Ich hab's getan

  • Hallo Zusammen aus dem Oberbergischen!


    Wie der Titel schon sagt, ich habs getan, heute habe ich unterschrieben, Dienstag wird er abgeholt. Ein gebrauchter, oranger GT! :thumbsup:


    Mein Name ist Jens, bin 36 Jahre, wohne in der Nähe von Lindlar (seit Anfang des Jahres, vorher Köln, gebürtig aber aus Oberberg-Süd) und bin Inhaber einer IT Firma.
    Mein automobiler Werdegang fing mit 18 mit einem alten Mazda 323 an, der dann ein (oder waren es doch zwei?) Jahre später einem Engländer und seinem Golf 1 zum Opfer viel. Naja, fairerweise muss man doch anmerken, dass ich schuld war, beim abbiegen aus einer Seitenstraße Abends und bei Regen habe ich Entfernung und Geschwindigkeit falsch eingeschätzt, also auf die Bremse, zu spät, wieder Gas, zweiter Gang - volle Breitseite auf die Hinterachse. Aber der Golf war auch hin. Zum Glück nur Sachschäden.


    Im Anschluß daran gab es einen Fiat Cinquecento Sporting in gelb (warum eigentlich kein gelber GT, Toyota?), 15" Felgen, Doppelendrohre mittig und 101PS Novitec Turbo. Beschleunigung lt. Papier einen Tick schneller als der GT. ;)



    2000 gings nach dem Zivildienst bei der Awo dann nach Frankfurt zum studieren "probieren" (wollte mir die Sache mal anschauen, war nicht sicher obs was ist, war aber nix :thumbdown: ).
    Da kam der der Cinque weg, weil man in der Großstadt kein Auto braucht.
    Habe dort aber einen VW T1 (Splitty) "gefunden", der heute noch mein ist und seit langem auf Restaurierung wartet. Ist immer noch in recht ordentlichem Zustand und der Wert hat sich verzehnfacht. Gute Geldanlage. ;)


    Als Studium nix mehr war und die Freundin einen Tag vor Sylvester (oder sogar an Sylvester, ich habs verdrängt) Schluß gemacht hat, war für mich klar, es geht zurück ins Rheinland, Kölle ich komme!
    Wie das Leben so spielt habe ich dann in Köln eine Wohnung bezogen, aber meinen ersten Job in der IT als Quereinsteiger im Oberbergischen gefunden. Kangoo als Firmenwagen, das ganz große Kino, aber Hauptsache mobil.


    Mein Traumauto war eine Lotus Elise. Aber damals finanziell zu weit entfernt. Also gabs erstmal eine Honda Hawk als günstige Spaßalternative (und weil es keine zentrale Anlaufstelle im Netz gab, habe ich auch gleich www.hawkster.de zusammen gebastelt, auch ein Burning Board übrigens ;)).



    2005 dann selbstständig gemacht und da mein Dad seit den 70ern an Engländern rumschraubt (Autos und Motorräder), habe ich mir einen MG B GT aus England auf eigener Achse geholt. 2.800 Euro und ein paar Schweißnähte später hatte ich einen günstigen (H-Kennzeichen), aber stilvollen fahrbaren Untersatz für Kundenbesuche.


    Dann ging alles recht schnell, neues Mädel kennen gelernt und drei Jahre später die erste Tochter, geheiratet, noch was später die zweite Tochter, Touran und Lupo gekauft, MG und Hawk eingemottet, Punkt.
    Weiterhin das Traumauto: Elise. Finanziell mittlerweile machbar, wenn da nicht die täglichen Fahrten zur Kita wären....da passen einfach keine zwei Kindersitze rein!


    Am 28. April waren wir dann auf dem Weg zu einer Familienfeier als ich an der Auffahrt Overath einen schicken Sportwagen vorbeifahren sah. Hatte ich noch nie gesehen, konnte nur gerade Logo erkennen und irgendwas mit GT. Hm...müsste Mazda oder Toyota gewesen sein. War ganz heiß drauf gleich los zu googlen, aber ich musste es mir noch bis Abends verkneifen.
    Was mir dann am Abend auf dem Rechner präsentiert wurde, hat mich doch stark beeindruckt. Wow, so ein schicker Japaner, kaum zu glauben. Und der hat ja hinten 2 Sitze, und Isofixe, und überhaupt....
    "Junge" habe ich mir gedacht, "das ist DIE alternative für die Elise". Hoffentlich passen nur die Kinder rein (2 und 5)!?!


