Motorsound verbessern -> ganz einfach und preiswert

  • Hallo Community,


    der Beitrag von Boxer-Q ->KLICK hat mich inspiriert.


    Als erstes habe ich den originalen Luftfiltereinsatz man inspiziert. Dieser ist megadick, aus einer Art Vlies-Fasern. Dessen Dicke soll m.E. nicht die Filterleistung verstärken sondern das Ansauggeräusch wirkungsvoll dämpfen. Um dies zu untermauern, bin ich gestern Abend zur verkehrsfreien und damit staubarmen Zeit mal eine Testrunde OHNE den Filtereinsatz gefahren (Luftfilterkasten jedoch geschlossen). Fazit: Im Teillastbetrieb unter 4000 U/min. keine merkbare Änderung, aaaber ab 4000 U/min unter Last eine wahre Wonne. Deutlich sportliches Ansaugbrummen und der Motor dreht spürbar freier und williger hoch. Beim Schalten nach Höchstdrehzahl und sofortigem Vollgas ein schööönes Ansaug-'Wumm' :thumbsup: . Insgesamt sehr nice und nicht wirklich aufdringlich bzw. auf Dauer nervend, da nur bei sportlicher Fahrweise und hohen Drehzahlen hörbar.
    Nach der Testrunde habe ich unterwegs zurückgerüstet und danach konnte man deutlich die Ansaug-Geräuschminderung feststellen.



    Da mir der HKS Super-Hybrid Luftfiltereinsatz zu wenig Filterfläche hat, habe ich nun die Cosworth Performance Luftfiltermatte bestellt. Dessen Filtermatte ist deutlich dünner und durch die Faltung hat er geschätzte >1 m Filterlänge. Dieser hat m.E. eine längere Standzeit als der HKS und lässt mehr Sound durch. Auch solle er ebenfalls einfach auswaschbar sein, was den Kaufpreis relativiert (wobei die Original-Ersatzteile auch nicht gerade billig sind, siehe Ölfilter)


    Ich werde berichten,


    Greetings

  • Wow, das klingt nach einer praktikablen und preisgünstigen Optimierung! Das ist aber kein Luftfilter von Cosworth sondern nur der Einsatz? Was soll der kosten? Wenn der passgenau ist, ist der so gut wie gekauft :D

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Ok, grad selber gesehn, das ist schon der Luftfilter.........siet stilysh aus das Teil von Cosworth!


    Bei meinem ST hab ich damals auch den dicken Volvo-Luftfilter gegen einen Pipercross getauscht der nur ein Drittel so Dick war.......man hat schon deutlich mehr vom Ansauggeräusch vernommen!

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Dito.
    Dieses Vorhaben steht bei mir nämlich auch noch an.


    Hast grad nen Link dazu wo du den Filter bestellt hast? Ist sowas einfach "umzubauen" ?


    Den Filter-Einsatz habe ich bei http://www.au-performance.de/ gestern bestellt. Mit Versand nen Fuffi.


    Umbauen geht so: Beide oberen Klammern am Luftfilterkasten öffnen, hinteres Luffi-Bauteil etwas nach hinten und oben anheben (ist unten nur mit zwei Nasen eingerastet). Durch den enstehenden großen Spalt kann man den Einsatz einfach herausnehmen.


    Wenn gewechselt, werde ich berichten und auch mal ein Soundfile erstellen (wenn ich das mit meinen bescheidenen technischen Möglichkeiten realisiert bekomme)

  • Das ganze funktioniert aber nur durch den Soundgenerator oder?
    Folglich mit rotem TRD Röhrchen sollte das noch n Tick lauter sein...


    :thumbsup:



    nach meinem Empfinden kam der bessere Sound schon aus Richtung Motorraum. Den Sound des Soundgenerators kenne ich genau, damit hab ich ja schon rumexperimentiert.


    Allerdings habe ich auch das offene Röhrchen drin (Marke Eigenbau :D ).


    Also der Sound ist für mich mit OHNE Luftfiltermatte absolut super. Macht richtig was her und hat mich beeindruckt. Allerdings ist es nicht nervend oder unangenehm laut. Einziger Nachteil: Verführt zum Heizen :thumbsup:


    Fahrt einfach mal ohne den Luftfiltereinsatz und hört es selbst an (ist in 30 sec ausgebaut und auch wieder drin-> Einbaurichtung der Matte beachten, schmutzige Seite in Fahrtrichtung einbauen). Der Motor nimmt bei ein paar Kilometern ohne Luftfilter keinen Schaden (leere Landstraße ohne Vordermann, der evtl. Dreck aufwirbelt). Wirklich cool ist das Geräusch beim Gasgeben nach nem Hochdrehzahl Schaltvorgang :D

  • Schwarzwaldelch :
    damit ich das richtig verstehe: Du hast aber einfach nur den Luftfilterkasten geöffnet und die Matte rausgenommen? Was genau macht diese Matte denn (außer wie beschrieben Geräuschdämpfung), Staub und Dreckpartikel aus der Luft, die in den Brennraum geführt wird, herausfiltern? D.h. man müsste nur eine möglichst dünne Filtermatte kaufen und fertig...?

  • Schwarzwaldelch :
    damit ich das richtig verstehe: Du hast aber einfach nur den Luftfilterkasten geöffnet und die Matte rausgenommen? Was genau macht diese Matte denn (außer wie beschrieben Geräuschdämpfung), Staub und Dreckpartikel aus der Luft, die in den Brennraum geführt wird, herausfiltern? D.h. man müsste nur eine möglichst dünne Filtermatte kaufen und fertig...?


    Ja genau, einfach die Luftfilter-Matte aus dem Luftfilterkasten entfernt. Keine sonstigen Veränderungen.



    Die original Filtermatte filtert natürlich die Ansaugluft, die dann dem Motor zur Verbrennung zugeführt wird. Beim GT86 ist aber nicht ein üblicher gefalteter dünner Papier-Luftfilter drin, sondern eine mehrere Zentimeter dicke, gefaltete Filtermatte. Diese filtert nicht nur die Ansaugluft, sondern dämpft das Ansauggeräusch deutlich. Das hab ich ja ausgetestet und im Beitrag von Boxer-Q steht's ja auch.


    Die Zubehör-Luftfilter-Matten wie oben beschrieben sind dünn wie gewohnt und lassen mehr Luft und Ansauggeräusch durch.


    Wer in seinem Luftfilterkasten bei anderen Pkw-Typen den Einweg-Papierfilter gegen einen Performance-Filter tauscht, wird keine Änderung des Ansauggeräuschs feststellen, da die Papierfilter ebenfalls nicht dämpfen. Nicht so beim GT86 :D

  • Igitt ^^
    Das ist nur für Turbos...da kommt der Sound genau wie der Schub nach einer Gedenksekunde :)

  • Die Idee mit der Sammelbestellung fände ich gut..... aber glaube hier präferiert jeder nen anderen Filter? Bieten die Shops alle Sorten an?


    Machen wir halt mal eine Liste:


    Cosworth:


    - Moto


    HKS:


    K&N:

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Was meinst du mit zu wenig Filterfläche?
    Gibt es beim HKS etwas zu beachten?
    Habe den mal so verbaut...



    Der HKS hat nur eine effektive Filterfläche der Standardmaße des Filters. Er ist einfach eine flache Filtermatte.


    Der Cosworth ist 18 Mal gefaltet. Filterfläche somit um vielfach größer. Grobe Berechnung (hab ihn noch nicht) 18 x 2 x ~4 cm= 120 cm Länge multipliziert mit normaler Filterbreite. Also ca. 7-fache Filterfläche gegenüber HKS.


    Wenn der Cosworth diese Tage kommt, rechne ich genau die Filterfläche aus und poste sie hier.


    Zu beachten gibts einbautechnisch beim HKS nix, einfach austauschen und wohlfühlen. Man sollte ihn halt öfters reinigen aufgrund der geringen effektiven Fläche.

  • soweit ich mich mal durchs Netz gelesen hab bzgl FT86 Filter, sollen die K&N seeehr ölig sein
    weiß allerdings nicht mehr, ob das allgemein oder nur für die Tauschfilter galt (mit dem 57i Kit bei meinem Puma vorher war ich zufrieden...)


    Die K&N Filter sind zur besseren Reinigungsleistung bei maximalem Luftdurchsatz leicht eingeölt und nach Reinigung müssen diese wieder minimal eingeölt werden. Im Netz kursieren Gerüchte, dass dieses Öl durch den Luftstrom in feinstem Nebel mitgerissen werden soll und sich dann auf dem Heizdraht des LMM, sprich Luftmassenmesser, absetzen soll. Dies soll dann zu Störungen führen.


    K&N widerlegt dies: http://www.racimex.de/content/de/luftfilter/faq.php

  • Also eigentlich müsste sich der Motorsound doch auch verbessern, wenn man die das Rohr (oder das Plastikstückchen á la TRD) ein Loch macht... dann röhrts halt schön raus :-D


    Oder?


    ist bei mir offen :D (einfach das originale Röhrchen entfernen und durch ein 16 mm Alu/Kupferrohr oder Schlauchstück ersetzen) aber erst mit OHNE Luftfilter ist's dann soundtechnisch perfekt :thumbsup:


    -> wer es mal selbst testen will, aber Bedenken hat: Luftfiltereinsatz entfernen, Damenstrumpf über die Öffnung des Luftfilterkastens (statt dem Filtereinsatz) straff spannen, Kasten schließen. Der Strumpf hält außer Feinstaub alles zurück. Einer gefahrlosen Testfahrt steht nix mehr im Weg.

  • Schwarzwaldelch


    Ich glaub ich hör mir das auf unserer Donautal-Runde einfach mal live an :thumbsup: :rolleyes: ^^

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz