Unterboden - Verkleidungen demontieren

  • Servus,


    mein GT bekommt morgen eine Schicht FluidFilm auf den Unterboden und in die Radkästen. Dazu müssen jedoch alle Abdeckungen weg.
    Da ich die Bühne nur für eine Stunde mieten konnte, muss ich entsprechend zügig arbeiten und hab keine Zeit zum improvisieren.
    Deswegen meine Frage: Wer hat die Unterbodenverkleidungen/Radhausschalen schon einmal weggebaut? Muss man eine bestimmte Reihenfolge beachten?
    Braucht man eventuell Spezialwerkzeug?

  • in meinem Review zu Front- und Overpipewechsel hatte ich das kurz beschrieben


    Zitat

    also das Auto auf eine Hebebühne oder über eine Grube und erstmal die zweiteilige Unterflurverkleidung abnehmen -> 10mm und 14mm Schraubenköpfe, angezogen werden diese später wieder mit 11Nm und 20Nm
    dazu sind noch 7 Clips zu lösen, hier ein flacher Schraubenzieher und mit etwas sanfter Gewalt vorgehen^^

  • Nee...FluidFilm ASR ist nix für die Ewigkeit. Bei Fahrzeugen mit freiem Unterboden sollte man die Schicht alle 3 Monate erneuern, vorallem im Winterbetrieb. Beim GT mit seinen Abdeckungen rechne ich mal mit längerer Standzeit.
    Das Zeug kommt aus ner Spraydose. Den kompletten Unterboden hat man also innerhalb von 10min eingesprüht. Mit der Sonde nochmal durch die erreichbaren Hohlräume gehen und fertig. Das ganze wird dann einmal jährlich gemacht und gut.
    Kosten sind auch überschaubar: 3 Dosen FluidFilm + 1h Bühne inkl. Werkzeug macht ca 40€.


    slashy : Danke

  • Eine Stunde ist wirklich sportlich. Ich hab für die komplette Aktion inklusive Türen und Kofferraum etwas über zwei Stunden gebraucht. Reihenfolge vom Unterboden muss beachtet werden, sonst bekommst du die einzelnen Segmente nicht auseinander bzw. zusammen. Und ich würde mich nicht als Schrauber Neuling bezeichnen... Drehmoment der Clipse/Verschraubung habe ich nach Gefühl gemacht.

  • Noch was zum Thema Fluid Film: ich würde deinen Gt mind 24 h bei 20 ºC noch stehen lassen. Wenn du ihn direkt nach der Behandlung durch die salzige Gischt jagt, wird die Sache eher kontraproduktiv.

  • Und falls du sowieso schon den Wagen auf der Bühne hast: bitte schau doch mal auf die Nummer auf deinem Sperrdifferenzial, wär was für den Sperdiff Thread ;)

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Zitat

    ... Reihenfolge vom Unterboden muss beachtet werden, sonst bekommst du die einzelnen Segmente nicht auseinander bzw. zusammen.


    Verrätst du mir die Reihenfolge auch?



    Noch ist ja draussen kein Matschwetter und selbst ein bisschen gesalzenes Spritzwasser würde dem frischen Fluidfilm nix anhaben, damit werden schließlich alte Ballasttanks von Schiffen versiegelt. Die Verkleidung kommt ja wieder drüber, also denke ich, dass nur wenig Fläche "angespritzt" :D werden würde.


    Hab mir gerade auch noch nen Pot FluidFilm BN geholt (das Korrosionsschutzdepot is ja gleich um die Ecke). Das Zeug hat ne schmierfettähnliche Konsistenz und lässt sich prima mit dem Pinsel auftragen. Das kommt noch über alle Kanten und Nähte usw. Dann sollte ich für den Winter gewappnet sein.


    Foto vom Diff wird gemacht! Hatte ich sowieso vor ;)

  • Dachte ich mir. Aber 90 mins ist auch eine gute Leistung. Hast du Bilder vom Unterboden bzw Differential gemacht?

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Sie haben dort das gute altbewährte und neu aufgelegte ELASKON verwendet.
    hier mal ein Link: http://www.elaskon.de/haftoele…rrosionsschutzmittel.html


    Die Bilder die sie mir dazu gezeigt hatten sahen sehr gut aus ;-)
    Verkleidungen, alle Stopfen waren raus, alles andere sauber abgedeckt. Der Innerraum richt zwar jetzt erst mal ordentlich nach dem Zeug, aber das verfliegt auch wieder. Wollte eben nur ordentlich vorsorgen-will den eigentlich auch noch in ca. 20 Jahren fahren


    Und da ich hinten nach Abnahme der Seitenverkleidungen hinten fast auf das blanke Blech schaute, war es mir unheimlich wichtig, da etwas zu machen.


    Also für alle, die aus dem mittleren Norden kommen, wäre Parchim vllt ne gute Adresse ;-)