Hagelschäden ??

  • sondern fallende Eichen


    So eine ganze Eiche kann tatsächlich beachtliche Schäden an der Karosserie anrichten :scnr: ;)



    :thumbsup:

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • so und mich hat es jetzt zum 2ten in einem Jahr erwischt... Die Dame der Versicherungshotline hatte schon Mitleid mit mir.
    Diesmal konnte ich zugucken wie das Auto demoliert wurde... Wird wohl größerer Schaden als beim letzten mal, hoffentlicht kriegen die wieder alles raus...

  • so kurzes Update zu meinem Hagelschaden.
    Motorhaube kann nicht mehr ausgebeult werden (Bei Alluminium geht das nur bis zu na gewissen Stärke), daher kriege ich jetzt eine komplett neue.
    Dauert dementsprechende fast 2 Wochen und erhöht die Kosten noch mal gut...

  • endlich habe ich meinen Wagen wieder *_*
    was ein Gefühl wenn man von nem mini Wagen auf den GT umstellt...


    Einziges Manko ist jetzt, das meine Folierung doch kein Original Toyota ist und die es deshalb extra in Auftrag geben müssen. Also noch mal 2 Wochen warten bis die Folie fertig ist und drauf kann.


    Dann ist mir auf dem Weg nach Hause noch aufgefallen das die linke Seite der Haueb zu weit oben ist und sich auch nicht weiter runter stellen lässt, dürfen die also auch noch mal dran...


    Alles zusammen beläuft sich der Schaden jetzt auf knapp 5.000€

  • So dann berichte ich auch mal. An dem besagten Wochenende war ich Freitag auf dem Weg nach Hessen (im Auto meines Kumpels, am selben Tag erst vom Händler abgeholt). 20 Minuten nachdem wir losgefahren sind, kam schon der Anruf, dass es mein Auto erwischt hat. Nicht wirklich schlimm, da es zwischen zwei Häusern stand und entsprechend ein bisschen geschützt war, aber trotzdem verdammt ärgerlich. Er hat sich natürlich gefreut, dass sein Auto verschont blieb.
    Am Sonntag des selben Wochenendes waren wir dann wieder auf dem Heimweg und sind da ganz knapp an einem echt heftigen Hagelschauer vorbei.
    Die Bilder in chronologischer Reihenfolge:



  • Krasse Bilder.
    Ich lass meinen zur Zeit absichtlich daheim in der Garage. Zumindest diesbezüglich ist es praktisch, dass ich den Vorgänger bisher noch nicht verkauft habe.
    Wenn der nen Hagelschaden bekommen würde, ich hätte nicht unbedingt was dagegen. Also der Vorgänger.
    Davon abgesehen war hier zwar ne Menge angekündigt aber Hagel gabs bisher nicht und von den Gewittern an sich war erst eins, was uns tatsächlich voll erwischt hat und das war eher harmlos.

    Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
    Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

  • CTO, wo hattest Du geparkt? Ich war direkt unterhalb der Nürburg auf der Wiese und meiner sieht aus wie'n Streuselkuchen :(
    Alles betroffen, Haube, Kotflügel, Türen, Dach, Heckdeckel.... Alles nur ganz kleine Dellen aber trotzdem....
    *edit*
    Wir waren zu der Zeit oben am GP Kurs und dort waren schon ordentliche Hagelkörner zu sehen. Bin schlecht im Schätzen aber würde sagen vereinzelt bestimmt 2cm und größer...
    Das Bild ist direkt vor meinem Auto entstanden 2 Stunden NACHDEM es gehagelt hatte! Bei 20 Grad Aussentemperatur sollte in der Zeit schon bissel was weggeschmolzen sein....

    Würde Dir empfehlen Deinen mal sauber zu machen und schau mal im richtigen Licht drauf. Nicht dass Du es erst später bemerkst und dann Stress mit der Versicherung bekommst.

  • Hm, so ne Hagelschutzdecke wäre immerhin 15 Euro günstiger als die Selbstbeteiligung :P sorry kleiner Spaß.
    Also ganz ehrlich, als das Rennen abgebrochen wurde haben wir oben an der GP Strecke fast noch nen Sonnenbrand bekommen.
    Glaube nicht dass ich, selbst wenn ich eine solche Decke besitzen würde, diese vorsorglich übers Auto geschnallt hätte an dem Tag....

  • Stand auf P6 schräg gegenüber dem Dorint Hotel beim 24h Rennen.
    Habe nichts abbekommen zum Glück.
    An unserm Haus in Breidscheid keine 10km weiter war alles voll selbst durch den Garagenabfluss kamm der scheiß. :cursing:

  • Mein GT ist vom Hagelschaden leider schon etwas stärker betroffen.
    Vielleicht hat ja jemand mehr Erfahrung mit Hagelschäden, aber ich habe da z.b. eine Frage die mich wirklich interessiert. Die Versicherung hat mir einen Gutachter genannt wo ich den GT vorführen muss um ein Schadensgutachten erstellen zu lassen. Das ganze wird morgen nachmittag bei Tageslicht passieren und ich werde dabei sein können. Im Netz habe ich gelesen, dass es wohl Beleuchtungstechniken in Hallen gibt, wie man viel sicherer Schäden aufdecken kann.


    Jetzt zu den Punkt der mich am meisten Interessiert. Da er ja im Auftrag meiner Versicherung arbeitet hat er ja eher ein Interesse daran einige Dellen zu übersehen, statt sie aufzunehmen. Ich selbst war halt selber Erstaunt dass ich nach 15 min Betrachten immer mehr ganz kleine Dellen finden konnte.


    Unterschreibe ich im Anschluss ein Schrieb wo festgehalten wurde wie viele Dellen auf welchen Teilen zu finden sind? Das wäre ja ärgerlich wenn nach getaner Arbeit das Geld aufgebraucht ist und nachher noch 20 leichte Dellen übrig sind weil viele Dellen wirklich nur aus speziellen Winkeln sichtbar sind.


    MfG apeX

  • Ja, ich kann etwas zum Hergang sagen, aber ich war ehrlich gesagt sehr enttäuscht davon.
    Zuerst also nur der Versicherung den Schaden gemeldet, mit allen angaben wann und wo, usw... Dann würde der Fall in die Zentrale weiter gegeben werden und dort entschieden ob ich zu einen gestellten Gutachter muss, oder direkt einen Kostenvoranschlag eine Werkstatt machen soll.


    Es hat sich dann ein Gutachter gemeldet, wo ich dann auch zum abgesprochenen Termin aufgeschlagen bin. Jetzt kommt was mich wirklich gestört hat: Es wurde einfach in der prallen Sonne mit Magneten die Trefferstellen markiert. Wer sich mal damit beschäftigt hat, wird schnell wissen, dass das eigentlich fast nichts bringt. Alle super kleinen Dellen bleiben so sehr leicht verborgen. Deutlich besser ist es bei bewölkten Himmel und Bäume darüber oder in der nähe womit sich gebrochene Reflektionen besser auffinden lassen. Spezialwerkstätten haben angeblich einen Lichtbogen womit man viel zuverlässiger Dellen erkennen kann.
    Jeweils wenn er mit einem Karosserieteil "fertig" war habe ich in kürze noch jeweils rund 15% weitere Dellen gefunden, ohne sehr lange zu suchen. Die hat er dann auch anstandslos markiert. Leider sieht es nun mal so aus, dass auch ich bei genauen Hingucken nicht all die Dellen gesehen habe, die ich zuhause bei besseren Bedingungen sehen konnte.


    Angeblich so meinte er, wäre es nicht so schlimm, denn er würde so wie so einige aufschlagen für die, die er übersehen hat. Gesagt hat er mir aber nicht wie viele das sein würden.


    Unterschreiben musste ich zum glück nichts, aber ich weiß auch noch nicht welche Relevanz dieses Gutachten für mich hat.
    Eventuell möchte die Versicherung eine Abschätzung des Schadens, damit ein Kostenvoranschlag einer Werkstatt auf Plausibilität geprüft werden kann.


    Die Tage soll ich einen schrieb zugeschickt bekommen wie es weiter gehen soll...


    MfG