Türschloss öffnet nicht bei Annäherung an Fahrzeug, Innenraumbeleuchtung aber an

  • Hi,
    wie es in der Überschrift schon heißt, nähere ich mich dem Fahrzeug mit dem Schlüssel in der Jackentasche. Die Innenraumbeleuchtung geht an (ich bzw. der Schlüssel werde erkannt), aber das Türschloss geht nicht auf.
    Das passiert nicht immer (ca. 30% aller Fälle).
    Es passiert an unterschiedlichen Orten (Elektromagnetische Strahlung als Fehlerquelle sollte ausgeschlossen sein).
    Ich habe eine Standheizung von Webasto eingebaut, sonst ist alles Serienausstattung.
    Der Toyota-Dealer hatte leider (noch) keine Idee.


    ???


    Gruß,
    Volker

  • Wie gesagt, bleibt das Schloss in 30% der Fälle geschlossen wenn ich vor der Tür stehe, so dass ich auch mit der Hand am Türgriff die Tür NICHT öffnen kann.


    Meistens hört man das Türschloss "aufklacken" wenn man sich in der Nähe der Tür befindet - auch ohne dass man den Türgriff betätigt...

  • Ist bei mir immer so, sobald ich dann mit der Hand den Tuergriff benutze geht die Tuer auf!

    ab Werk: Dynamic White Pearl, Aero-Paket, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Parkpiepser
    zusätzlich: OZ Ultraleggera Race Gold 8x18, TRD Türstabilisatoren, Blinkerbirne getauscht, GT 86-Emblem und Toyota-Schriftzug entfernt, Toyota-Embleme vorne und hinten Carbon schwarz, K&N-Luftfilter, "Toyota"-Türeinstiegsbeleuchtung, Bremssättel schwarz lackiert, seitliche 'Dekostreifen' in gold, TRD Hecksonnenschutzblende

  • Was ist bei euren Autos kaputt? ?(
    Die Tür wird erst entriegelt, sobald man mit dem Schlüssel im Nahbereich ist UND den Sensor an der Türgriffinnenseite aktiviert, die meisten machen das mit der Hand. Klappt aber auch mit anderen Gegenständen. :D
    Auf keinen Fall sollte die Türe entriegeln, wenn man nicht in die Nähe des Sensors auf der Innenseite des Griffs kommt.
    Meiner hat manchmal beim Autowaschen auch die Angewohnheit auf- und zuzusperren, da passt aber definitiv etwas nicht. Das wird von mir auch noch reklamiert, sobald ich mal endlich dran denke, wenn ich in der Werkstatt bin.

  • Das ist mir letztens beim Waschen auch aufgefallen, und ich dachte erst ich drücke auf dem Schlüssel immer ausversehen auf Auf/Zusperren, und hab ihn von einer Tasche in die nächste gesteckt, bis mir aufgefallen ist, dass es immer passiert wenn ich mit dem Hochdruckteil auf den Türgriff spritze... :whistling:

  • also so wie von dir beschrieben dürfte das aber nicht sein. tür entriegelt erst wenn du an die türschnalle greifst und nicht schon vorher


    stell dir vor du gehst nur an deinen auto vorbei und der entriegelt.

    GT 86 in Blau mit AERO, Remus AGA, Touch & Go+ und Ultraleggera seit März in Niederösterreich unterwegs

  • H



    Hi Volker


    Habe auch Standheizung nachgerüstet und es ist mir 1x auch passiert


    Das ich nicht ins auto gekommen bin. Es ist aber seit ca. Einer Woche Ruhe.


    Ich beobachte das mal und werde dir schreiben.


    Ich war ja der glückliche der einen defekten Kabelbaum von Webasto


    Geschickt bekommen hat und er bei der ersten Probe im Autohaus zu schmorren


    Begonnen hat. Ich will das ganze net schlecht reden, jetzt funzt alles aber ich bin


    Durch deinen Bericht schon mal net allein.


    Wir bleiben dran an der Sache :thumbsup:

  • Also wie ich theoretisch geplant war. Hab ihn ja dann 2,5 wochen später bekommen, naja anderes Thema.


    Ich hatte ihn auch komischerweise bei mir auf der Arbeit 9 Stunden stehen und dann kommst zum Auto


    und der Türgriff will aber die Tür bleibt zu. Nach 3 - 4 mal ziehen am Griff ging sie dann auf.


    Also Wasser kann es net sein steht bei mir in der Garage auf der Arbeit.


    Ist aber nimmer passiert seitdem.

  • Was ganz banales:
    Ihr habt nicht zufällig per Taste auf der Fernbedienung abgeschlossen oder diese auch nur versehentlich mal gedrückt?
    M.E. hat die nämlich eine höhere Priorität und wurde per Fernbedienung verriegelt, läßt sich das Auto nicht mehr keyless, also per Handauflegen öffnen.

  • Was ganz banales:
    Ihr habt nicht zufällig per Taste auf der Fernbedienung abgeschlossen oder diese auch nur versehentlich mal gedrückt?
    M.E. hat die nämlich eine höhere Priorität und wurde per Fernbedienung verriegelt, läßt sich das Auto nicht mehr keyless, also per Handauflegen öffnen.


    nur mit keyless abgestellt und wieder einsteigen wollen.


    ich werd es mal beobachten und a video davon machen.

  • Soweit ich weiß, ist auf der Innenseite des Türgriffs eine Lichtschranke, die durch reingreifen mit der Hand unterbrochen wird und damit das Entriegeln der Zentralverriegelung auslöst. In der Waschanlage unterbricht schlicht und einfach Wasser oder Schaum diese Lichtschranke und bewirkt das Auslösen der Zentralverriegelung, sofern der Schlüssel in der Nähe ist. Auch kann beim Einschäumen durch Berühren der Sensorfläche außen am Griff mit der Waschbürste/Waschhandschuh die Verriegelung ausgelöst werden.


    Möglicherweise kommen die anderen Störungen davon, dass die Lichtschranke durch Verschmutzungen nicht richtig reagiert bzw. sich durch eine Verschmutzung (und deshalb dauerhafte Unterbrechung der Lichtschranke) sich evtl sicherheitshalber zunächst abschaltet? Ich hab technisch davon keine Ahnung, könnte mir sowas aber vorstellen 8)


    Wer übrigens nach dem Abschließen nach einigen Sekunden nochmal prüfen will, muss nur mal den Griff ziehen, ohne reinzugreifen. Also nur oben und unten anfassen...

    Seit ich den GT habe, verfahre ich mich andauernd!
    Meine neue Fahrphilosophie ist: "Nur ein Umweg ist ein guter Weg" :P

  • Eine Lichtschranke ist es definitiv nicht und die würde auch aus den von dir genannten Gründen niemals sicher funktionieren. Oder siehst du irgendwo ein optisches Fenster? Wie sollte dann der äußere Sensor zum Verschließen gehen?
    Nein, es ist sicher ein kapazitiver Sensor, ähnlich wie die Touchscreens der Handys funktionieren. Eine größere Menge Wasser wird eine ähnliche kapazitive Last ergeben wie das organische Gewebe der Hand oder anderer Körperteile. Die bestehen ja auch hauptsächlich aus Wasser.

  • Hab's nicht nochmal getestet, aber ich hatte mal die Taste benutzt und bekam danach das Auto nicht wie gewohnt auf, sondern nur wieder über die Entriegelungstaste der Fernbedienung.


    also ich kann zusperren wie ich will und immer wieder aufsperren mit dem keyless.

    GT 86 in Blau mit AERO, Remus AGA, Touch & Go+ und Ultraleggera seit März in Niederösterreich unterwegs

  • Hab's grad nochmal probiert. Ja, keyless geht immer.
    Warum es nun ausgerechnet in 9 Monaten das einzige Mal nicht klappte, wo ich (ebenfalls das einzige Mal) mit Taste verschlossen habe, ist ziemlich unerklärlich. Der Zufall wäre doch größer als ein Fünfer im Lotto.


    Noch ein Gedanke:
    Der Sensor befindet sich relativ weit hinten im Griff. Greift man weiter vorn an oder umschließt den Griff nicht richtig, reagiert der Mechanismus auch nicht.

  • Das gute alte Wiki sagt zur Funktionsweise des Keyless-Systems: Wenn man sich dem Türgriff bis auf wenige Zentimeter nähert, wird das System mit Hilfe eines kapazitiven Näherungssensors aus dem Standby geweckt und über mehrere im Fahrzeug verteilte Antennen ein codiertes Anfragesignal mit einer LF-Frequenz von 20 bis 130 kHz ausgesendet. Das System geht darauf in einen Empfangsmodus im 433 MHz UHF-Bereich und wartet auf Bestätigung. Ist der Schlüssel mit dem RFID-Transponder in Reichweite, empfängt er das Signal, decodiert es und sendet es mit einer neuen Codierung im UHF-Frequenzband wieder aus. Im Fahrzeug decodiert es wiederum ein Steuergerät. Da das Keyless-Go-Steuergerät beide Codiertabellen kennt, kann es die eigene ursprüngliche Aussendung mit dem gerade empfangenen Signal vergleichen. Gibt es innerhalb einer definierten Zeit keine korrekte Antwort, passiert nichts und das System schaltet wieder auf Standby. Stimmen beide Codes überein, bewirkt das eine Authentisierung und das System gibt das Schloss frei.

  • Diese ganze Diskussion ist sehr interessant, hat mir aber leider nicht geholfen, mein ursprüngliches Problem zu lösen.
    Ist auch egal... Es sind vermutlich auch nur "Erste-Welt-Probleme". ;)


    Das Auto ist trotzdem "erste Sahne", wie wir in den Achtzigern gesagt hätten.