Klimaautomatik unlogisch

  • Hi Community,


    vorgestern habe ich zum ersten Mal die Klimaautomatik gebraucht.


    Also den Auto Knopf gedrückt und 21°C beidseitig eingestellt. Bei meinen anderen Autos geht dann automatisch die Klimaanlage an und kühlt auf die Solltemperatur bei variabler und automatischer Lüftersteuerung.


    Nicht so beim GT86. Die Klimaanlage schaltete sich nicht zu, es kam nur laue Luft aus den Düsen. Man muss also den A/C Knopf separat drücken.


    Seltsam war, dass manchmal auf Umluft geschaltet wurde, wenn man die Auto-Taste drückte. Der Umluftbetrieb blieb beibehalten.


    Irgendwie war das alles unlogisch. Kann mir das einer erklären?


    Danke :-)

  • Ja, dar sind die modernen Dinger. Die Laufen eine Weile im Umluftbetrieb um den Innenraum schneller auf die gewunschte Temperatur zu bringen. Außerdem raucht die AC auch ein paar Minuten nach dem losfahren bevor sie überhaupt was macht.

  • Ich hoffe du meinst braucht, in meinem Auto darf keiner rauchen, nicht einmal die Klimaanlage :whistling:


    Ich kaufe ein B und möchte lösen ...

  • Das mit der Umluft ist echt sehr nervig! Wo es z.B. draussen den Tag über warm war, steigt man in einen ca. 27° warmen GT. Lüftung auf Auto, 21° eingestellt -und der pustet wie verrückt ohne Ablass auf höchster Stufe mit UMLUFT?! Da habe ich die QS von Toyota auch arg in Frage gestellt, der bleibt nämlich dauerhaft auf Umluft. Da muss man dann schon manuell umstellen. Sobald man wieder auf Auto geht, geht gleichzeitig die Umluft an. Wie bescheuert ist das denn?!??!

  • Na danke für die Infos, heute habe ich schon geglaubt, ich bin irre. Auch bei mir hat sich die Umluft nach langer Fahrzeit nicht wieder selbständig ausgeschaltet.
    Da muß Toyota wohl bald ein Update liefern, die warme Zeit geht los.
    Entweder man baut solche Automatik ein, dann muß aber auch selbstständig zurückgeschaltet werden oder aber überläßt es lieber ganz dem Fahrer, wann und ob er Umluft nutzen will, wie es früher war.

  • Das mit der Umluft ist echt sehr nervig! Wo es z.B. draussen den Tag über warm war, steigt man in einen ca. 27° warmen GT. Lüftung auf Auto, 21° eingestellt -und der pustet wie verrückt ohne Ablass auf höchster Stufe mit UMLUFT?! Da habe ich die QS von Toyota auch arg in Frage gestellt, der bleibt nämlich dauerhaft auf Umluft. Da muss man dann schon manuell umstellen. Sobald man wieder auf Auto geht, geht gleichzeitig die Umluft an. Wie bescheuert ist das denn?!??!

    Allerdings, das ist ein wirklich absolut nerviges "Feature" an dem Auto. Sobald die Aussentemperatur oberhalb der gewählten Innentemperatur liegt, geht bei jedem Neustart die Umluft an und schaltet sich auch nicht wieder aus. Es ist unerheblich, ob der AC Knopf gedrückt ist oder nicht. Man fährt los, Umluft an. Da es anfängt stickig zu werden, schaltet man Umluft manuell wieder aus. Man schaltet den Motor ab um einen Brief einzuwerfen, startet wieder -> Umluft ist wieder an... :cursing:


    Hat schon mal jemand seinen Händler zu dem Thema befragt?

  • Bin mir nicht zu 100% sicher, aber meine das ich im Tester einen Punkt gesehen habe wo man das einstellen kann. Also ob umluft direkt mit an geht oder auch nicht. Meine geht nur dann an wenn ich 2-3 grad unter Außentemperatur einstelle und die ac an schalte. Sobald ich die Temperatur wieder bissel hoch drehe geht auch die umluft wieder aus. Schaue morgen mal wenn ich dazu komme.

  • leider geht bei mir die Klima immer erstmal an wenn ich die Lüftung einschalte, sehr ärgerlich.
    Seit neuestem (temperaturbedingt) teils auch die Umluft.
    Auch komisch ist das die AC immer angeht wenn ich Frontschebenheizung mache. Das bringt immer Extradrücker auf AUS

    Das die AC nur mit der Lüftung angeht ist normal, wenn die Lüftung aus ist ist auch die AC inaktiv. Das mit der Umluft ist Temperatur abhängig, ist mir jetzt in den warmen Tagen auch aufgefallen. Und mit der Frontscheibenlüftung erkläre ich mir so, wenn du den Knopf drückst ist meistens die Scheibe angelaufen, und die AC ist ein Lufttrockner. Dem entsprechend vermute ich das das extra so geschaltet ist, Frontscheiben Knopf= Lüftung volles Rohr auf Frontscheibe + AC für den Fall der Fälle.

  • Genau, dass die AC angeht wenn du auf Frontscheibe schaltest machen alle Autos.


    Ich hab mich gestern und heute morgen auch darüber gewundert warum die Umluft immer angeht!


    Jetzt hab ich zum Glück schon die Erklärung. :) Echt super so ein Forum :thumbsup:

  • Das mit der A/C ist normal und auch richtig so, weils schneller die Luft entfeuchtet und somit die beschlagenen Scheiben schneller frei macht.


    Aber das mit der Umluft macht absolut keinen Sinn! Im Winter hatte ich immer "Auto" an und alles war wunderbar, exzellente Regelung der Lüftung. Jetzt wo es wärmer wird, habe ich fast immer die Lüftung aus weil ich keinen Bock habe, dauernd an den Schaltern rumzufrickeln bzw. jedesmal die Umluft wieder auszuschalten. Hoffentlich kommt da ein Update, das ist ziemlich weit entfernt von POKA YOKE! :D

  • Wobei auch hier, zumindest kenne ich es so, sich die A/C nicht einschaltet wenn die Außentemperaturen es nicht zu lassen, was im Winter ja der Fall ist.
    Ich denke da an < 6 °C
    Aber ja, die A/C entfeuchtet und beschleunigt so, dass sich der Beschlag lichtet.


    Im übrigen schaltet sich meine Umluft nach ner Weile aus. Muster konnte ich keines feststellen.
    Auch ändert sich die Belüftung irgendwann von Scheibe und Fußraum auf Zentral.


    Steht dazu denn irgendwas im Handbuch? IdR kann man das evtl abschalten, dass die Umluft sich aktiviert.

  • Bei mir habe ich gestern nach 50 km Fahrt erst festgestellt, dass die Umlufttaste gedrückt war. Sie scheint sich also keineswegs allein zurückzustellen.


    Ich habe heute mit meinem Händler gesprochen. Ja, das sei so, man müßte immer per Hand zurückstellen, das sei auch bei den anderen Toyota-Modellen so. Ob man das per Anpassung abschalten könne, wisse man nicht, könnte man nur sehen, wenn man mal den Tester ansteckt.
    Gibt's bei Toyota kein Diagnosehandbuch? Sehr verwunderlich.


    Sollten sich also nur genügend Kunden in der Toyota-Zentrale darüber beschweren.

  • Ist übrigens im Yaris auch so, selbst wenn die Auto Taste nicht gedrückt ist. Sobald es draußen wärmer ist als der innen eingestellte Wert, geht die Umluft an, egal ob a/c an ist oder nicht...


    Ich dachte schon mein Yaris hätte ne Macke :-D Ich reg mich da schon seit 3 Jahren drüber auf.


    Aber seid froh, die Klimaautomatik bei Toyota ist nicht so nervig wie im A3 z.B.
    Hier drehen die Lüfter irgendwie immer willkürlich mal komplett auf volle Last, vor allem wenn die Frontscheibenbelüftung an ist, aber nicht nur dann. Das ist wesentlich nerviger als die Umluftautomatik ;-)

  • Der sinn hinter der AC ist mir auch völlig klar und das mit der Scheibe ist eine Sache...


    ...aber dafür habe ich doch den Knopf "volle Lotte auf Frontscheibe".
    Ich brauche bei einer kosntanten Belüftung der Frontscheibe (z.B.: wenn's mir sonst zieht) keine Klima.
    Oder wenn die Lüftung komplett aus war weil ich mit offenen Fenstern gefahren bin und diese dann anschalte weil es draußen zu KALT ist (und die Fenster zu bleiben) brauche ich auch keine Klima.


    Ich kann mir nicht vorstellen das dieser Dreisekundenbetrieb gut ist.

  • Da mein Baby :love: Ja heute in der Werkstatt war, habe ich mich gleich über die Klimaanlage erkundigt...
    Und sie haben das überprüft.... Und das ist tatsächlich :schreck: normal... Das sich die klima immer im Umluft betrieb einstellt...
    Und die begründung dafür ist... Das wenn es draussen 30grad hat und an der klima 22grad eingestellt ist... Will die klimaanlage so schnell wie möglich diese 22 grad erreichen, und wenn sie das im umluftbetrieb macht, muss sie nur das luftvolumen des innenraums runterkühlen und kommt so schneller auf die 22grad als wenn sie die 30grädige luft von draussen immer auf's neue runterkühlen muss...
    (Eigentlich logisch... Aber trotsdem sinnfrei... Denn wenn es draussen 23 grad hat und das auto in der sonne geparkt ist hat es im innenraum ja ca 30grad aber um die aussenluft zu küklen bräucht er die luft nur 1 grad zu kühlen....)
    Also bleibt nichts anderes als nach ein paar minuten die umluft zu deaktivieren...
    :bang: (I'ts a Feature, i'ts not a Bug) :bang:

  • Ziemlich bescheuerte Erklärung der Werkstatt, weil die Umluft nämlich auch angeht wenn man einfach nur auf AUTO drückt - OHNE vorher die AC anzuschalten... ich hoffe echt, das wird noch per Update behoben, gerade jetzt im Sommer ists einfach nur noch nervig. Fahre mittlerweile mit Lüftung auf OFF, dann ist zumindest noch bisschen Durchzug, und zum runterkühlen wirds Fenster kurz aufgemacht... hmmm.

  • Bescheuert ist nicht die Erklärung der Werkstatt, sondern die Requirements der Entwicklung bei Toyota. Offensichtlich ist das ja so gewollt und in allen (neuen?) Toyota-Modellen so.


    Ein Update wird es nicht geben, wenn nicht massiver (!) Protest von den Kunden kommt - an die Zentrale in Köln. Aussage meiner Werkstatt: Die anderen Kunden haben sich halt dran gewöhnt...

  • Wenn man solchen Firlefanz wie die Dauer des "nachbrennens" der Innenbeleuchtung per elektrik verstellen kann, warum nicht auch das?
    Da gab es doch mal einen extrathread für?!


    Mein Modus Operandi:


    -im Winter Heizung
    -in der Übergangszeit ggf. Fenster auf, KA aus
    -Im Sommer oder auf Autobahnen, wenn's im schwarzen zu warm wird, Klima an


    bisher hab ich noch nie Klima gebraucht (außer vlt. 2-3 mal zum Scheiben defoggen) aber sie war schon ca. 100 mal sekundenlang an.... das kann doch nicht gut für sie sein?!

  • och Leutz.. Ihr meckert aber auch wirklich inzwischen über alles. ;(


    Das ist bei den meisten Autos die ich kenne so, und das seit vielen vielen Jahren! Sobald die Außentemperatur höher ist als die eingestellte Temperatur gehen die Klimaautomaten auf Umluft. Im Handbuch steht dazu auch ein netter Absatz: Alle Fenster für ein paar Minuten öffnen, Klima auf Umluft und dann wenn der Hitzestau raus ist Fenster zu. Macht doch auch keinen Sinn wärmere Luft von außen anzusaugen. Natürlich wäre es schön wenn diese Logik auch noch mit berücksichtigt wäre, aber alle und jede Situation kann die Automatik nunmal einfach nicht wissen, kennen abdecken. z.B. Sommergewitter und man steigt mit naßen Klamotten ein. Die Klima erkennt die hohe Luftfeutigkeit nicht, und geht auf Umluft. Das ist aber schlecht bei Feuchtigkeit im Wagen. Also manuell extra die Klimanalage einschalten und auf Frischluft fertig.


    Betreffend der automatischen Zuschaltung der AC. Das hatte Toyota frühe rund ich bin GOTTFROH das es nun manuell ist. Denn die Klimaanlage braucht man zu 90% nicht aber ständig dreht der Klimamonpressor mit = Parasitärer Leistungsverlust. Wer will das schon? :thumbsup:


    Die Elektronik wird vielleicht in 20 Jahren mit 300 Sensoren soweit sein alles und jede Eventualtität abzudecken, im Moment ist das eine Kostenfrage und in meinen Augen sage ich mal ganz provokativ: Braucht es das wirklich?
    Mein erstes Auto hatte nur ne Lüftung, und keine Klimaanlage und sogar Handkurbeln als Fensterheber. Wer noch die "Heizungssteuerung" vom Käfer kennt der schmunzelt jetzt sicher. Wie haben wir damals nur überlebt? :schreck: :trost:

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

  • Mich hat das mit der Umluft am Anfang auch überrascht weil mein Corolla E12 das noch nicht hatte. Aber man gewöhnt sich schnell daran und dann ist es kein Problem. ^^
    Im Vergleich zum E12 ist der GT ein Luxuswagen für mich! Und wenn man sich nur langsam steigert, kann man nicht so hart fallen ;)

  • Geht auch eher darum, dass die Funktion "AUTO" eben nicht "auto" ist. Wenns im Auto schön aufgeheizt ist (und man eben nicht per Fenster abkühlen will), dann schaltet der trotzdem auf Umluft, d.h. selbst wenn es draussen für den Moment weil es eben aufgeheizt ist, ein paar Grad kälter als innen ist, dann schaltet der TROTZDEM auf Umluft. Und das ist unlogisch, da die Luft im Auto WÄRMER ist als die etwas kühlere, aber immer noch warme Luft draussen. Die Klima schaltet bei mir bei AUTO auch nicht automatisch zu. Beim Defoggen/Frontscheibe geht die Klima dann logischerweise auch an - nur wenn "Auto" dann auch wirklich "Auto" und nicht Semi-Pseudo-Auto mit Funktionsabstrichen, sonst reichen mir auch die beiden Regler und der Knopf ist obsolet.

  • Das entscheidende Problem ist für mich nicht das automatische Anwerfen der Umluft, das hat ja noch einen gewissen Sinn. Vielmehr stört mich, dass dies nicht automatisch wieder abgeschaltet wird und man unfreiwillig auch nach 100 km immer noch im alten Mief erstickt! Frischluft- und Sauerstoffmangel wirken sich sicher nicht gerade positiv auf die Konzentrationsfähigkeit aus, die man in diesem Auto - artgerecht bewegt - dringender braucht als vielleicht im Yaris.


    Wenn ich die Umluft selbst einschalte, weiß ich, dass ich sie wieder ausschalten sollte. Bei situationsabhängig automatischer Einschaltung weiß ich es nicht. Gerade bei Sonnenschein ist nämlich überhaupt nicht mehr erkennbar, ob die Umluft aktiviert ist oder nicht, weil die kleine grüne LED nicht mehr zu sehen ist.

  • Ich les das hier jetzt schon ne Weile mit und muss sagen.... XD XD XD XD.... wenn man keine Probleme hat sucht man sich welche.


    Die Klimaanlagen sind in den meisten Autos so ( zumindest bei den neueren) Klimaanlagen an sich sollte man auch recht oft an haben, gehen sonst nämlich kaputt (hab ich mal gehört). Der Mehrverbrauch mit Klima war bisher bei meinen BMW's auch nicht beachtenswert noch kein halber L.


    Seid froh das es kalt wird wenn es kalt werden soll und warm wird wenn es warm werden soll. ;)

  • Wenn ein alter Trabi oder ein Fiat Panda sowas als "Standard" hat, dann kann ich das verkraften - aber ein Auto mit technischem Stand Ende 2012 und einem Preisschild von 30k hat gefälligst so etwas zu vermeiden! Das hat auch nix mit künstlichem Aufregen zu tun, sondern hier kann man schon fast von einem "Defekt" reden. Ja, ich könnte auch jedesmal den Schalter bedienen und mir die Zeit dafür nehmen und immer drauf aufpassen dass grade die richtige Funktion an ist. Wenn aber überall Sensorik und Automatik-Programme laufen, dann ist so etwas redundant und MUSS schlichtergreifend in der Entwicklung/QS mit abgedeckt sein.


    BTW: wir reden NICHT von der Klimaanlage sondern von der Lüftung, die dämlich regelt! Da ist die AC eben NICHT an und trotzdem wird mit der Umluftfunktion so ein Schmarrn betrieben...

  • Das entscheidende Problem ist für mich nicht das automatische Anwerfen der Umluft, das hat ja noch einen gewissen Sinn. Vielmehr stört mich, dass dies nicht automatisch wieder abgeschaltet wird und man unfreiwillig auch nach 100 km immer noch im alten Mief erstickt! Frischluft- und Sauerstoffmangel wirken sich sicher nicht gerade positiv auf die Konzentrationsfähigkeit aus, die man in diesem Auto - artgerecht bewegt - dringender braucht als vielleicht im Yaris.



    ?( Versteh ich das richtig, unser Auto läuft immer auf Umluft? Nee oder ?(


    Muss ich das nächste Mal drauf achten...

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz