Welche Reifen?

  • Werde den Conti aber für das GP Event drauf lassen, um zu schauen, wie der sich macht.

    Vorsicht Halbwissen. Ich meine mich ein einen Bericht mit Bildern erinnern zu können wo es ein (dieser?) Conti war, der nach wenigen Runden ziemlich im Ar… war. Von daher sei zärtlich mit den Reifen, nicht das Du am Ende neue benötigst ;)

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Im Sommer fahre ich aufm STI die Michelin Pilotsport 4S.


    Braucht allerdings auch bisschen Temperatur um richtig zu performen und mag keine niedrigen Außen Temperaturen. Hab die Reifen recht früh dieses Jahr montiert wo es teilweise noch um die 5 Grad war. (Straßenbelag war sicher auch noch kälter) Hab im ersten Moment gedacht der Reifen is Mist :D Jetzt bei den Temperaturen ist alles super. Kann ich empfehlen den Reifen :thumbup:


    Wretch : Waren die PS4S bereits "eingefahren"? Bei ca. 5 °C schien es mir, als ob zumindest die PS4 deutlich griffiger als die Dunlop Winter Sport 5 waren.


    Habe seit gestern die Michelin Pilot Sport 4 drauf


    Nass-Grip wird ein anderes Mal getestet :D


    Dr.Frexx : Du wirst staunen... :D

  • Ah, das kleine "s" ist es, was hier den Unterschied ausmacht.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil


  • Werde den Conti aber für das GP Event drauf lassen, um zu schauen, wie der sich macht.


    Falls du den Bitburg Event am Flugplatz meinst, rate ich zur Vorsicht.


    Der Flugplatzbetorn ist so grob und rauh, dass ich bei Strassenreifen vorzeitige Überhitzung und
    Zerstörung befürchte.
    Vielleicht fahr ich zu grob, aber in Meschede (Asphalt, aber ähnlich grob und rauh, Flugplatz halt) hab ich meinen Satz Sportmaxx RT hingerichtet.
    Beim nächsten mal mit RE070 ( Vergleichbar Federal RSR) hatte ich mehr Spass und die Reifen haben die Saison noch beendet.


    Wenn du eh Federals hast, rate ich dir die zu nehmen.


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)


  • Was sich ja hoffentlich bald ändern wird.


    Gibt es hier bzgl. Pilot Sport 4S in 18" etwa Neuigkeiten? Etwas angekündigt seitens Michelin?

    GT86 Inferno Orange, KW Variante 3, OZ Ultraleggera graphit 8x18, Michelin Pilot SuperSport 225/40, Ragazzon-Abgasa

    nlage, Innenraum Leder/Alcantara (anthrazit), Orangene braune Bremssättel, Carbon Seitenfinnen


    I feel the need... the need for speed!


  • Vorsicht Halbwissen. Ich meine mich ein einen Bericht mit Bildern erinnern zu können wo es ein (dieser?) Conti war, der nach wenigen Runden ziemlich im Ar… war. Von daher sei zärtlich mit den Reifen, nicht das Du am Ende neue benötigst ;)


    Oha, super Hinweis, zurichten wollte die Reifen natürlich nicht. Na dann kommen halt die RSR drauf. Ich dachte auf dem Flugplatz wird es eh nicht so schnell, so dass die leichte Rad-Reifen-Kombi genügt.

  • Wretch : Waren die PS4S bereits "eingefahren"? Bei ca. 5 °C schien es mir, als ob zumindest die PS4 deutlich griffiger als die Dunlop Winter Sport 5 waren.


    Mhh guter Einwand. War ja der Zeitraum nach dem ich sie angebaut habe so ca. 2 Wochen. In den 2 Wochen bin ich täglich gefahren und hatte immer das Gefühl das es z.b. in den frühen Morgenstunden schlechter war wie Nachmittag wo schon bissl die Sonne geschienen hat bzw. die Temperaturen etwas höher sind.


    Kann natürlich auch sein das die noch net richtig eingefahren waren. Wie lange braucht so ein Reifen ca. dafür bei normaler Fahrweise? Nächste Woche soll es ja wieder etwas kälter werden. Ich werde berichten wie der Reifen sich verhält.


    Was ich leider auch bemerkt habe das ich mit den Reifen bei 150 ne Unwucht spüre. Aber da kann der Reifen ansich ja nix für. Die Räder wurden schon nen zweites mal ausgewuchtet und es ist leider noch immer spürbar.

  • Das Problem mit der Unwucht hatte ein Kollege auch mal. Reifen wurde zweimal neu gewuchtet. Hat nix gebracht. Der Monteur meinte, dass der Kollege etwas "pingelig" sei. :D
    Als das Problem dann häufiger auftauchte, stellte sich heraus, dass die Auswuchtmaschine die Ursache für das Problem war und es wurde ein neues Gerät angeschafft. Danach wars dann in Ordnung....

  • mhhhh Soweit habe ich jetzt garnet gedacht um ehrlich zu sein. Danke für den Tipp. :thumbup:


    Bin Anfang Mai eh bei Subaru. Da werd ich mal fragen ob sie die Räder mal eben kurz auf die Wuchtmaschine spannen können. Müsste dann ja bei jedem Rad sein wenn es an der Maschine liegt.

  • Kann natürlich auch sein das die noch net richtig eingefahren waren. Wie lange braucht so ein Reifen ca. dafür bei normaler Fahrweise?


    Wenn ich mich richtig erinnere (ist bereits zwei Jahre her), hat mein erster Satz PS4 ca. 100 km benötigt (hat also gar nicht so lange gedauert) und die ersten paar Kilometer hatte ich schon fast Schiss, da mich das Heck ziemlich oft überholen wollte :D . Interessanterweise baute der zweite Satz (im Sommer 2017 montiert) bereits nach ein paar Kilometern die gewohnte Griffigkeit auf. Mir ist jedoch aufgefallen, dass nach den Reifenwechseln im Herbst die Dunlop Winter Sport 5 bei Kälte (ca. 3-7 °C) schneller als die PS4 die Haftung verloren haben.

  • Würd mich für 225/40 R18 auch interessieren... Eine Saison halten meine PS4 noch, dann wird die Frage sein:
    PS4 again
    PSS
    PS4S wenn verfügbar
    Evtl sogar noch PS3 als Option

    Grüße aus dem Sonnenwald


    Apoc991



    Toyota GT86 Pure (rot), Bastuck resonated Catback, OZ Ultraleggera 8x18" ET43 mit Michelin Pilot Sport 4 in 225/40, Enkei OEM 16" mit Michelin Alpin A5 in 205/55

  • Servus die Damen und Herren,


    spätestens wenn man auf ner Strecke unterwegs ist, welche auch sehr gerne von Motorradfahrern besucht wird, und man ne Supermoto im Nacken hat, merkt man in der ersten oder zweiten Kehre, dass:
    1.) die Rutschelins eben nicht umsonst so genannt werden
    2.) es wirklich Zeit für Grip wird und
    3.) es aber dennoch lustig ist, wie die Augen eines Motorradfahrers unter seinem Helm groß werden, wenn dem Wagen vor Ihm das Heck ausschwenkt :whistling:


    ...für mich stand von Anfang an fest, dass die Serienfelgen spätestens Ende des Jahres für Winterschlappen herhalten werden (...jetzt wohl etwas früher :D ). Bei den Felgen bin ich ja noch nicht ganz schlüssig, jedoch, dass es 8.0 oder 8.5 x 18 werden. Daraus schließe ich, dass ich auf 225/40/18 Reifen gehen werde (auch wenn 215er für das tänzelnde Heck geschmeidiger wären...)


    Man liest ja viel, aber auch viel gegensätzliches (jetzt itt nur hier ;) )


    Fragen an Euch:


    Würde etwas für 215er sprechen?


    Ich hatte auf früheren Fahrzeugen hauptsächlich Hankook V12, Dunlop SP Sport/SportMaxx und heute nicht mehr verfügbare Yokohamas.
    Meine Ansprüche an die Reifen wären SEHR GUTER Grip im Trockenen sowie guten im Nassen, sollten nicht gleich nach 9.000km komplett glatt sein... möglichst noch einen LI von 88
    Schätzungsweise werden hier der Michelin Pilot Sport Cup2, Pirelli P Zero Direzionale und der Yokohama Advan Neova AD08R rausfallen ?(
    Wie sehen hier Michelin Pilot Super Sport, Michelin PS4, Pirelli P Zero Rosso Asimmetrico, Yokohama Advan Sport V105G oder der Falken AZENSIS FK453 aus?


    Oder habt Ihr da evtl. von anderen Herstellern was gut Passendes?


    Danke scho mal im Voraus!!! :rolleyes:


    Lenny Jei

  • Bei meinem Freund seinem haben wir vor gut 2 Monaten die Hankook Ventus V12 Evo2 K120 montiert in 225/40/18. Der Reifen ist solala im Vergleich zum runtergeschrubbelten Firestone. Mehrere Luftdruckvarianten probiert und kein brauchbares Ergebnis erzielt. Endweder schwammig oder er schiebt vorne drüber usw... vielleicht fehlen noch die KM, da der Wagen nicht viel bewegt wird, das der Reifen Grip aufbaut. Mal schauen... Unterm Strich hätten wir beide was anderes erwartet, vielleicht tut sich da noch was.
    greets
    Tom

  • Meine Ansprüche an die Reifen wären SEHR GUTER Grip im Trockenen sowie guten im Nassen, sollten nicht gleich nach 9.000km komplett glatt sein... möglichst noch einen LI von 88
    Schätzungsweise werden hier der Michelin Pilot Sport Cup2, Pirelli P Zero Direzionale und der Yokohama Advan Neova AD08R rausfallen
    Wie sehen hier Michelin Pilot Super Sport, Michelin PS4, Pirelli P Zero Rosso Asimmetrico, Yokohama Advan Sport V105G oder der Falken AZENSIS FK453 aus?

    Ich habe auf 7,5 x 17" die AD08R in 225/45 17. Die sind vom Trockengrip her sehr gut und halten sehr lange.
    Denke das die eine ganze Saison mit 100 Nos Runden halten. vllt was weniger.


    Die Cup 2 sind trocken besser, nass schlechter und halten kürzer, dazu wesentlich teurer.


    Auf der normalen Straße sind die Reifen aber mega langweilig, da mit 200 über Landstraßen nich so lustig ist und driften mit denen sehr schwer wird. Deswegen werd ich die nöchste Saison gegen Semis tauschen und nen normalen Sommerradsatz für die Straße in 215 drauf machen.

    Fahrwerk: ST XTA mit Querlenker HA und PU Buchsen, sowie Sturzkorrekturschrauben
    Bremsen: Scheibe Tarox F2000 / Beläge DS1.11
    Reifen: Yokohama AD08R in 225 17"
    Felgen: Autec Wizard / 7,5x17" ET35

  • Hey! Danke für die ersten Antworten!


    Auf der normalen Straße sind die Reifen aber mega langweilig, da mit 200 über Landstraßen nich so lustig ist und driften mit denen sehr schwer wird. Deswegen werd ich die nöchste Saison gegen Semis tauschen und nen normalen Sommerradsatz für die Straße in 215 drauf machen.


    Das klingt interessant und sinnvoll! Welche 215er hast Dir dann vorgestellt?


    Leichtere Felge, z. B. 7x17 von OZ.


    Ansonsten 8x17 oder 8x18.


    Sehe ich ein, jedoch gefallen mir bei z.B. OZ nur die Formula HTL richtig... aber als 17er... weiß net. Restliche Leichtgewichte wie die Ultralegera, Motec Nitros find ich nicht so pralle.



    Reifen sind halt echt so ein Thema...


    Grüßle,
    Lenny Jei

  • Die Originalen Sommerreifen
    Michelin Energy saver oder wie die heißen.
    Passt meines Erachtens sehr gut zum Fahrzeug. Im Stvo Bereich heize ich kaum. Eher gemütlich was driften.

    Fahrwerk: ST XTA mit Querlenker HA und PU Buchsen, sowie Sturzkorrekturschrauben
    Bremsen: Scheibe Tarox F2000 / Beläge DS1.11
    Reifen: Yokohama AD08R in 225 17"
    Felgen: Autec Wizard / 7,5x17" ET35

  • Ich kann folgende Kombination empfehlen: Autec Wizard 7,5 x 17 Zoll (weil leicht) und 225/45/R17 Michelin PS4.

    Der BRZ fährt sich damit wie auf die Fahrbahn geklebt und auch wenns mal nass wird haben die Reifen gut Grip.

    Nur zum Rutschen braucht es etwas mehr "Einsatz" :D

    Wie es auf der Rennstrecke aussieht werde ich in den nächsten Wochen mal testen 8)

  • Original Felgen ohne Umbau der Fahrwerkes.
    Meine Empfehlung die Reifen von Nankang. Rauchen nicht unangenehm. Sind jede Saison (Sommer) 20.000km immer auf Glatze. Im Regen machen die billigen richtig Gischt (Nässenebel) mein Gt86 hat 190.121km auf der Uhr und rollt nass immer quer und trocken mit Kurvenmusik. Ich habe auch schwarze Streifen im Rückwärtsgang geschafft. Nach den Motto. Schnell weg mit billig :thumbsup:
    Der Spass hat sein Preis :thumbup:

  • Nankang hat verschieden Reifen in der Grosse :


    meintest du den Nakang "Echt Übel" oder den Nankang "Ach Du Scheisse"


    Vielleicht auch ne Überlegung wert:


    Der Marangoni " Der Letzte Dreck" ist auch gar nicht mal so teuer......



    Schmunzelnd. Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Alles Originalgröße auf original Felgen. Das ist meine ehrliche Empfehlung. Den Tipp habe ich beim BRZ GT86 Treffen in der [video]Motorworld[/video] bekommen. In YouTube kann man den Ideenträger bei 2:22 sehen. Sehr netter Boxerfahrer.



    Warum haut es nett hin'? ;(


    Wer meint die Reifen sind nicht top. Kauf eben teuer und trägt den Boxer um die Kurve. Ich fahre die billigen gern und gut quer.


    Mfg Tiro :D

  • Bei meinem Freund seinem haben wir vor gut 2 Monaten die Hankook Ventus V12 Evo2 K120 montiert in 225/40/18. Der Reifen ist solala im Vergleich zum runtergeschrubbelten Firestone. Mehrere Luftdruckvarianten probiert und kein brauchbares Ergebnis erzielt. Endweder schwammig oder er schiebt vorne drüber usw... vielleicht fehlen noch die KM, da der Wagen nicht viel bewegt wird, das der Reifen Grip aufbaut. Mal schauen... Unterm Strich hätten wir beide was anderes erwartet, vielleicht tut sich da noch was.
    greets
    Tom


    Die Ventus V12 Evo2 haben nicht besonders viel Grip aber einen ähnlich breiten Grenzbereich wie die original Primacy und man hat damit auch noch genug Schlupf damit sich der Wagen spritziger anfühlt - dabei sind sie bei nasser Straße aber noch ausreichend sicher. Aus diesen Gründen hab ich sie mir nun bestellt (allerdings nach längerer Überlegung in 215), ich durfte sie aber vorher schon auf einem anderen GT86 testen und weiß somit worauf ich mich einlasse.


    Sehr viel mehr Grip haben dagegen meine derzeit noch verbauten Continental ContiSportContact 5 in 225/45 R17 91Y.
    Sogar jetzt an der Verschleißgrenze angelangt bekommt man das Heck damit kaum raus, hat kein Untersteuern und es sind enorme Kurvengeschwindigkeiten möglich... Nachteil ist aber, dass sie nach knapp 20.000km (wenns nicht sogar noch weniger war) jetzt definitiv komplett runter sind. :D

  • Ja, die Hankook Ventus V12 Evo2 hab ich eigentlich immer auf den "Alltags-Fahrzeugen", gerade auf dem Passat. Dort machen die auch ne ganz gute Figur. Auf meinem Astra Coupe Turbo haben die schon mal ganz flott geschoben, bin dann dort auf Yokohamas... aber nicht die aktuellen ADVAN Sport... aber Nankang :huh: ... da ist mir glaub net ganz wohl dabei...
    Hat von Euch denn wer Erfahrungen mit dem Pirelli P Zero Rosso?


    Grüßle,
    Lenny Jei

  • Servus die Damen und Herren...


    ...ich interessiere mich ja schon ziemlich für Pirelli-Reifen... sehe ich es richtig, dass bei den Pirelli-Sportreifen entweder


    - die Asimmetrico als Rundumbereifung


    oder als Kombination


    - die Direzionale als Profil NUR für die Vorderachse und dann die Asimmetrico als Profil für die Hinterachse


    verwendet werden? Hat jemand Erfahrung mit dieser Differenzierung an den Achsen?
    Hier werden dann noch Pirelli P Zero Corsa System (Direzionale/Asimmetrico) und Pirelli P Zero Rosso System (Direzionale/Asimmetrico) geführt. Hat vielleicht jemand Vergleiche zwischen beiden Systemen?


    EDIT: O.k. es scheint den Corsa bzw. das Corsa System nur in recht breiten Größen oder größeren Durchmessern zu geben...


    ...und die letzte Frage :whistling: : Bauen die verschiedenen Pirelli P Zero auch so breit auf wie Michelin PS4 oder PSS ?


    Danke und viele Grüße!!!


    Lenny Jei

  • Soooo...


    ...diese Woche wurden neue 18 Zöller inkl 225/40 18 Michelin Pilot Super Sport mit 88er LI bestellt. Mein Händler hat mir zu denen geraten, da er persönlich die doch nochmal besser findet als den PS4. Preislich gleich bekommen wie die PS4 und etwas günstiger als die Pirelli P Zero Rosso, von dem her kann ich glaub net meckern... jetzt mal hoffen, dass das neue Schuhwerk noch dieses WE auf den Wagen kommt und gespannt sein, was GRIP beim BRZ bedeutet :)


    Grüßle und Danke!

  • Ein PSS ist nicht besser wie ein PS4, bin direkt umgestiegen. Der PSS ist keine schlechte Wahl und hat früher 150€ das Stück gekostet, gut wenn die Restposten für nen schmalen Taler raus gehen.


    Der PS4 hat im Trockenen und Nassen mehr Grip wie der PSS (nicht nur ein bisschen), dafür hat er lautere Abrollgeräusche und quietscht bei mir ab und an :D . Den PSS habe ich ca 25'000 km gefahren, beim PS4 brauche ich noch paar Kilometer bis ich dazu was sagen kann.

  • Meine hinteren PSS hatten nach 4500 km noch 4 mm Restprofil (die vorderen 5,5 mm), seitdem arbeite ich an meiner Selbstbeherrschung... :pinch:

    • 2018 Toyota 86 | Neuwagenabholung 03.04.2018 | Reines Spaßfahrzeug 04-10
    • Brembos | KW V3 | Sturzschrauben | 8x18 OZ Alleggerita | 225/40R18 Michelin PSS | TRD Louver | Ölkühler | HKS Intake Duct | HKS Drop In Filter | Crawford BPB | Milltek Catback | OFT custom e-tune | Valenti Smoked Rückleuchten, Kombileuchte und Seitenblinker | Aero-Theke | Grimmspeed Haubenlifter | Wiechers Dom- und Kofferraumstrebe
    • 11,5 l / 100 km