Fakten zu Valenti Rückleuchten

  • Zoll ist eh immer ein Thema für sich.
    Manches geht so durch ohne jede Überprüfung (das Paket wird nichtmal geöffnet), manchmal muss man sich aber auch länger mit denen unterhalten, weil irgendwas nicht richtig bepreist ist und Nachweise gefordert werden etc.
    Mit Speedline hatte ich allerdings keine Probleme.

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Das mit den unterschiedlichen Preisen hatte ich ebenfalls. So versuchen Sie die Zollkosten geringer zu halten, was nur leider nicht funktioniert da die netten Zollbeamten bei mir auch die Originalrechnung verlangt haben. :)
    Aber hey, ist n Versuch wert. :D

  • Valentis und der Zoll



    Also ich möchte hier mal versuchen, mit dem Flurfunk bezüglich Zoll und den Valentis aufräumen.
    Ich bin Zollbeamter und ich habe die Valentis auch schon selber abgefertigt. Ich werde hier deshalb mal eine FAQ beantworten um Klarheit zu schaffen.


    Warum schlagen meine Valentis beim Zoll auf und andere nicht?

    Das ist sehr Situationsabhängig und eine genaue Erklärung würde den Rahmen sprengen. Sehr oft neigen aber z.B. Händler dazu auf die Pakete falsche Angaben zu schreiben, um den Zoll zu umgehen. Dadurch werden öfter Pakete durch gewunken, die eigentlich angehalten werden müssten. Das ist also für euch eher Glückssache. Ihr solltet aber erstmal immer damit rechnen, dass ihr ein Schreiben vom Zoll erhaltet.


    Warum werden meine erst überprüft und ich bekomme sie nicht sofort?

    Es sieht so aus, dass gewisse Gegenstände aus einem Drittland (keine EU) erstmal auf ihre Fähigkeit zur Einfuhr geprüft werden. In unserem Fall hier vom Kraftfahrbundesamt: ob die EU-Richtlinien und nationale Vorschriften eingehalten wurden, insbesondere bzgl der Sicherheit. Damit die nicht in unseren Autos explodieren oder das brennen anfangen oder sonst irgendwas (mal übertrieben gesagt).

    Warum werden meine überprüft und andere nicht?

    Es kann sein das der vor euch stehende Zollbeamte schon einmal Valentis abgefertigt hat und weiß, dass diese freigegeben werden, also gibt er sie euch gleich mit. In allen Fällen hat er aber das Recht, sie trotzdem prüfen zu lassen (dauert im Regelfall 3 Tage) und das wird er auch machen, wenn er sie nicht schon mal hatte. Darauf solltet ihr euch also ebenfalls einstellen, dass hängt vom Beamten und den Erfahrungen ab.


    Muss ich etwas bezahlen?

    Bei den regulären Preisen der Valentis fallen 19% Einfuhrumsatzsteuer und der Zoll an. Wenn ihr also irgendwelche "Schnäppchen" im Netz findet, beachtet dass noch Zoll und EUST fällig werden. (Wenn es aus einem Nicht-EU-Land kommt)


    Muss ich irgendwelche Sachen vorlegen und warum verlangt der Zoll die Originalrechnung?

    Das Schreiben vom Zoll sowie ein Zahlungsnachweis sind nötig (z.B. Paypalausdruck, Kontoauszug, Originalrechnung, irgendwas wo steht wie viel Ihr tatsächlich gezahlt habt). Irgendein Gewisch vom Händler ist kein Zahlungsnachweis und wird in der Regel also nicht anerkannt, egal was da drauf steht, da Händler auch hier gerne bewusst falsche Angaben machen.


    Bekomme ich meine Valentis überhaupt vom Zoll freigegeben?

    Die Erlaubnis wird vom Kraftfahrbundesamt in der Regel gegeben, auch ich konnte Valentis nach einer Überprüfung durch das Kraftfahrbundesamt frei- und somit dem Beteiligten mitgeben. Es gibt also - grundsätzlich - keine Probleme.





    Fazit:


    Nur weil ihr ein Schreiben vom Zoll bekommt und/oder die Leuchten überprüft werden, müsst ihr nicht in Panik verfallen. Ruhig bleiben, Geduld zeigen und die Kollegen Ihre Arbeit machen lassen. Alles wird gut. :)

    PS:
    Trotz allem übernehme ich - allein schon zu meinem eigenen Schutz - weder Garant noch Gewährleistung für diese Auskünfte. Ich helfe euch hier gerne, doch ich denke es ist verständlich, dass ich mich hier nicht für irgendwas ins Feuer werfe.

  • Danke für diese Aufklärung aus erster Hand! :thumbup:

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division


  • Jetzt weiß ich wer die ganzen eingezogenen Valentis bunkert.. lach


    :D


    Danke für die INFO

  • Vielen Dank für Deine Ausführung.



    ...In allen Fällen hat er aber das Recht, sie trotzdem prüfen zu lassen...


    Magst Du noch etwas zur rechtlichen Situation beisteuern, bitte.


    Mich würde sehr interessieren auf welcher rechtlichen Grundlage diese Prüfung erfolgen darf. Die Ware ist ja entsprechend gekennzeichnet.
    Dann würde ich noch gern wissen wollen, ob der Beamte nicht verpflichtet ist desen Grund offen zu legen, was ja kein Problem darstellen würde, wenn es eine entsprechende Grundlage gibt.


    btw. Cooles Avatar :D

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Mich würde sehr interessieren auf welcher rechtlichen Grundlage diese Prüfung erfolgen darf. Die Ware ist ja entsprechend gekennzeichnet.

    Naja nur weil die Ware - augenscheinlich - entsprechend gekennzeichnet ist, heißt das noch lange nicht, dass es auch wirklich so ist. Du kannst ja erstmal alles drauf machen und behaupten es wäre so, obwohl es vllt. gar nicht stimmt.


    Ein nettes Beispiel zur Verdeutlichung wäre mal der Sportauspuff an einem Auto. Nur weil du ABE und E-Nummer hast, kannst du ja trotzdem dran rum gepfuscht haben. Wenn der Polizist dann Zweifel hat, schaut er ja auch nach. Gibt ja auch Leute die sich eine fake E-Nummer drauf machen. Ist also auch nicht automatisch gesagt, dass die echt ist.


    Dann würde ich noch gern wissen wollen, ob der Beamte nicht verpflichtet ist desen Grund offen zu legen, was ja kein Problem darstellen würde, wenn es eine entsprechende Grundlage gibt.

    Wenn du meinst warum manche Dinge freigegeben werden und manche nicht, sind ein paar Dinge auf denen solche Entscheidungen gefällt werden, interne Informationen, zu denen wir nichts sagen dürfen. Allgemeines wird einem aber oft direkt am Tresen bzw. Telefon gesagt, Klassiker bei vielen Sachen zB: CE-Kennzeichnung fehlt.

  • Aber die Nennung einer gesetzlichen Grundlage des Handelns, die vom Bürger nachvollziehbar ist, muss möglich sein und genau darum geht es. Wenn Paragraphen genannt werden wird das seriös/ begreifbar und nur darum geht es wohl ;)


    Exakt! Genau darum geht es mir.


    Machen wir es mal greifbarer.


    Ich möchte meine Valentis beim Zoll abholen und stehe nun bei Dir am Tresen, bekomme die Valentis allerdings nicht ausgehändigt. Die Valentis haben eine entsprechende E4 Kennzeichnung, alle Papiere über den Kauf liegen ordnungsgemäß vor und der Lieferant hat sogar ein Hinweis oben auf gelegt, wo diese Kennzeichnung zu finden ist. Du wirst also einen Grund und eine entsprechende Grundlage haben, auf der Du entscheidest mir die Teile nicht auszuhändigen.


    Was musst Du mir mitteilen, außer, das ich die nicht bekomme oder bist Du nicht verpflichtet mich darüber aufzuklären?

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Es muss eine "gesetzliche" Ermächtigungsgrundlage für sein Handeln geben (kann auch eine Rechtsverordnung oder sonstiges Recht sein), da das Einbehalten des dir zustehenden Gegenstandes ein belastender Verwaltungsakt dir gegenüber ist (Rechtsstaatsprinzip bzw. Vorbehalt des Gesetzes aus Art. 20 Abs. 3 GG).
    Er muss dir die jeweilige Ermächtigungsgrundlage allerdings nicht zwingend nennen (sofern das im Zollrecht nicht anders geregelt ist). Zumindest muss er dich aber darauf hinweisen, dass du gegen sein Handeln vorgehen kannst, indem du zunächst Widerspruch einlegen kannst, sofern möglich (Rechtsbehelfsbelehrung).

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Eigentlich habe ich keine Lust hier mit Vorschriften um mich zu werfen, wenn dich so etwas im Einzelfall interessiert, wird dir der jeweilige Beamte am Tresen entsprechend weiterhelfen. Ganz grob geb ich mal das hier an die Hand:


    §1(1)ZollVG: "Der Verkehr mit Waren über die Grenze des Zollgebiets der Europäischen Gemeinschaften . . . wird im Geltungsbereich dieses Gesetzes zollamtlich überwacht. Die zollamtliche Überwachung sichert insbesondere die Erhebung der Einfuhr- und Ausfuhrabgaben sowie die Einhaltung des Zollrechts. . . . "

    und


    §1(3)ZollVG: "Die zollamtliche Überwachung sichert darüber hinaus die Einhaltung der gemeinschaftlichen oder nationalen Vorschriften, die das Verbringen von Waren in den, durch den und aus dem Geltungsbereich dieses Gesetzes verbieten oder beschränken (Verbote und Beschränkungen)."


    Da in dem Fall eine Beschränkung vorliegt sind wir dann über weitere Vorschriften angehalten, das - im Fall Valentis - an das Kraftfahrbundesamt weiterzugeben. Die überprüfen das entsprechend. Nach welchen Vorschriften die handeln, kann ich dir nicht beantworten.

  • Wenn die Ware alle Anforderungen für ein Einfuhr erfüllt, wird die niemand "einfach einbehalten". Von dem Gesichtspunkt aus betrachtet, ist das also ohnehin fiktiv. Wenn nicht wird man dir das wie o.g. schon - den Einzelfall betrachtend - sagen.

  • Mir war nicht bewusst das (m)eine einfache Frage so ein Problem in der Beantwortung darstellt. ;)


    Die Überschrift war ja was mit Fakten zu… und Du hast Dich von alleine und umfangreich, für mich allerdings sehr allgemein und unverbindlich, dazu geäußert. Jetzt gibt es nicht einmal einen Satz zur rechtlichen Grundlage als Ergänzung, stattdessen einen lapidareren Hinweis, als wenn man das ganze Gesetzbuch mit rechtlichen Beistand durchackern müsste, um zwei grundsätzliche Sätze dazu zu äußern. ^^


    Für mich liest sich das so, als wenn der Beantwortung aus dem Weg gegangen wird - was schade ist. Es wäre eine gute Gelegenheit gewesen, für ein wenig Klarheit zu sorgen und sogar für Verständnis für Dich und Deine Kollegen zu werben. Hier darf man natürlich unterschiedlicher Auffassung sein. Ich jedenfalls hätte mich gefreut, wenn Du mein Beispiel – welches im Übrigen aus der Praxis kommt – aufgegriffen hättest und man daran einfach ein paar Möglichkeiten hätte durchsprechen können – ganz ohne Paragraph xy und zum besseren Verständnis. Dabei hätte ich mit Sicherheit noch die Eine oder Andere konkrete Frage gestellt, ja, aber ich respektiere natürlich Deinen Wunsch, auch wenn es mir suspekt erscheint, sich erst so zu Wort zu melden und sich dann zurück zu nehmen.

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Mir war nicht bewusst das (m)eine einfache Frage so ein Problem in der Beantwortung darstellt. ;)


    So funktioniert Jura :P :D


    Im Endeffekt liegt der Kern der Ermächtigung m.E. in § 1 Abs. 3 ZollVG. Ich zitier ihn nochmal:


    Zitat

    "Die zollamtliche Überwachung sichert darüber hinaus die Einhaltung der gemeinschaftlichen oder nationalen Vorschriften, die das Verbringen von Waren in den, durch den und aus dem Geltungsbereich dieses Gesetzes verbieten oder beschränken (Verbote und Beschränkungen)."


    Mit anderen Worten: der Zoll prüft, ob die Waren, die in die BRD eingeführt werden, den Vorschriften der BRD auch tatsächlich entsprechen. Und um dies zu prüfen, darf der Zoll natürlich auch Fachleute - in dem Fall das KBA - um Rat fragen. Im Gesetz stehts halt ein klein wenig komplizierter. Und aus dem Grund nutzt es in den meisten Fällen reichlich wenig, wenn man nun eine Norm zitiert, mit der der Gegenüber wenig anfangen kann. Ich hab auch zumeist einen Kommentar neben mir liegen, wenn ich eine mir unbekannte Vorschrift les.
    (Ok, jetzt grad net - vor allem hab ich keinen Kommentar zum ZollVG)


    Ich machs mal mit einem etwas greifbareren Beispiel: nehmen wir an, der Zoll öffnet nun das Paket, und es ist weisses Pulver drin. Dann muss der Zoll nun prüfen, was es genau ist. Kann Mehl sein, kann aber auch Kokain sein. Nur blöderweise verstößt die Einfuhr usw. von Kokain grundsätzlich mal gegen das BtMG. Der Zoll prüft also nun, ob das weiße Pulver, das er vor der Nase hat, nun Mehl ist (legal) - oder Kokain (illegal). Und da das mit dem Schmecken aus den TV-Krimis Blödsinn ist, wird das Zeug auch erst mal einbehalten und im Labor getestet.
    Ähnlich läufts mit den Valentis auch ab.



    So nebenbei will ich erwähnen, dass ich auch welche bestellt hab.

  • Fun Fact dazu: Zumindest in Hamburg werden meist nicht einmal die Autoteile selbst zum KBA geschickt, sondern Fotos davon.
    Anders wäre das zeitlich gar nicht zu bewältigen.


    Für "Chinaschrott", also Akkus, LEDs usw. hat der Zoll mittlerweile eigenes geschultes Personal, das sich darauf spezialisiert, die Dinger zu testen.
    Hin und wieder explodiert da auch mal was oder fängt Feuer.

  • Mir war nicht bewusst das (m)eine einfache Frage so ein Problem in der Beantwortung darstellt. ;)


    Die Überschrift war ja was mit Fakten zu… und Du hast Dich von alleine und umfangreich, für mich allerdings sehr allgemein und unverbindlich, dazu geäußert. Jetzt gibt es nicht einmal einen Satz zur rechtlichen Grundlage als Ergänzung, stattdessen einen lapidareren Hinweis, als wenn man das ganze Gesetzbuch mit rechtlichen Beistand durchackern müsste, um zwei grundsätzliche Sätze dazu zu äußern. ^^


    Für mich liest sich das so, als wenn der Beantwortung aus dem Weg gegangen wird - was schade ist. Es wäre eine gute Gelegenheit gewesen, für ein wenig Klarheit zu sorgen und sogar für Verständnis für Dich und Deine Kollegen zu werben. Hier darf man natürlich unterschiedlicher Auffassung sein. Ich jedenfalls hätte mich gefreut, wenn Du mein Beispiel – welches im Übrigen aus der Praxis kommt – aufgegriffen hättest und man daran einfach ein paar Möglichkeiten hätte durchsprechen können – ganz ohne Paragraph xy und zum besseren Verständnis. Dabei hätte ich mit Sicherheit noch die Eine oder Andere konkrete Frage gestellt, ja, aber ich respektiere natürlich Deinen Wunsch, auch wenn es mir suspekt erscheint, sich erst so zu Wort zu melden und sich dann zurück zu nehmen.


    Ja ich gehe einer solchen verbindlichen Beantwortung aus dem Weg.


    Ich habe mir die Zeit genommen und bin auf deine Gegenfragen eingegangen. Ich habe dir sogar deine grundlegenden Rechtsnormen genannt und somit deine "2 grundlegenden Sätze" - wie gewünscht - geliefert. Trotzdem darf ich mir nun für eine freiwillige - unverbindliche - Hilfe, in einem online Forum, welche ich in meiner Freizeit angefertigt habe, noch Beschwerden anhören und mich rechtfertigen.


    Für mich kommt das nicht rüber wie Interesse, sondern das du meinst ich habe keine Ahnung oder mich auf die Probe stellen möchtest oder sonst was.


    Du möchtest "2 grundsätzliche Sätze dazu" haben und beschwerst dich dann darüber, dass meine Posts "lapidar" und "unverbindlich" sind. Ich habe explizit geschrieben, dass dies unverbindlich ist. Ich wollte nur eine kleine Hilfestellung zu den Valentis bieten. Bewusst allgemein verfasst um es für jeden verständlich zu machen da ich persönlich nichts davon halte mit Vorschriften zu schmeißen. Das sorgt meist für mehr Verwirrung als Klarheit. Und für eine genaue Beantwortung muss man weiter ausholen als du das vllt. denkst.


    Wenn du verbindliche und umfangreiche Auskünfte willst, dann wende dich an dein örtlich zuständiges Hauptzollamt, dort wird man dir entsprechend weiterhelfen.


    Ob du mir glaubst oder nicht ist deine Sache, ich werde hier aber kein Fass aufmachen, wir driften sowieso vom Thema ab.




    Fun Fact dazu: Zumindest in Hamburg werden meist nicht einmal die Autoteile selbst zum KBA geschickt, sondern Fotos davon.
    Anders wäre das zeitlich gar nicht zu bewältigen.



    Also wird bei uns und - soweit ich weis - auch generell so gemacht. Wäre ja auch - wie du richtig gesagt hast - ein kaum zu bewältigender Aufwand.



    So funktioniert Jura


    True story :thumbsup:


    Und einen dank für deine schöne Ausführung 8)

  • Gut, offensichtlich wahr es mir nicht möglich rüber zu bringen um was es mir bei der Fragestellung geht oder es wird bewusst missverstanden – egal, ihr habt recht, wir sind inzwischen vom Thema weg.

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Vor 2 Tagen sind meine neuen valenti Tail Lights smoked sequential (black gold edition) angekommen.



    Habe sie bei speedline bestellt per DHL express. Die Lieferung ging sehr schnell, innerhalb von 5 tagen waren sie da!
    Viel habe ich letztlich nicht durch die Bestellung in USA gespart, hätte ich wohl auch bei au-performance Bestellen können.


    Jetzt bin ich unsicher ob die hier eigentlich zugelassen sind bzw. ein E prüfzeichen haben, es lag nämlich dbzgl. nix bei!? ?(

    GT 86 - Inf. orange, BJ 2013, Leder- Alcantara, 18'' Goodyear F1 auf ENKEI Wakasa Alus, OEM- Scheiben u. Zangen, Ferodo DSP u. Stahlflex Ltng., K&N LuFi, Cusco Domstrebe, Valenti "Black- Gold" tail lights, Milltek AGA ab Krümmer.
    And soon some more ...

  • Solange das E-Zeichen drauf ist (auf der schwarzen Verkleidung neben dem Scheinwerferglas) solltest du keine Probleme bekommen.
    Nehme aber an, du meinst speedfactory, nicht speedline - die verschicken aus Taiwan, und da liegen immer noch extra-Papiere zur E-Kennzeichnung bei.

  • Ja stimmt, ich meinte speedfactory! Dann schau ich heute Abend gleich mal ob ein E Zeichen drauf ist auf der Verkleidung. :thx:

    GT 86 - Inf. orange, BJ 2013, Leder- Alcantara, 18'' Goodyear F1 auf ENKEI Wakasa Alus, OEM- Scheiben u. Zangen, Ferodo DSP u. Stahlflex Ltng., K&N LuFi, Cusco Domstrebe, Valenti "Black- Gold" tail lights, Milltek AGA ab Krümmer.
    And soon some more ...

  • Ok ..... mal sehen ob ich die Pin Belegung auch ändern muss. Eigentlich sollte die ja schon passend sein!? ?(

    GT 86 - Inf. orange, BJ 2013, Leder- Alcantara, 18'' Goodyear F1 auf ENKEI Wakasa Alus, OEM- Scheiben u. Zangen, Ferodo DSP u. Stahlflex Ltng., K&N LuFi, Cusco Domstrebe, Valenti "Black- Gold" tail lights, Milltek AGA ab Krümmer.
    And soon some more ...

  • Also Speedline schickt automatisch die passenden für die jeweiligen Gebiete. Ob Speedfactory das auch macht, oder die nur USDM-Teile auf Lager haben, ist die andere Frage.
    Auf den Bildern ist zumindest ein bisschen was von der Prägung des E-Zeichen zu sehen.


    Wenn du umpinnen musst, ist das aber auch kein großes Drama :)

  • Die Black/Gold ist eine "Sonderanfertigung" für FT86Speedfactory.
    Man munkelt, dass das keine originalen Valentis sind, sondern sie mit den Maschinen der ehemaligen Valenti-Vertragsfabrik "schwarz" nach dem Valenti-Vorbild nachgefertigt wurden.


    Keine Ahnung, ob da was dran ist.


    Hier sind die Schwarz/Gold, und hier die FT86Speedfactory Special Edition mit schwarzem Innenleben.