Ölkühler Selbstbau - Komponentensuche

  • Okay.. Mit Kompressor ist die Temperatur dann sicher höher als bis zu 120grad..
    Aber auf jeden Fall hilfreich zu wissen, danke :)


    Würde denke ich gerne einen 11 oder 13 reihigen Ölkühler verbauen. Allerdings liest man zu jedem Hersteller recht viele unzufriedene Meinungen :D und 1000€ wollte ich für einen Ölkühler auch nicht ausgeben..

  • @Teenax: Reichen wird der Wärmetauscher nur, wenn du nicht vorhast damit auf die Strecke zu gehen oder auch mal längere Zeit schnell zu fahren. Aber wenn man schon die Kohle für den Kompressor ausgibt, machen es 500 Euro mehr für den Ölkühler doch auch nicht mehr aus. Dann bist du auf der sicheren Seite. Wärmetauscher ist gut für den Stock-Motor.


    Kommt wahrscheinlich auch auf das Kompressorkit an, das du verbauen möchtest. Beim HKS ist der Ladeluftluftkühler sehr groß, so dass der Ölkühler sowieso nur hinter die (zu entfernende) Nebelschlussleuchte rechts passt. Dementsprechend bist du in der Größe des Ölkühlers limitiert. Da der Ladeluftkühler auch noch vor dem stock-Wasserkühler sitzt, nimmt er dem auch noch etwas Luft weg. Insgesamt wäre mir nur der Wärmetauscher etwas zu heiß. :D

  • Es wird höchst wahrscheinlich der HKS :D
    Aber du meinst sicher Nebelleuchte und nicht Nebelschlussleuchte ?(
    500€ wären auch voll okay. Nur welche Größe und welcher Hersteller? :D
    Am liebsten wäre mit ein 13 Reihen Mocal.. Jedoch gibt es da keine kompletten Sets mehr oder?


    Noch ist ja kein Kompressor unter der Haube. Der soll auch erst einzug erhalten, wenn ich das drum herum bereits so habe wie ich will.
    Ich möchte quasi erst einmal die Basis schaffen..

  • Narürlich Nebelleuchte, da war ich wohl nicht ganz bei der Sache. ;-)


    Ich hab noch einen HKS Ölkühler für 500 oder 600 Euro bei SAW bestellt. Aber das hilft dir jetzt auch nicht weiter. Es mussten aber beim Einbau von GP noch ein paar kleine Anpassungen gemacht werden, da es nicht die letzte Version des Ölkühlers war. Ich würde auf jeden Fall Rücksprache mit den halten, welcher Ölkühler noch geht. Ich weiß, dass ein User schon einen Ölkühler verbaut hatte, der dann nicht zum Kompressor gepasst hat.


    Ich bin selber kein Schrauber, deshalb wollte ich mir jetzt nicht Ölkühler, Schläuche und alles mögliche selbst zusammensuchen, daher kam für mich nur ein komplettes Kit infrage. Das teure HKS-Kit kostet bei GP zwar inkl. Einbau 1300 Euro mehr, aber es passt alles, da sind schicke Luftleitbleche dran und alle Anschlüsse stimmen.


    Was ich mir an deiner Stelle eher überlegen würde: Derzeit seh ich bei Mobile einige umgebaute GTs mit MPS-Turbo oder Vortech-Kompi für relativ wenig Geld. Leider nix in meiner Farbe (blau). Sonst hätte ich vllt gar nicht den eigenen umbauen lassen, sondern einen umgebauten gekauft. Nichstdestotrotz ist der HKS-Umbau natürlich der beste. :D

  • Einen anderen GT oder BRZ zu kaufen kommt nicht in frage. Bei meinem weiß ich was er hat/hatte bzw nicht hat/hatte und wie er gefahren wurde.. Da ich ihn mit ziemlich wenig Kilometern gekauft habe.. Außerdem kommt für mich nur ein BRZ in frage und kein GT. Aber klar, finanziell lohnt sowas..


    Jedoch habe ich ja auch dieses (sinnlose und teure) Hobby, weil ich mir mein Auto bauen möchte, genau so wie ich es will.
    Für mich gilt nach wie vor: Built not bought


    Ich werde mal GP anschreiben und fragen was noch für andere Ölkühler in frage kommen würden..


    Auf jeden Fall auch dir danke für deine hilfreichen Infos :)

  • Also ich habe schon einen HKS Umbau gesehen, der "nur" den Cusco Wärmetauscher drinn hat. Dort gibt es temperaturmäßig keinerlei Probleme, wenn du allerdings viel Trackday und sonstige Veranstaltungen machen willst, würde ich auch eher zum großen Kühler raten.

    [color=#666666]Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

  • Die Software von GP nimmt auch Leistung weg, wenn die Temperatur zu hoch geht. Das ist ja schon eine zusätzliche Sicherheit. Die Frage ist, ob man es soweit kommen lassen will. Mir hätte der Wärmetauscher wahrscheinlich auch gereicht, aber da ich den Kühler günstig bekommen hab, war die Entscheidung einfach. Man kann einfach länger. :D

  • Wo wir grade bei Leistung wegnehmen und Motor Temperatur sind. Wie ist das generell. Dachte das das Öl garnicht so umbedingt für die Wärmeableitung und Kühlung vom Motor zuständig ist sondern der Wasser Kreislauf. Das Öl hauptsächlich für die Schmierung der Motorteile.


    Evtl. kennt sich da ja jemand mit gut aus. Was genau sorgt jetzt dafür das die Motor Temperatur im grünen Bereich bleibt? Das da noch mehrere Faktoren mit einfließen bin ich mir bewusst (Ansaugluft Temperatur, Fahrtwind etc.) Aber das mal außen vor gelassen.

  • Die ganzen Lager im Motor werden nur durch das Öl gekühlt.

    [color=#666666]Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

  • Ich bin mir nicht mehr hundertpro sicher. Es geschieht in 2 Stufen. Die zweite (höhere) lag bei 130°. Dann sind's nur noch 50% Leistung (über Drosselklappe). In der ersten Stufe waren es glaub ich noch 85%, aber die Temp. weiß ich nicht mehr genau. Schätze mal 120°, vllt auch schon bei 115.

  • Diesen Sommer (30 Grad aufwärts) kam es mir vor als ob er teilweise schon bei 105 Grad ca. runtergedrosselt hatte. Denke man kann das nicht so festlegen das er ab einer bestimmten Temperatur runterregelt. Das Steuergerät macht das sicher von mehr abhängig als nur der Öltemperatur.


  • Ich muss das hier leider mal berichtigen. Die Wasseranschlüsse unterhalb der Drosselklappe sind beide gleich groß. Zum Messen mittels Messschieber bin ich nicht herangekommen, aber der 8mm Schlauch passt recht locker drüber. Also könnte die Angabe mit 6,4mm passen.
    Mein Problem war es den 10mm Schlauch (vom Turbozentrum Berlin mit den 3 Texillagen) mit der dazu passenden HD-Schelle (ebenfalls vom Turbozentrum Berlin) auf den Anschluß fest zu bekommen. Die Schlauchschelle war bereits bis zum Anschlag festgezogen und trotzdem bekam man den Schlauch noch abgezogen.
    Daraufhin habe ich mir einfach mal den selben Schlauch mit nur einer Textileinlage bestellt und probiert, in der Hoffnung das er nicht mehr ganz so formstabil ist. Und siehe da, nun passt es wunderbar. Der originale Schlauch hat übrigens auch nur eine Textileinlage.

  • ab ca 118 grad öl temp regelt er runter. Ab ca 120 bis 123 bis auf 50% Drosselklappenstellung.


    jetzt ist mir einiges klar warum nach dem ersten sw update die kiste langsamer wurde.


    ärgerlich weil die alte sw (erste 2012 ) gibt es ja leider nicht mehr.

    Toyota GT86 Seit Anfang Oktober 2012 meins :)
    Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, original Tieferlegungsfedern H&R

  • Sei doch froh. So wird das Öl und der Motor nicht unnötig belastet.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Leistungsmindernd habe ich nur eine Zündverstellung in Abhängigkeit der Ansaugtemperatur gesehen.


    ca -2Grad bei 50°C


    ca.-5Grad bei 60°C


    ca.-6Grad bei 70°C


    Diese Werte werden aber ja nach Last und Drehzahl nicht zu 100% angewendet.


    es gibt auch eine Tabelle in Abhängigkeit der Kühlwasser Temperatur, aber dort stehen keine Werte (nur Nullen) drin.