Wie zufrieden seid ihr? Zwischenbilanz!

  • Ein Jahr seit Markteinführung ist nun rum.
    Wie sieht eure Zwischenbilanz aus ?


    Wie lang fahrt ihr schon euren Toyobaru ?
    Hat sich die Euphorie gehalten oder gibt es auch Sachen die mittlerweile nerven.
    Und wieviel Verschleiß habt ihr in der Zeit gehabt (Reifen, Bremsen etc) ?


    Noch ne Frage am Rande:
    Kann man ihn auch mit Serienbereifung richtig schnell fahren, ohne immer gleich in jeder Kurve in den Drift zu geraten ?
    (Ich weiß, driften ist ja sooo geil, aber eben nicht schnell.)

  • Ich habe meinen seit dem Okt. 2012. Dez, Jan und Feb war er in der Garage. Trotzdem habe ich bis jetzt 15000KM drauf. (Service am Mittwoch ;) )


    - Bin immer noch begeistert und schaue ihm nach dem Aussteigen auf dem Parkplatz nochmal hinterher und kriege ein Grinsen im Gesicht vor Freude.
    - Es gucken immer noch sooo viele Menschen wenn man vorbei fährt. Man fühlt sich als was Besonderes ^^.
    - Verschleiß habe ich noch keinen feststellen können. Reifen haben noch genug Profil. Ich war aber bisher auch nur ein mal bei der Driving Experience und sonst leider noch keine weiteren offiziellen Veranstaltungen. Dafür gibts jeden Tag ein paar kleinere Heck-Versetzer (Drifts würde ich das nicht nennen ^^)



    Mit der Serienbereifung kann man gut fahren. Schnell in der Kurve geht auch. Einfach so bricht das Heck nicht aus. Es sei denn Du gibst in der Kurve richtig Gas. Aber wenn man neutral durch die Kurve fährt, dann verhält sich der Wagen auch eher neutral bis untersteuernd. Brauchst Du Dir also keine Gedanken machen. Wenn Du nach Außen fliegst, dann mit dem gesamten Wagen :thumbsup:

  • Seit April 13 fast 11k km, Grinsen ist immer noch da. Kein nennenswerter Verschleiß, alles im normalen Rahmen. Wobei, der Verschleiß im Geldbeutel ist recht groß, ich fahre mehr und weiter, ich kaufe mehr Teile fürs Auto, ich mache mehr Fahrtrainings als früher ;), ach und die Nordschleife ist wohl auch ein zukünftiges Geldgrab ;).


    Richtig schnell kannst Du mit den Serienreifen nicht fahren, dafür sind sie ja auch nicht gemacht, aber zügig kannst Du damit ohne Probleme fahren, es kommt drauf an was Du unter richtig schnell verstehst ;).

    J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
    Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
    満月-86

  • Alles in Butter, ich würde nur sagen das die Lackqualität nicht die Beste ist......... und meine Hinterreifen halten irgendwie nicht so lang wie eure :D :D

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • darf ich mich nur als Fanboy, aber als Nicht-Fahrer auch äußern? :love:
    Also von extern betrachtet ist der GT86 noch immer ein völliger Geheimtipp. Zwar steht bei wirklich jedem Toyotahändler den ich kenne mindestens 1 GT drum (teils auch 3 Stück), aber in privater Hand habe ich bisher nur zwei Stück gesehen. Obwohl ich die ganze Entwicklung seit dem ersten FT Concept verfolge, drehe ich mich jedesmal um wenn ich einen GT sehe und hab Probleme meine Stimme im gewohnt männlichen Frequenzbereich zu halten :pinch:
    Was mir jedoch auffällt, ist der wahnsinnige Wertverlust der Händler-GTs. Einen der ersten GTs hier in der Region habe ich bei Mobile in der Beobachtungsliste. Der ist jetzt in 10 Monaten um 10.000€ gefallen und liegt unter 24 Scheine. Ist das mehr als üblich? 30% im ersten Jahr. Wenn ich sehe das Golf 6 GTIs teilweise noch für 32 bei Händlern stehen...


    PS: Die Anzahl der Nicht-Showroom-BRZ beläuft sich übrigens auf 0. Die BRZ Fahrer dürfen stolz sein ein Auto zu fahren was seltener ist als ein X-Bow oder eine Elise (beide schon häufiger gesehen als BRZ's :P )

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

  • Unter 24 Scheine halt für die Vorführer oder? Das würde ich schon als üblich bezeichnen........weil drüber würd ich mir sowas nie kaufen :D

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Kann mich eigtl nur anschließen. Hab meinen seit April und inzwischen gute 10k drauf, bisher keinerlei Probleme oder nennenswerter Verschleiß. Vom Verbrauch bin ich sogar positiv überrascht (7,2l). War neulich zwei Wochen im Urlaub und habe mich richtig gefreut, ihn wiederzusehen:) Diese Woche war auch der erste Trackday und da hat er doch manchen überrascht, glaub ich, übrigens mit Serienbereifung;) Klar, die sind nicht für die Rennstrecke gemacht, aber für den Alltag/zügiges Fahren durchaus zu gebrauchen!

  • Kann man Zufriedenheit in Geld messen?
    Ich habe zwar 25k ausgegeben aber noch nie mehr Spaß am fahren gehabt als jetzt.
    Klar hat der GT ein paar Macken aber die habe ich auch. :D
    Meine Zwischenbilanz: Ich freue mich auf jeden weiteren Tag mit meinem frisch gewachsten und tankbefüllten GT.
    :thx: Toyota!

  • Also ich freu mich jedesmal wieder aufs Neue, wenn das Heck so schön steuerbar wegrutscht :) das ist immer und immer wieder ein Quell der Freude bei dem Auto, weil man sich sicher sein kann, dass es sicher ist. Klar, manchmal wäre bisschen mehr Power bei niedrigen Touren besser, aber das ist dann nur kurzzeitig negativ, weil man sich bei hohen Touren und entsprechenden Schaltvorgängen gar nicht mehr Power wünscht. Das Auto fühlt sich einfach richtig an. Und das schönste: bei all dem Fahrspaß und der Raserei muss man trotzdem nicht mit horrendem Spritverbrauch rechnen, sondern hat fast immer unter 9l/100km. Gibts eigentlcih ein anderes Auto, was all das vereint? Ich kenne keins.

  • Zwei Wochen nach der Vorstellung durfte ich Ihn kaufen....eigentlich hätte ich Ihn ja vorher gekauft, aber meine Regierung bestand auf eine Probefahrt.
    Ich hab den Kauf nicht einen Tag bereut.
    Und der letzte Winter war der beste in den letzten 44 Jahren...
    Und ich freu' mich über Regenwetter, denn das schont die Reifen bei Eperimenten auf einsamen Parkplätzen...

  • Oh ja...im Winter freue ich mich über Schnee. Da kann ich mit dem Quad driften. Und sonst freue ich mich über Regen. Da kann man schön ohne Materialverschleiß driften. Werde schon für verrückt erklärt :)

  • Der 86 war der erste Wagen, den ich mir neu gekauft habe. Weil ich ihn haben wollte. Als ich im Internet die ersten Artikel über das Konzept gelesen habe, war die Entscheidung gefallen. Zur Sicherheit - und für die Regierung - wurde noch eine Probefahrt gemacht.
    Den Kauf habe ich keinen Moment bereut. Ich wollte Retro und habe Retro bekommen. Wahrscheinlich bin ich einer der ganz wenigen, der die LED-Digitaluhr auf der Liste "warum ich ihn haben will" hatte. Also


    - Digitaluhr im LED-Retrodesign
    - HA + LSD
    - Elektronische Helfer abschaltbar
    - MT
    - Richtige Handbremse
    - Laut (zumindest im Innenraum)
    - Hart
    - Hübsch
    - Für meinen Alltag voll tauglich


    Allerdings gibt es auch einen Punkt, der mich wirklich stört:


    - R1234yf, das Zeug will ich nicht in einem Sportwagen.


    Überflüssig


    - Klimaanlage
    - Servolenkung (ok, elektrisch unterstützte Lenkung)


    Was fehlt


    - Ölkühler (Öltemp > 120° bei Vollgas und 19° Außentemperatur geht so gar nicht)
    - 60ps Leistung


    Ich freue mich jeden Tag, wenn ich einsteige. Der Wagen ist im heutigen automobilen Einheitsbrei etwas besonderes. Besonders heute ist mir das aufgefallen. Über einen Freund bin zu Karten für das Spiel Bayern / Mönchengladbach gekommen. Im Bus zum Stadion standen wir dann im üblichen Stau. Um uns herum: nur Audi und BMW und ein paar Cayenne. Wie konform ....


    Zwischenbilanz:


    Non, rien de rien
    Non, je ne regrette rien
    Ni le bien qu'on m'a fait
    Ni le mal, tout ça m'est bien égal


    Edit: Nachdem ich beim Verfassen dieser Zeilen spontan Edith Piaf zitierte, kann ich jetzt nicht mehr ausschließen, daß nicht das hier auch beigetragen hat.

  • Ich habe gerade einen A3 als Leihwagen.


    Das ist ein richtiges Auto!


    Der GT ist kein Auto,... der ist pure Leidenschaft :D


    Bin bereits über 30.000km mit dem GT gefahren und freue mich jeden Tag wieder einsteigen zu dürfen. :)


    Probleme hatte ich bisher keine.


    Das Preis/Emotionsverhältnis ist gigantisch gut :thumbsup:


    Bei einem Auto an den Wertverlust zu denken ist richtig. Aber der GT ist ja kein Auto :whistling:

  • Ich schließe mich da an: Die Intensität des Fahrens im GT kann man in keiner Weise mit Geld aufrechnen. Egal ob im Sinne von Werteverlust oder Rabatt... jeder zahlt den Preis den er als Wert für die Gegenleistung sieht.


    Um das mal zu erläutern was ich meine:
    Bin heute den nagelneuen Quattroporte und das Gran Coupe von Maserati gefahren. Der Quattroporte ist als Limousine tatsächlich gediegen. Die Verarbeitung auf GT Niveau (subjektiv eher etwas drunter). Das ist kein Scherz. Und die 530 PS sind sehr nett, der BiTurbo auch. Aber auf ner Landstraße damit zu fahren ist vollkommener Scheiß, das ist für die Autobahn und auch dort eher anstrengend.
    Das Gran Coupe Sport hat glaube ich 460 oder 480 PS und iss nen Sauger. So aggressiv, laut und proletenhaft war bisher kein Auto das ich gefahren bin. Und mit soviel PS (weil immer alle meinen der GT bräuchte mehr Dampf) kannste auf der Landstraße nicht fahren, weil man schlicht und ergreifend in einen Bereich kommt, den selbst das ESP nicht mehr einfängt.


    Nach knapp 3 Stunden in diesen "Traumautos" bin ich zum GT (grinsend, ich merkte erst direkt beim Einsteigen, dass nebendran ein Aston Martin geparkt hat), reingesetzt: geil! Geruch von Leder und "Neuwagen", die Sitze (ein Traum), die Optik mit den übersichtlichen Schaltern, dem geilen Lenkrad und den perfekten Griffen an den Türen: Der Maßanzug als Auto.
    Dann der Druck auf den Startknopf. Dieses dumpfe grummeln des Motors (die Maseratis waren lauter, auch der Jaguar XKR war lauter, schöner ist hört sich der GT an).
    Und sobald man fährt kriegt man Gänsehaut. Ich muss immer aufpassen dass ich nicht vergessen auf die anderen Verkehrsteilnehmer zu schauen, weil ich das Gefühl zu fahren so intensiv finde.
    Und dann die Autobahn (gar nicht mein Bereich: 140, Tempomat und Danke!), bei 150 im 5. Gang und knapp 4000 Umdrehungen. Der Motor ist für den GT 200% die richtige Abstimmung. der 535er BMW sah ziemlich deppert aus, als er uns nicht abhängen konnte. Bis der Turbo dampf liefert biste mit nem Sauger vorbei: Grins. Berg hoch und Kurve, alle Diesel-Traktoren kämpfen gegen die Massenträgheit, der GT macht das was er immer macht: Fährt auf Schienen. Ergebnis: Grins.


    Man steht im Parkhaus hört das Grummeln eines Motors. Kurz danach fährt ein Jaguar vorbei, bremst schaut raus (in den Gesichtern steht immer der Blick: Was ist das denn fürne Karre: dann werden alle Marken durchgespielt und man erwischt sich selbst, dass man ein anderes Auto bestaunt. Ergebnis: Bloß weg hier).
    Die Erlebnisse mit dem GT haben manchmal was episches und prägen die Beziehung fast so sehr wie das Intensive Fahrgefühl.


    Und noch was bzgl. Preis-Leistung: Das Gran Coupe kostet bestimmt das Vierfache, die Verarbeitung ist aber maximal halb so gut. Ich hab gedacht ich fall vom Sitz als ich das Interieur gesehen habe.


    Und es gibt noch einen, der die Digital Uhr im GT so charmant findet, dass ich immer grinsen muss: Da durfte sich ein Ingeneur was aussuchen, was er im GT platzierendurfte: Sehr gut gemacht. :-D


    Ist der GT eine Kaufempfehlung: Ohne jede Einschränkung, absolut.
    Hat der GT Macken oder macht er Probleme: bisher gar nicht. Man muss sich auch mal überlegen wieviel mehr das Auto im Vergleich zu nem Golf wegstecken muss.


    Ich würde sagen, dass Toyota mit dem GT so gut an den Supra und den Motorsport angeknüpft hat, dass es nicht mal eines Facelifts in 4 Jahren bedarf.

  • Ich finds müssig nen maserati mit dem toyobaru zu vergleichen.


    Für mich stellt er nen guten kompromiss dar: ich kann kinder sportlich und dennoch benzinsparend täglich auf dem ring herumchauffieren und noch gut dabei aussehen ohne mich in ein riesen kostengrab gestürzt zu haben

  • 34.000 km gefahren. Fast ausschließlich Autobahn.


    Fazit: Grins


    Aber:
    - Lack ist scheisse und extrem empfindlich gegen Insekten und Vogelschiss
    - Elektrische Fensterheber spinnen ab und zu
    - Bordcomputer verschluckt sich regelmäßig ca. alle 6 Wochen beim Tanken und fährt dann 2-3 Tage nur mit max. 4000 u/min und Vmax 150 km/h. Tempomat funktioniert dann nicht und VSC Abschaltung auczh nicht. Gibt sich nach und nach und nach. Spätesens nach 3 Tagen ist alles wieder gut und funktioniert normal.
    - Filz im Fussraum fast durch
    - Fussmatten bald durch
    - Metallisches klappern irgendwo hinten rechts
    - Verkratzer Einstieg (Tür, etc.)
    - Lautsprecher Beifahrerseite rappelt etwas
    - Sehr geringer Ölverbrauch (0,5l auf 5000 km)
    - Bremsläge ok (50% - Wer bremst hat Angst)
    - Differential "hupt" ab und an, meist beim Beschleunigen in Kurven)
    - Reifen noch gut (ca. 60%)
    - Langzeit Benzinverbrauch: 9,6 l/100


    Sonst keinerlei Probleme.

    ......_/V\_ .....
    ......(O-O)......
    --o0o--U--o0o--


    Was Du nicht willst, das man Dir tut, tu' auch keinem ander'n an. (Im Zweifelsfall als erster.)

  • Also bei deinen Problemen würde ich sofort zur Werkstatt fahren. Alleine das mit dem Bc... 8-)

  • Ich habe den GT Anfang Oktober 2012 bestellt und Anfang Maerz abgeholt.


    Gefahren bin ich jetzt knapp 11.000km und ich grinse jeden Tag.
    Das einzige was bei mir nicht lange haelt (und ich auch froh drum bin) ist die Original Bereifung. Ich mag die Michelin einfach nicht und lege hin und wieder mal einen kleinen Drift hin damit die unpassenden Pellen moeglichst schnell durch einen guten Reifen ausgetauscht werden koennen. Auch bei zuegigen Landstrassenfahrten liegt er auch ohne Eibach Federn satt auf der Strasse und macht tierisch Spass!

  • Ich mags auch jedoch gewöhn ich mich bereits dran und fange an zu modifizieren.


    Leider komme ich momentan kaum zum fahren, echt ärgerlich nur damit in der city rumzugurken. Hab schon mehr als einmal daran gedacht mir nen stärkeren, rein auf vortrieb spezialisierten daily driver zu organisieren.

  • Habe meinen seit dem 27.09.12.
    Auch ich schaue mich jedes Mal um, wenn ich abschließe. Wünsche ihm sogar ein schönes Wochenende, wenn ich die Tiefgarage freitags verlasse. Und komme Montag morgens Freude strahlend auf ihn zu. Wenn das Heck rumrutscht steigt die Freude zum Quadrat. Fühle mich einfach wohl in diesem Fahrzeug und genieße jede Fahrt.
    Erster Service war letzte Woche, wo noch die Mittelarmlehne dazu kam. Bis auf öfters erwähntes Bremsen quietschen alles top!

    If you see a photo of a GT86 that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked



    Eifel thirteen 16.9.18

  • Hab grade nen Mercedes A-Klasse und 5er BMW als Mietwagen für eine Geschäftsreise, mit allem Schnickschnack. Letzterer kostet mit Sicherheit mehr als das Doppelte vom GT86. Zu den beiden Wagen:
    - fühlen sich beim Fahren sch...e an (total weich, kein Feedback, "Schlachtschiffcharakter")
    - haben beschleunigungstechnisch natürlich weitaus mehr Bumms
    - Ausstattungstechnisch sind das natürlich Kutschen mit allem Komfort - ganz nett, aber ich brauchs alles echt nicht
    - Verarbeitung im Mercedes minimal hochwertiger als im GT (gefühlt!)
    - Verarbeitung im BMW natürlich top, da kommt der GT nicht ran


    Fazit: Selbst wenn man mir den Tausch anbieten würde - ich täte bei beiden Wagen ablehnen! :thumbup: