Kupplung -Dosierbarkeit und Pedalgegendruck verbessern- -Schleifpunkt justieren-

  • How-To:


    Oben am Kupplungspedal sitzt ein in der Höhe justierbarer Druckschalter, mit dem man den Pedal-Endanschlag einstellen kann (und der natürlich elektronisch erfasst, ob das Pedal gedrückt ist) -> untere Mutter komplett abschrauben und Schalter nach oben herausziehen. Das Pedal ist nun in höchstmöglicher Einrückstellung.


    Am Gelenk des Kupplungspedals sitzt eine Spiralfeder. Diese Feder unterstützt den Fahrer und nimmt ihm einen guten Teil des Pedaldrucks ab. Diese Feder soll entfernt werden. (Wer den Effekt mal testen will-> Sicherungs-Splint an der Kupplungs-Druckstange -diese sitzt über dem Gaspedal- entfernen, Stift/Bolzen herausziehen -dazu weiße Kunststoffnasen mit Spitzzange zusammendrücken-. Dann kann man das Pedal frei herunterdrücken. Die ersten Zentimeter hat man leichten Gegendurck durch die Feder, dann klappt das Pedal durch den dann umgelenkten Federdruck satt nach unten weg.)


    Am oberen Drehgelenk der Spiralfeder wird nun der Bolzen entfernt: Dazu Sicherungsring entfernen (mit kleinem Schraubenzieher ein Stück heraushebeln, dann mit Spitzzange entnehmen -Vorsicht, springt gerne in die Tiefen des Bodenblechs-). Dann mit der einen Hand die Feder mit Kraft ein paar Millimeter nach unten drücken, so dass der Bolzen keinen Druck mehr hat und herausgezogen werden kann. Alternativ dazu kann man mit einem Schraubenzieher den Bolzen herausdrücken ohne die Feder zu entspannen. Keine Angst es ist nur noch minimaler Druck auf der Feder. Wenn der Bolzen herausgenommen ist, sitzt das Gelenk immer noch zusammen. Mit etwas Druck kann man die Federstange aus dem Gelenk nach oben wegdrücken und hat dann die obere Federstange und die Feder in der Hand. Die untere Stange kann man belassen, diese liegt dann unten auf dem Blech der ganzen Mechanik einfach auf und stört dort nicht. Nun den Schalter wieder einsetzen und untere Mutter festziehen. Den Schalter so justieren, dass kein Druck auf das Pedal ausgeübt wird und der Schalter gerade komplett eingedrückt wird.


    Die Kupplung hat nun deutlich mehr Gegendruck und der Druckpunkt ist klar definiert. Die Dosierbarkeit ist spürbar erhöht und die Kupplung greift deutlich besser, da die Federn der Kupplungscheibe nun mit voller Kraft wirken und nicht mehr durch die Feder am Kupplungspedal ihrer Spannkraft (im Bereich des Schleifpunktes) beraubt werden . -> Weniger Kupplungsverschleiß ist zu erwarten. Das Auto fühlt sich nun in allen Bereichen wie ein Sportwagen an.

    Einstellen des Kupplungs-Schleifpunktes (optional):

    Splint an der Kupplungs-Druckstange (diese sitzt über dem Gaspedal) entfernen, Bolzen herausziehen -dazu weiße Kunststoffnasen mit Spitzzange zusammendrücken oder diese unnötige zweite Sicherung einfach mit der Zange entfernen- Dann Kontermutter hinter der U-förmigen Druckstangennase lösen.


    -Schleifpunkt näher am Bodenblech: U-förmigen Druckstangennase im Uhrzeigersinn drehen (weiter entfernt vom Bodenblech natürlich dann gegen den Uhrzeigersinn ;) )


    Zwei bis drei Umdrehungen ergeben eine spürbare Änderung des Schleifpunktes. Bolzen einsetzten, Sicherungssplint einsetzten, Testfahren. Nach perfekter individueller Justage des Schleifpunktes die Kontermutter wieder festziehen. Dann Pedalendanschlag am Druckschalter so justieren, dass kein Druck auf das Pedal ausgeübt wird und der Schalter trotzdem ganz gedrückt wird.


    Auf vielfachen Wunsch nun doch Fotos :)


    Bild des Druckschalters (roter Pfeil) oberhalb des Kupplungspedals mit justierbarem Endanschlag. Unten sieht man die Feder und deren oberes Gelenk, dessen Bolzen(schwarzer Pfeil) entfernt wird. Der zweite Schalter, der dahinter zu erkennen ist, registriert elektronisch, wenn das Pedal ganz durchgetreten ist. Dieser Schalter bleibt von der Modifikation unberührt und muss nicht verändert bzw. eingestellt werden.





    Bild der Kupplungs-Druckstange über den Gaspedal mit der U-förmigen Druckstangennase (Pfeil = Kontermutter) Oben am Bildrand erkenn man den Bolzen und rechts daran das obere, ringförmige Ende des Sicherungs-Splints


  • Fotos??? In den Fußraum tief reinbeugen, LED-Lampe an, Kupplungspedal (bei gezogener Handbremse) ein paar mal mit der Hand drücken und sich die ganze Mechanik mal anschauen. Dann nach meiner Anleitung vorgehen und sich nach 10 Minuten über eine perfekt dosierbare Sportkupplung freuen. Fühlt sich dann an wie in nem 911er, einfach nur geil! :thumbsup: . Endlich gelingt sportliches Fahren und Schalten perfekt :)

  • Bei Garantiefall in Zusammenhang mit Kupplung würde ich die Feder wieder in wenigen Minuten einbauen. Aber ansonsten merkt das keiner. Meine Frau ist heute nach längerer Unterbrechung mal wieder mit dem GT zur Arbeit. Sie wusste nichts von dem Entfernen der Feder. Eben hab ich mit ihr telefoniert. Ihr ist auf Nachfrage meinerseits nichts am Auto aufgefallen. Auch nach Konkretisierung war ihr die härtere Kupplung nicht negativ aufgefallen. Also auch 'Mädels-kompatibel' :)

  • Wenn ich wieder in DE bin probiere ich das mal. Ich wünschte du hättest keine bilder gepostet, so hätten das nicht alle machen könne . ;)


    Sehr kollektiver Beitrag ^^

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • Ich finde nun mal einfach das Leute die nicht mal sowas hinbekommeb (oder eine Birne zu wechseln) es sein lassen sollten :D


    Wenn ich irgendwann mal wieder in D bin mache ich das gleich BEVOR ich mit meinem fahre. Damit ich mich richtig gewöhnen kann.
    Die kupplung nervt mich auch immer noch tierisch.
    Nach der Beschreibung ist das der weg zum hondafeeling

  • [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • Wie es nicht sein sollte :cursing:





    Mein Schalter/Sensor war falsch eingestellt und drückte dauerhaft die Kupplung :cursing:
    Vom erfühlen, kann es leider nicht bestätigen, wurde auch der 2.te Schalter/Sensor betätigt (der oberhalb sitzt).



    Für was ist eigentlich der 2.te Schalter/Sensor oberhalb?

  • Danke für den hervorragenden Mod! Die Kupplung war immer auch mein Sorgenkind an dem Baby. Jetzt ist es so wie es sich gehört.
    Betreffend Garantie bin ich ja wirklich ein sehr vorsichtiger Mensch, aber der Mod kann nur wirklich nichts kaputt machen daher -> tiefenentspannt.

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

  • *scherzmodusan* Glaube das unser Aristokrat noch die Feder bzw das Pedal sucht :D *scherzmodusaus*


    Boese, boese!

  • Was nicht da ist kann auch nicht kaputt gehen :). Bastelt ihr mal schön :)

  • Was nicht da ist kann auch nicht kaputt gehen :). Bastelt ihr mal schön :)


    Stimmt auch wieder.
    Zumal du schonmal kein Problem mit der Drecks-, bzw Dreiecksplatte bekommen kannst. X( :D
    Ist manchnmal schon gemein. Weniger Steuern, weniger Pedale zum drum kuemmern, kein Oelaustritt.....

  • sagte seine Liebste als sie in seine Hose guckte 8| *duckundwech* :whistling:


    sorry...war so eine Steilvorlage^^


    Hey....das ging jetzt unter die Gürtellinie! (im wahrsten Sinne des Wortes! ;)


    Redfire : Es ist nicht gemein. Keiner hat dich gezwungen die veraltete Variante eines Getriebes zu nehmen ;). Und jetzt spiele ich immer "Playstation" wenn ich mit dem GT fahre...ich liebe die Paddles ;)








    ...müsste ich weniger durch die Stadt fahren, hätte ich auch MT genommen ^^. Aber AT ist auch super! Wenn ich mal wieder schalten will, nehme ich den TS....so bleibe ich in Übung. So...BTT ^^

  • Meine Werkstatt hat mir jetzt auch das Kupplungspedal nachjustiert - hatte ihnen die Anleitung vom Schwarwaldelch gezeigt!
    Pedalgefühl ist jetzt viel besser!
    Vielen Dank an den Elch :thumbsup:

    Bestellt: GT86 Asphalt Grau, Alcantara , JBL, Cup Interieur, OZ Alleggerita 7,5x17 Seit 12.7.13 gelandet!!! :thumbsup:

  • Eben bei 36° mal da rangewagt, wollte ursprünglich nur Punkt 2 erledigen, also den Pedalweg verkürzen.
    Mal abgesehen davon, dass ich mit meinen Schultern da so zu kämpfen hatte, dass ich alles von außen mache musste (keine Chance bei meiner Körpergröße da mehr als nur einen Arm in den Innenraum zu bekommen), war das sehr schnell erledigt (2-3 Minuten exkl. Werkzeugbeschaffung). Alleine jetzt schon, nach 2 Umdrehungen (also 720°) im Uhrzeigersinn, lässt sich der Wagen soviel harmonischer und schneller schalten. Bin gespannt wies ohne Feder ist, das mach ich aber erst morgen Abends wenns etwas kühler ist.
    Danke für die Anleitung. :thumbup:

  • Hab die Feder heute auch noch rausgenommen. Fährt sich gleich wie ein anderer Wagen. Alles zum positiven geändert. :thumbsup:
    Den Weg werd ich noch etwas verkürzen da am Anfang beim Treten immer noch etwas zu viel da ist aber dann ists perfekt. Kann ich nur jedem empfehlen selbiges zu tun. :thumbsup:

  • ahoi ,


    also ich hab nach ein wenig "frickelei" heut abend
    auch die Feder mal entfernt ...
    und dafür musste ich meine 183 cm in den Fußraum falten ,
    einfach war das nicht .... ;( und das in meinem Alter , *wurgs*


    ich hab <--noch --> keine Probefahrt gemacht
    aber das wird sich morgen (heute)früh zeigen
    wenn ich in Grevenbroich unterwegs bin :thumbsup:


    aber das Gefühl im linken Fuß ist ja mal richtig NICE


    weitere Infos folgen


    gruß


    wom