TÜV-relevante Fragen hier rein ^^

  • Aber selbst für die Invidia mit Scilencer wird im schein der dB-Wert bei der Eintragung angepasst.
    Ist diese Anpassung im Schein eigentlich Invidia spezifisch oder ist das auch mit einer Custom-Anlage möglich? Da es ja mit Metallkat schon schwer wird dB-mäßig im Rahmen zu bleiben.


    Die Invidia war auch meine erste AGA auf dem 86.
    Aber die Thematik mit den Silencern nervt mega, hatte meine auch mit Silencern eingetragen, wie ihr alle.
    Also das - merkt wirklich jeder Polizist, sofern er einen Blick in den Fzg-Schein wirft.
    Dann noch dieses Dröhnen. :D


    Also, ich bin umgestiegen auf eine Catback mit ABE (Bastuck), klingt geil und ist ohne Silencer legal.
    Dazu kann man ja dann noch was vornerum machen, UEL und so ;)


    .. und bei ner Kontrolle: Catback hat ABE! :thumbsup:

  • Hallo zusammen,


    hätte da mal ne Frage zu 19 Zoll Felgen.
    Ich habe schon viele Diskusionen gelesen und einzelne gt Fahrer gefragt. Meine Frage wäre ob ich 8,5 x 19 ET 35 mit 225/35 Reifen ohne Karosseriearbeiten drauf bekomme bzw. Eintragen lassen kann. Auf der Seite des Verkäufers steht das die Kombination so für den gt zugelassen ist aber im angehangenen TÜV Formular steht unten das es nicht ohne Karosseriearbeiten geht...


    Danke schon mal für eure Hilfe :)

  • Sicherlich wäre hier noch von Interesse, ob dein Fahrwerk noch Serie ist.
    Viele fahren 8x18 ET 35 mit 225/40. Das funktioniert (bei mir) mit Eibach Pro-Kit so gerade.
    Ich kann mir vorstellen, dass es bei deiner gewünschten Rad-Reifen-Kombination etwas kniffliger werden könnte ohne da etwas am Sturz machen.
    Hab gerade nicht so viel Zeit, aber der Reifenrechner ist da immer recht hilfreich.

    "Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos, die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann."

  • Also primär steht das so ziemlich in jedem der Gutachten drin, sobald man in den Bereich kommt, wo es langsam "eng" wird. Letztlich entscheidet der Prüfer, ob es zulässig ist, bzw. was dafür noch zu machen ist. Genau darum geht es in der Passage.


    Bezügl. deiner konkreten Anfrage kann ich dir nicht direkt helfen. Aber auch, wenn jemand das genauer weiß, man müsste für eine halbwegs seriöse AUssage wissen, wie das Fahrwerk aussieht. Alles noch Serie? Tiefer? Wenn ja, wieviel? Sturz korrigiert?
    EDIT: Grml. Schon wieder zu langsam.

    Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
    Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

  • Danke


    Ja mein Fahrwerk ist serie.
    Ein bekannter fährt 8,5 x 19 ET 35 225/25 und Gewindefahrwerk und da is noch genug Luft. Deshalb verstehe ich nicht wenn das gut passt wiso das Gutachten nur 225/35 zulässt. Ich würde sonst einfach die andere Kombi kaufen aber dann kann ich das ja mit dem eintragen vergessen oder? Tut mir leid in sachen Felgen hab ich leider keine ahnung... :D

  • Ein Reifen in 225/35 hat einen größeren Abrollumfang wie etwa ein Reifen
    mit 225/25. Das hat dann wieder Auswirkungen auf Geschwindigkeits- und
    KM-Anzeige. Bei von Serie abweichender Bereifung ist darauf zu achten,
    dass der Abrollumfang gleich bleibt. Eine gewisse Abweichung ist
    zulässig.Im Gutachten wird der Reifen gewählt, der dem Abrollumfang der
    Serienbereifung am nächsten kommt. So ist da mein Wissensstand. Es kann
    also sein, dass ein 225/25 von der Abweichung zur Serie auch noch
    zulässig ist. Dann bekommt man den auch vom TÜV eingetragen, obwohl er
    nicht im Gutachten steht. So ganz 100% sattelfest bin ich in dem Thema
    aber auch nicht.
    .-


    Was halt auch eine Rolle spielt ist die
    Art des Gutachtens. Wenn du z.B. eine ABE hast, dann musst du die nur
    mitführen und es gar nicht eintragen lassen vom TÜV, wenn du dich genau
    an das hälst, was in der ABE steht. Wenn du davon abweichst, dann kann
    die ABE immer noch als Grundlage für die Eintragung dienen, die aber
    dann widerum der TÜV machen muss.Hast nur ein Teilegutachten, musst
    du zwangsläufig zum TÜV. Der kontrolliert dann, ob alle gesetzlichen
    Bestimmungen eingehalten werden und kann z.B. auch eine
    Felgen-/Reifenkombination eintragen, die zwar baulich passt aber
    eigentlich gar nicht für den GT86/BRZ freigegeben ist (z.B. eine Felge
    von einem anderen Subaru).


    Natürlich kann der TÜV in solch einem Fall aber auch sagen, ich trag das nicht ein. Das ist dann Ermessensspielraum des Prüfers.
    .-


    EDIT: Sry aber mit Firefox ist es ein einziges Theater mit der Formatierung und den Umbrüchen. Keine Ahnung warum aber der zerschießt mir das immer wieder.

    Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
    Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

  • Hallo zusammen,


    hätte da mal ne Frage zu 19 Zoll Felgen.
    Ich habe schon viele Diskusionen gelesen und einzelne gt Fahrer gefragt. Meine Frage wäre ob ich 8,5 x 19 ET 35 mit 225/35 Reifen ohne Karosseriearbeiten drauf bekomme bzw. Eintragen lassen kann. Auf der Seite des Verkäufers steht das die Kombination so für den gt zugelassen ist aber im angehangenen TÜV Formular steht unten das es nicht ohne Karosseriearbeiten geht...


    Danke schon mal für eure Hilfe :)


    Hey!
    Also ich hatte vor etwa 2 Wochen in der Nicht-Subaru-Werkstatt meines Vertrauens probehalber eine 8,5x19 ET35 vorne und hinten drauf, da bekam ich nur die Rückmeldung: "Hinten passt, vorne müssen wir bei 90% der Prüfer wohl arbeiten." Verbaut ist das ProKit mit aktuell -0,9° an der VA.


    Habe jetzt meine 8x18 ET38 drauf, da hat der erste TÜVler schon gemeint "Vorne steht der Felgenschutz Ihres Reifens grenzwertig, das kann ich so nicht zulassen." :huh: <--- der ist wenn überhaupt bündig! Aber der Aussage des Herrn muss ich mich wohl beugen... TÜV scheint bei uns hier vor Ort eh etwas strenger zu sein ?(


    Grüßle!

  • Mal etwas blöd gefragt und eigentlich nur aus Interesse:
    Angenommen ich habe einen "Sport"-ESD mit E-Zeichen vom Hersteller A drauf, welcher auch Cat-Backs mit E-Prüfzeichen anbietet, und montiere mir nun den MSD von Hersteller B, welcher separat verkauft wird und ebenfalls über ein E-Zeichen verfügt (Hersteller B bietet auch Cat-Backs mit E-Prüfung an)... erlischt durch diese Kombination die E-Prüfung beider Komponenten oder ist so etwas aus Sicht des TüVs Legal und zulässig?


    Danke und Grüßle!

  • Er redet ja auch von E-Zeichen. nicht von ABEs.


    Unveränderte Teile mit E-Prüfzeichen sind eintragungsfrei auch wenn du Bspweise die von 2 Herstellern kombinierst. Manche Catback Anlagen verfügen in der Kombination (Bsp: MSD + ESD) eine EG-Genehmigung o.ä. welche erlischt wenn du einen anderen MSD/ESD verwendest. Also du kannst einen ESD von Remus (E-Zeichen) mit einem MSD von Fox (E-Zeichen) legal fahren.

  • Er redet ja auch von E-Zeichen. nicht von ABEs.


    Unveränderte Teile mit E-Prüfzeichen sind eintragungsfrei auch wenn du Bspweise die von 2 Herstellern kombinierst. Manche Catback Anlagen verfügen in der Kombination (Bsp: MSD + ESD) eine EG-Genehmigung o.ä. welche erlischt wenn du einen anderen MSD/ESD verwendest. Also du kannst einen ESD von Remus (E-Zeichen) mit einem MSD von Fox (E-Zeichen) legal fahren.


    Hm... ich war mir dessen bewusst, dass es bei einigen kompletten Catback Kombis so ist, dass diese dann auch nur in Kombination miteinander freigegeben sind... gut zu wissen, dass die separaten Komponenten kombiniert werden können, ohne dass es Auswirkungen auf die EG-Genehmigung gibt.


    Danke! :thumbsup:

  • Komme gerade von der DEKRA. Schien so, als würde der Mann da auf mich warten. Kurz bevor ich wieder fahren wollte, hat er dann noch so ne Plakette aufs Nummernschild geklebt. Null Fehler! :thumbsup: wie erwartet :thumbsup:


    Wenn ich bedenke, wie das damals mit meinen alten Autos war. Immer dieses Damoklesschwert, wie viele Reparaturkosten werden wohl diesmal auf mich zukommen. Obwohl jetzt die DEKRA auch ziemlich die Hand aufhält :thumbdown: ist meine Laune insgesamt :D :love: ^^

    "Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."


    BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?


    Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .