Neues Toyota Konzept auf der Detroit Autoshow ! Toyota FT-1

  • Das wäre ja mal was. Supra war für mich immer ein absolutes Traumauto. Selbst jetzt nach so vielen Jahren macht der Wagen noch eine gute Figur. Und der Motor ist eine Legende. Da wird der Nachfolger nicht mithalten können: Hybrid halte ich persönlich für einen Riesenschwachsinn.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Bin noch skeptisch. Das Concept gibt es schon länger als das FT86 Concept....

  • Ich würde den LFA aber außenvor lassen, da nicht mehr gebaut, alle offiziell verkauft und für 500.000€ auch nicht wirklich erschwinglich. Der LFA war das Meisterwerk um zu zeigen was so geht, aber nie eine Alternative zum GT86 (der damals noch nicht mal in der Planung war). Irgendwo hat Hr. Tada doch mal gesagt, dass es in Zukunft einen kleinen Sportler (ala Paseo, MR2), einen mittelklasse Sportler (GT86) und einen "richtigen" Sportwagen (Supra) geben soll... Ich glaube nicht, dass BMW einen kleineren Sportler als den Z4 baut und den würde ich mal mit dem GT auf eine Stufe stellen. Ich denke, dass es auch mit der bekannten Kooperation (Hybrid-Systeme für BMW von Toyota) zutun hat. Das würde auch die Gerüchte um einen Hybrid-GT86 irgendwie bestätigen. Ach, ich könnte stundenlang so weiterspinnen :D

  • Laut Toyota Deutschland hat man sich auf eine gemeinsame Architektur eines Sportwagen geeinigt, wobei jeder seinen eigenen entwickelt, um wohl trotzdem zwei unterschiedliche Modelle zu bieten.
    Ich denke, dass es dann wohl nicht so wie beim BRZ und GT86 aussehen wird, sondern es wirklich zwei völlig verschiedene Fahrzeuge sein werden.

  • Die Bremse hinten auf Bild 12^^ Sehr geil :D


    GT86; AT; Vortech Kompressor; Stoptech Big Brakte Kit (VA); EBC Black Dash (HA) und Ferodo Beläge (HA); Milltek ab Kat; BC Gewindefahrwerk; Sabelt H-Gurte; Valenti Rückleuchten & Nebelschlußleuchte; Summit Domstrebe;

  • Supra Konzepte gibt es seit die Produktion der MKIV 2001 ausgelaufen ist. Ich glaube es erst wenn ich die Studie unter dem Namen Supra sehe.

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

  • Die JZA80 würde sich am besten verkaufen, diese kann man nicht ersetzen :love: Ich würde mir eine neue JZA80 sofort kaufen :D


    Die Verkaufszahlen von ´93 waren halt leider andere. Damals wurde das Auto als Luxuskarosse verschriehen und war mit 90k DM halt schon ein Brocken teuer. Der Preis war zu nahe beim damaligen Preis für einen 911. Im Gehirn vieler Leute für einen "Reiskocher" zu viel. Tja darum sind nur knapp 300 in D zugelassen worden.

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

  • War seinen damaligen Konkurrenten a la Porsche, Ferrari oder Dodge Viper sehr überlegen. Sowohl technisch, als auch fahrdynamisch.


    Aber ja, du hast Recht. Die Deutschen kaufen lieber deutsche Autos. Selbe wie bei Lexus heute. Schade eigentlich.

  • Mit ein paar kleinen Änderungen längsdynamisch glaube ich sofort, aber fahrdynamisch kann ich mir nicht vorstellen.


    War am Ring Beifahrer einer "normal" gemachten MIK IV (~450 PS MT) und Fahrer eines 997 Carrera 2, auf der Geraden chancenlos, in den Kurven andersrum, Bremsen eindeutig Porsche.

  • Ich habe ja auch DAMALS gesagt und nicht heute. Wäre ja schlimm, wenn ein aktueller 997 langsamer als die JZA80 Supra wäre ^^ Da wären ja 20 Jahre Entwicklung an Porsche vorbeigegangen :rolleyes: Beim Fahrwerk, Bremsen, Beschleunigung oder Rundstrecke war die Supra ''besser'' als ihre Konkurrenten und das nicht zu knapp. Gibt ja genügend Zeitungsartikel mit den Tests :)

  • Gäbe es die ganzen weltweiten Reglementierungen nicht könnte Toyota sicherlich den 2-JZ behutsam weiterentwickeln und für diverse Lexus und Toyota Modelle nutzen.


    Aber bei Flottenverbrauch, Schadstoffklasse, CO2 Emissionen etc. Wird dann das Licht ausgeknipst.


    Das Potenzial, das im den Block steckt wird ja zur Genüge ausgenutzt - egal ob in getunten MK4s oder als engine swap in unzähligen anderen Fahrzeugen.


