KAIZEN. Toyota oder was?

  • Philosophie



    Toyota gilt als eines der angesehensten Unternehmen
    weltweit. Diesen Erfolg verdanken wir vor allem unserer
    Innovationsfreude, bestem Service sowie hochqualitativer Arbeit. Ganz
    nach der japanischen KAIZEN Philosophie versuchen wir schon heute den
    Anforderungen von morgen gerecht zu werden.



    Ok, darüber gibt es Bücher und alles hört sich ganz toll an.


    Wie steht es mit dem Service beim Kunden? Sagen wir mal in D?
    Ich brauche einen Lackstift? Es gibt einen, jedoch nicht in D.
    Ich will eine TRD Airbox verbauen bei der in Amerika die volle Garantie erhalten bleibt? Geht nicht oder Garantie weg!
    Ich will einen Auspuff ab Kat mit voller Garantie? Geht nicht, höchstens auf Kulanz.
    Wohlgemerkt alles Teile von Toyota für Toyota denn TRD ist Toyota.
    Beim Gespräch mit Toyota Deutschland windet man sich. Toyota D sei "nur" der Importeur und trage keine Verantwortung für derartiges.
    Das kann in der Schweiz schon ganz anders sein und in Amerika ist eh alles anders. Es wird seitens Toyota offenbar mit vielerlei Maß gemessen und
    es gibt keine einheitlichen Verbindlichkeiten.
    Mir wurde auch gesagt das alle Garantiefälle für Europa in Brüssel zusammenlaufen und dort immer als Einzelfall geprüft werden.


    Wehe dem der ein Toyota-Ersatzteil in einen Toyota eingebaut hat.....
    Beim Kauf wurde noch gesagt das man bei Toyota besser aufgehoben sei als bei Subaru. Ehrlich?


    Bisher merke ich von KAIZEN nichts.
    Der Kunde in D ist davon ausgeschlossen.


  • Oh Gott jetzt fangt Ihr hier noch mit Kaizen an, das Thema haben wir hier in der Bank auch seit einiger Zeit........

    ab Werk: Dynamic White Pearl, Aero-Paket, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Parkpiepser
    zusätzlich: OZ Ultraleggera Race Gold 8x18, TRD Türstabilisatoren, Blinkerbirne getauscht, GT 86-Emblem und Toyota-Schriftzug entfernt, Toyota-Embleme vorne und hinten Carbon schwarz, K&N-Luftfilter, "Toyota"-Türeinstiegsbeleuchtung, Bremssättel schwarz lackiert, seitliche 'Dekostreifen' in gold, TRD Hecksonnenschutzblende

  • Also ich weiß nicht was KAIZEN mit dem Kundensupport bzw Service zu tun haben soll ?(


    Selbst wenn ich mir den Artikel auf Wiki angucke, sehe ich da nichts vom Service http://de.wikipedia.org/wiki/Kaizen


    Bei KAIZEN geht es um die ständige Verbesserung des Produktes und der Effektivität des Arbeitsprozesses.
    Und das setzen sie perfekt um, denn:
    1. Ist das Produkt SUPER :thumbsup:
    und
    2. Die haben letztes Jahr wieder einen Rekordgewinn eingefahren. Also sind sie auch effektiv :thumbsup:


    Toyota ist der Erfinder und der Meister des KAIZEN.


    Was Dein Problem angeht: Du hast einen GT in Deutschland gekauft. Der GT wurde so wie er ist von irgendwelchen Deutschen Behörden so abgenommen damit man den auf DE Straßen betreiben kann. Wenn Du jetzt was anbaust was nicht kontrolliert wurde, warum sollte Toyota da irgendwie eine Garantie drauf geben wenn Du damit sowieso nicht rumfahren darfst??

  • Bei mir heißt das QM.
    Wer sich sowas wie KAIZEN auf die Fahnen schreibt hat auch danach zu handeln.
    Ansonsten ist das alles nur Marketing.
    Für die Angestellten heißt das meist Wasser gepredigt zu bekommen während die Chefetage Wein trinkt und sch.... von sich gibt.
    Zuletzt bei Mazda hatte ich einen hervorragenden Service OHNE einen Premiumpreis bezahlt zu haben.
    Beim einem Stand von 102000km hatte mein Mazda3 null Probleme. Nicht ein Knacken war irgendwo hörbar.
    Plaste aber geil und gut gebaut!
    Das wird auch wieder mein nächster.

  • Wie gesagt: Service ist wichtig, aber was hat das mit KAIZEN zu tun?


    Und das was Du mit Deinem Mazda hattest, habe ich immer noch mit Toyota. Und mein Vater auch. Keine Probleme....

  • Also ich weiß nicht was KAIZEN mit dem Kundensupport bzw Service zu tun haben soll ?(


    Selbst wenn ich mir den Artikel auf Wiki angucke, sehe ich da nichts vom Service http://de.wikipedia.org/wiki/Kaizen


    Bei KAIZEN geht es um die ständige Verbesserung des Produktes und der Effektivität des Arbeitsprozesses.
    Und das setzen sie perfekt um, denn:
    1. Ist das Produkt SUPER :thumbsup:
    und
    2. Die haben letztes Jahr wieder einen Rekordgewinn eingefahren. Also sind sie auch effektiv :thumbsup:


    Toyota ist der Erfinder und der Meister des KAIZEN.


    Was Dein Problem angeht: Du hast einen GT in Deutschland gekauft. Der GT wurde so wie er ist von irgendwelchen Deutschen Behörden so abgenommen damit man den auf DE Straßen betreiben kann. Wenn Du jetzt was anbaust was nicht kontrolliert wurde, warum sollte Toyota da irgendwie eine Garantie drauf geben wenn Du damit sowieso nicht rumfahren darfst??


    Was Dein Problem angeht: Du hast einen GT in Deutschland gekauft. Der GT wurde so wie er ist von irgendwelchen Deutschen Behörden so abgenommen damit man den auf DE Straßen betreiben kann. Wenn Du jetzt was anbaust was nicht kontrolliert wurde, warum sollte Toyota da irgendwie eine Garantie drauf geben wenn Du damit sowieso nicht rumfahren darfst??

    Also ich weiß nicht was KAIZEN mit dem Kundensupport bzw Service zu tun haben soll ?(


    Selbst wenn ich mir den Artikel auf Wiki angucke, sehe ich da nichts vom Service http://de.wikipedia.org/wiki/Kaizen


    Bei KAIZEN geht es um die ständige Verbesserung des Produktes und der Effektivität des Arbeitsprozesses.
    Und das setzen sie perfekt um, denn:
    1. Ist das Produkt SUPER :thumbsup:
    und
    2. Die haben letztes Jahr wieder einen Rekordgewinn eingefahren. Also sind sie auch effektiv :thumbsup:


    Toyota ist der Erfinder und der Meister des KAIZEN.


    Was Dein Problem angeht: Du hast einen GT in Deutschland gekauft. Der GT wurde so wie er ist von irgendwelchen Deutschen Behörden so abgenommen damit man den auf DE Straßen betreiben kann. Wenn Du jetzt was anbaust was nicht kontrolliert wurde, warum sollte Toyota da irgendwie eine Garantie drauf geben wenn Du damit sowieso nicht rumfahren darfst??


    Was Dein Problem angeht: Du hast einen GT in Deutschland gekauft. Der GT wurde so wie er ist von irgendwelchen Deutschen Behörden so abgenommen damit man den auf DE Straßen betreiben kann. Wenn Du jetzt was anbaust was nicht kontrolliert wurde, warum sollte Toyota da irgendwie eine Garantie drauf geben wenn Du damit sowieso nicht rumfahren darfst??

    Es handelt sich um TRD Teile von Toyota. Der TÜV hat damit kein Problem. Genausowenig die vielen anderen Länder in denen TRD Airbox und Auspuff ab Werk
    konfiguriert werden können. Mit Garantie!
    Warum habe also ich ein Garantieproblem wenn ich diese Teile nachrüste? Das ist doch verkehrt, oder?
    Kaizen schließt Service und Support nicht aus. Kundenfeedback ist ebenso wichtig.
    Hier könnte Toyota Amerika ausnahmsweise mal als Vorbild für unser Gewährleistungsmodell dienen.
    Bei denen gilt: Von Toyota für Toyota macht keine Garantieprobleme.


    Ob Toyota Gewinn macht oder nicht kann vielerlei Faktoren haben. Beim Service gespart? Auf Garantieansprüche verzichtet?
    Es wäre nichts neues wenn ein Unternehmen mit Dingen wirbt von denen es sich schon längst verabschiedet hat.
    Das soll aber rein hypothetisch gemeint sein.


    Vielleicht geht Toyota tatsächlich auf die Kundenbedürfnisse ein.
    Wir sind nur besonders gut im hinnehmen. Wir beschweren uns über die Servicewüste, unternehmen aber meist nichts.


    Et is wie es is (und so wird es immer bleiben).

  • Was hast Du denn da für eine Zitier-Orgie veranstaltet? ^^


    Toyota steht regelmäßig auf den vorderen Plätzen bei Werkstätten, Service und Kundenzufriedenheit. Passt also nicht zu Deinen Aussagen.


    Toyota Deutschland ist tatsächlich nur ein Importeur. Die haben nichts zu melden und können auch nicht entscheiden welche Modelle nach Deutschland importiert werden.


    Der GT ist ein Nischenprodukt. Und davon wollen dann vielleicht nochmal 10% etwas importieren (so wie Du). Es ist schwierig auf jeden einzelnen einzugehen. So erkläre ich mir diese Situation.


    Und ja, Deutschland ist wahrscheinlich eines der unwichtigsten Märkte für Toyota.... egal wo ich bisher war habe ich doppelt so viele Toyotas gesehen (mindestens).


    Die Amerikaner sind Toyota deutlich aufgeschlossener als die Deutschen und kaufen auch deutlich mehr. So veranstaltet Toyota dort auch mehr Events und ist im lokalen Sport (Nascar) aktiver und hat z.B. sogar Krankenhäuser extra für Toyota fahrer (muss man den Schlüssel vorzeigen..... was es aber damit genau auf sich hat, muss ich noch genauer recherchieren ^^)

  • Mein Browser hat gesponnen und diese Zitierorgie veranstaltet. :S


    Ich denke halt immer einfach und verstehe nicht warum für den Nachbarn andere Regeln gelten obwohl er diesselbe Waschmaschine desselben Herstellers hat.
    Ich dachte mir: Ach, du kauft dir nen' günstigen GT mit Navi und Alantara. Dann haste anschließend Zeit nach belieben mit Toyota Originalteilen aufzurüsten.
    Ich fand das toll und pro Toyota.
    Jetzt heißt es: Neeee, schwierig und nen' Lackstift hamm wa auch nicht. Dat is gar kein Lack. Dat is Kaizen! :D


    Nimm mich bitte nicht zu ernst. Ich liebe meinen GT und er ist eine tolle Maschine. Ich ärgere mich nur weil der Konsument hierzulande, wie Du ganz bestimmt auch richtig vermutest, weniger hofiert wird als wie der in Amiland. Ne! Und wenn ich hör dat die inne Schweiz auch noch dat Kaizenlack beim Kauf dazubekommen dannnnnnnnnn...... :cursing:


    Ich hab jetzt Feierabend und hol mich erstmal ein Bier!


    Auf uns!

  • Mit der TRD Airbox ist es ja so eine Sache. in USA hast Du ein Speedlimit in Deutschland nicht. Das Teil ist nicht in Deutschland Zugelassen. Daher wurde der auch nicht auf deutsche Verhältnisse getestet. (Dauervollgas auf deutscher Autobahn)


    Aber ich gehe mal davon aus das Du dort bei der Hotline angerufen hattest. Die Mädels und Jungs sitzten bei einem Outsourcing Partner. Dort haben die dann auch mit 100% die Anweisung bei solchen Fällen wenn das Teil nicht 100% von Toyota kommt gibs keine Garantie. Ich gehe auch davon aus, dass die dort garnicht wissen was TRD ist. Ich und meine Familie haben noch nie Probleme mit der Garantie bekommen, auch wenn diese eingentlich nicht greift oder schon vorbei ist. Es wurde immer alles ohne langen Schriftwechsel erledigt.


    Selbst 1en Tag vor ende der Garantie Bremsscheiben und Klötze wurde gewechselt ohne Probefahrt oder auf den Bremsenprüfstand zu stellen. Nur weil man sagte, das die Bremse nicht 100%ig grade ziehen. Und man hat keinen Pfennig bezahlt. Ich selber hatte auch mal einen Reifenplatzer mit einem Neuwagen. Toyota hat alles bezahlt, abschlepen, reperatur des Wagen (Kotflügel war kaputt) und 4 neue Reifen + Blumenstrauß und ein Entschuldigungsschreiben von Toyota D. (gehe mal damit zu deutschen Herstellern...)


    Das mit dem Lackstift, ist denke ich mal Dumheit vom Lagerristen. Da die Farbe ja gleich dem Hybrid weiß sein sollte und dafür gibt es bestimmt einen Lackstift ist nur nicht beim GT aufgeführt und der Typoe hätte nur mal beim Auris oder Prius oder so schauen sollen ;-)


    Hier ist das der geringen Stückzahl geschuldet, dass das anbieten der TRD Teile (Gutachten und Tests) zu Teuer macht. Ich denke für 1500€ hättest Du Dir die Airbox auch nicht beim Händler gekauft. Wenn wir die Stückzahlen wie in USA erreichen würden, meiste was wir dann alles für den GT bekommen könnten ;-)


    Ich denke solltest Du die TRD Airbox eingebaut haben und irgendwas mit dem Motor sein. Wir Toyota sich dort auch nicht querstellen... siehe auch die Geschichte von Jango ;-) !

  • KAIZEN hat so null komma gar nix mit dem hier beschriebenen Thema zu tun. Was Du meinst, ist Kundenservice bzw. dieser speziell im Ausland. Klingt für mich übrigens eher nach ner unfähigen Werkstatt, versuchs doch mal woanders! Und wenn alle Stricke reißen schreibst mal nach Japan ;) Die Probleme die Du da beschreibst sind echt, gelindegesagt, bescheuert (sorry für die Offenheit). Und die Zuverlässigkeit bzw. Ersatzteilqualität und -verfügbarkeit habe ich bisher noch absolut nie bei Toyota monieren können. Da muss ich aber auch sagen, soviel Erfahrung habe ich damit nicht, da die Autos immer ewig OHNE Werkstattbesuche gehalten haben (bisher alle Toyotas).