    Was für ein "Glück" das ich zu dieser Zeit täglich nach Köln fahren durfte, da unser Büro noch in Köln war und die Kids dort in die Kita gingen. Und was für ein Zufall, dass da ja auch gleich der Yvel in Raderthal ist, 2km von der Kita weg. Also mal hin und Auto anschauen. Den Vorschlag einer Probefahrt konnte ich natürlich nicht ausschlagen und was dann kam hat mich geflasht. Dieses Fahrgefühl, wie lange hab ich es nicht mehr gefühlt, vergessen, unbewusst vermisst, eine Offenbarung! 8o
    Es hat mich stark an die Cinque-Zeit erinnert, und die war toll (damals hat so manch ein Benz, BMW oder Audifahrer auf der Autobahn gestaunt, wenn man mit dem kleinen trotz bergauf und 180 immer noch nicht abzuschütteln war, aber besonders die kurvigen Landstraßen hat das Gerät geliebt - wie nennt man eigentlich das Schieben über alle vier Räder? :thumbup: ).


    Am liebsten hätte ich ja gleich irgendwo unterschrieben, aber der Umzug war noch nicht lange her, der Büroumzug stand noch aus, inklusive einem Umbau und weiteren Kosten und die finanzielle Lage war noch nicht zu Buche gebracht. Also hieß es warten. Aber informieren geht ja schon. Das hab ich dann auch ausgiebig gemacht, u.a. natürlich an dieser Stelle (Danke dafür im übrigen!). Preise beobachtet, Angebote eingeholt, Automatik gefahren und mal für 2 Tage einen GT Mietwagen genommen, da ich einen Kundenauftrag im Hunsrück bekommen hatte. Bei der Gelegenheit auch mal die Kindersitze montiert, Kinder und Frau eingepackt und ne kurze Runde gedreht. Eng, aber geht, und die Kids fandens Spitze. Meine 5 jährige als sie den Wagen das erste mal sah (ich hatte ihr vorher erzählt, dass ich mir den leihe): "Papa, behälst Du das schicke, rote Auto denn jetzt?" :)


    In den letzten Wochen konkretisierte sich das Thema dann weiter, da die oben genannten Dinge soweit abgeschlossen und die Preise weiter gefallen sind. Bis dann letzte Woche ein Hammerangebot im Netz stand. Also Kontakt aufgenommen und heute hab ich ihn mir angeschaut und zugeschlagen. Dienstag kann ich ihn wie gesagt abholen.


    Und wie passend, dass es gerade noch vor der Eifel 4.0 klappt. Auch an dem Drifttraining in Weilerswist wäre ich interessiert (bin ich in den letzten Wochen auch schon drüber gestolpert), aber ich denke das vertage ich aufs nächste Jahr, erstmal ein bisschen vertraut machen mit dem neuen Gefährt.


    Zum Wunschkonzert (auch wenn das an anderer Stelle diskutiert wird) gehört bei mir: Enkei Izumo (muss mir der Kollege square aber nochmal Fotos und Infos schicken wg. der Felgenbreite, etc.), Eibach Federn, Parksensoren, AGA (bin noch unschlüssig und hoffe auf Eifel 4.0) und wenn ich es hinbekomme ein Selbstbau Android Media-Navi-System.


    Soviel zu meiner Geschichte, ich hoffe ich finde ein bisschen Zeit mich hier zu beteiligen, kann aber nichts versprechen. Selbst und ständig halt...


    Gruß Jens


    PS: Noch ein paar Eckdaten zum Wagen, sind vielleicht für Gebrauchtkäufer von Interesse:


    EZ: 09/12
    KM: 6.000
    Extras: Orange, Leder Navi
    Vorbesitzer: 1
    Schäden/Mängel: Keine, Top Zustand (sogar noch die Folie auf den Einstiegsleisten drauf)
    Kaufpreis: 22.500 Brutto (inkl. kleiner Inspektion)
    MwSt ausgewiesen: Ja


    UPDATE 17.9.
    Weiter geht's hier: Ich hab's getan

  • Herrliche Geschichte mit Happy End! Also willkommen hier und viel Spass mit uns.


    wie nennt man eigentlich das Schieben über alle vier Räder? :thumbup: )


    Das nennt man Freude am Fahren!


    Gruss von einem Orangenen aus Köln, der Twin

  • Danke für die WillkommenS und Glückwünsche.
    Is aber noch soooo lang bis Dienstag! ;(

    Hast Du vielleicht ein paar schöne Strecken vor Deiner Haustür ....

    Ohhhh jaaa!
    Mit dem Mietwagen hatte ich aber auch schon mein Erlebnis in der Nähe von Flammersfeld (B256).
    Da hatte es ein wenig geregnet und ich war im Verkehr am mitschwimmen, Hilfen waren alle drin, und plötzlich in einer gar nicht so steilen und gar nicht schnellen Rechtskurve kommt der Arsch aber sowas von rum. Hab dann aus Reflex leicht gegen gelenkt und war wieder gerade. Ich weiß nicht ob es die Übung aus diversen Computerspielen oder das ESP war (jaja, wohl letzteres, aber man darf ja noch träumen :rolleyes: ) was mich wieder gerade gezogen hat, aber gefühlt Stand der Wagen 60-70° quer zur Fahrbahn. Der Hintermann hat wohl selbiges gefühlt und gleich mal 300m Abstand gelassen.


    Gut das nix passiert ist. War aber wie gesagt auch keineswegs provoziert, muss da aufgrund des frischen Regens und des sehr löchrigen Teers extrem rutschig gewesen sein. Den Rest der 256, speziell um Schladern bin ich dann wie auf Eis gefahren, vorsichtiges aber bestimmtes herausbeschleunigen aus langsamen Ecken und ein paar Bremstests haben aber gezeigt, dass da dicke ausreichend Grip war.

    Falscher Hersteller das heißt doch im korrekten Japanisch: Nichts ist unmöglich... auch wenn die jetzt mit den anderen ein Projekt haben

    Immer noch falscher Hersteller, das Rutschen über die 4 war ja mit dem Cinque. ;)


    Gruß Jens

  • Danke für die WillkommenS und Glückwünsche.
    Is aber noch soooo lang bis Dienstag! ;(

    Ohhhh jaaa!
    Mit dem Mietwagen hatte ich aber auch schon mein Erlebnis in der Nähe von Flammersfeld (B256).
    Da hatte es ein wenig geregnet und ich war im Verkehr am mitschwimmen, Hilfen waren alle drin, und plötzlich in einer gar nicht so steilen und gar nicht schnellen Rechtskurve kommt der Arsch aber sowas von rum. Hab dann aus Reflex leicht gegen gelenkt und war wieder gerade. Ich weiß nicht ob es die Übung aus diversen Computerspielen oder das ESP war (jaja, wohl letzteres, aber man darf ja noch träumen :rolleyes: ) was mich wieder gerade gezogen hat, aber gefühlt Stand der Wagen 60-70° quer zur Fahrbahn. Der Hintermann hat wohl selbiges gefühlt und gleich mal 300m Abstand gelassen.


    Gut das nix passiert ist. War aber wie gesagt auch keineswegs provoziert, muss da aufgrund des frischen Regens und des sehr löchrigen Teers extrem rutschig gewesen sein. Den Rest der 256, speziell um Schladern bin ich dann wie auf Eis gefahren, vorsichtiges aber bestimmtes herausbeschleunigen aus langsamen Ecken und ein paar Bremstests haben aber gezeigt, dass da dicke ausreichend Grip war.


    Als alter Biker, hast Du sicher auch eine Hausstrecke? Ich suche noch etwas vor den Toren Kölns für eine schnelle Feierabendrunde :rolleyes:


    VG


    Peter

  • Ich war früher eher im Bereich Oberberg-Süd unterwegs wo ich aufgewachsen bin, das ist für ne Feierabendrunde von Köln aber zu weit weg (ca. 60-70km). Ansonsten ist die Strecke von Hennef nach Waldbröl (Bröltal) ganz nett wenn kein Verkehr mehr ist. B256 natürlich auch, aber ist auch zu weit. Hier im "nördlichen" Oberberg kenne ich mich noch nicht so gut aus und an Gladbach muss man auch erstmal vorbei bis es "Fahrbar" wird. Aber hier in der Ecke bzw. direkt vor der Tür sind eigentlich überall Kurven zu finden.


