Welche Reifen?

  • Ich hab wieder nen Hankook Ventus V12 genommen.

    Diesen hab ich bereits im November gekauft und damals ca. 220€ bezahlt.


    Für den Preis bekommt man da sehr viel Reifen. Er mag etwas schlechter sein als der Michelin PSS und PS4 und PS4S, aber den Mehrpreis fahre ich ehrlich gesagt nicht heraus. Da sitzt der Fehler definitiv hinter dem Lenkrad.

    Außerdem lass ich es gerne mal etwas rutschen.


    Ich war bisher sehr zufrieden mit dem Hankook und würde ihn sehr empfehlen!

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • Ich bin direkt vom PSS auf den PS4 in 18" umgestiegen. Der PS4 hat im Trockenen und im Nassen mehr Grip wie der PSS. Er ist auch billiger wie der PSS und wie schon gesagt, PSS=Auslaufmodell.


    Wer auf Grip steht (so wie ich), macht mit dem PS4 gar nix verkehrt, im Gegenteil.

    Im Nassen sicherlich. Im Trockenen habe ich bisher nur das Gegenteil gehört. Der PSS ist ein Auslaufmodell, richtig, Nachfolger ist aber der P4S der auch ein völlig anderes Profil als der P4 besitzt, nicht der P4. Der P4 ist eher ein Allroundreifen, der PSS/ P4S der sportlichere Reifen mit entsprechenden Schwerpunkten. Falsch macht man mit beiden Reifen nichts, bei mir kommt morgen der PSS auf die Ultraleggera...

  • Na, wenn meine Einschätzung nix taugt und "Hörensagen" höher eingeschätzt wird wie das Erlebte, dann kann ich natürlich keine sinnvolle Einschätzung abgeben, sorry.


    Aber evtl. fahre ich nicht genug Kilometer um dies beurteilen zu können (18'000 km und die Reifen sind noch top, die Dunlop Sport Maxx RT waren nach 16'000 km fast vernichtet) :/


    Natürlich kann jeder das drauf ziehen was er mag.

  • Hallo Freunde,

    erstmals Danke an euch ihr hab euch sehr ins Zeug gelegt und mir vieles gezeigt und gesagt!

    Ich hab wieder nen Hankook Ventus V12 genommen.

    Diesen hab ich bereits im November gekauft und damals ca. 220€ bezahlt.

    .......

    Ich war bisher sehr zufrieden mit dem Hankook und würde ihn sehr empfehlen!

    Hallo, danke für dein Feedback, der Preis ist Hammer!

    Im Nassen sicherlich. Im Trockenen habe ich bisher nur das Gegenteil gehört. Der PSS ist ein Auslaufmodell, richtig, Nachfolger ist aber der P4S der auch ein völlig anderes Profil als der P4 besitzt, nicht der P4. Der P4 ist eher ein Allroundreifen, der PSS/ P4S der sportlichere Reifen mit entsprechenden Schwerpunkten. Falsch macht man mit beiden Reifen nichts, bei mir kommt morgen der PSS auf die Ultraleggera...

    Hallo, auch Danke für dein Feedback! Vermutlich wird es der PS4.

    Na, wenn meine Einschätzung nix taugt und "Hörensagen" höher eingeschätzt wird wie das Erlebte, dann kann ich natürlich keine sinnvolle Einschätzung abgeben, sorry.

    Aber evtl. fahre ich nicht genug Kilometer um dies beurteilen zu können (18'000 km und die Reifen sind noch top, die Dunlop Sport Maxx RT waren nach 16'000 km fast vernichtet) :/

    Natürlich kann jeder das drauf ziehen was er mag.

    Hallo, der ein Satz mit Vergleich Dunlop RT ist voll gut da ich ja den Dunlop Sport Maxx RT ja seit fast 6 Jahre fahre. Du schreibst im direkten Vergleich

    gefällt dir der PS4 besser. Vom Grip und Handling hat mit der Dunlop Sport Maxx RT gut gefallen ABER ich habe keinen Vergleich daher kann ich

    nicht sagen der ist besser als dieser, somit bin ich auch euer Feedback angewiesen.


    Frage an den Doc:

    Welcher der beiden war vom Grip besser Trocken und Nass?

    Abgesehen vom Abnutzen, ist für mich nicht so wichtig da ich in den 6Jahren 57k gefahren bin.


    Danke,

    Gruß

  • Der PS4 ist mein Favorit von ALLEN von mir bis jetzt auf dem Toyobaru gefahrenen Reifen, im Trockenen sowie im Nassen (ich bin ein Grip-Fahrer, driften is nix für mich außer mal bissl ohne Verschleiß).


    Das waren:

    -Dunlop Sport Maxx GT,

    -Dunlop Sport Maxx RT,

    -Pirelli P Zero Nero GT,

    -Pirelli P Zero,

    -Michelin Pilot Supersport und

    -Michelin Pilot Sport 4.


    Letztens erst bei maximal 4° C eine Batterieladefahrt gemacht (natürlich trocken). Gestartet mit Reifendruckkontrolleuchte, dann bissl gefahren und leicht an Grip heran getastet, als die Lampe aus war, fühlte es sich wie bei mind. 15°C an, ich bin echt begeistert von diesem Reifen, aber wie gesagt, nur persönlich Erfahrenes. ;)

  • Ich hab die letzten zwei Saisons auch den Hankook Ventus V12 gefahren und war auch sehr zufrieden mit dem Reifen. Trotzdem möchte ich zur nächsten Saison noch mehr in Richtung Grip gehen und werd die Tieferlegungsfedern gegen ein ordentliches Fahrwerk von HKS tauschen. In dem Zug werd ich dann auf Yokohama Advan AD08R in 225/40 R18 wechseln. Meine Felgen sind ebenfalls 8x18 ;)

  • Na, wenn meine Einschätzung nix taugt und "Hörensagen" höher eingeschätzt wird wie das Erlebte, dann kann ich natürlich keine sinnvolle Einschätzung abgeben, sorry.


    Aber evtl. fahre ich nicht genug Kilometer um dies beurteilen zu können (18'000 km und die Reifen sind noch top, die Dunlop Sport Maxx RT waren nach 16'000 km fast vernichtet) :/


    Natürlich kann jeder das drauf ziehen was er mag.

    Na ja, das hat jetzt keiner gesagt, dass die Einschätzung nichts taugt. Ich habe lediglich, ohne Bewertung, von anderen Einschätzungen/ bzw. den Hinweis ergänzt das der PS4s das Nachfolgemodell zu dem PSS ist, berichtet. Wenn man u. a. bei e46fanatics zu der von mir geäußerten Einschätzung kommt, auch im direkten Vergleich, denke ich schon das man das hier durchaus noch sagen darf. Meine abschließende Feststellung, das man mit beiden Reifen nichts verkehrt macht, fand ich jetzt auch nicht unbedingt polarisierend...

  • Im Nassen sicherlich. Im Trockenen habe ich bisher nur das Gegenteil gehört. .........

    Und genau darauf habe ich mich bezogen. Was der PS4S dann leisten kann gegenüber dem PS4 werden wir sehen, wenn er denn mal in 18" erhältlich ist. Bis dahin kann ich nur sagen, der PS4 ist für mich (selbst erfahren und eingeschätzt) dem PSS überlegen, was den Toyobaru betrifft. Wie sich dies bei schwereren und anderen Wagen verhält (Richtung BMW, und dann wohl auch nicht in 225/40/18), kann ich so natürlich nicht beurteilen und werde dies auch niemals tun.

  • ... Wie sich dies bei schwereren und anderen Wagen verhält (Richtung BMW, und dann wohl auch nicht in 225/40/18), ...

    Ich werde im Sommer berichten (zum Thema "schwer").


    Aber ich sehe das wie der Dottore, dass man Erfahrungen nicht unbedingt 1:1 von einem Wagen auf einen anderen übertragen kann. Sachen (Reifen, Bremsen, you name it...), die auf einem Hot Hatch funktionieren, müssen nicht automatisch auf dem 86 gut sein.


    Mein liebsten Reifen auf dem 86 waren die Cup2 - grosser Spass, sehr kurze Halbwertszeit (halbe Saison); die PS4 folgen auf Fuss mit etwas mehr Alltagstauglichkeit.

  • Hallo,

    Danke für die Aufstellung! Jetzt such ich mir noch einen guten Anbieter für Reifen und Reifenwechsel in Wien oder Wien Umgebung.

    Gruß

  • Ich hab die letzten zwei Saisons auch den Hankook Ventus V12 gefahren und war auch sehr zufrieden mit dem Reifen. Trotzdem möchte ich zur nächsten Saison noch mehr in Richtung Grip gehen und werd die Tieferlegungsfedern gegen ein ordentliches Fahrwerk von HKS tauschen. In dem Zug werd ich dann auf Yokohama Advan AD08R in 225/40 R18 wechseln. Meine Felgen sind ebenfalls 8x18 ;)

    Habe den Umstieg hinter mir, allerdings zusätzlich noch von 18" auf 17". Den Hankook fand ich soweit ganz gut, nur hat er auf dem Track recht früh nachgelassen und man musste die Fahrweise demenstprechend darauf anpassen.

  • Ich hab die letzten zwei Saisons auch den Hankook Ventus V12 gefahren und war auch sehr zufrieden mit dem Reifen. Trotzdem möchte ich zur nächsten Saison noch mehr in Richtung Grip gehen und werd die Tieferlegungsfedern gegen ein ordentliches Fahrwerk von HKS tauschen. In dem Zug werd ich dann auf Yokohama Advan AD08R in 225/40 R18 wechseln. Meine Felgen sind ebenfalls 8x18 ;)

    Mein erster Satz hat auch 2 Saisons gehalten. Jetzt kommt, wie gesagt, der zweite Satz.

    Ich versteh jeden der mein auf mehr Grip gehen zu wollen. Hat sicher alles irgendwo einen Grund und auch sein Recht.

    Erst recht, wenn man mit 40% mehr Leistung durch die Gegend düst.


    Bei einem Sauger ist es immer so ein Spagat. Mit einem Semi ist man hier etwas sehr krass unterwegs.

    Ist der in den Kurven soviel schneller das er das langsamere in der Beschleunigung ausgleicht?

    Fährt man wirklich so hart an der Grenze des Reifes?

    Ist einem das die 10s auf der Nordschleife wert?


    Ich hab nochmal nachgeschaut und kann jetzt sagen das meine Hankook am 05.11.2018 nur 226€ gekostet haben (der ganze Satz).

    Im Vergleich zu einem Michelin PS4 der aktuell 422€/Satz kostet finde ich denn Hankook nicht halb so gut. Die 200€ Preisunterschied fahren vermutlich auch die Wenigsten heraus. Auf öffentlichen Straßen gleich garnicht. Das ist dann der Punkt wo ich sage, dass ich mir von den 200€ Ersparnis lieber mal nen Driften gönne oder lieber einen Tag mehr Nordschleife fahre oder, oder, oder.


    Jeder muss das jedoch mit sich selbst ausmachen.

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • Mal als Denkanstoß:

    Wenn ein Serien-GT86 mit Hankook Reifen (auf Serienfelge) schneller auf einer Rennstrecke unterwegs ist als nen Kompressor mit Semi-Slicks, dann ist der Semi sein Geld zwar wert, aber bringt keinen Mehrwert.


    Je besser die Reifen werden umso enger wird auch der Grenzbereich des Reifens.

    Wer dann immer an dieser Grenze fährst wird in einer überraschenden Situation genauso abfliegen wie jemand der einen etwas schlechteren Reifen mit etwas breiteren Grenzbereich fährst.


    Die Michelin PSS und PS4 sind super, keine Frage. Aber ob es sich lohnt is eine andere Frage.

    Ich würde wetten für ca. 90% hier im Forum macht es keinen Unterschied.
    Und selbst bei den Semi-Slick-Fahrern werden vermutlich weniger als 10% die Semis wirklich nutzen.

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • SkinDiver : Du vergisst eine Sache, die für mich entscheidend für den PS4 war. Er ist der wohl bester Reifen bei Nässe. Deine Argumentation pro Hankook zielt hauptsächlich auf Trockenheit und Hobbyfahrten. Ich bin mit dem GT86 jahrelang zur Arbeit gefahren - auch bei schlechtem Wetter. Bei Regen ist der PS4 dem Hankook haushoch überlegen - erst recht, wenn schon etwas Profil abgefahren wurde. Das war mir die 200 Euro wert.

  • Das ist halt immer so eine Frage.

    Glaubt man Testberichten hat der Hankook eine 8,6 und der Michelin eine 9,4. das geht hauptsächlich auf die Nässe zurück.


    Wer fährt den Reifen denn hier im öffentlichen Straßenverkehr derartig an der Grenze, wenn es Nass ist?!


    Fakt ist das selbst der Michelin Primacy HP Serienreifen ausreichend Haftung hat.

    Man muss eben angepasst fahren.

    Ich persönlich finde den Primacy sogar sehr gut. Er kündigt nämlich wunderschön sein Aufgeben und seine Grenze an.


    Aber ich gebe dir Recht sxe !

    Ich orientiere mich ab Hobby und Spaßfahrten und nicht an einem täglichen Einsatz.

    Auf meinem Alltagsauto fahre ich dennoch keinen PS4 sondern einen Bridgestone Ecopia. Und das schon 9,5Jahre bzw. 102.000km mit 2 Sätzen.

    Für normale Fahrten ist der vollkommen ausreichend.


    Ich bezog mich mit meinen Argumenten auch nicht nur auf den PS4.

    Die gesamte Semi-Slick Fraktion ist bei Nässe völlig am Arsch und wird von nem Fahrrad überholt (übertrieben gesagt).

    Und den zeitlichen Vorteil des Semis fahren auf die meisten nicht heraus.


    Reifen ist eine Einzelfallentscheidung.

    Man muss nur nicht blindlings nen 200€ mehr ausgeben ohne davon einen Nutzen zu haben.

    Aber das ist ähnlich zu vielen anderen Punkten im Leben und beim Hobby.


    Man sollte sich öfters fragen:

    Macht es mich schneller?

    Nutze ich das wirklich aus?

    Will ich das unbedingt haben?

    Ist es mir das wirklich wert?

    Und da nehme ich mich nicht aus.


    Ich hab es vergangenen Sommer auf den Französichen Pässen gesehen.

    Nur weil jemand 80PS mehr hat, nen besseren Reifen fährt oder mehr Umbauten gemacht hat heißt es nicht das der auch schneller ist.


    Edit: mir ist gerade noch etwas schönes eingefallen, dass ein Freund mal gesagt hatte:

    Es ist ziemlich egal wieviel Leistung ein Auto hat solange es Spaß macht. Man hat bei 700PS und mehr nicht zwangsläufig mehr Spaß auf der Landstraße. Das schöne ist doch das man durch die Kurve fährt, voll aufs Gas gehen kann, bremst und durch die nächste Kurve fährt.

    Wenn du jetzt so viel Leistung hast das du garnicht mehr voll aufs Gas gehen kannst oder nur noch kurze Gasstöße geben kannst vor der nächsten Kurve, dann wird es schnell langweilig. Dann hat ein GT86 Fahrer mehr Spaß als ein GT2RS oder P1 Fahrer. Ich denke so kann man es auch mit den Reifen sehen.

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • Das hat doch nix mit ständig im Nassen an der Grenze fahren zu tun. Selbst beim normalen Anfahren im Berufsverkehr konnte ich das merken. Das Heck kam auch mal völlig überraschend und das ESP hat mich gerettet. Und wenn ich mal eine Vollbremsung oder Ausweichmanöver machen muss, dann freu ich mich auch über mehr Reserven.


    Natürlich kann man seinen Fahrstil anpassen. Ist aber doof, wenn man dann zum rollenden Hindernis für die anderen wird, weil der leichte Toyobaru schneller aufschwimmt als die ganzen SUVs. Ich will auch auf der AB nicht irgendwann von den LKWs überholt werden, nur weil mein Reifen bei Nässe nix (mehr) taugt.


    Die Hankooks hatten noch genügend Restprofil für eine Saison(alle über 4mm) als ich gewechselt hab. Ich wollte aber so nicht mehr rumfahren. Wenn man täglich ne Viertelstunde länger braucht, nur weil man am Reifen gespart hat, relativieren sich 200 Euro ganz schnell. ;-)

  • Das stimmt und ich wohne in Stuttgart. Von daher macht es bei mir weder nen Unterschied ob ich mit dem IQ, dem GT oder nem Formel 1 Wagen fahre. Ich stehe so oder so im Stau und komme nicht schneller voran.

    Trotzdem war ich selbst mit nem Aygo und 68PS hier nicht ein Verkehrshindernis.

    Auch zu Studienzeiten mit dem IQ im Thüringer Wald bei 1m Neuschnee war ich nie derjenige, der am Berg hängen geblieben ist.


    Was mich etwas an deiner Argumentation stört sxe ist, dass nach dieser die ganzen Serienreifenfahrer eigentlich nen enormes Unfallrisiko darstellen.

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • Sorry SkinDiver, das herunterspielen, weil ja die wenigsten am "Grenzbereich" und "Rennstrecken-Prozente" und dann wieder entgegen das Verhalten am "Grenzbereich fahren" und dies nicht halten können, kann ich so nicht mittragen. Genauso wenig mit der Nässe.


    Es geht einfach um Grip im Trockenen und bei Nässe, auf die man sich verlassen kann und da sind mir 200€ gegen ein evtl. zerstörtes Fahrzeug dies locker wert. Auch ich fahre bei Nässe sinnig, habe aber Reserven und dies ist mir wichtig. Es geht einfach um Sicherheit und Vertrauen in die Dinger, die zwischen Wagen und Straße sind.


    Und genau dein letzter Absatz sagt: Der 3 Satz sagt ja, mit Grip (hier halt über die Minderleistung) kann man schön fahren. Der Satz danach sagt für mich das aus, wenn ich Primacy fahren müsste.


    Auch ist die Semi-Slick- und UHP-Fraktion bei Nässe nicht gleich am Arsch, es sei denn, man will so fahren wie im Trockenen, dann hat es der Fahrer aber auch nicht anders verdient.

  • Sicherlich sind 200€ gegen ein kaputtes Auto nicht aufzurechnen. Keine Frage.

    Ich finde nur das häufig viel zu schnell immer in eine Richtung gerannt wird, weil alle sagen der Michelin ist der Beste.

    Die Frage "Welcher Reifen" taucht ja auch nicht nur hier im Forum auf und es hinterfragt auch keiner wirklich die Antworten.


    Zu Pirelli und Hankook, Dunlop oder so wird viel zu wenig geschaut. Hier gibt es auch Reifen die wirklich spitze sind und denen man vertrauen kann. Ich kenn ja ein bisschen deinen Fahrstil und was du mit dem Auto machst und wie du es nutzt. Von daher versteh ich schon warum du zu z.B. dem PS4 greifst. Es ist auch wirklich ein guter Reifen.

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • Zum Thema Nässe eine kleine Anekdote meinerseits.


    Vor dem PS4 hatte ich die ganz normalen Serien Primacy Reifen auf dem GT.

    Eines Tages war ich für einen Termin zu spät dran und bin deswegen etwas zügiger gefahren, an besagtem Tag regnete es ziemlich stark.

    Aufgrund meiner zügigen Fahrweise bin ich auch etwas zügiger bei einer Halbkreuzung links abgebogen. Wenige Momente nach dem Abbiegen stand ich noch immer in der Kurve, allerdings zeigte die Schnauze vom GT nun in die komplett entgegengesetzte Richtung.


    Ich bin wahrlich nicht stolz darauf, mir ist das bis heute peinlich, aber zum Glück ist niemand anderem oder mir etwas passiert, war eine sehr lehrreiche Aktion die wahrscheinlich sein musste.


    Dennoch bin ich mir ziemlich sicher dass mir das mit dem PS4 aufgrund seines Grip-Niveaus nicht passiert wäre, von daher ist ein guter Reifen bei Nasse einfach verdammt wichtig.


    Und bevor jemand was sagt, nein ich fahre jetzt nicht bei Nässe schneller weil ich einen PS4 habe und verlasse mich auf die super Haftung des Reifens. Ich fahre wesentlich vorsichtiger als nötig eben aufgrund des oben genannten Erlebnisses.

  • Ich hatte die ersten zwei Saisons den Hankook S1 Evo2 drauf.

    Gefahren habe ich den in 245/35 R18 u. 255/35 R18, ich denke aber dass man das auf einen 225/40 R18 etc . übertragen kann.

    Die Unterschiede zwischen dem S1 Evo2 und dem V12 haben sich mir noch nicht ganz erschlossen, ich denke aber dass die ziemlich dicht beieinander sind.


    Der Hankook S1 Evo2 ist schon ein ziemlich guter Reifen, das Preis-Leistungsverhältnis ist verdammt gut.

    Ich bin den Reifen im Trockenen und auch oft bei Regen und auch bei echt brutalen Wasserständen gefahren.

    Der funktioniert schon echt gut.

    Ich kann das Fahrvermögen von sxe natürlich nicht einschätzen, seiner Argumentation kann ich aber nicht folgen.

    Gefährlich oder unkontrollierbar war der Hankook nie.

    Der Michelin PS4 ist unbestritten besser, deswegen ist der Hankook aber noch lange nicht schlecht sondern immer noch ziemlich gut.


    Ich kann die Sichtweise von SkinDiver also durchaus verstehen.


    Mich hatte eigentlich mehr die relativ weiche Flanke gestört, wodurch er etwas einknickt bzw. schwammig wird.

    Das kam natürlich erst bei sehr hohem Tempo oder auf dem Track zum Tragen.

  • Der V12 soll angeblich ne steifere Flanke haben als der S1 und auch breiter aufbauen.

    Bei 225/40R18 soll der S1 215mm und der V12 230mm breit sein. Zumindest hatte jemand im BMW Forum beide Reifen mal direkt verglichen. Überdies sind wohl die Nasseingenschaften besser als bei S1. Effektiv sollen aber beider sehr stark beieinander liegen. Vermutlich ähnlich wie der PS4 und der PS4S.

    Aber ich habe das nur gelesen und bin nie den S1 gefahren.

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •