Welche Reifen?

  • Hallo,


    hab 's gestern endlich geschafft meine Winterräder gegen die Sommerräder zu tauschen.
    Die conti ts 830p haben nach ca. 23000km (viel Autobahn) sogar noch sichtbares Profil:
    hinten: 6mm
    vorn: 8mm


    Einen 2. Winter halten die wohl noch.


    lG
    Willi

    Toyota GT86, Kinderschokoladenorangemetallic, schwarze Streifen, Alcantara, Navi, OZ 8x18
    --- Bitte nicht am Lack lecken !!! ---
    "Die Drehzahlkontrollleuchte ist für taube Fahrer, die den Motor nicht hören.
    Der Drehzahlkontrollpeeps ist für blinde Fahrer, die den Drehzahlmesser nicht ablesen können."

  • @China-Reifen:


    wie auch immer habens WanLi Reifen als einzige geschafft beim NASSdriften zu quietschen *g*


    es kommt drauf an wie man es haben will, wenns nur just 4 fun im Fahrtechnikzentrum ums driften bei max. 80km/h geht kann man ja einen Satz China-Billig-Reifen für die HA investieren. Oder noch günstiger: man geht zur Werkstatt oder dem Reifenhändler des Vertrauens und fragt ob man Reifen haben kann die schon verschlissen sind und sonst aufm Müll landen.. wenn man da öfter seine Reifen kauft gibts vielleicht sogar den einen oder anderen fast fertigen Reifen umsonst..


    Für die Straße mMn sind die Chinesen ein no-go: Aquaplaning, Nassgrip etc.. auch wenn man nur bei Schönwetter unterwegs ist - den einen oder anderen Wolkenbruch kann man nie ausschließen..

  • Also wenn die beim Nassdriften quietschen, klingt das doch danach, dass die Kontakt zum Boden haben, was ja FÜR entsprechenden Grip spricht?!


    Generell sollte man die "Asiaten" aber auch kategorisieren... die Kumhos z.B. sind absolut vergleichbar mit anderen Markenreifen und teils erheblich günstiger bei etwas lauterem Abrollgeräusch.


    Wenn die Dinger übrigens absolut gar nix taugen würden im normalen Straßenverkehr, ja da wüsste ich gerne weshalb die dann auf deutschen Straßen zugelassen sind ;) also Billigreifen für den Stadtverkehr bei wenig und nur defensivem Fahren sind wohl noch okay, wer allerdings das Auto ans Limit bringt und gerne schneller fährt - dem sei zu Qualitätsreifen geraten, ob nun aus asiatischer, amerikanischer oder europäischer Fertigung!

  • Kann mir jemand diese Frage beantworten?


    Ich will mir OZ Alleggerita HLT Felgen zulegen (Gewicht in Klammer).
    Mir ist das Gesamtgewicht wichtig, also Felgen+Reifen. Was ist leichter?
    Die 18 Zoll Reifen sind ja dünner (weniger Gummi). Gleicht das die 1.2 KG Unterschied von den Felgen wieder aus?


    Mit 235er Reifen:
    17x8 (6.8 KG) mit 235x40 Umfangsdifferenz zu Original: -0.9%
    oder
    18x8 (8.0 KG) mit 235x35 Umfangsdifferenz zu Original: -0.6%


    Mit 225er Reifen:
    17x8 (6,8 KG) mit 225x40 Umfangsdifferenz zu Original: -2.2%
    oder
    18x8 (8.0 KG) mit 225x35 Umfangsdifferenz zu Original: -1.7%


    225er wären mir Persönlich lieber. Die sind billiger, leichter und haben bessere Fahreigenschaften. Lägen -1.7% bzw. -2.2% noch in der Toleranz?
    Wenn der Gesamtgewichtsunterschied zwischen den 17 Zoll und den 18 Zoll nur gering ist würde ich zu 18 Zoll tendieren.

  • 225 40 18 sind auch im Zubehörprogramm von Toyota selbst und sind kein Problem bei der Eintragung.


    Ein Michelin Pilot Super Sport in 225 40 18 hat von mir gemessene 9,25 kg.
    Die Serienbereifung der Michelin HP in 215 45 17 hat 9,1kg
    Ein Federal 595RSR in 215 40 17 (nicht für den GT nur als Vergleich) hat 10,25 kg


    Die Gewichtsunterschiede von Reifentyp zu Reifentyp sind teilweise sehr groß, genaue Angaben findet man selten.


    225 40 18 ist ua. ein VAG Dimension und deshalb auch relativ günstig.

  • Reifengewichte, außer bei Rennreifen, gibt es kaum bis gar nicht von den Herstellern.


    Deine Dimensionen sind eher selten, wenn ich eine Dimension neu eintragen lasse würde ich mich auf aktuell gängige beschränken, sonst hast Du unter Umständen in ein paar Jahren Probleme diese zu bekommen.

  • Bei 2 Anbietern im Netz gesucht, aber keinen 225/40-17 gefunden.
    In meinem Gutachten zur OZ Superturismo (8x17 ET35) sind auch nur folgende Größen aufgeführt:
    215/45
    225/45
    235/40
    245/40

    Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)



    BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe

  • ich hab mal meine OZ Alleggerita HLT 8x18 mit Pirelli P Zero Rosso 225/40 nachgemessen: 18,65kg
    die Originalfelge 17" mit Originalbereifung wiegt 18,88kg


    Alles im Neuzustand gemessen ohne Radmuttern...mit einer Kern Hängewaage 8)

  • Ich lese gerade im Gutachten meiner Winterfelgen (Brock RC19 7.0 Jx17H2) dass man darauf - ohne weitere Auflagen (von Hinweisen zu Schneeketten mal abgesehen) 225/45 R17er-Reifen montieren könnte.Geht das bei unseren Originalfelgen auch bzw. kann man irgendwo das Gutachten für die Originalfelgen bekommen?

    GT86 MT, EZ 07/2013, Inferno-Orange, 25/20 mm Eibach-Pro-Kit, Eibach-Spacer 40 mm, TRD Türversteifungen, "Megan Racing" Domstrebe vorne, "Laille Beatrush" Domstrebe hinten.

  • Die oem felge ist in der Fahrzeug-abe enthalten - es gibt kein seperates Gutachten.
    Somit sind auch keine weiteren Größen zulässig..


    Doof :( Bei den Brock ist gemäß ABE noch nicht `mal ein Eintrag in die Papiere erforderlich, wenn man die 225er montiert. Hat jemand auf die Originalfelgen per Einzelabnahme beim TÜV eine andere Größe eintragen lassen bzw. wäre so etwas erfolgversprechend?

    GT86 MT, EZ 07/2013, Inferno-Orange, 25/20 mm Eibach-Pro-Kit, Eibach-Spacer 40 mm, TRD Türversteifungen, "Megan Racing" Domstrebe vorne, "Laille Beatrush" Domstrebe hinten.

  • Geht das bei unseren Originalfelgen auch bzw. kann man irgendwo das Gutachten für die Originalfelgen bekommen?

    Die oem felge ist in der Fahrzeug-abe enthalten - es gibt kein seperates Gutachten.
    Somit sind auch keine weiteren Größen zulässig.

    Geht selbstverständlich, nur bei der Größe muss man Glück haben. Frag einfach bei Toyota Deutschland (?) an.
    Ich darf auf meinen Originalfelgen mangels anderer verfügbarer Größe eines meiner Wunschwinterreifen 205/45 R17 fahren. Hab dazu eine Unbedenklichkeitsbescheinigung von Toyota Österreich.

  • Kann mir eigentlich jemand den Unterschied zwischen dem Hankook Ventus S1 Evo K107 und dem S1 Evo2 K117 sagen?


    Früher auf dem MX-5 habe ich den S1 Evo K107 in 215/45R17 gefahren (oder wars 40R17? Schon 1,5 Jahre her... Egal!) und fand den richtig gut. Sehr gute Haftung bei Trockenheit, auch bei Nässe ohne Allüren und für einen Reifen mit dieser guten Haftung noch ein recht gutmütiger Grenzbereich.


    Ist der S1 Evo K107 ein Auslaufmodell oder ist der Evo2 K117 zusätzlich im Sortiment? Und worin unterscheiden sie sich? Preislich liegen pro Reifen immerhin fast 20 Euro dazwischen, was sich dann ja schon ganz gut summiert und leider ist der bei mir bereits bewährte S1 Evo K107 der teurere. :(


    Ich weiß, nicht ganz der richtige Zeitpunkt um nach Sommerreifen zu fragen, aber ich werde den Wagen wahrscheinlich sowieso ab nächstem Jahr mit März-November Saisonkennzeichen ausrüsten und wenn ich ihn dann Anfang Dezember endlich vom Händler abholen kann, sollen recht bald aus Optikgründen die Enkei Wakasa in 18" drauf!

  • In Japan gibt es teilweise eine extra 86-Spezifikation von den sportlichen Reifenmodellen, z.B. der hier
    http://www.goodyear.co.jp/prod…eaglerssport/impreession/



    Auch den Dunlop Direzza ZII gibt es in einer extra 86-Spezifikation:
    http://tyre.dunlop.co.jp/tyre/…r/direzza/z2/z2_size.html (bisschen runter scrollen bis DIREZZA ZⅡ トヨタ86専用スペック)



    Die Größen sind jeweils 215/40 R18, 225/40 R18 und 215/45 R17.


    Die Reifen fallen beide in die gleiche Kategorie wie der Advan AD08. Mittlerweile gibt es in Japan den AD08R, der hat dasselbe Profilbild, aber eine neue Gummimischung.

  • Wenn du Pech hast ist es wie bei Michelin mit dem PS2 zu PS3. Der PS2 war/ist ein exzellenter Sportreifen mit guten Nässe aber hervorragenden Trockeneigenschaften. Beim Nachfolger dem PS3 ist es genau anders herum...
    Daher bezeichnet man den Pilot SuperSport (PSS) auch als eigentlichen Nachfolger des PS2.


    Ich hatte auf meinem Yaris TS den von dir angesprochenen Evo1, der neigt nach längerer Zeit zum "Eiern"...

  • Bin auch ein großer Hankook-Fan und werde mir unbedingt welche für den Sommer holen, sobald die Michelin Driftreifen runter sind...


    Was ist denn nun der Unterschied zwischen S1 Evo und Evo 2?


    Ich habe mal etwas gegoogelt und in einem Forum hatte die Frage wohl jemand an Hankook direkt gestellt und sinngemäß die Antwort erhalten, dass die S1 Evos auf Grip und sportliche Fahrweise hin optimiert sind und die Evo 2 eine Weiterentwicklung sind, die darauf abzielte, die Effizienzklassen etwas zu verbessern, was für mich persönlich nach "faulem Kompromiss" klingt und daher einen gewissen Beigeschmack bekommt.


    Werde dann wohl wieder die S1 Evo nehmen.

  • also, ich hab folgendes zum Michelin Pilot Super Sport raus gefunden in der Dimension 225/40/18 :


    In Japan ist der Reifen mit 92 Y gemarkt.


    Hier in Germany hat der selbe Reifen 88 Y


    hab keinen Plan warum ?( ist ja ansonsten der selbe Pneu ?(