    Eigentlich kann man sagen, alles was sich zwischen der Abfahrt Untereschbach und Engelskirchen rechts und links von der Autobahn findet sollte Spaß machen und ist noch gut erreichbar. Ich habe bei dem morgentlichen Verkehr gegen 9 Uhr von uns bis nach Zollstock ca. 35 Minuten gebraucht, etwa 30km. Abends ist es raus natürlich auch dicht, denke ab 19 Uhr gehts besser.
    Wenn Du auf der Schäl Sick wohnst, ist es ein Katzensprung.


    Ich denke aber, ich werde demnächst mal auf Erkundung fahren und euch berichten.


    Gruß Jens

  • Zitat von J860

    Is aber noch soooo lang bis Dienstag!


    Hehe, jetzt weisst Du, wie sich hier einige zwischen Autogramm-Geben und Schlüssel-Bekommen gefühlt haben. :bang:


    Zitat von J860

    ...und plötzlich in einer gar nicht so steilen und gar nicht schnellen Rechtskurve kommt der Arsch aber sowas von rum. Hab dann aus Reflex leicht gegen gelenkt und war wieder gerade. Ich weiß nicht ob es die Übung aus diversen Computerspielen oder das ESP war (jaja, wohl letzteres, aber man darf ja noch träumen ) was mich wieder gerade gezogen hat, aber gefühlt Stand der Wagen 60-70° quer zur Fahrbahn. Der Hintermann hat wohl selbiges gefühlt und gleich mal 300m Abstand gelassen.


    Und das wird noch besser, wenn Du genau weisst, wann man wieviel provozieren kann. Aber auf jeden Fall schult der GT die eigenen Reflexe wieder. Meiner hat heute auf der Autobahnauffahrt auch mal kurz getänzelt - und siehe da, der Hintermann war wieder auf Sicherheitsabstand - 8)


    Immer noch falscher Hersteller, das Rutschen über die 4 war ja mit dem Cinque.


    Oh ja, das macht bei FWD richtig Spass, Freude halt :thumbup:


    Ach ja, und Hausstrecken rund um Köln, das klingt nach Ausfahrt, oder?

  • An all die Gelbfanatiker wie mich (gelb ist CI, musste auch unbedingt das Nokia Lumia in gelb haben ;-) ):
    http://wrap-attack.de/wrapattack/referenzen/abarth.html


    Das wäre sicherlich ne schicke Farbe für den GT wie ich finde. :-)


    Ernsthaft? Ich suche dauernd nach einer matt gelben Metallic Folie und du postest mir einfach was :|


    Edit: Gleich mal in meine Build Liste aufnehmen sonst vergesse ich es xD


    Vielen Dank :thumbsup:

  • Dann hat es sich ja schon gelohnt, dass ich hier bin. :-)


    Habe da auch mal angefragt, ist ne Sonderfarbe, daher teurer. Für den GT Vollfolierung 1950 Euro (wobei das nur ne grobe Preisrichtung war ohne den Wagen gesehen zu haben). Türenkanten und Einstieg kosten pauschal 750 Euro zusätzlich, da die die Türen abmontieren (wenn es ordentlich sein soll). Habe den Anbieter (Köln) aus nem anderen Forum, sollen wohl sehr gut sein.


    Such mal bei Google nach "sunflower matt metallic", da kommen einige Bilder verschiedener Fahrzeuge (u.a. Porsche, Nissan GTR, etc.)

  • Dann hat es sich ja schon gelohnt, dass ich hier bin. :-)


    Habe da auch mal angefragt, ist ne Sonderfarbe, daher teurer. Für den GT Vollfolierung 1950 Euro (wobei das nur ne grobe Preisrichtung war ohne den Wagen gesehen zu haben). Türenkanten und Einstieg kosten pauschal 750 Euro zusätzlich, da die die Türen abmontieren (wenn es ordentlich sein soll). Habe den Anbieter (Köln) aus nem anderen Forum, sollen wohl sehr gut sein.


    Such mal bei Google nach "sunflower matt metallic", da kommen einige Bilder verschiedener Fahrzeuge (u.a. Porsche, Nissan GTR, etc.)


    Hab mir schon paar Bilder/Videos angeschaut, genau so und nicht anderes muss die Farbe sein :D

  • So, heute, Dienstag, war es endlich soweit. Das Warten hat ein Ende!
    Heute morgen durfte mich mein Mitarbeiter nach Düsseldorf zum Autohaus Yvel chauffieren und ich den Wagen abholen ;). Gegen 09:30 Uhr war ich da.
    Da im Vorfeld schon alles geklärt wurde, ging das alles ganz schnell über die Bühne. Der Verkäufer des Autohauses hat übrigens die ganze Zeit einen super Eindruck hinterlassen, kann ich nur empfehlen!


    Also ab ins Auto und rauf auf die Bahn Richtung Gummersbach zur Zulassungsstelle. Bin gut durchgekommen und somit saß ich um 10:30 Uhr schon bei der Zulassungstelle (hatte eine rote Nummer von meinem Schwager geliehen). Da waren nur 9 Leute vor mir, ging also alles ziemlich zügig, Lupo abgemeldet, GT angemeldet, Wunschkennzeichen J860 war schon reserviert, alles gut.
    Ab ins Auto und nach Hause (musste noch was arbeiten, Kindersitze umbauen, Kids abholen, etc.).


    Aber heute mal nicht bis Overath auf der Bahn bleiben, sondern vorher lieber eine früher runter und dann Landstraße dachte ich mir. Gesagt getan, also Engelskirchen raus und dann Richtung Lindlar, links abbiegen, erster Rutscher und GAS die Kurvenstrecke zur Leppe Deponie hoch. Leider auf halber Strecke Autos vor mir. Bis hierhin schon mal sehr, sehr geil!


    Beim "im Verkehr schwimmen" habe ich mir noch überlegt, wie ich die verlängerte Strecke wohl jetzt im Fahrtenbuch eintragen muss (erstes Fahrtenbuch das ich führe). Egal, war der nächste Gedanke. Egal wie viel Privatnutzung man mir am Ende des Jahres anrechnet, jeder KM und jeder Cent ist es in diesem Wagen wert! :thumbsup:


    Irgendwann waren die Autos weg, da gingen wieder ein paar schnelle KM. In Lindlar schnell zur Tanke, einmal vollmachen vom guten Stoff. Ein paar Minuten und 65€ später wieder im Auto und ab nach Hause. Jaaa, die letzten Meter, wir wohnen oben aufm Berg, nennt sich Hohkeppel, da hoch gibt es nicht eine gerade Strecke. Zwar nicht besonders lang, aber ein paar sehr gute Kurven dabei. Also ab dafür.
    Schieben, drücken, kronk! Ui, was war das? Die Felge auf dem Asphalt? Wohl kaum. Muss wohl die Sperre gewesen sein...? Egal, weiter, letzte Kurve vor dem Orteingang, rechte Hand der Friedhof (nein, wenn man abfliegt landet man auf der falschen Straßenseite :S ) und bremsen. Rest nach Hause gleiten. :thumbsup:


    Also kurz noch ein bisschen was getan, Mittag essen, dann Sitze einbauen. Ich hatte sie ja schon mal drin, im Mietwagen.
    Alter, gut das die drin bleiben (wir sind für 2 Fahrzeuge ausgestattet, also 2x2 Sitze), jeden Tag raus und rein wäre mir zu heftig. Mitarbeiter wollte auch mitfahren, also Sitze ausgerichtet und getestet. Er ist fast 1,90m. Geht, irgendwie, nach vorne, oben, unten, hinten, einfach überall eng. Aber geht.
    Also schnell rüber zur Kita und die Kids abgeholt. Hatte ja nichts verraten (Zitat meiner 5-jährigen Tochter zum roten GT Mietwagen siehe im ersten Beitrag).


    "Hä? Wo ist denn unser Auto?" sie dreht sich im Kreis, sieht den GT. "Etwa der da? Grmpf. Rot finde ich aber viel schöner!"
    Habe versucht ihr Orange schmackhaft zu machen, weil da ja gelb drin ist (unser beider Lieblingsfarbe), hat aber nicht so richtig gefruchtet.
    Ab ins Auto, die Große am meckern weil er nicht rot ist und so eng, die Kleine (zweieinhalb) zeigt neugierig auf alles möglich und fragt "Is das unser? Was is daaas? Und daaas?"
    Die Große schnallt sich selbst an, klappte aber nicht, da der Gurt was straffer ging, die Jacke irgendwo hing, also weiter gemeckert, aber wir haben es hinbekommen und sind losgefahren.
    Da! Die Idee wie ich sie vielleicht doch überzeugen kann.


    "Ich kann hier sogar die Lieder von meinem Handy im Auto abspielen, warte mal". Gut das ich schon gekoppelt hatte, Brings mit Fussball ist unser Leben angeworfen (eines ihrer aktuellen Lieblingslieder) und die Stimmung wurde schon besser.
    Bin dann "schwungvoll" rechts in eine kleine Nebenstraße abgebogen, da konnte ich das lächeln von hinten förmlich hören und der Kommentar "Gut, doch gut. Besser als der Lupo" bestätigte das. Die nächsten Kurven beseitigten alle Zweifel vollends. Und auch die Kleine war happy: "Das wackelt ganz doll".
    (Kleine Anmerkung am Rande, bevor sich irgendwer aufregt: Ich liebe meine Kinder und würde niemals etwas tun, was sie in Gefahr bringt, daher ist das oben erwähnte "schwungvoll" und die anschließenden Kurvenfahrten in keiner Weise ein sportliches oder schnelles fahren gewesen).


    Am späten Nachmittag habe ich dann die rote Nummer zurück gebracht, wieder 30km pro Strecke zu fahren, diesmal quer durchs Land über Much nach Ruppichteroth. Viele Kurven, überschaubarer Verkehr. :thumbup:
    Allerdings hatte es geregnet und da ich das Auto nicht so gut kenne, bin ich es natürlich langsam angegangen. Kurz vor dem Ziel gibt es ein paar fast serpentinenartige Kurven, da braucht es nicht viel und der GT ist am Regeln "was das Zeug hält". Zurück ging es gemächlich da ich einen Beifahrer hatte.


    Kurz noch mit dem OBD II Adapter getestet, aber das CarDash auf meinem Windows Phone 8 will das Ding nicht erkennen. Morgen mal mit dem Android Tablet testen.


    So, jetzt werde ich bei GoogleMaps mal anfangen die ersten Routern der zukünftigen Hausstrecke zu markieren. ;)


    Gruß Jens


    PS: ich wollte eigentlich den ursprünglichen Beitrag updaten, aber da hat mich das 10.000 Zeichen ESP eingeregelt

  • Schöne Geschichte und ein schöner erster Tag,oder? Bis Sonntag!

  • Die Infektion bricht schon aus


    Das Kronk war ziemlich sicher das ESP und es hat kurz im Tacho geblinkt

    Och, das ist schon vor 4 Monaten passiert! :D


    Es hat heute ständig im Tacho geblinkt. :thumbup:
    Was blinkt denn da noch, wenn es rutscht und blinkt aber nicht kronkt? ;) Traktionskontrolle?

    Danke! So ist der Plan. Versuche noch vorher wählen zu gehen. Falls ich es bis 9 nicht schaffen sollte rufe ich Dich an. Wird aber passen. :)


    Gruß Jens

  • ... und wegen der Farbe: Verkauf es den Kids als Kinderschokoladenorange, wie wraitz es nennt.

  • Tolle Geschichte, begeistert mich auch immer mehr wenn Leute wie Du auch wieder richtig klein werden und sich früher wie auf Weinachten freuen und wissen was sie geiles bekommen!!! Geht mir mit meinem genauso!
    Und der Hammer dabei ist, ich freu mich zur Arbeit zu fahren, weil ich fahren muss!


    Glückwunsch und ich freu mich für Dich mit! :thumbsup: