Sportcoupe gut passt wenn es noch dezent etwas breiter und tiefer da steht, und die Rückleuchten sind halt auch nicht 100% gelungen, was inzwischen ja zum Glück änderbar ist. Auspuff wird bei mir auch völlig Serie bleiben.

  • Ich fahre meinen Wagen seit über einem Jahr und habe ihn so gelassen wie er ist - noch!


    Denn obwohl mir der Wagen von der Form her gefällt, möchte ich ihn irgend wann mal zumindest optisch "tunen", oder besser gesagt verschönern, weil ich den Wagen im Gegensatz zu Autos aus den 70ern und davor schmucklos finde. Was mir vorschwebt: Schönere Einstiegsleisten aus Edelstahl mit Gravur und - bitte nicht lachen - etwas Chrom-Zierrat um die Scheiben herum sowie verchromen der Kunststoffteile um die Nebellampen/Blinker herum sowie das gesamte Lufteinlasskunststoffteil in der Front, da dessen schönes Muster zur Zeit durch "schwarzer Kunststoff auf schwarzem Hintergrund" so gar nicht zur Geltung kommt. Soll halt auch außen ein bischen Retro werden durch das Chrom - innen sieht er ja schon aus wie 1984 ... :)


    Wann und ob ich das jemals machen werden - mal sehen. Bisher ist meiner jedenfalls noch original und unverbastelt.

  • Also ich bin irgendwo "in der Mitte" zwischen den Extremen. Ich bevorzuge üblicherweise dezentes Tuning nach dem Motto der 3 F's: Felgen, Fahrwerk, fertig! :D


    Fahrwerk hat sich beim GT86 wegen Tiefgarage erledigt aber die 18" OZ Ultraleggeras möchte ich echt nicht missen. Finde die Originalfelgen aber auch echt hässlich, sonst hätten es dezente Spurverbreiterungen auch getan.

  • Nein tut er nicht, schaut Euch bitte mal Autos von damals und davor an, ich finde alles sehr passend, Einzigste was man als "altbacken" bezeichnen kann ist die Uhr, der Rest is toll :thumbsup: ( Ok, den Tacho hätten se weglassen können, schaue eh nur auf die Digitalanzeige im Drehzahlmesser.)

    Ich meinte das mit 1984 nicht im negativen Sinn! Ich glaube, das liegt an diesem konsequenten rot-schwarz-Look, das erinnert mich halt irgend wie an meine Jugend - vielleicht ist mein erstes Auto, ein roter Fiesta mit dunklem (schwarzen?) Inneren dran schuld. Auf jeden Fall galt damals schwarz mit rot als sportlich. Und das wurde beim GT86 meiner Meinung nach optisch und technisch perfekt in die heutige Zeit geholt! Sonst hätte ich den Wagen ja nicht gekauft - ganz im Gegenteil, das Innenleben und die Sportwagenform waren mir beim Kauf am wichtigsten. Ach ja, der Digitaltacho: Auch das habe ich damals als Kind bei irgend einem Auto gesehen - und bekam leuchtende Augen ...

  • wer seinen gt86/brz im original zustand hält macht sicher nichts verkehrt, in 20-30 jahren wird dies entscheident sein sollte er das zeug zum Klassiker haben. In 10-15 Jahren wird sich (vermutlich) der Markt bereinigen da viele den Tuning Tod (verbastelt, verheizt etc.) erleiden werden. So war es früher schon und so wird es auch bei diesem Modell kommen. Bei den wenigen Zulassungen ein spannesdes Thema...


    ich bin froh noch einen originalen 91er CRX zu besitzen, im Originalen Auslieferungszustand mit top zustand. die kurse steigen gewaltig...

  • Bisher hab ich nur eine sehr kurze Antenne u. eine dezente Plakette in der leeren Aussparung in die die Schalter für die Sitzheizung kommen. Beides kann aber in ein paar Minuten zurück gebaut werden. Ich will dieses Jahr die Stahlflexleitungen für die Bremse einbauen lassen und nen Marderschreck. Ich schätze mal, dass geht noch als original durch, oder? :D Ach ja, ich überlege, ob ich mir Spiegelkappen besorgen soll, die schwarz lackiert sind... die Anscheinscarbon-Dinger wollen mir einfach nicht so recht gefallen...


    Gruß K.

  • Meiner bleibt auch zu 100% Original. 17 Zoll ab Werk reichen mir, auch vom Fahrgefühl sind die für mich gut.
    Auch die 200 PS sind vollkommen in Ordnung (bin selber bis auf LFA alles an Lexus durch, selbst den ISF fand ich da eher langweilig)
    Wüsste nicht wieso ich noch mehr Geld reinstecken sollte,es ist ja so gesehen auch nicht nötig, da alles vorhanden ist am GT86
    Aber wem es spass macht für sein Schätzchen Geld auszugeben soll es machen, ich fahre dafür lieber in den Urlaub.

    Omnia aliena sunt, tempus tantum nostrum est! - Alle Dinge sind fremdes Eigentum, nur die Zeit gehört uns / Seneca


    Toyota FT1 :love:

    Einmal editiert, zuletzt von Benutzername ()

  • Hallo,


    habe auch noch alles Original bis auf Parksensoren vorne & getönte Heckscheibe(n). 8)


    Was evtl. noch kommt sind andere Felgen ( Die Weißen OZ die ein Mitforist hier schon hat ) & der von Toyota angebotene Zubehörauspuff.
    Alles andere bleibt vielleicht noch eine Rückfahrkamera aber die hat ja mit Tuning erstmal nix zu tun.



    Gruß Basty

  • Meiner ist auch noch 100% original. Im Gegensatz zu meinen früheren Autos tue ich mich echt schwer, etwas am BRZ zu verändern, weil er schon ab Werk einfach so gut ist. Bei einem bereits serienmässig derart stimmigen Wagen läuft man relativ schnell Gefahr, durch "Tuning" das Gesamtpaket zu verschlechtern und das möchte ich nicht.


    Das einzige, was wohl kommt sind andere Felgen für den Sommer. Auch da stehe ich wie andere vor dem Dilemma 17 oder Zoll. Momentan fahre ich Winterreifen auf Originalfelgen. Es werden wohl ein paar leichte 17 x 7.5 für den Sommer, obwohl 18er besser aussehen würden. Nur leider kosten die Fahrleistungen und das kommt mir wie gesagt nicht ins Haus.

  • Naja, "Original" ist ja auch ein ganz schöner Gummibegriff.


    Ich habe meinen "original" mit TRD Bodykit, AGA und den Brock B30 gekauft, letzte Woche habe ich mir die Mittelarmlehne eingebaut. Für mich ist das Auto aber trotzdem im Originalzustand - gibt es theoretisch alles ab Werk. Ah ja, und einen Kindersitz hab ich auch schon drin :) (Familienauto halt).


    Des weiteren plane ich die Plastikblende (und evtl. Lenkrad) mit Alcantara zu beziehen, eine Rückfahrkamera und einen Kompressorumbau. Für mich würde da lediglich der Kompressor zum Status "nicht mehr original" führen. Alles andere gibt es ja quasi als Serie, Sondermodell oder sollte es als Serie geben (i. b. Rückfahrkamera).


    Bei vielen Herstellern gibt es ja entsprechend auch elendig lange Zubehör-, Sonderausstattungs- und Aufpreislisten - wenn man davon etwas wählt, ist es ja auch original. Zum Beispiel hat BMW meiner Ansicht nach die schönsten Felgen ab Werk im Angebot - da hat man kaum Bedarf, etwas dran zu drehen. Die Standard GT/BRZ Felgen hingegen ...


    Die Grenzen sind halt oftmals fließend

  • Wenn man den Wagen u.a. zur Spekulation bzw. zum Werterhalt für die kommenden 20-40 Jahre angeschafft hat, ist ein 100%iger Originalzustand sicherlich vorteilhaft. Wenn Veränderungen vorgenommen wurden, sollten sie zurückrüstbar sein.
    Halt es daher auch so, das ich die Originalteile behalte und aber auch nur dezente Veränderungen vornehme. Federn, Spurplatten und auch ein Auspuff ab Kat sind recht schnell wieder getauscht bzw. ausgebaut ^^

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Genauso wie Motobiker sehe ich das auch und so wird es bei uns auch gemacht. Die orig. Teile werden aufbehalten und alles was wir bisher gemacht haben ist wieder rückrüstbar. ;)
    So haben wir es auch bei unserem Capri gehalten. Vor 25 Jahren hatte der noch Schweller, Spoiler, Frittentheke und auch schon nen Turbo drin und was weiß ich noch alles... :D Damals war uns das wichtig, inzwischen haben wir ihn - im Zuge der Restauration - wieder auf original zurückgerüstet. Der Geschmack ändert sich nun mal im laufe der Jahre und das ist auch gut so...
    Wer weiß, vielleicht gefällt uns der GT in 10 Jahren orig. besser, dann wird halt wieder zurückgebaut. ;) Im Moment allerdings gefällt er uns mit den kleinen Veränderungen einfach besser. :thumbup:

    Seit 28. März 13 :thumbsup:
    Grau, Leder/Alcantara, Tieferlegung, Spurplatten hinten, Scheibentönung, Standheizung, Mittelarmlehne, orangene Birnchen, Domstreben vorn und hinten, Sturzschrauben, K&N Tauschfilter, GrimmSpeed Haubenlifter, 18er Barracuda Voltec T6, TRD Aero Stabilizing Cover, TRD Tür Stabis, Komfortblinker, Goodridge Stahlfl, Tarox F2000 vorne und hinten, Ferodo DS Performance Beläge, Öltemp. Anzeige, Wärmetauscher. Tachohügel und Blende mit Alcantara.

  • Meiner wird auch Stock bleiben.


    Ich hab vor kurzem versucht nen MX-5 der ersten Serie im Originalzustand zu finden. Das ist quasi unmöglich und wenn dann nur zu absoluten Über-Preisen. Daher baue ich mit dem Verweilen im Originalzustand mal auf Werterhalt ;-)

  • Irgendwie liest mal hier viel:


    Meiner ist orginal bis auf...


    :D


    Meiner ist nicht orginal weil es eigentlich immer was gibt was man doch gerne ein bisl anderst hätte.
    Und das ändert man dann halt. 8)

  • Hi


    Meiner ist und bleibt auch original. Ich habe meinen jetzigen ganzjahres Corsa schon geliftet - das reicht. Und auch ich sage: der 86 ist auch so ein echter hingucker.


    Freu mich schon auf März und anhaltend gutes Winter Wetter.