Reaktionen auf den GT86/BRZ

  • Also das ist schon sehr ungewöhnlich. Vielleicht achtest du einfach nicht drauf :)

  • bei mir ists so ähnlich wie bei worf ;-)


    selber schau ich weniger, wer alles meinem gt einen blick zuwirft. konzentrier mich da voll und ganz auf die straße und das geniale feeling. da kann ich nicht auch noch in der gegend rumschauen. wenn ich aber mal mit beifahrer unterwegs bin, bekomm ich dann immer erzählt, wie viele sich doch umdrehen oder eben den ein oder anderen blick riskieren :-D

  • Als ich den GT86 nach der der ersten Spritztour nach der Auslieferung abgestellt habe und Abends einen Blick aus dem Fenster werfe um mich an seinem Anblick zu erfreuen, ist gerade jemand jemand darum herumgeschlichen und hat Fotos aus allen Perspektiven gemacht. Hab mir gut einen reingegrinst :D


    P.S. Auto stand am nächsten morgen noch da :-)


    Vor ein paar Tagen stehe ich an einer roten Ampel. Auf der gegenüberliegenden Abbiegerspur hält ein vollbesetzter Golf bei Grün, hinter ihm geht einer in die Eisen, 8 staunende Augen gleiten über der Wagen. Erst die Hupsignale des Hintermannes können zum weiterfahren bewegen.

  • :thumbsup: Was für Reaktionen erwartet Ihr eigentlich? Staunende und bewundernde Blicke, aufgerissene Münder und Menschen, die sich vor Verwunderung und Begeisterung die Augen reiben? Jeder dreht sich nach einem Lamborghini oder nach einem Ferrari um, ob einem solche Autos nun gefallen oder auch nicht. Trotzdem schaut man hin. Sie sind selten, sie sind breit, laut und vor allem teuer. Den Fahrern solcher Autos unterstellt man Exklusivität und Reichtum.


    Und was ist der Toyobaru? Er ist schmalbrüstig, leise und extrem günstig (manche sagen auch billig). Sogar 18-jährige Fahranfänger sitzen hinter dem Steuer, auf Raten gekauft vom ersten Ausbildungslohn, der Preis ist heiß. Da ich selber einen GT86 fahre, darf ich das sicher schreiben. In der Masse fällt solch ein Wägelchen doch meist kaum auf. Wer sich für Autos interessiert, kennt wohl die Meinungen dazu aus den deutschen Medien bezüglich Leistung, Nippon-Design usw. – und wer sich nicht für Autos begeistert, dem ist der Toyobaru sowieso egal.


    Meine Postings sind häufig selbstkritisch und ironisch – ich hoffe, dass ich niemanden damit kränke. Und ich finde es auch schön, wenn sich mal jemand nach dem Wagen umschaut oder sein Interesse zeigt, aber das wird wohl im normalen Straßenalltag eher die Ausnahme sein.

    Macht aber auch viel aus wo genau man Wohnt, in dem Kaff bzw den Käffern hier in der Umgebung würde sich jeder nach dem Auto hier umdrehen ;)

  • nd was ist der Toyobaru? Er ist schmalbrüstig, leise und extrem günstig (manche sagen auch billig). Sogar 18-jährige Fahranfänger sitzen hinter dem Steuer, auf Raten gekauft vom ersten Ausbildungslohn, der Preis ist heiß.

    ... und damit ist nun mal - zumindest in München - "kein Staat zu machen". 911 und Boxter sehe ich häufiger als Polos. Von BMW (speziell X5) und Cayenne mal ganz zu schweigen. Der 86 wird hier selten bleiben - in etwa so selten wie mein 28 Jahre alter 924.


    Einen Status-"Upgrade" gibt es daher beim 86 hier nicht. Brauche ich auch nicht. Dafür gibt es das meiste Auto für's Geld. Mit Platz für meine Familie. Und einem enormen Fahrspaß.



    Im Endeffekt sind wir dann auch wieder bei "Haben oder Sein". Der 86 ist ein "Sein" Wagen, die 911er und Konsorten inklusive "Porsche-Mythos" rangieren ganz oben auf der "Haben"-Skala.

  • Meine Postings sind häufig selbstkritisch und ironisch – ich hoffe, dass ich niemanden damit kränke.

    Ich will nun nicht sagen, dass ich von deinen Postings "gekränkt" bin, aber so wie ich das bisher mtbekommen habe, unterstellst du der Community hier sehr oft, dass sie die Probleme anderer Fahrzeuge oder Hersteller pauschalisiere und schlechtmache, die des GT86/BRZ/FR-S hingegen gutrede.
    Nüchtern betrachtet, ist es aber eher so, dass du den GT86/BRZ/FR-S irgendwie immer klein redest und andere besser darstellst als sie sind.
    Nur so nebenbei, was meine Beobachtung war, ich will dich damit nicht ärgern. Siehs locker. 8)


    Bei uns dreht sich auch niemand nach nem Porsche um, Ferraris und Lambos sieht man ab und an und sieht man sich an. Ganz klar, die sind selten. Mein Xedos ist auch extrem selten und in einem guten optischen Zustand, auch damit ernte ich viele Blicke, im Impreza STI eines Kumpels in Kampffolierung (blau/gelb) kann man sich das Lachen kaum verkneifen, wenn man die Blicke und das Staunen mancher Passanten und anderer Verkehrsteilnehmer sieht.
    Es geht nur darum, dass das Auto selten ist und aus der Masse sticht. Damit erntet man Blicke. Einen Golf kann man noch so herrichten und noch so laut machen, damit erregt man höchstens mal ein paar minderjährige Mädchen, aber wirklich interessierte Blicke eher nicht. Vor allem dieser Blick, dem man ablesen kann: "was zum Teufel ist das für ein Auto", macht besonders Spaß. Und den ernte ich im 21 Jahre alten Mazda, der vielleicht noch 1000€ im Verkauf bringen würde sicher öfter, als ein Fahrer eines 100.000€ 7er BMWs oder eines Porsches. Wird mit dem 86 sicher nicht seltener passieren. Soviel dazu. :D

  • Bei uns dreht sich auch niemand nach nem Porsche um, Ferraris und Lambos sieht man ab und an und sieht man sich an. Ganz klar, die sind selten. Mein Xedos ist auch extrem selten und in einem guten optischen Zustand, auch damit ernte ich viele Blicke, im Impreza STI eines Kumpels in Kampffolierung (blau/gelb) kann man sich das Lachen kaum verkneifen, wenn man die Blicke und das Staunen mancher Passanten und anderer Verkehrsteilnehmer sieht.
    Es geht nur darum, dass das Auto selten ist und aus der Masse sticht. Damit erntet man Blicke. Einen Golf kann man noch so herrichten und noch so laut machen, damit erregt man höchstens mal ein paar minderjährige Mädchen, aber wirklich interessierte Blicke eher nicht. Vor allem dieser Blick, dem man ablesen kann: "was zum Teufel ist das für ein Auto", macht besonders Spaß. Und den ernte ich im 21 Jahre alten Mazda, der vielleicht noch 1000€ im Verkauf bringen würde sicher öfter, als ein Fahrer eines 100.000€ 7er BMWs oder eines Porsches. Wird mit dem 86 sicher nicht seltener passieren. Soviel dazu.

    Genau, das ist auch die Information, die ich bei Gesprächen zu dem GT86 immer so höre: Hier geht es nicht um irgendwelche Statusgeschichten, sondern lediglich um die Besonderheit (also das seltenere Auftreten) eines Wagens. In München als auch im Münchner Land dreht sich so gut wie keiner mehr nach irgendwelchen BMWs um - egal welche Preisklasse - dafür sind die einfach zu sehr im Stadtbild verankert. Hinzu kommt - wie bei jeder Großstadt - ein gewisser SchickiMicki-Anteil, wodurch man auch einem Porsche nicht mehr nachschaut. Sieht man dann mal wieder einen gut aussehenden Lambo, Ferrari, etc. schaut man dem nach, da einem der Wagen gefällt (wer drin sitzt, möchte ich gar nicht wissen).
    Beim GT86 ist es sogar ein doppelter Effekt: Die Leute kennen den Wagen nicht, der Wagen gefällt ihnen, sie blicken sehr interessiert und manchesmal merkt man ein auftretendes Erstaunen in ihrem Gesicht - dies denke ich liegt einfach an dem Umstand, dass die Nachblickenden plötzlich das Logo oder den Schriftzug einer japanischen Auris-/Prius-/Avensis-Firma sehen und somit geneigt sind, ihre Augen zu reiben....

  • Ich muss allerdings auch widersprechen, den Toyobaru finde ich alles andere als optisch schmalbrüstig und persönlich stecke ich ihn in ähnliche Kategorien wie einen Lambo oder Ferrari:
    (noch) sehr selten, sportliches äußeres, kleine Zielgruppe vglw. unpraktisch und macht Spaß.


    So viel können Passanten dem Auto wohl noch ansehen schon alleine die Seltenheit verleitet dazu, mal hinterherzuschauen. Von dauerhaftem Interesse redet ja keiner, das haben zugegebenermaßen dann die wenigsten, wahrscheinlich eher Kids.


    Bloß gerade für Väter in der Midlife-Crisis ist das Auto bestimmt ein Traumwagen den sie am liebsten vom ersparten kaufen würden, wenn die keifende Frau nicht daneben stünde :D Da wird es bestimmt die ein oder anderen geben die einen auf das Auto ansprechen, nur um mal träumen zu dürfen.. ^^

  • Bloß gerade für Väter in der Midlife-Crisis ist das Auto bestimmt ein Traumwagen den sie am liebsten vom ersparten kaufen würden, wenn die keifende Frau nicht daneben stünde Da wird es bestimmt die ein oder anderen geben die einen auf das Auto ansprechen, nur um mal träumen zu dürfen..

    Was die Väter in der Midlife-Crisis betrifft, geb ich Dir uneingeschränkt recht - nichts desto trotz kann ich dieses Wort bald nicht mehr hören, weil das auch mir immer vorgeworfen wird. Soll jetzt kein Vorwurf sein - ich möcht nur darauf hinweisen, dass es unterschiedliche Kategorien gibt:
    Die einen (wie ich) träumten schon immer von einem Sportwagen, waren aber nicht bereit dafür >40 TEUR auszugeben - und dafür passt der GT perfetto!!
    Somit befinden sich diese nicht in der Midlife-Crisis, nur weil sie sich plötzlich so eine Kiste beschaffen - wie gesagt: kein Vorwurf hier in diesem Forum, da ich hier nicht das Gefühl habe als Midlife-Crisis-Mensch betrachtet zu werden. Interessant ist aber, dass man diesen Vorwurf im engeren Kreis anhören muss - obwohl gerade die wissen, ob man innerlich "erwachsen" geworden ist oder nicht.
    Bei denen trifft aber dummerweise sehr oft die von Dir genannte Kategorie zu: Die würden gerne, trauen sich aber nicht - die keifende (jetzt hätt ich doch echt beinah "kiffende" getippt) Frau tut dabei ihr übriges. Diese Clientel jedenfalls versucht sich durch diesen Kunstbegriff zu retten und macht einen auf "Erwachsen" :-)


    Ich persönlich glaube, dass es die MidlifeCrisis nur bei Personen gibt, die nach ihrer Ausbildung verkrampft versucht haben, "Erwachsen" zu werden und dann ab 40 merken, dass da was gefehlt hat.
    Ich selbst (da könnt ihr meine Frau fragen) bin immer noch der gleiche Depp wie mit 20 und somit hat meine Frau auch nicht herumgekeift sondern mich dabei unterstützt - insbesondere, da sie weiß, dass ich dann irgendwann keine Ruhe mehr geb :-)


    Aber trotzdem für Euch alle Jungspunde: Ihr werdet auch mal älter und beachtet bei Euren Posts, dass "hier auch Altvolk anwesend ist" hahah...


    Irgendwie ist das jetzt ein ganz wirrer Post geworden und ich fühlte mich auch nicht angegriffen wollte aber wohl auch mal was klarstellen. Vielleicht ist es auch psychisch, denn ich werde in 5 Minuten meine beiden Kinder in meinen MidlifeCrisis-Wagen reinstopfen (die freuen sich schon) und dann zu meinem Schwager fahren, der bestimmt wieder mit diesem Wort ums Eck kommt - obwohl er ein absoluter Autofreak ist, der sämtliche MotorSport, AutoBild und TuningZeitschriften am Klo liegen hat - irgendwie ein Widerspruch in sich (er hat zwar auch ein Bastelauto - aber natürlich politisch korrekt ein alter Audi A8, damit die ganze Familie reinpasst hahahaha...)
    In diesem Sinne,


    Servus! Scheenan Sonntag no!

  • w00lf : Mit "häufig" meinst Du wahrscheinlich zwei (oder sogar drei?) Postings :-) Ich finde deine Äußerung überhaupt nicht ärgerlich, vielmehr recht amüsant :-) Da bist Du ja doch ein wenig pikiert, wie die meisten hier. Da ich selber einen GT86 fahre, rede ich ihn nicht klein, dafür gefällt er mir viel zu gut, sondern versuche nur die Tatsachen zu erläutern und Euch ein wenig die "rosarote Brille" abzunehmen. Und wenn man den Toyobaru, trotz seines günstigen Preises, selten auf der Straße sieht, spricht das doch nicht unbedingt FÜR das Auto, oder? Denkt mal drüber nach :-) Der Toyobaru ist ein Liebhaberfahrzeug, aber die breite Masse spricht er bestimmt nicht an.

    Richtig; freut mich; stimmt nicht. :D :D (Um die ersten drei Sätze zu beantworten. 8) )


    Ich sehe das etwas anders, ein Auto, dass nicht oft im Straßenbild gesehen wird, ist weder automatisch schlecht, noch gut. Andersrum, ein Auto, das oft gesehen wird, ist definitiv nicht automatisch auch gut. Wie ist der Spruch: "Millionen Fliegen können nicht irren, Scheiße schmeckt prima!" :D
    Was ich damit sagen will, der 86 hat sicher nicht mit dem Problem zu kämpfen, dass er nicht beliebt oder gewollt wäre, aber mit dem Problem, was die meisten heutzutage von einem Auto erwarten. Es soll stark, sportlich, wendig sein und am besten einen Kofferraum so groß wie ein Umzugslaster, keine Reparaturen erfordern, keinen Sprit verbrauchen und dann auch noch jeden Morgen einen 500€ Schein am Sitz zur Begrüßung hinlegen. Die Eierlegende Wollmilchsau sozusagen. :thumbdown:


    Es sind ganz einfach wenige dazu bereit, sich ein Auto in der Preisklasse zu besorgen, das ganz einfach nur für den Spaß gebaut wurde. Das macht ihn weder gut, noch schlecht. Das macht ihn einfach zu dem was es ist. Ein Auto, für Leute, denen das Fahren und nicht das schnellstmögliche Ankommen wichtig ist. :D
    Würde er nur 10.000€ kosten wäre allen die Problematik der nicht gegebenen Alltagstauglichkeit (im Sinne von Familientransporter) egal.

  • :thumbsup: Was für Reaktionen erwartet Ihr eigentlich? Staunende und bewundernde Blicke, aufgerissene Münder und Menschen, die sich vor Verwunderung und Begeisterung die Augen reiben? Jeder dreht sich nach einem Lamborghini oder nach einem Ferrari um, ob einem solche Autos nun gefallen oder auch nicht. Trotzdem schaut man hin. Sie sind selten, sie sind breit, laut und vor allem teuer. Den Fahrern solcher Autos unterstellt man Exklusivität und Reichtum.


    Und was ist der Toyobaru? Er ist schmalbrüstig, leise und extrem günstig (manche sagen auch billig). Sogar 18-jährige Fahranfänger sitzen hinter dem Steuer, auf Raten gekauft vom ersten Ausbildungslohn, der Preis ist heiß. Da ich selber einen GT86 fahre, darf ich das sicher schreiben. In der Masse fällt solch ein Wägelchen doch meist kaum auf. Wer sich für Autos interessiert, kennt wohl die Meinungen dazu aus den deutschen Medien bezüglich Leistung, Nippon-Design usw. – und wer sich nicht für Autos begeistert, dem ist der Toyobaru sowieso egal.


    Meine Postings sind häufig selbstkritisch und ironisch – ich hoffe, dass ich niemanden damit kränke. Und ich finde es auch schön, wenn sich mal jemand nach dem Wagen umschaut oder sein Interesse zeigt, aber das wird wohl im normalen Straßenalltag eher die Ausnahme sein.

    Hm, also ich habe den Thread schon aufmerksam gelesen und finde ging es hier überwiegend um die Erfahrungen der Leute nicht um die Erwartungen!? Da wundert mich dein Post schon ein wenig. Ich finde Ihn auch nicht besonders selbstkritisch - weil Du nichts über eigene Erfahrungen schreibst (genau das worum es hier geht) sondern nur Provokant einige Deiner Standpunkte in den Raum stellst. Und das kommt bei mir eben auch nicht Ironisch an. Niemand hier hat sich das Auto gekauft um Blicke zu ernten, sondern weil das fahren mit dem Toyobaru extrem Spaß macht. Die Reaktionen anderer sind da für die meisten hier zweitrangig. Mir geht es da eher so wie IceMan es beschreibt, ich achte da eignetlich nie so drauf, aber meine Mitfahrer bekommen meist mehr mit...


    Der Toyubaru ist ein Exot und wird dies auch bleiben. Wie andere hier schreiben wird es z.B. hier in München immer mehr 911er als Toyubarus geben und damit kann ich gut leben. Das es aufgrund des Exotenstatus beim Umherfahren einmal die ein oder andere Reaktion gibt liegt entweder dran das der Betrachter gerade weiß was für ein Auto da gerade an ihm vorüberzieht, oder aber dass er es nicht weiß und es sich deshalb näher ansieht. Dabei ist mir persönlich aber immer bewusst, das die nicht mich ansehen, sondern das Auto! Und mir ist das ehrlich gesagt auch lieber!
    Ich muss allerdings dazu sagen dass ich viel im Bezug auf Reaktionen auf ein Auto gewöhnt bin. Fahr mal mit nem originalen E30 M3 durch die Gegend, da erntet man fast nur Blicke! Davon sind einige abschätzig aber auch viele anerkennende. So sind mir auch schon wild winkende 911er Fahrer entgegengekommen und dass lässt einen dann doch schmunzeln. Wenn allerdings jemand lächelnd meinem 944ger hinterherschaut freut mich das eigentlich noch viel mehr, weil ich weiß, da kennt sich jemand aus und freut sich das Auto zu sehen. Ähnlich ist es Auch wenn man mit einem wirklichen Oldtimer wie einem unseren Alfa Romeo Coupes unterwegs ist. Da bleiben Spaziergänger einfach nur freudestrahlend stehen und ja das freut einen selber dann auch - nur wie schon gesagt - ich beziehe das nie auf mich, sondern immer aufs Auto.


    Und um meinen Kommentar abzuschließen: ich freue mich wenn sich jemand über das Auto freut das ich gerade fahre, aber ich lechze nicht nach dieser Anerkennung, weil das Fahren selbst soviel mehr Glückshormone ausschüttet. ;)

  • :thumbsup: Was für Reaktionen erwartet Ihr eigentlich? Staunende und bewundernde Blicke, aufgerissene Münder und Menschen, die sich vor Verwunderung und Begeisterung die Augen reiben? Jeder dreht sich nach einem Lamborghini oder nach einem Ferrari um, ob einem solche Autos nun gefallen oder auch nicht. Trotzdem schaut man hin. Sie sind selten, sie sind breit, laut und vor allem teuer. Den Fahrern solcher Autos unterstellt man Exklusivität und Reichtum.


    Und was ist der Toyobaru? Er ist schmalbrüstig, leise und extrem günstig (manche sagen auch billig). Sogar 18-jährige Fahranfänger sitzen hinter dem Steuer, auf Raten gekauft vom ersten Ausbildungslohn, der Preis ist heiß. Da ich selber einen GT86 fahre, darf ich das sicher schreiben. In der Masse fällt solch ein Wägelchen doch meist kaum auf. Wer sich für Autos interessiert, kennt wohl die Meinungen dazu aus den deutschen Medien bezüglich Leistung, Nippon-Design usw. – und wer sich nicht für Autos begeistert, dem ist der Toyobaru sowieso egal.


    Meine Postings sind häufig selbstkritisch und ironisch – ich hoffe, dass ich niemanden damit kränke. Und ich finde es auch schön, wenn sich mal jemand nach dem Wagen umschaut oder sein Interesse zeigt, aber das wird wohl im normalen Straßenalltag eher die Ausnahme sein.


    Was hat es denn mit breit, laut und teuer zu tun?


    Mein Quad ist: NICHT breit, NICHT besonders laut, NICHT tief und nicht NICHT teuer... trotzdem schauen sehr viele und wenn es vor dem Fenster meiner Arbeitskollegin parkt, erzählt sie mir jedes mal, dass da Leute drum rum schleichen und manchmal auch Fotos machen.
    Da muss es wohl noch etwas wie Exclusivität bzw. Seltenheit sein.


    In Nürnberg guckt z.B. KEINER mehr einem Porsche hinterher...... hier fahren zu viele rum. Und wie auf den ersten Seiten dieses Threads zu lesen musste ich nach dem Abholen des GT ihn einen Tag draußen parken, da die Garage noch nicht frei war. Da habe ich direkt über Nacht eine Handy-Nummer drauf bekommen. Das hatte ich in den 7 Jahren nie auf meinem Corolla.......komisch, muss also doch etwas aus der Masse stechen......

  • Also einem schicken 911er schaue ich egal wo auch immer hinterher 8) Wenn im Sommer den ganzen Tag hübsche Frauen vor meiner Nase tanzen schaue ich auch hinterher und habe nie genug ^^
    Bin aber auch etwas Frauen ähhh Auto "fixiert" :thumbup:

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • .... musste ich nach dem Abholen des GT ihn einen Tag draußen parken, da die Garage noch nicht frei war. Da habe ich direkt über Nacht eine Handy-Nummer drauf bekommen. Das hatte ich in den 7 Jahren nie auf meinem Corolla.......komisch, muss also doch etwas aus der Masse stechen......


    Und was kam dabei raus!?


    -War hoffentlich kein: Wolle Audo verkaufaeh!?

  • Ne...war noch ein Herzchen dabei und ein Frauenname. Als ich es gesehen habe bin ich gerade mit meiner Freundin eingestiegen. ;)


    Kam natürlich nichts dabei raus. Scheibenwischer an, Nummer weg ;)

  • Das haben wir doch damals schon ausdisskutiert. Die Nummer hat seine Freundin als "Test" drauf geschrieben :D

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • Ok, das wäre auch noch eine Alternative gewesen ... ob es seine Freundin nun mal zugegeben hat?! :D ^^

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • Das mit dem Hinterherschauen bei neuen Autos ist aber glaube was normales. Selbst meinem Yaris wurde rund 2 Monate lang regelmäßig nachgeschaut als er neu war, weil er dank vergleichsweise riesem Spoiler doch etwas von der Masse raussticht und wie Neuwagen geglänzt hat (welch Wunder :-D )
    Da kann ich mir gut vorstellen dass nen Toyobaru noch mehr aufmerksamkeit am Anfang auf sich zieht

  • Back to topic:


    Die erste Reaktion auf meinen GT habe ich bekommen, noch bevor ich ihn hatte - und zwar auf der Zulassungstelle! Am Tag der Fahrzeugabholung , es war der 17.10.2012, bin ich früh morgens um 7 Uhr zur Zulassungsstelle gegangen, um den Wagen anzumelden. Alle Papiere inkl. Wunschkennzeichenreservierung und der bereits paar Tage vorher gedruckten Kennzeichenschilder hatte ich dabei, und dieses Paket überreicht ich dann der netten Dame (60+) hinter dem Schalter. Dann musste ich warten, bis ich zur Bezahlung inkl. Abholung der Papiere und der Schilder wieder aufgerufen wurde. Ich gehe an den Tresen:


    Sie: "Haben Sie ein Foto dabei?"


    Ich: Erst ?( , dannn "Von mir?"


    Sie: "Nein, vom Auto!"


    Ich: "Äh, nein, den Wagen hole ich erst heute nachmittag ab."


    Sie, voller Enthusiasmus: "Ein tolles Auto. Ist ganz neu auf dem Markt, gell? Viel Spaß damit!"


    Wie schön doch der Tag angefangen hat: Eine nette Beamtin, die sich für Autos interessiert, Ihr Hobby anscheinend zum Beruf gemacht hat, und dann auch noch bereits kurz nach der Markteinführung so einen "Exoten" wie unseren GT86 nicht nur kennt, sondern dafür auch noch begeistert. Und als Krönung des Tages gab's am Nachmittag die Fahrzeugübergabe beim Händler - What a wonderful day!!!