Fakten zu Valenti Rückleuchten

  • Hallo Zusammen,


    Ich bin kurz davor eine komplette Set von Valenti Tail light Revo zu bestellen :D , samt Nebelschlussleuchte und Seitenblinker.


    Hat jemand so eines mal besorgt (damit meine ich die neuste Valenti Heckleuchte Revo!) und hat die E-Zertifikat dazu bekommen? Wäre ganz net wenn man mir eine Foto von Tail Light Zertifikat zuschickt, hier oder PN, egal. Oder hat das jemand schon mal mit Strassenverkehrsamt Schweiz mit diesem Heckleuchte zu tun gehabt bzw. abgeklärt ob es vollständig legal ist?


    Danke schon mal :)


    Gruss DoMo

  • In der Schweiz müssen Leuchten entweder ein "E" Zeichen haben oder ein "SAE DOT" damit sie legal sind.
    Im Gegensatz zu Deutschland dürfen unsere Blinker hinten auch in Rot leuchten. Sequenzeielle Blinker sind gemäss Gesetzestext nicht erlaubt. Diesbezüglich habe ich aber bei der MFK noch eine Anfrage am laufen da Audi ab Werk solche in der Schweiz verkauft.(A6 und A7)
    Ich gehe davon aus dass hier eine technische Vorschrift nach EU-Recht übernommen wurde welche für Neufahrzeuge mit Gesamtabnahme gilt, wie das aber bei Nachrüstungen aussieht ist noch in der Schwebe bzw. Abklärung...

  • In der Schweiz müssen Leuchten entweder ein "E" Zeichen haben oder ein "SAE DOT" damit sie legal sind.
    Im Gegensatz zu Deutschland dürfen unsere Blinker hinten auch in Rot leuchten. Sequenzeielle Blinker sind gemäss Gesetzestext nicht erlaubt. Diesbezüglich habe ich aber bei der MFK noch eine Anfrage am laufen da Audi ab Werk solche in der Schweiz verkauft.(A6 und A7)
    Ich gehe davon aus dass hier eine technische Vorschrift nach EU-Recht übernommen wurde welche für Neufahrzeuge mit Gesamtabnahme gilt, wie das aber bei Nachrüstungen aussieht ist noch in der Schwebe bzw. Abklärung...


    Ok Danke.


    Ja zuerst sagte der Strassenverkehrsamt Zürich zuerst. Es sei nicht zulässig. Da die Blinker gleichzeitig aufleuchten sowie gleichzeitig ablöschen müssen. Der andere sagt, er müsste die ECE Genehmigungsunterlagen zum kontrollieren obs OK ist oder nicht... Valenti Japan gibt mir die ECE Dokumente nicht heraus, nur an Strassenverkehrsämter....

  • Valenti Japan gibt mir die ECE Dokumente nicht heraus, nur an Strassenverkehrsämter....


    An dem Punkt kann ich evtl. weiterhelfen sobald ich von Solothurn Bescheid habe...
    Über Umwege kann ich hoffentlich jemanden bei einer anderen MFK dies anfragen lassen... (Muss dann von dir die Valentikontakdaten haben)
    Muss da aber erst möglichst viel Vorarbeit leisten da diese Person wenig Zeit für solche "Spässe" hat...

  • An dem Punkt kann ich evtl. weiterhelfen sobald ich von Solothurn Bescheid habe...
    Über Umwege kann ich hoffentlich jemanden bei einer anderen MFK dies anfragen lassen... (Muss dann von dir die Valentikontakdaten haben)
    Muss da aber erst möglichst viel Vorarbeit leisten da diese Person wenig Zeit für solche "Spässe" hat...

    Ok Super. Also Valenti Kontakte wird schwierig, da ich über Facebook kontaktiert habe. Aber ich kann mal nach der Mail Adresse fragen.


    Inzwischen nen Update, bezüglich Mailadrese von Valenti, gibt kein Auskunft über Genehmigungsunterlagen. Das muss der Distributor machen.


    Ich habe schon mal vom Dealer die folgenden Daten erhalten:


    Heckleuchte (Valenti REVO): E4-23R-00 17194
    Nebelschlussleuchte: E4-38R-00 17194
    Seitenblinker am Kotflügel: E6-6R-010383


    Wo kann man den die Online nachschauen?

  • Der Technische Dienst von Bellach:
    Die Vorschriften des ECE – R 48 (betr. Anbau von Leuchten), Ziffer 5.9, verbieten den Einbau von Lichtern, deren fotometrische Eigenschaften, wie z.B. Lichtstärke, Farbe, sichtbare leuchtende Fläche usw. absichtlich verändert werden, ohne dass spezielle Vorschriften bestehen.
    Die Bestimmungen des ECE – R 48 Ziffer 5.9 findet sich auch im Art. 73 Abs. 1 VTS. Somit sind sequentielle Blinker bei Umbauten in der Schweiz nicht zulässig.


    Ich frage mich allerdings schon wie Audi das hinbekommen hat. Liegt wohl wirklich an der Gesamtprüfung...

  • Der Technische Dienst von Bellach:
    Die Vorschriften des ECE – R 48 (betr. Anbau von Leuchten), Ziffer 5.9, verbieten den Einbau von Lichtern, deren fotometrische Eigenschaften, wie z.B. Lichtstärke, Farbe, sichtbare leuchtende Fläche usw. absichtlich verändert werden, ohne dass spezielle Vorschriften bestehen.
    Die Bestimmungen des ECE – R 48 Ziffer 5.9 findet sich auch im Art. 73 Abs. 1 VTS. Somit sind sequentielle Blinker bei Umbauten in der Schweiz nicht zulässig.


    Ich frage mich allerdings schon wie Audi das hinbekommen hat. Liegt wohl wirklich an der Gesamtprüfung...

    wtf...... ohne worte.....


    Ich habe an beiden siehe unten, Stva, je ein Videoclip zugeschickt über das Sequentielle Blinken.


    Also STVA ZH sagt von anfang an, sei nicht Zulässig. Dann habe ich rückgefragt, ob das alles sei? Dann kam er mit dem Gesetze Text, also einfach Copy Paste von Gesetz Buch ins Mail... Unmotivierte Typ....


    Und STVA AG, sagt ganz anderes!!!! Siehe da:

    Zitat

    Wenn es eine entsprechende Teilgenehmigung gibt wäre dies grundsätzlich möglich. Um die Frage
    abschliessend zu klären müssen wir die Teilgenehmigung vorliegend haben, zum
    Beurteilen.

    Also diese von Stva AG, tönt schon mal vielversprechend oder? Also habe ich Ihm dann die Foto gegeben, wo die E4 und alle ECE Nummer draufsteht. Es reicht ihm aber nicht.... Dann habe ich ihm die Prüftypennummer gegeben. Es reicht ihm anscheiend immer noch nicht.... Er will schwarz auf weiss Genehmigungsunterlagen per Elektronisch... Lieferant hat mir gesagt, der Strassenverkehrsämter sei normalerweise in der Lage, ECE Genehmigungsunterlagen runterzuladen und einzusehen...... Nun sagt ier das:

    Zitat

    Der Lieferant kann uns Einblick
    in die Genehmigungsunterlagen des Bauteils gewähren, er kann die Unterlagen
    elektronisch zustellen.


    Weitere Auskünfte sind
    kostenpflichtig oder auf unsere Hotline 0900 05 00 05.

    Nun will der mich melken....... 8|


    Naja ich versuchs weiter. Bis ich eine Antwort kriege, ES IST ZUGELASSEN oder eben NICHT ..... und nicht mit ganze Gesetze gschmarrn... X(

  • Die Lauflichtfunktion ist nirgends gesetzlich beschrieben und daher scheinbar nicht nachrüstbar (Schweiz). Ich denke das ist wieder eine Situation wie damals bei der 3. Bremsleuchte. Diese war zu Beginn auch illegal und mittlerweile ist sie Pflicht...
    Ich hatte letztes Jahr schon das Vergnügen mit den Ämtern, die wollen keine verbindlichen Aussagen treffen da die Personen meist keine Juristen sind. Daher verweisen sie gerne auf Kostenpflichtige Hotlines da dort eben auch eher mal ne verbindliche Aussage kommt...

  • Das ist ja echt ein Witz, und was ist wenn jetzt ein deutsches Auto mit Lauflichtblinkern in die Schweiz fährt :whistling: :?:


    Der Technische Dienst von Bellach:
    Die Vorschriften des ECE – R 48 (betr. Anbau von Leuchten), Ziffer 5.9, verbieten den Einbau von Lichtern, deren fotometrische Eigenschaften, wie z.B. Lichtstärke, Farbe, sichtbare leuchtende Fläche usw. absichtlich verändert werden, ohne dass spezielle Vorschriften bestehen.
    Die Bestimmungen des ECE – R 48 Ziffer 5.9 findet sich auch im Art. 73 Abs. 1 VTS. Somit sind sequentielle Blinker bei Umbauten in der Schweiz nicht zulässig.


    Der Punkt ist wahrscheinlich genau der - ohne dass spezielle Vorschriften bestehen. Wahrscheinlich hat Audi für sich eine entsprechende Vorschrift gebaut bzw. in der Schweiz bauen lassen. Diese Vorschrift ermöglicht es Audi seine Fahrzeuge mit Lauflichtblinker in der Schweiz in Verkehr zu bringen. Die Kosten haben die dann einfach in den Verkaufspreis für den Lauflichtblinker mit eingerechnet.


    Aber noch was anderes gibt es in de Schweiz keine Oldtimer mit Lauflichtblinker? Ich glaube es ist beispielsweise der Ford Mecury Baujahr 1968 bis 1970 der hat scöne rote Lauflichblinker mit Relais!

  • Bei einem Neuwagen könnte es auch mit Rahmenbedingungen aus EU Recht zu tun haben. Ausländische Fahrzeuge unterstehen Grundsätzlich dem Recht des Landes wo es angemeldet ist.
    Bezüglich Oldtimer:
    Ich nehme an dass diese Funktion deaktiviert werden muss...
    Ich musste bei meinem Oldtimer auch gewisse Lämpchen rausnehmen....

  • Interessant finde ich eher, dass die Schweiz sich auf europäische ECE Richtlinien bezieht, obwohl sie sonst immer unabhängig sein wollen und eigene Standards definieren. :D


    Nach kurzer Recherche sieht es so aus, als ob die Schweiz diese anerkennt. Ist deren Einhaltung aber wirklich verpflichtend?

    [color=#666666]Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

  • Interessant finde ich eher, dass die Schweiz sich auf europäische ECE Richtlinien bezieht, obwohl sie sonst immer unabhängig sein wollen und eigene Standards definieren. :D


    Nach kurzer Recherche sieht es so aus, als ob die Schweiz diese anerkennt. Ist deren Einhaltung aber wirklich verpflichtend?

    Ich habe mal eine Anfrage an ASA platziert, eventuell können mir weiterhelfen.

  • ECE Richtlinien:
    Offenbar wenn die eigene Gesetzeslage eher dürftig ist oder in einem Interessenkonflikt steht...
    Deswegen gibt's offenbar auch immer diese vagen Aussagen...


    @ xXx_DoMoDo_xXx
    ASA wird dir leider nicht weiterhelfen...
    Die geben dir höchstens Auskunft wer für welche Anfrage zuständig ist...


    Grundsätzlich wollen die Herren (wie auch Damen) bei der MFK keine Präzedenzfälle schaffen.
    Deswegen wollen sie alle möglichen Prüfberichte um die Entscheidung bei einer möglichen Eintragung aufgrund vorliegender Gesetze usw. vollumfänglich abzusichern.
    Das Risiko juristisch belangt zu werden ist halt nicht kleiner geworden seit man Autofahrer dermassen mit Gesetzen zubombardiert...

  • Auszug aus dem ECE R48:
    5.9
    Bestehen keine besonderen Vorschriften, so darf keine Leuchte Blinklicht ausstrahlen, ausgenommen die Fahrtrichtungsanzeiger, das Warnblinklicht [Alarmblinklicht] und die gelben Seitenmarkierungsleuchten, die den Vorschriften des Absatzes 6.18.7 entsprechen.



    6.18.7
    Elektrische Schaltung
    Bei Fahrzeugen der Klassen M1 und N1, die kürzer als 6m sind, dürfen gelbe Seitenmarkierungsleuchten auch Blinklicht ausstrahlen, sofern sie Synchron und mit derselben Frequenz wie die Fahrtrichtungsanzeiger auf derselben Seite des Fahrzeuges blinken. Für alle anderen Fahrzeugklassen: keine besondere Vorschrift.



    Ich denke Audi konnte die sequentiellen einführen da sie vorne und hinten Lauflicht haben und somit auch Synchron leuchten... (persönliche Einschätzung)


  • Wenn das echt so ist, wie du einschätzest. Müsste man ebenfalls den Valenti Head Light "Revo" nehmen. Das gibts nämlich auch. Aber die kosten dann auch recht viel :S. Da aber die Tail Light Revo einen Schalter hat zwischen Sequentielle und Statisch Blinken hat. Dürfte man bestimmt statisch verwenden. Würde ich mal behaupten.

  • Also meine Rückleuchten sind vorhin angekommen :D . Sind bestellt von Speedline, und haben sowiet ich das gesehen habe, keinen Valenti aufkleber.
    Die Rückleuchten sind die V4 mit dem "lauf" Blinker




    Zudem habe gestern noch aus Japan das Valenti Blinkermodul erhalten. Japanischer Zeitung inklu. :thumbsup:


    Genaueres gibts, wenn die Teile verbaut sind (am Wochenende oder so, Auto ist in der 3. Inspektion)



    Edit: ok dauert noch, der BRZ ist erstmal in der Werkstatt geblieben ;( die Tauschen wohl noch das Steuergerät von der Innenraum Lampe)

  • Hallo auch meine Valenti V3 von TheSpeeline durfte ich heute morgen beim Zoll abholen :rolleyes: , nachdem ich vorher noch den Einfuhrzoll und die Umsatzsteuer bezahlt habe :( . Aber gut das wusste ich ja vorher schon :whistling:
    - Kein Valenti Hologramm Aufkleber
    - V4 laut Aufkleber des Herstellers


    Rücklichter sind bereits eingebaut Lauflichtblinker funktioniert :!: :D
    Bilder und Video folgen. Interessant ist das das Zulassungsdokument bei liegt werde ich mal die Tage einscannen und auf Google drive oder Dropbox bereitstellen.

  • Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann sind diese Valenti V4 mit Laufblinker von Speedline in Deutschland legal zu fahren?


    Sorry, bin etwas verwirrt durch die Posts über die Schweiz.


    Grüße

    2014er GT86 Atm, dynamic Pearl White, Leder-Alcantara Rot-Schwarz mit Sitzheizung, Carbon Sharkfin, Carbon Seitenfinnen, Rückfahrkamera, Bremssättle rot lackiert, beleuchtete Einstiegsleisten rot