    Bei der aktuellen Zusammenarbeit mit BMW befürchte ich jedoch eine Art Z4 Nachfolger als Basis und Toyota steuert evtl. Hybridtechnik oder einzelne Motorenparts bei. Bisher klang es in diversen Artikeln jedenfalls so als ob BMW den Löwenanteil stemmt. Könnte also bedeuten ein mit Elektronik vollgestopfter Sportler mit reichlich Wohlstandsspeck.


    Beim Z4 ist die Meinung ja auch eher Richtung Cruiser mit dicker Hose - das Fahrverhalten soll nicht so wahnsinnig sportlich geraten sein. Und mit den kleineren Vierzylindern ist der auch nicht sonderlich flott unterwegs.


    Gerne lasse ich mich vom kompletten Gegenteil überzeugen aber ich erwarte nur einen umgelabelten dicken BMW mit Toyota Details - keinen wahren Nachfahren der Supra Baureihe. Die Mk3 wie meine bot mehr Leistung und Ausstatung für weit weniger Geld als die günstigsten Porsche jener Zeit. Die Mk4 war schon ordentlich teuer und bot eben den sagenhaften 2-JZ GTE und endlos tuning Potenzial.

  • in Deutschland scheitert es leider bei vielen an Markenrassismus.
    Da geht's wirklich nur danach, "was mir näher ist muss das beste sein weil, naja, ich bin ja selber so toll als Deutscher"
    Das muss ich jeden Tag in Heilbronn beobachten :thumbdown:


    Was Skyline, NSX, Supra.... angeht so fällt mir bis auf Porsche nichts ein was da mithält. Natürlich auch hinsichtlich Preissegment.
    Das sind nur die Topmodelle. Auch eine Intregra, MR2, RX7 und was auch sonst noch waren einfach überlegen.
    Aber natürlich musste man sie erstmal beherrschen können.
    In meinen Augen haben die Deutschen bei Motoren und Fahrdynamik seit mindestens 20 Jahren abgegessen. Sie machen ihr Geld eben mit guter Werbung, Markennamen und unnötigen Luxus.
    Die Leistung, im Vergleich zu den restlichen Fahrzeugdaten, fehlt einfach.
    Klar können die Deutschen 400Pser bauen. Bloß brauchen sie dafür fast das doppelte an Motorgröße, wahrscheinlich noch "Hilfsmittel" wie Aufladung und können dadurch die Physik trotzdem nicht überlisten. Fett bleibt fett, ob man einen 1,2Tonner in die Kurve legt oder einen 1,7Tonner... das macht einfach was aus. Egal wie viel Leistung.
    Effizient ist das nicht.


    Bei den deutschen war's einfach: durchtreten, ab kurz über Standgas volle Leistung und das bis etwa 4000u/min. Lachhaft. Da fangen die Japsen erstmal an.
    Das finde ich aber gut, so kann man Leistung, Verbrauch und Fahrstil über die Drehzahl setuern und dem Umfeld anpassen. Ich brauche im Stadtverkehr weniger Leistung also reichen 2-3000 u/min, das ist sehr sparsam. Wenn ich Spaß haben will drehe ich einfach höher. Man muss das aber auch können.
    Bei den Deutschen ist das meines Wissens kaum möglich, immer volle Leistung. Wobei das bei geringen Drehzahlen nicht sehr befriedigend oder gar spritzig ist. Es fühlt sich für mich immer etwas wie Traktor an.


    Und jetzt das worauf ich eigentlich hinaus will:
    Toyota hat diese Tradition der Drehorgeln, auch wenn für mich die Supra schon beinahe etwas aus der Art schlägt. Allerdings war das vor viel zu langer Zeit.
    BMW ist für mich eine Marke mit versucht sportlichem Image das aber real an viel zu viel Wohlstandsspeck scheitert. Am Ende ist es doch ein Traktor.
    Von der Zusammenarbeit erwarte ich entsprechend wenig das mich interessieren dürfte.
    Meiner Ansicht nach wird BMW einen Z5-Verschnitt mit günstigen japanischen Fertigungstechniken wollen. Das ist für mich absolut nicht attraktiv.
    Falls Toyota die Kunst des Hochleistungsmotorbaus verlernt hat (und das kann man nach über 10 Jahren ohne solche, der FA20 kommt ja auch von Subaru, unterstellen), dann wird das nix (für mich) gescheites.

  • Ganz verlernt haben sie es bestimmt nicht, immerhin war der 1LR-GUE (LFA) nicht gerade schlecht und der 2UR-GSE (IS-F) geht auch ganz gut vorwärts. Aber ja, leider ist Toyota voll auf der Öko Schiene, zumindestens in Deutschland. :(


    Aber einen Trost gibt es bezüglich Supra. Beim 2JZ-GTE kann man ja noch die Blöcke und Köpfe bestellen :D und den Rest gibt's wie Sand am Meer. :thumbsup:


    Ansonsten stimme ich Basti zu. Wird wahrscheinlich nichts besonderes werden, das neue ''Ding''