Porsche Sechszylinder im GT86?

  • Joa mir kommen mal wieder kranke Gedanken.


    Hat schon ein anderer Kranker auf dem Planeten an sowas gedacht und evtl. realisiert?


    Ich traeume grad von nem GT86 mit nem 3,4er Porsche Sechszylinder ausm Cayman S mit um die 300 PS.


    Das Teil sollte doch so rein Platztechnisch in den Motorraum passen und auch nicht all zu schwer sein...



    Andererseits gaebs ja noch Subaru Sechzylinder, aber die haben nur so 245 PS.
    Wenn es moeglich waere die ohne groesseren Aufwand auf an die 300 zu bekommen...

  • Alleine das Wort CAN-BUS in den Raum zu stellen killt die Idee :D

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • Nette ideen. Aber wenn man sich z.B. den Wagen von badmax mit annähernd 300PS anschaut irgendwie nicht sinnvoll. Und von Rene gibts ja den 400PS GT der für um die 45000 € zum Verkauf stand. Da bekommt man wesentlich mehr fürs Geld.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Nette ideen. Aber wenn man sich z.B. den Wagen von badmax mit annähernd 300PS anschaut irgendwie nicht sinnvoll. Da bekommt man wesentlich mehr fürs Geld.

    Nur bekommt man da nicht das Flair, den ein großvolumiger Motor hat. Wenn ich die Wahl hätte mir kostenfrei einen anderen Motor in den GT zu packen und die Möglichkeiten lauten 3,4l Boxer Sechszylinder mit 300 PS und 2l Turbo oder Kompressor mit 400PS ich würden den 6 Zylinder nehmen. Leistung ist nicht alles.

  • Um das ganze TÜVig zu bekommen müsste man nen Motor aus einem aktuellen Boxster/Cayman oder 911er nehmen.
    Die älteren Motoren haben Euro4-Norm.
    Motoren mit einer schlechternen Abgasnorm als die Karosse, der GT86 hat Euro5, können nicht eingetragen werden.

  • Nur bekommt man da nicht das Flair, den ein großvolumiger Motor hat. Wenn ich die Wahl hätte mir kostenfrei einen anderen Motor in den GT zu packen und die Möglichkeiten lauten 3,4l Boxer Sechszylinder mit 300 PS und 2l Turbo oder Kompressor mit 400PS ich würden den 6 Zylinder nehmen. Leistung ist nicht alles.

    Das Porsche viele Motorprobleme hat seit der Umstellung auf Wasserkühlung ist aber schon bekannt ? Ich sage nur KWS Schäden. Der Klang ist natürlich erste Sahne, ich hatte mal nen 987 S Boxster, umgebaut mit Fächer ohne Katzen und der stock Klappenanlage, der Sound war infernalisch :D


    Bin mir aber sicher das mein geladener 86er jetzt schon besser geht als ein 987 S

  • Wenn es ein Sechszylinder-Boxer sein soll, würde ich eher auf den Subaru 3.0 H6 mit 245 PS (aus dem Legacy/Outback der Generation 2004-2009) zurückgreifen. Der passt mit Sicherheit einfacher an Getriebe und Elektronik als ein Porsche-Motor.
    Habe den Motor in meinem Legacy Kombi, es ist ein Sahnestück von Triebwerk, 245 PS bei 6600/min, dreht vehement bis 7000/min, seidenweicher Lauf und göttlicher Sound. Das würde perfekt zum BRZ/GT86 passen. Einziger Wermutstropfen, die Gewichsverteilung wäre danach schlechter.

  • ^^Entschuldigung^^ aber ich frage mich manchmal echt weshalb so mancher sich nen Tobaru gekauft hat !? Freut euch doch über ein bildschönes leichtes Coupè .
    Welchen Sinn macht es einen schwereren Motor zu verpflanzen...wegen dem Klang oder weil lieber ein Kopflastiges Auto gefahren wird ?!


    Kopflastige Autos gibt es schon seit Jahren von Audi ;)




    *nix für ungut..

  • Kopflastige Autos gibt es schon seit Jahren von Audi]


    I Like! :thumbup:

  • Die 45Kg die der Subaru H6 schwerer ist....
    Ich denk der 3,4er spielt in einer aehnlichen Gewichtsklasse.


    So Kopflastig kann das Teil dann doch gar nicht werden.


    Haust halt nen Heizkoerper in den Kofferraum oder man baut Carbonteile an die Fahrzeugfront um es zu kompensieren.
    Alternativ den Kuehler in den Kofferraum verpflanzen.


    Ich mein: Das ist kein ernsthaftiges Projekt, nur mal ein Gedankenspiel.

  • Haust halt nen Heizkoerper in den Kofferraum oder man baut Carbonteile an die Fahrzeugfront um es zu kompensieren.
    Alternativ den Kuehler in den Kofferraum verpflanzen.


    Ich mein: Das ist kein ernsthaftiges Projekt, nur mal ein Gedankenspiel.

    Schade, ich dachte du ziehst das durch :D

  • ^^Entschuldigung^^ aber ich frage mich manchmal echt weshalb so mancher sich nen Tobaru gekauft hat !? Freut euch doch über ein bildschönes leichtes Coupè .
    Welchen Sinn macht es einen schwereren Motor zu verpflanzen...wegen dem Klang oder weil lieber ein Kopflastiges Auto gefahren wird ?!

    Die 45Kg die der Subaru H6 schwerer ist....

    Da macht so mancher Fahrer die Gewichtsverteilung beim Einsteigen schon deutlich mehr kaputt. :D (Soll ein Witz sein, keine Beleidigung.)

  • Welchen Sinn macht es einen schwereren Motor zu verpflanzen...wegen dem Klang oder weil lieber ein Kopflastiges Auto gefahren wird ?!


    Also abgesehen davon, dass die 45 kg des Subaru H6 wahrscheinlich nicht so dramatisch wären, ist es bestimmt nicht nur der Klang, der überzeugen würde.
    Der Motor hat 297 Nm bei 4200/min, also massig Drehmoment just da, wo der FA20 im Tal der Tränen versinkt. Zudem hat er ein super Ansprechverhalten, ist vom Charakter ein echter Sportmotor. Dann hat er wie gesagt 245 PS bei 6600/min, in Verbindung mit der serienmässigen Übersetzung schlicht ideal, um den 6. Gang höher drehen zu können. Summa summarum würde ich also von so einem "BRZ 3.0R" erwarten, dass er die 0-100 in gut 6 sec schafft, echte 250km/h rennt und Durchzug satt in jeder Lebenslage hat. Dazu der göttliche Sound - und das Ganze noch stilecht, weil es ein Subaru-Boxer-Motor ist. 8)


    Wäre ich selber Mechaniker, ich würde mit Sicherheit einen solchen Engine Swap auf Machbarkeit evaluieren. Machen lassen käme jedoch viel zu teuer.

  • Also abgesehen davon, dass die 45 kg des Subaru H6 wahrscheinlich nicht so dramatisch wären, ist es bestimmt nicht nur der Klang, der überzeugen würde.
    Der Motor hat 297 Nm bei 4200/min, also massig Drehmoment just da, wo der FA20 im Tal der Tränen versinkt. Zudem hat er ein super Ansprechverhalten, ist vom Charakter ein echter Sportmotor. Dann hat er wie gesagt 245 PS bei 6600/min, in Verbindung mit der serienmässigen Übersetzung schlicht ideal, um den 6. Gang höher drehen zu können. Summa summarum würde ich also von so einem "BRZ 3.0R" erwarten, dass er die 0-100 in gut 6 sec schafft, echte 250km/h rennt und Durchzug satt in jeder Lebenslage hat. Dazu der göttliche Sound - und das Ganze noch stilecht, weil es ein Subaru-Boxer-Motor ist. 8)


    Wäre ich selber Mechaniker, ich würde mit Sicherheit einen solchen Engine Swap auf Machbarkeit evaluieren. Machen lassen käme jedoch viel zu teuer.

    jetzt muss ich dich noch mal nach den Sinn fragen ?( mach doch einfach nen Turbo oder Kompressor in die Kiste, da sind die Daten von "deinem Traummotor" doch schnell pulverisiert ;)


    Damit alles beim Recht bleibt 8) der GME Presser incl. Oelkühler schlägt mit ca. 22 Kg zusätzlich auf die Vorderachse.

  • jetzt muss ich dich noch mal nach den Sinn fragen ?( mach doch einfach nen Turbo oder Kompressor in die Kiste, da sind die Daten von "deinem Traummotor" doch schnell pulverisiert ;)


    Damit alles beim Recht bleibt 8) der GME Presser incl. Oelkühler schlägt mit ca. 22 Kg zusätzlich auf die Vorderachse.


    Turbo ist Schwachsinn bei dem Auto. Passt nicht zum Wagen und ich hätte grad beim Impreza bleiben können.
    Du bist offenbar noch nie den H6 gefahren, sonst würdest Du nicht so Zeug reden. Abgesehen bin ich zufrieden mit dem BRZ, wie er ist. Ich sage nur, bevor man einen Porschemotor nimmt, sollte man sich den H6 ansehen. Alles klar jetzt? :)

  • Generell: Es geht nichts ueber einen geilen Sauger.
    Das sage ich der sich vor ein paar Jahren geschworen hat nichts geht ueber nen Oldschool Turbo ^^


    Aber man muss sowas mal gefahren und gespuert haben. Wer in unserer "Preisklasse" ist das schon?
    Ich hab mir mal nen M3 ausgeliehen, seitdem nur noch Sauger :>


    Aber ich find nen V8 schon wieder zu krass. Sechszylinder ist irgendwie der beste Kompromiss, und wenns dann noch ein Boxer ist... Dann ist es wohl perfekt.


    Wird wohl schon seinen Grund haben das Porsche so ziemlich das Nonplusultra ist.

  • Porsche das Nonplusultra, hm ich weis nicht. Habe mir im Feb. 2012 nen 997 GT3 MK1 gekauft und war eigentlich mehr enttäuscht als begeistert. Habe ihn nach einem Jahr und gut 18 T mehr Kilometer wieder weiter geschoben, für mich hat der 11er leider den Motor am falschen Eck, vom Fahrspass her sind Boxster/Cayman die geileren Porsche.

  • Heckmotor ist sehr speziell und man muss es koennen und moegen.


    Ich kann es nicht sagen wie das in echt ist, ich kenn Heckmotoren nur aus Simulationen ^^
    Aber seitdem ich da mal einen Einblick in die geile Fahrphysik von sowas bekommen habe bin ich absolut begeistert davon.


    Irgendwann kommt auf alle Faelle mal n 11er her.

  • Ein richtig starker Sauger wäre schon sehr reizvoll und würde dem GT sehr gut stehen.Das Porsche-Projekt würde nicht ganz unproblematisch sein.
    Es wäre immer sinnvoll, das Getriebe des neuen Motors zu verwenden.
    Ginge hier leider nicht.
    Man hätte dann einen GT86 mit Frontantrieb X( Und eine extrem verlängerte Front, um das unterzubringen.
    Das Aisin-Getriebe an den Porsche -Motor anpassen? Vielleicht machbar mit einem Zwischenflansch.
    Vorher die Frage: schafft das Getriebe auf Dauer das Drehmoment? Alleine da hätte ich schon Zweifel.



    Das Projekt wird wohl ein Traum bleiben.
    Manchmal gehen Träume in Erfüllung.
    Warten wir doch mal ein wenig, wie weit Subaru/Toyota damit sind :rolleyes:

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Ach Getriebemaessig koennte man schon was basteln glaub ich. Notfalls ein Skyline, M3, oder auch ein Porsche Getriebe von nem Frontmotor (Panamera, oder hat der Transaxle?). Getriebe kann man imho "einfach" auf andere Motoren adaptieren, da gibts zig Beispiele. Man braeuchte sich "nur" ne Adapterplatte bauen.
    Haben viele Leute schon mit Subaru Motoren und Porsche G50 Getrieben gemacht als sie sie in VW Kaefer eingebaut haben.


    Ne andere Sache waere GT86 mit Mittelmotor ^^, da koennte man gleich den ganzen Antriebsstrang vom Cayman/Boxster nehmen. Aber das waere zu krank und viel zu aufwaendig.


    Mit dem Aisin Getriebe hast du Recht, ich glaub das verkraftet Max 250-300NM (Oder war das auf die Automatik bezogen?)

  • Ne andere Sache waere GT86 mit Mittelmotor ^^, da koennte man gleich den ganzen Antriebsstrang vom Cayman/Boxster nehmen. Aber das waere zu krank und viel zu aufwaendig.


    Eine im Vergleich schätzungsweise verhältnismässig einfache Lösung wäre aber dann doch halt der Subaru 3.0 H6 samt zugehörigem 6-Gang-STI-Getriebe wie es als Einheit im Legacy verbaut wurde. Kann man als gesamte Einheit verwenden. Dabei das Zentraldiff. verschweissen, vordere Achswellenanschlüsse versiegeln und fertig wäre der Antriebsstrang; das wäre dann auch kein grosses Gebastel.


  • Eine im Vergleich schätzungsweise verhältnismässig einfache Lösung wäre aber dann doch halt der Subaru 3.0 H6 samt zugehörigem 6-Gang-STI-Getriebe wie es als Einheit im Legacy verbaut wurde. Kann man als gesamte Einheit verwenden. Dabei das Zentraldiff. verschweissen, vordere Achswellenanschlüsse versiegeln und fertig wäre der Antriebsstrang; das wäre dann auch kein grosses Gebastel.

    Gibt es schon...
    http://www.ft86club.com/forums/showthread.php?t=24740