R0Cket Bunny Kit

  • Hallo leute!
    Ich liebe das Rocketbunny kit....habe darüber nachgedacht in zukunft evtl. mal in die richtung zu gehen.


    Jetzt meine fragen:
    -Was erwartet mich an sonstigen umbauten
    -Gesamtkosten
    -Probleme der Beschaffung
    -Legalität in Deutschland...?



    Danke schonmal für die Antworten und sry falls es das thema schon gibt
    Grüße Fortune ^^

  • Erstmal ein kleines Video zu den Baumaßnahmen:
    [video]

    [/video]


    Gesamtkosten kann ich nicht einschätzen. Auf der Greddy Website kostet das komplette Version 1 Kit ohne den Flügel 2.700 US Dollar - lso bissl unter 2.000 Euro. Dann noch Zoll und so drauf - da kommt schon bisschen was zusammen.


    Hier mal der Link zu allen Einzelteilen:
    http://www.greddy.com/products/aerodynamics/rocketbunny/


    Legalität in Deutschland ist so eine Sache. Dass für das Kit kein TÜV-Gutachten vorhanden ist, ist sicherlich klar. Also läuft das Ganze über eine Einzelabnahme (welche auch nicht gerade günstig ist). Nun ist die Frage, ob der Anbau ansich Abnahmefähig ist.
    Meine erste größere Sorge sind die freistehenden Räder. Jedoch habe ich mich noch nicht durch die passenden EWG Richtlinien gekämpft. Dürfte die 78/549/EWG sein. Der §36a StVZO ist leider nicht aussagekräftig genug. Dann wären da noch diese Lippe vorne. Auch recht fraglich... Aber ich glaube wir haben hier ja einen Sachverständigen im Forum - vll. hat er da die genaue Antwort. :)


    Den Flügel kriegst du jedenfalls nicht zugelassen. Das kannst du dir gleich abschminken. ;)

  • Das wird EXTREM teuer!


    Ich hab mich vor kurzem auch schon meim Tüv erkundigt was da auf mich zukommen wird... mal ganz abgesehn von den karosserietechnischen Umbaumaßnahmen.


    Also die haben mir erzählt, damit dieses Kit ein Gutachten bekommt muss man:


    -zur nächstgelegenen Tüv-Hauptprüfstelle fahren (ich bin in Trier, also währe die nächste Köln)
    -dort wird das Kit dann auf Spliterfestigkeit, Brennbarkeit und Montagestabilität getestet ( auf gut Deutsch schotten die einen Teil des Kits für diese Tests xD)
    -der fertige Umbau wird anschließend im Windkanal auf Aerodynamik getestet (da darf nix rappeln oder flattern)
    -das Auto muss anschließend noch auf die Teststrecke. Da wird der GT auf Hochstgeswindigkeit ausgefahren (die kucken, ob der rießen Heckspoiler auch dann noch drann bleibt)
    -mit dem fertigen Teilegutachten gehts dann zur Einzelabnahme aller Bodykitteile
    -weiters muss der Hersteller ein Zertifikat rausgeben, wo drinn steht, dass sie diese Bodykits weiterhin in gleichbleibender Quallität erzeugen.
    -wegen der Verbreiterung an den Reifen braucht man außerdem, ein vom Toyotahersteller erstelltes Gutachten, ob die Achsen das überhaupt mitmachen.


    Tja, das ist schon ein weiter Weg, der bestimmt nicht Problemlos von statten gehn wird.
    Wenn du allesdings dass alles auf dich nimmst, bist du mit sicherheit der erste mit nem Rocket-Bunny Umbau und Straßenzulassung^^
    (und du hättest dann für alle, die diesen Umbau wollen, schon den ersten Schrit mit dem Teilegutachten erledigt... das gillt dann ebenfalls für alle folgenden Umbauten)


    Hoffe ich hab dir nicht alle Hoffnungen genommen, Sorry

  • Ich habe gerade auf der RHD//Speedmaster Facebookseite gelesen, dass die das Rocketbunny Kit eintragen lassen können (ohne Flügel).
    Es ist also möglich.


    Sie haben allerdings nichts zu notwendigen Umbaumaßnahmen oder Kosten geschrieben.
    Am besten schreibst/rufst Du mal Chris von RHD Speedmaster an. Der wird Dir helfen!


    Gruß,
    w0wbagger

  • das sind die schritte die der hersteller selbst macht um ein gutachten für das jeweilige teil zu erstellen. keine privatperson macht das für sich selbst. die dadurch entstandenen kosten wird der hersteller dann natürlich aufschlagen.

    "Allradantrieb bedeutet, daß man erst dort stecken bleibt, wo der Abschleppwagen nicht mehr hinkommt." ^^

  • Der Hersteller des Rocketbunny kits macht das aber nicht. Dem ist das für Deutschland ziemlich egal.
    RHD hat das gemacht, ggf. auch in Kooperation mit anderen Firmen.
    So verdienen die ihr Geld. Daher ist mEn. RHD die einzige Möglichkeit für das Kit in D.

  • ok danke schonmal! Ich bin technisch nicht so fit was kfz angeht---> Bodykit wird ja verbreitert.. wie ist das dann mit den Reifen/Felgen müssten die dann auch "weiter raus" ? Wenn ja wie funktioniert das?

  • Speedmaster hat vor kurzem bestätigt das sie das Kit ohne Probleme eintragen können, außer natürlich ohne den schönen Heckspoiler.
    Außerdem tragen sie auch die Invidia N1 Auspuffanlage (nur mit Silencer ) oder der 5Axis Ducktail Heckflügel ein!


    Einfach anschreiben und über den Preis aushandeln, Speedmaster sind sehr kompetent und lassen sich auch verhandeln ;)

  • Hier findest du einen bebilderten Umbau-Thread :thumbup:


    http://www.86forums.com.au/ind…20-turbo-86-build-thread/

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • wie wird das mit den blinkern am vorderen radlauf gemacht? die können ja nich einfach verschwinden :D

    Toyota GT86 Orange H8R, MT, Aero Paket, Pivot DWX, Valenti Smoke Taillights, Valenti Smoke Bumper, TOMEI Frontpipe, Klappenauspuff, ST XTA,
    Warte auf: Drift knob,4x Spurplatten 60mm, Rack Ends, 2x Federal 595RS-R

  • Ein Bekannter von mir hatte auch mal für seinen Opel Calibra ein "Mörder-Bodykit" aus den Staaten bestellt, da waren keinerlei Papiere dabei und jede Prüfstelle hat ihn mehr oder weniger vom Hof gejagt :whistling:


    Hilfreich wäre zumindest ein Materialgutachten gewesen, damit kann man sich schon viel ersparen, aber wenn selbst das fehlt kommt wohl das oben beschriebene Prüfverfahren zum Einsatz.

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Beim neuen KM4SH-Kit(auch von TRA-Kyoto) muss wohl nicht mehr soviel geschnitten werden. Wahrscheinlich vorne nur noch der Kotflügel und nicht mehr der Schweller. Hinten garnicht mehr.
    Es fällt auch nicht so breit aus wie das Original.