Welche Reifen?

  • Jedem das seine ich weiss nur das Der pss bei mir bei Regen wie Trockenheit mit dem richtigen luftdruck wunderbar funktioniert


    Was ich nur an deinen Werten sehe is das diese bei mir viel zu hoch gewesen wären


    Regen und nässe erst heute wieder getestet unfreiwillig... Dauer Regen ole

  • Die Michelin-Reifenfreigabe sagt für den PSS in 225/40R18, dass der rechnerisch empfohlene Mindestdruck VA: 2,0 und HA: 2,6 ist. Ich habe noch mal 0,2 vorn und hinten drauf gepackt und fahre damit auf der Straße sehr gut. Traktion ist gut und Drifts gehen immernoch ohne großen Aufwand, eine performantere Alternative zum Premacy HP in 215/45R17. Eventuell probiere ich danach mal den günstigeren aber schwereren Bridgestone Potenza S001 (VA: 2,4 HA: 2,9), der zwar etwas schlechter beim Bremsen und der Traktion sein soll, dafür aber etwas agiler... mal schauen... Ich verstehe nicht ganz warum ihr irgendwelche Reifendrücke fahrt... Für den HP gibt Michelin übrigens VA: 2,2 HA: 2,5 an ( Toyota 2,4/2,4 ) also nicht so weit auseinander... Mich würde interessieren, welche Erfahrung ihr mit dem Potenza S001 habt?

  • Also in Kombination mit dem Eibach Pro Kit und mehr negativen Sturz an der Vorderachse kann ich nur wiederholen, dass der PSS ein exzellenter Reifen ist.
    Im Trockenen und im Nassen habe ich sehr guten Grip bei guter Beherrschbarkeit. Ich fahre vorne und hinten mit 2,3 bar (warm).
    Allerdings fällt auf, dass der Reifen bei flotten Touren zum schmieren anfängt wenn der Luftdruck über 2,4 bar steigt. Aber ich denke das ist normal.


    Jeder hat da natürlich seine Vorlieben aber dass der PS2 besser sein soll als der PSS halte ich für absurd. Ich habe den noch nicht auf dem BRZ gefahren kenne den Reifen aber von früher. Und bei direkten Vergleichstest ist da zumindest bei Trockenheit eine Welt dazwischen.


    Bifi487 oder andere die schon den PSS und den Advan AD08R gefahren haben:
    Ich überlege mir schon seit längerem den Advan mal für eine Saison auszuprobieren. Kann jemand die Unterschiede zum PSS bitte etwas erläutern?
    Ist der Reifen noch alltagstauglich auch bei Regen? Lohnt sich der deutliche Mehrpreis?

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Mal eine andere Meinung. Im trockenen abseits der rennstrecke haben die Serien Reifen genug grip. Mein Interesse gilt eher dem nassen wo imo die Serien Reifen den sportlicheren überlegen sein dürften.
    Zumindest beim ADAC Training sahen die 911er mit Michelin pss und Pirelli pzero gar nicht gut gegen die primacy HP aus.

  • @ dulex:


    Wir fahren "irgendwelche Drücke", weil ziemlich schlaue Menschen mal ausgerechnet haben, mit welchem Luftdruck der Reifen die Achslast sicher tragen kann und davon ausgehend dann Fahrersuche gemacht haben, wann das beste Lenkverhalten und die beste Traktion mit der besten Balance auftritt.
    Das ganze unter der Massgabe bestes Kurvenhandling, Autobahnheizen stand nicht im Vordergrund.


    Zum Druck vorne/ hinten :


    mein Autochen ist recht leicht, deshalb braucht er keine SUV Luftdrücke.


    Vorne 2,3 ,hinten 2,0 warm ist mein persönlicher Wert, das funktioniert ziemlich gut.
    Will ich mir die Rundenzeit versauen und rumrutschen, macht ja auch mal Spass ;-), dann kriegt er hinten 2,8 bis 3,0 bar


    225/45-17 Sportmaxx RT Serien Feder/ Dämpfer mit angepasster Geometrie.


    barkas :


    Augenscheinlich hast du die Rutschelins noch nie im Regen gefahren, die gingen mir schon in der Einfahrphase furchtbar auf den Sack.
    Abbiegen im zweiten Gang und schon kam das Heck.


