Durch die Waschstrasse ? Jetzt mit Umfrage!

  • Bei schönem Wetter mindestens einmal die Woche mit viel Liebe von Hand waschen :rolleyes:
    Und zb im Winter fahre ich auch mal durch die Waschstrasse, dann aber nur durch Bestcarwash in Trier :D

    Toyota GT86 E8H Blau Metallik, Optik gecleant, Greddy T518Z Turboumbau powered by Vollsports & HK-Power

  • Bei uns hat die Best extra felgenschutz, so daß nix passieren kann, da anfangs ein paar felgen dort geschruppt worden :D
    Und das beste da gibts ein spoiler programm :thumbsup:

    Toyota GT86 E8H Blau Metallik, Optik gecleant, Greddy T518Z Turboumbau powered by Vollsports & HK-Power

  • Bin heute zum zweiten Mal durch eine Waschstraße gefahren und hab einen weiteren Grund gefunden, die Dinger eventuell nicht zu nutzen:
    Was eigentlich immer passiert, ist, dass es ein paar Wassertropfen an der B-Säule hinter die Dichtung schaffen. An der zweiten Dichtlippe ist immer Schluss.


    Heute hatte ich allerdings hinterher ein paar Tropfen Wasser oben auf der Türverkleidung beim Dreiecksfenster stehen. Nur auf der Beifahrerseite und auch nur harmlos wenig, aber es zeigt doch, wie rabiat die Bürsten (ob Textil oder nicht) an den Scheiben werkeln und das ganze Dichtungssystem zurechtdrücken können. Im Dauerregen war er bisher immer absolut dicht (hatte nach Regen z.B. noch nie Wasser auf den Einstiegsleisten stehen, die Dichtun an der Tür hat also schon alles abgehalten), aber eine Waschstraße ist auf Grund der mechanischen Einwirkung nochmal eine andere Liga.
    Es kann natürlich auch gut möglich sein, dass der Mitarbeiter mit dem HDR etwas zu hart auf die Scheiben gezielt und unglücklich getroffen hat, aber das kann ich nicht beurteilen.

  • Eindeutig Handwäsche.


    Die eigentliche Aufgabe eines Autos ist es ja, mich von A nach B zu bringen. Meine Aufgabe ist es im Gegenzug, das Auto zu waschen. Wenn beide nur sachlich an die Themen herangehen, gibt es auf der einen Seite den Transport und auf der anderen die Waschstraße. Beide erfüllen ihren Zweck.



    Tut das Auto mehr als nur das (nämlich mir ein debiles Grinsen aufs Gesicht zaubern), hat es auch mehr "verdient" und wird schön mit der Hand gewaschen.


    Nachdem die Waschstraße neulich beim Mazda meiner Frau sogar ein paar schöne Riefen in die Motorhaube gezogen hatte (hing wohl Dreck vom Vorgängerfahrzeug in den Bürsten), steht für mich endgültig fest, dass die Spaßfraktion meines Fuhrparks nichts in der WS verloren hat.

    "Warum sich mit einem Stern zufrieden geben, wenn man sechs haben kann." - Subaru
    -
    Fleisch unter 400 Gramm ist Carpaccio!

  • Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit dem super Umweltfreundlichen Wasserlack am besten nur vorsichtig abstaben ;) .


    Ne im Ernst: Gute Versiegelung (bin auf der Suche evtl Toyota ProTect) und dann Waschbox mit eigenem Microfaser Wischer. Also nur Spritzen benutzen nicht die Siffbürsten.


    Fegenreiniger ist übrigens mit Vorsicht zu genießen. Hab ich 1x benutzt vorm Versiegeln und war auch mit dem Ergebniss zufrieden aber der Bremssattel z B. ist nicht unbedingt schöner geworden. Das Zeug ist doch verdammt scharf.

    "Is DER Geil! Junge ich sach Dir,da trittste nur einmal gaanz vorsichtig aufs Gas und: Bäng -Hasse die Schallmauer gebrochen!
    Das ist wie mit ner Olle,man kann mal dieses Modell fahren,oder mal jenes,maln sportliches oder nen Oldtimer,
    kannste dir auch mal nen Fahrzeug ausleihen, scheiß egal,
    oder vielleicht benötigt man ja auch mal einen Kleinbus,für nen Umzug oder so. Aber...!
    Du brauchst ein Fahrzeug,was zu Dir passt...Mit Stil,eins mit Charakter.Ein Baby.Zum liebhaben... "

  • Wird nur mit der Hand gewaschen der Gute, wenn dann mal was sein sollte, ist man wenigstens selbst Schuld. Wenn die von der Waschstraße dir deine Felge oder den Lack versauen kommt immer die gleiche Aussage: das waren wir net… :cursing:

  • Nachdem ich vor ~ zwei Monaten eine andere Wachstraße ausprobiert habe und ziemlich begeistert war, hats heute lieder wieder Wasser hinter das Dreiecksfenster auf der Beifahrerseite geschafft.
    Irgendwie sind die über die Kante der Scheibe, aber zum Glück war an der Lippe der Dichtung Schluss. Trotzdem unschön. Über den Steg haben es dann doch ein oder zwei Tropfen auf die Türverkleidung geschafft.


    Hat das Problem noch jemand? Bei Dauerregen und Handwäsche war er bisher immer absolut dicht, aber irgendwas scheint er an Waschstraßen nicht zu mögen. Wir in meinem vorigen Post angedeutet, scheinen die Bürsten hier wohl ihr übriges zu leisten. Oder aber die Mitarbeiter zielen mit dem HDR falsch...HDR, zu nah dran + spitzer Winkel...


    Wie dem auch sei, für mich steht fest: Nur noch Handwäsche, egal wie dreckig der Bock ist und egal wie lange es dauert, bis ich dafür wieder Zeit habe.

  • Nachdem eine Mr. Wash-Waschanlage gerade die linke vordere Felge runiert hat :cursing: : Handwäsche.

    Hast du eine Meinung über die buddhistische Lehre, wird sie ein weltliches Ding. Hast du keine Meinung über weltliche Dinge, werden sie buddhistische Lehre.


  • Selbe Frage habe ich mir auch gestellt. Ich habe schon einige Pics gesehen, in denen die Antenne einige "komische" Knicke hatten.


    Habe bisher handgewaschen, aber werde bei Nutzung einer Waschanlage die Antenne runterschrauben. Keine Ahnung, was bei der Schraubverbindung für Metall bezgl. Rostbildung verwendet wurde. Vielleicht weiß das hier einer. Ein wenig Fett reinschmieren?
    Gruß

  • Nach meinem letzten Service im Autohaus haben sie ihn durch die Waschstraße gelassen. Das Ergebnis, überall leichte feine Kratzer X(
    Leider sind sie mir zu spät aufgefallen als dass ich noch was sagen hätte können... Deswegen nur Handwäsche oder eben abspritzen!