Urheberrecht - kompliziert!?

  • Immer wieder kommen wir ja in die Situation, dass Artikel / Anleitungen etc. gerne hier veröffentlicht werden möchten. Bei manchen Sachen ist die Lage klar. Man kann kein komplettes PDF einer Toyota Bedienungsanleitung hier reinstellen und auch eine ganze AutoBild einzuscannen, ist natürlich verboten. Anders sieht es wohl bei "kleineren" Dingen aus. So gibt es die sogenannte Schöpfungshöhe, die bestimmt ob ein Werk geschützt ist oder nicht. Nur weiß das kein Mensch anzuwenden. Und manchmal heißt es auch, man könne ja die Quelle angeben, dann wäre es auch ok. Also ich blicke da nicht durch, wenn hier jemand juristisch fit ist, kann er sich gerne mal dazu äußern. Ich möchte natürlich nicht immer alles löschen was hier eingestellt wird, aber auf Anwälte habe ich auch keine Lust.



    Das heutige Beispiel mit dem eingescannten Autobild Artikel und der gephotoshoppten Supra scheint mir klar:


    Zitat

    Ein Werk im Sinne des § 2 Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (UrhG) muss eine konkrete, „wahrnehmbare Formgestaltung“[10] aufweisen, also über eine Idee hinaus bereits so weit konkretisiert sein, dass es mit menschlichen Sinnen wahrnehmbar ist. Und es muss sich nach § 2 Abs. 2 UrhG um eine „persönliche geistige Schöpfung“ handeln. Dieses Kriterium[11] schließt einerseits Zufallsentstehungen, Fundstücke und von Tieren Produziertes aus. Und es verlangt eine dem Schöpfer zuzurechnende Individualität des Werkes.[12]


    Da die Autobild sowohl das Bild, als auch einen Dreizeiler dazu selbst erstellt hat, dürfte auch das Einstellen dieses kleinen Artikels verboten sein. Oder?

  • ich bin da selber immer total überfragt hatte aber bisher in noch keinen forum größere probleme wenn es nen "foto" war , kein plan wie eng das am ende gesehen wird ich will niemanden in schwierigkeiten bringen fox. ansonsten normalerweise zumindest bei sowas wie von mir kommt erstmal von dem urheber die chance die Geschützten inhalte noch zu entfernen ich weiss z.b. nicht wie es aussieht wenn man den textschwärzen würde. der photoshop entwurf, sofern er von autobild selber stammt is er halt auch deren Werk. am ende heisst es wohl wo kein Kläger da Kein Richter.


    im Eigentlichen sinne ist ein foto davon ja auch keine piraterie?! jeder hat die möglichkeit an die Tanke zu fahren die drei seiten aufzublättermn und sich das eine Bild anzuschauen auch wenn dies dort auch unerwünscht ist, ist es doch geduldet und ständig gängige praktik mhh.
    ich möchte aufjedenfall nicht das du da wegen sowas in schwierigkeiten kommst

  • Wenn man es genau nehmen will, dürften wir hier garnichts reinstellen, an Bildern und Artikel, außer man hat es selbst entwickelt.
    Folglich müsste man weit mehr als 90% der geposteten Sachen korrigieren und das würde, meiner Meinung nach, keine sinnvolle Aktion sein, da wir hier ja die anderen User
    drauf hinweisen, wo etwas vom Urheber veröffentlicht wurde.


    Es wird ja keine kommerziellen Ziele verfolgt oder als Eigentum des jeweiligen Posters ausgegeben.


    Meine Meinung, bin kein Anwalt. ;)

  • seh ich eigentlich ähnlich ishiro grade z.b. bei dem zeitungsartikel kein plan er ist eh öffentlich zugänglich , arzt praxen - tankstellen , jede zeitschriftenhandlung - bei mir auf der Arbeit liegt sie nun im Pausenraum - von mir gekauft und theoretisch 2800mitarbeitern zugänglich - ist es deshalb piraterie? denke nein... aber wie fox im anderen thread schon sagte es ist eine grau zone .
    wie du auch richtig bemerkt hast sind theoretisch jegliche hier verlinkte fotos von FT86club oder deren membern ebenso urherberrechtlich geschütztes Material das Liebe urheberrecht ist halt schon ne verstrickte sache.


    aber als nächste antwort vielleicht lieber was von einem ANwalt oder Juristen ich hab leider keine Fachlichen hintergründe dort :/ Stress hatte ich wegen sowas bisher in keinem Forum aber man weiss ja nie!

  • Paar Anmerkungen (wieder nur imho, da kein Plan :D )


    Ob Text schwärzen oder nicht dürfte keinen Unterschied machen, die Abbildung unterliegt genauso dem Urheberrecht wie der Text
    Ob man das Heft an der Tanke durchblättert oder irgendwo auslegt dürfte schon noch ein Unterschied sein, als dann einzuscannen und der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen
    Jepp, mit dem Verlinken von Fotos anderer "Privatleute" ist es sicher auch so eine Sache, aber da sehe ich es auch mal relativ locker nach dem genannten Motto "wo kein Kläger da Kein Richter" denn im Zweifel wird es z.B. einem Großteil der ft86club Members nichts ausmachen wenn wir uns hier deren Fotos anschauen.


    schwierig schwierig.

  • Also ich weiß, dass das direkte Einbinden der Fotos nicht gern gesehen wird, da ja der Urheber nicht sofort ersichtlich ist. Aber einen Link zum FT86 Forum posten ist natürlich ok.
    Wenn Du Dich näher mit der Materie beschäftigen möchtest, kann ich Dir empfehlen den lawblog.de von Udo Vetter zu ab zu mal durchzuschauen. Er hat sich auf genau diesen Themenbereich spezialisiert und ist mittlerweile sehr bekannt und bei Urheberrecht im Internet auch ein Ansprechparter für die Medien als "Experte"

  • Also ich habe so einiges mitbekommen im Forum, wo meine Freundin, als Mod unterwegs war.
    Die haben es mit dem Urheberrechten sehr genau genommen, da wurden auch nur selbst gemachte Avatare oder von denen man nachweislich die Nutzungsbedingungen hatte akzeptiert.
    Bei eingestellten Artikel, wurden nur Links angegeben.


    Dazu hat meine Freundin auch gesagt, dass die Änderung erst gekommen ist als das Forum bekannter und aktiver wurde.
    Mittlerweile gibt es in dem beschrieben Forum im Durchschnitt 500 Beiträge pro Tag.


    In anderen (Auto)-Foren wurden aber auch schon viele Artikel eingescannt und im Forum gestellt. Teile wurden geschwärzt etc bisher (soweit ich weiß) gab es da keine Probleme.



    Das Problem an der ganze Sache ist, dass noch nicht mal der Ersteller des Beitrages dafür haftet sondern der Betreiber der Website, in diesem Fall würde es Fox sein.
    Genau genommen, sollte man es wie die großen Foren machen aber ausnahmen sollten dennoch gemacht werden.
    Es bleibt den Betreiber überlassen.




    Bei genaueren Fragen, kann ich das große Forum mal anhauen.

  • Diesbezüglich frag ich mich, wie diverse Handy-Foren bestimmte wallpaper und Töne aus mp3-Dateien zurechtschneiden, ohne da Probleme zu bekommen. Kenne mich bisschen mit Recht aus, aber wie es mit dem Urheberrecht hier aussieht, kann ich nicht genau sagen. Im Prinzip, solange ein Artikel öffentlich sichtbar ist, für den man nicht bezahlen muss und man schön fleissig die Quellen angibt, dürfte es kein Problem geben. Anders sieht's aus, wenn ein Magazin etwas kostet und man ihm der Gemeinschaft veröffentlicht (ist ja bei geliehenen Filmen bekanntlich auch nicht erlaubt...)

  • Wenn man es genau nehmen will, dürften wir hier garnichts reinstellen, an Bildern und Artikel, außer man hat es selbst entwickelt.

    genau so ist es. es kommt aber immer auf den urheber an, ob er - wenn er kenntnis erlangt - dagegen vorgeht.


    automobilhersteller agieren da auch recht unterschiedlich. ferrari beispielsweise schickt dir schon eine unterlassungserklärung, sobald du ein logo verwendest, was auch nur ansatzweise so aussieht wie deren wappenpferd, während dacia eher froh sein wird, wenn überhaupt jemand ein foto von deren kiste aus dem dracula-land einstellt :D


    hinzu kommt, dass unterschieden werden muss, ob die verwendung eines logos, pics, artikels etc. zu einem kommerziellen zweck genutzt wird. wenn ja, wird der urheber dir sofort auf die füße treten. wenn nein, wohl eher nicht - denn so ein forum dient ja schließlich auch dem automobilhersteller, da überwiegend markenfans vertreten sind (also potentielle kunden, die man nicht verärgern möchte). insofern wird da über vieles hinweg gesehen. aber letztendlich bewegt sich der forenbetreiber immer in einer grauzone.


    selbstverständlich hält jeder autombilkonzern eine revisionsabteilung vor und da werden die foren auch gelesen :D


    im BMW Z-forum hatte ich mal vor einigen jahren ein innenraumbild meines Z3 roadsters eingestellt (sehr individuell wie kein zweiter ausgestattet, daher sofortiger wiedererkennungswert). ein paar tage später habe ich dieses bild durch zufall in einer autobörse gesehen. ein händler(!) hat dies ohne meine erlaubnis einzuholen für den verkauf eines Z3 verwendet. eine ziemliche frechheit, zumal der zu verkaufende Z3 innen völlig anders ausgestattet war. nach einer "netten" e-mail wurde das bild sofort entfernt ^^


    viele grüße
    rolf

  • In Deutschland ist dies alles recht schwammig.


    Aber allgemein gilt:



    Plattformanbieter können sich auf das Haftungsprivileg für User Generated Content berufen. Somit haftest Du schonmal erst ab Kenntnis der Rechtswidrigkeit der Inhalte....dh. Du bekommst höchstens ein Schreiben, dass Du etwas entfernen solltest. Machst Du das asap, gibts kein Problem.


    Anders sieht es für den User aus, der dies eingestellt hat.
    Je nachdem ob ein Bild,Video,Text nur verlinkt oder kopiert,eingebettet wurde, kann ein User dafür belangt werden.


    Man kann als User die Gefahr entdeckt zu werden ein wenig in Grenzen halten.[Ausländische Quellen, Fotodienste zum uploaden über Proxy usw....]