    Die sportlichen Dunlops brauchen da deutlich mehr Provokation. jedenfalls solange sie frisch und nicht aus ge "Heatcycled" sind ;-)


    @ Maik Muss ich passen.




    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • BRZ
    Im trockenen legt der AD08r nochmal etwas Grip drauf, meldet aber immer noch durch quietschen an das er an der Grenze ist.
    Das Einlenken/Feedback ist beim AD08R sehr direkt, der Michelin war dort etwas schwammiger.
    Bei nasser Straße bzw leichtem Regen ist der AD08R sehr gut zu fahren, kaum ein Unterschied zu anderen Reifen.
    Bei starkem Regen/stehendem Wasser bin ich sehr vorsichtig, wo dann die Grenze liegt kann ich dir nicht sagen. Aber spätestens mit abnehmender Profiltiefe denke ich wirds da schnell stressig.
    Was ich sicher sagen kann ist dass der PSS da deutlich entspannter ist.
    Abrollgeräusch vom AD08R ist auch relativ laut, mich störts nicht auser auf langen Autobahnetappen.
    Bei 225/40 18 ist der Unterschied am Preis schon heftig. In 225/45 17 hat much der Satz 450€ gekostet, da habe ich nicht lange überlegen müssen :thumbsup:
    Ob sich das ganze bei 18 Zoll lohnt hängt wohl wirklich vom Einsatzzweck ab, ich denke mir würde da der PSS reichen. In 17 Zoll gibt es ihn ja leider nicht in Deutschland :thumbdown:
    Da ich wahrscheinlich auf 245/40 17 wechseln werde kann ich auch noch nicht sagen ob ich ihn mir dann wieder hole oder doch den dann günstigeren toyo r1r.
    Mfg
    Christian

  • Danke für deine Einschätzung.
    Also der Advan wird wohl nur für mich interessant sein, wenn ich mir noch einen dritten Radsatz für die Rennstrecke kaufe. Dann mit leichten 17" Felgen.
    Im Grunde reicht der PSS auf den 18" Felgen für sportliches Fahren im Alltag auch völlig.
    Schade, dass der Preisunterschied bei den 18ern so groß ist. Sonst wäre es zumindest einen Versuch wert.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Zitat

    Reifendruck im Alltag habe ich vorne/hinten 1,9 bar kalt. Werden warm dann 2,2-2,3. Ich fahre aber fast ausschließlich Landstraße. Vor langen Autibahnfahren erhöhe ich den Druck auf 2,1-2,2 bar kalt.
    Empfehlung von Yokohama bei 225/45 17 und vollbeladung ist 2,1 vorne 2,3 hinten kalt.


    Mfg
    Christian


    Danke dir erstmal!
    Wo findet man die Empfehlungen von Yokohama?
    Ich fahre 225/40 18.


    Grüße, Marc

  • Zitat

    empfehlungen von michelin bei mir für den PSS 3,3 bar hinten 3,5bar vorne - hahahah bestimmt.... NICHT!


    zum glück steht da sowas drin wie "rechnerischer mindestdruck" lalala


    Ok, krass... Völliger Griff in's Klo :D
    Ich berichte, sobald ich ne Antwort von Yokohama bekomme :)
    Hab denen auch Daten wie Gewicht und Sturz geschrieben. Hoffentlich kommt was kompetentes zurück...


    Grüße, Marc

  • Bei Continental gibt es nen Reifendruckrechner. Der zeigt egal welchen Reifen ich auswähle immer die 2,4 bar (die er meiner Meinung nach von der Serienbereifung übernimmt) an. Ich werde wohl ausgehend von 2,4 verschiedene Drücke nach oben und unten probieren für den PSS in 18 Zoll. Allerdings fühlten sich 2,0/2,6 (Reifenfreigabe) irgendwie besser an als z.B. 2,5 ringsrum. Vom Komfort her auf jeden Fall. Rennstrecke fahre ich halt nicht.

  • Zitat

    Der Hersteller ist mir eigentlich egal, ich stelle die Luft bei den verschiedenen Marken gleich ein, wenn es nicht passt dann wird im 0,1 bar Bereich getestet.


    Darauf läuft's ja dann immer hinaus... :D


    Was haltet ihr eigentlich von verschiedenen Luftdrücken vorne/hinten?
    Unser Wagen steht ja normalerweise auf gleichen Reifen rundum und mit gleichem Druck rundum habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht.


    Gruß, Marc

  • Bei Continental gibt es nen Reifendruckrechner. Der zeigt egal welchen Reifen ich auswähle immer die 2,4 bar (die er meiner Meinung nach von der Serienbereifung übernimmt) an. Ich werde wohl ausgehend von 2,4 verschiedene Drücke nach oben und unten probieren für den PSS in 18 Zoll. Allerdings fühlten sich 2,0/2,6 (Reifenfreigabe) irgendwie besser an als z.B. 2,5 ringsrum. Vom Komfort her auf jeden Fall. Rennstrecke fahre ich halt nicht.


    Nach oben brauchst du nicht probieren. Zwischen 2,2 und 2,4 sind gängige Werte für den Alltag, und zwar rundum.


    Der GT hat ein relativ ausgeglichenes Gewichtsverhältnis zwischen vorn (53%) und hinten (47%). Wenn man also schon unterschiedliche Drücke einfüllt, dann vorn mehr als hinten.
    Mit 2,0 vorn und 2,6 hinten hast du schon ein Drift-Setup (vor allem wenn sich die Reifen noch erwärmen und hinten auf 3 bar hochgehen): Zum einen hat das auf der Straße nix zu suchen und zum anderen fährt es sich auch bescheiden.


    Auf der Straße fahr ich rundum ca. 2,3 bar.
    Auf der Rennstrecke* ca. 2 bar vorn (heiß) und 1,7 bar hinten (heiß). Kalt entspricht das ca. 1,6/1,5
    Auf dem Drift-Trackday 2 bar vorn (kalt, wird nicht warm), hinten 3,5 bar (je nach Temperatur mehr oder weniger)



    *Wobei ich da immer noch probiere, wie es am besten geht.

  • Hallo Leute!
    So ganz langsam überlege ich, mich nach Winterreifen umzusehen. Wollte eigentlich die Felgegröße behalten und Winterpneus drauf machen. Hat jemand einen Vorschlag für gute Winterreifen und vielleicht auch Felgen, Allus wäre Ideal.


    Würde mich freuen wenn einer mir helfen könnte!


    Gruß Wolle

  • Fahr auf der Straße auch so 2,2 - 2,3 rundum wie die meisten hier denke ich. Experimentiere ab und an mal. Mal hinten bissl mehr mal vorne. (so im Bereich 0,1-0,2 Bar) Immer mal schaun wie sich der Wagen anders verhällt. Merkt man den Unterschied. :thumbup:


    Allerdings sowas wie Vorne 2,0 und Hinten 2,6 ist echt schon ein ziemlich Hecklastiges Verhältniss. Wenn das so gewünscht ist ist das natürlich möglich so zu fahren. Allerdings wär mir das fürn Alltag nix.

  • Hallo Leute!
    So ganz langsam überlege ich, mich nach Winterreifen umzusehen. Wollte eigentlich die Felgegröße behalten und Winterpneus drauf machen. Hat jemand einen Vorschlag für gute Winterreifen und vielleicht auch Felgen, Allus wäre Ideal.


    Würde mich freuen wenn einer mir helfen könnte!


    Gruß Wolle


    http://forum.gt86drivers.de/in…ead&threadID=267&pageNo=1 Da kannst dich mal durcharbeiten :)