Erfahrungen mit der Qualität der Aftermarket Heckleuchten ( Valenti, Toms´s etc. )

  • So, da ja einige hier schon leidlich erfahren mussten, dass teilweise die Original Heckleuchten von innen stark beschlagen
    oder sogar zu Wassereinbrüchen neigen..... :cursing:


    Wie schauts den mit der Qualität der Aftermarket Heckleuchten ( Valenti , Tom´s u.s.w. ) nach einigen schon kühleren und feuchten
    Nächten bei euch aus ?(


    Bin mal gespannt ob die besser abgedichtet sind für den täglichen Einsatz.



    Wer schon Erfahrungen texten kann .....bitte sehr ......Manege frei 8o

  • Einer meinte auf dem letzten Treffen, dass da so Markierungen an den OEM-Leuchten sind (kann man erfühlen, ist ein kleiner Plastikring), die man aufbohren sollte und die Werkstatt wohl nicht gemacht hat?! Halt, damit die Feuchtigkeit rausziehen kann... kann ich mir allerdings nicht vorstellen, weil die Feuchtigkeit ja auch irgendwie reingekommen ist vorher :D also man damit nur verschlimmbessert?!

  • Ich schau gleich mal, aber ich denke nicht. Die dichtung ist auf jeden Fall genauso dick wie die der originalen und liegt auch Plan auf. Suche grade den thread von wegen was man umpinnen muss, dann bin ich fertig mit dem Einbau.


    Hatte schon einige autos und immer wied4er verschiedene Rückleuchten original wie nachbau in der Hand, aber "Belüftuungslöcher" hatte noch nie eine. Warum auch? Wenn keine Feuchtigkeit reinkommt kann auch darin keine kondesieren oder sich sammeln.

  • Diese "Markierungen" an den OEM Leuchten sind Druckpunkte für die Auswerfer der Gussform. Sonst mussten Deckgläser der Leuchten per Hand aus der Gussform entnommen werden. Bitte NICHT AUFBOHREN!!!!!!! Sonst hat man das Problem das ja eigentlich nicht sein sollte betreffend der Feuchtigkeit. Also ja nicht Aufbohren egal ob OEM oder Aftermarket!!!!!!!

  • @avatar: bekomme meine voraussichtlich nächste Woche. Dann kannst du mal genauer gucken :-D

  • Valenti bisher ohne jegliche Probleme. Auch Dampfstrahler kein Thema.
    Wassereinbruch in den Serienlichtern hatte ich nicht. Wenn ich mir aber anschaue wie die abgedichtet sind wundert es mich nicht. Früher oder später werden wir auch in den Valenti und Toms Wasser haben

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

  • @avatar: bekomme meine voraussichtlich nächste Woche. Dann kannst du mal genauer gucken :-D


    Welche Farbe hast du nun genommen?

    ab Werk: Dynamic White Pearl, Aero-Paket, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Parkpiepser
    zusätzlich: OZ Ultraleggera Race Gold 8x18, TRD Türstabilisatoren, Blinkerbirne getauscht, GT 86-Emblem und Toyota-Schriftzug entfernt, Toyota-Embleme vorne und hinten Carbon schwarz, K&N-Luftfilter, "Toyota"-Türeinstiegsbeleuchtung, Bremssättel schwarz lackiert, seitliche 'Dekostreifen' in gold, TRD Hecksonnenschutzblende

  • Ich hab bei den Valentis bei der Montage zwischen Leuchte und Dichtschaumstoff und zwischen Schaumstoff und Karosserie eine ordentliche Portion Dichtmasse dazwischengepackt. Auch bei allen Befestigungsschrauben. Das sollte reichen. Die harte Probe kommt aber erst in den kommenden Monaten.

  • Und schon melde ich mich zurück. Pünktlich wie immer nach der Lobeshymne hab ich heute morgen bei etwa 2° Beschlag innen in beiden Rückleuchten entdeckt.
    Fertig aus. Die Dinger kommen über den Winter runter, ich will sie mir nicht ruinieren.

  • Ja richtig. Die Lampe ist zur Karosserie hin definitiv zu 100% dicht.
    Die Lampe selbst scheint mir auch völlig dicht zu sein, denn auch bei starkem Regen oder beim Waschen war noch nie auch nur ein Tropfen da drin.
    Falls die Leuchte also wirklich vollkommen dicht ist, kann ich mir nur vorstellen, dass in der Leuchte eine gewisse Luftfeuchtigkeit von der Herstellung vorhanden ist, die jetzt bei den tiefen Temperaturen auskondensiert. Glaub ich aber selbst nicht so recht.

  • Hab heute auch festgestellt, dass meine Originalen Rückleuchten innen beschlagen waren. Aber Valentis sind schon auf dem Weg :)

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Ausbauen, trocknen und wieder einsetzen. Auch Serienleuchten werden gerne nass.

    Das bekämpft aber nicht die Ursache. Wenn man sie trocknen lässt, werden sie wieder feucht. Es wär gut zu wissen, warum sie feucht werden und wo der Schwachpunkt ist. Da mir die Leuchte dafür aber zu schade sind und ich sowieso Zweifel hatte, ob ich ihnen die brutale Kälte im Winter antun sollte, werd ich sie einfach ausbauen und die Serienfunzeln einbauen.

  • Irgendwie ist Feuchtigkeit eingedrungen oder war schon beim Einbau vorhanden.


    Vielleicht hast du die Schrauben zu Fest oder ungleichmäßig angezogen, zuviel dichtmasse benutzt etc....


    Also 2. Versuch und gut aufpassen. Wenn sie dann wieder und wieder nass werden wird's wohl an den Leuchten selbst liegen. Nach dem ersten Mal kann man das schlecht sagen. Hatte das Problem schonmal bei einem Leon, einem Ibiza und einem 206 - nach dem 2. Mal einbauen wars dann immer okay.

  • Vielleicht hast du die Schrauben zu Fest oder ungleichmäßig angezogen, zuviel dichtmasse benutzt etc....

    Das kann ich ausschließen. Allerdings kann ich auch ausschließen, dass ich das probieren werde. Wieder Dichtmasse rauf, Schrauben wieder lockern und festziehen, wieder feucht werden, das macht die Leuchten kaputt. Im Sommer passierts nicht, deshalb werden sie nur noch im Sommer draufgebaut. ;)

  • Bisher ist mir aufgefallen, das Leute mit beschlagenen original-leuchten, später auch Wasser in den aftermarkets haben.


    Es scheint als wäre nicht leuchte schuld daran, sondern eher ein art konstruktionsfehler an der Karosserie. Ich wage zu beuhaupten, das jeder mit Wasser am original auch in den aftermarkets Feuchtigkeit auftritt. @woolf: ich drücke dir trotzdem die Daumen, das die originalen den Winter durchhalten, klar.

    86 mm aren't enough ? It's all about the Passion to perform !


    Quadratische Bohrung mit 86 Millimetern, eine lebende Legende.

  • Am Sonntag bin ich in der Nähe von München auf der Autobahn in ein richtig ordentliches Gewitter gekommen. Trotz hoher Geschwindigkeit hat sich kein Wasser angesammelt.
    Bei den Standardrückleuchten war bei mir auch bei leichterem Regen/Fahrzeugwäsche immer Beschlag und Feuchtigkeit zu sehen. Bei Regenfahrten war es noch schlimmer. Bin allerdings mit den Valentis erst 1000 km gefahren. Bisher bin ich absolut glücklich mit den Leuchten. Tolle Optik am Tag und auch Nachts und gute Qualität.
    Sollte sich an der Dichtigkeit was ändern werde ich wieder schreiben.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...