Welche Reifen?

  • auch wenns bis zum Sommer noch etwas dauert, mache ich mir schon Gedanken wegen geeignet Schlappen:


    Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Goodyear EAGLE F1 ASYMMETRIC 3 gesammelt? Wenn man die paar wenigen Tests, die man findet, so ließt, soll der auf nem sehr hohen Niveau sehr ausgewogen sein. Mich würden aber noch ein paar persönliche Meinungen interessieren.


    edit: da ich bald nen Kompressor (280-300PS) drin hab, bin ich auch mit der Reifenbreite am überlegen. Hierzu gibts ja noch nen separaten Thread, aber hat jemand zufällig ein Bild von irgendnem 245/35R18 Reifen auf ner 8x18 Autec Wizard (mein Felgenfavorit)?


    Laut ABE gehen auch 235/35R18 auf die Autec Wizard, aber solche Reifen scheint es quasi nicht zu geben? Meint ihr, 235/40 gehen auch noch i.O.? Wahrscheinlich von der Breite her etwas passender als die 245er...

  • Jetzt mal unabhängig von einer ABE, ich würde dir einen 245er Reifen auf der 8x18 Felge wirklich nicht empfehlen, nimm dafür eine 8.5" breite Felge mit einer höheren ET.
    Vom Sitz und auch wie der Reifen arbeiten kann, sind Breiten von 225 bis max. 235 gängig für eine 8" breite Felge, wurde hier aber auch schon mehrmals durchgekaut :)

  • Mav hats richtig:


    du wirst von einem genau passenden Reifen , der mit dem richtigen Flankenwinkel sauber in der Felge sitzt deutlich mehr Performance haben, als wenn ein gequetschter Reifen
    seine Lauffläche nicht richtig auf den Boden gedrückt kriegt.


    Wichtiger als die absolute Reifenbreite ist der richtige Reifentyp für deinen Einsatzzweck und die gute Qualität des Gummis.


    BTW, DER Turbo ( 911 turbo aus den 80igern für das junge Gemüse hier ;-) ) kam mit seinen 260 bis 300 ruckartig erscheinenden Turbo PS auch mit 225ern hinten aus.
    (225/50/16, um genau zu sein. Und damals konnten die Reifen noch nicht, was heute geht ;-) )


    Als die Reifen noch aus Holz und die Sportwagenfahrer aus Eisen waren,


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Danke für die Antworten, das hab ich mir dann also ganz richtig gedacht. Dann werden es wohl eher vernünftige 225er werden, da 235er in der richtigen Größe nicht erhältlich sind.


    Nochmal kurz die Fragen zum Goodyear eagle f1 asymetric 3, hat da schon wer Erfahrungen gesammelt?

  • Danke für die Antworten, das hab ich mir dann also ganz richtig gedacht. Dann werden es wohl eher vernünftige 225er werden, da 235er in der richtigen Größe nicht erhältlich sind.


    Nochmal kurz die Fragen zum Goodyear eagle f1 asymetric 3, hat da schon wer Erfahrungen gesammelt?


    Guck mal ab Seite 23, Post 452. Habe exakt die gleiche Frage gestellt. ;)

  • Danke für die Antworten, das hab ich mir dann also ganz richtig gedacht. Dann werden es wohl eher vernünftige 225er werden, da 235er in der richtigen Größe nicht erhältlich sind.


    Nochmal kurz die Fragen zum Goodyear eagle f1 asymetric 3, hat da schon wer Erfahrungen gesammelt?


    225er sind eine sehr gute Wahl. Da hast du ein riesiges Angebot (sowohl in 17 als auch 18 Zoll) und entsprechend auch günstigere Preise als bei wesentlich seltener vorkommenden Größenkombinationen.


    Ein halbwegs guter Sportreifen hat in 225er Breite auch ausreichend Grip für aufgeladene GT's.

  • GT86NichtUnbezahlbar : danke für den Link, das war schonmal interessant zu lesen. Dort scheint es sehr unterschiedliche Meinungen zu geben, aber vorher erst noch die Tests die ich gefunden habe:


    AutoExpress: Platz 5 (1.Michelin PS4, 2.Pirelli P Zero, 3.Conti Sport Contact5, 4.Dunlop SP SportMaxx RT2, 6.Hankook Ventus S1 evo 2
    SportAuto: Platz1 (2.Dunlop SP SportMaxx RT2, 3.Hankook Ventus S1 evo 2, 4.Pirelli P Zero) Michelin PS4 war zum Test nur 10mm schmaler verfügbar, aber gleichauf mit dem A3F1, hätte also in gleicher Größer wahrscheinlich gewonnen
    AutoZeitung: Platz2 (1.Conti Sport Contact5, 3.Dunlop SP SportMaxx RT2, 3.Pirelli P Zero, 9.Hankook Ventus S1 evo 2)
    GTÜ: scheint der gleiche Test zu sein wie AutoZeitung.


    Beim TÜV hat er sehr gut abgeschnitten, 9% kürzerer Bremsweg im nassen, 4% kürzer im trockenen, 4% besseres handling im nassen, 12% geringerer Rollwiderstand, 31% längere Haltbarkeit (wird mit +11.500km angegeben) alles im Vergleich zu den durchschnittlichen Werten aus Michelin PS3, Bridgestone Potenza S001, Conti Sport Contact5, also etwas ältere Modelle (PS3 statt PS4, Conti 5 statt 6).


    Scheint wohl alles in allem ein guter Gummi zu sein, auch wenn er meiner Meinung nach nicht zu den Ultra High Performance Reifen gehört, wie er von Goodyear beworben wird, hier hätte man ihn mal gegen den Michelin Pilot SuperSport antreten lassen sollen.


    Nochmal zum verlinkten Forum: dort waren ein paar wenige (fanboys?) unterwegs, die den F1A3 sehr schlecht gemacht haben, aber auch einige die recht zufrieden waren. Dort war aber der Konsens, dass er eben kein UHP Reifen vom Format eines Michelin PSS ist.


    Bin also immernoch etwas hin und her gerissen, aber durch die Tests scheidet der F1A3 schonmal nicht aus. Momentan schwanke ich zwischen.
    Goodyear F1A3 (ausgewogen auf hohem Niveau, günstiger als die Michelins, wohl auch kokmfortabler (leiser) und längere Haltbarkeit)
    Michelin PSS (wohl beste Leistung, von dem was man hier im Forum so liest, aber auch deutlich teurer)
    Michelin PS4 (ausgewogen auf hohem Niveau)
    Hankook Ventus S1evo2 (nur wenige Schwächen gegenüber F1A3 und PS4, dafür deutlich günstiger)


    Nachwievor würde mich aber immernoch die Meinung von einem von euch interessieren, der ihn gefahren hat.


    Edit: hab noch folgendes gefunden, wo der F1A3 aber nicht mit getestet wurden: 1. Conti Sport Contact 6, 2. Hankook Ventus S1 evo 2, 3. Michelin PSS (meiner Meinung nach etwas erstaunlich, dass der PSS nur auf 3 gelandet ist).

  • Den Goodyear bin ich auf meinem alten Civic gefahren. War ganz gut, ein durchschnittlicher Reifen, der überall ok war, aber nichts perfekt konnte.
    Danach kam der Michelin Super Sport. Einen besseren Reifen bin ich bisher noch nicht gefahren. Gibt's aber leider nicht für 17", wie man mir sagte. :S

  • Peinlicherweise liegt der F1a3 immer noch in der Garage, ich fahr einfach nicht mehr so viel ;-)


    Bezüglich Reifentests, die absolute Platzierung eines Reifens ist immer von den Umständen ( vorher definierte Parameter, Testcrew, Zielsetzung der Testorganisation und auch Testgelände) ab.


    Da ist auch nicht zwangsläufig böse Absicht im Spiel, die Sportauto legt andere Kriterien an als " der Reitwagen" oder Stitung Warentest.


    Genauso wird ein Reifen, der im Contidrom optimiert wurde in Mireval nicht ganz optimal zu den dortigen Asphaltverhältnissen passen.


    Ich würde mich an der Sportauto orientieren, aber leider testen die keine "Kindergrössen"


    Deshalb lies die Beschreibungen, wie du glaube ich auch schon gemacht hast,und such nach dem Reifen, der die meisten deiner Anforderungen erfüllt.


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Peinlicherweise liegt der F1a3 immer noch in der Garage


    Wenn Du noch etwas Zeit bis zur Nutzung vergehen lässt, nähert sich der Reifen in seinen Hafteigenschaften altersbedingt langsam den Rutschelins an :D

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Vor allem, weil man schlechte Rutschelin bestimmt billiger bekommen koennte ... :whistling:

  • Den Goodyear bin ich auf meinem alten Civic gefahren. War ganz gut, ein durchschnittlicher Reifen, der überall ok war, aber nichts perfekt konnte.
    Danach kam der Michelin Super Sport. Einen besseren Reifen bin ich bisher noch nicht gefahren. Gibt's aber leider nicht für 17", wie man mir sagte. :S


    Gibt es, ich habe den PSS in 215/45 R17 montiert.

    J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
    Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
    満月-86

  • Ich Fahre die Pzeros auf meinem BRZ, am Forumstreffen meinten nur einige das wäre zuviel des guten für die Straße...
    Versteh ich immer noch nicht..^^ Kosten doch kaum was.. :whistling:



    In 225 45 17" auf 7,5x17 (maximal 8x17) Ist das ganze die Perfecte Kombination für den Toyabaru aus meiner sicht.


    Im Nassen und leicht feuchten der Hammer besser als meine Winterreifen (welche wiederum nicht schlecht sind.. sein sollten...) Und sonst einfach Genial!



    Mit Reifendruck muss ich nun die SAison mal etwas rumtesten. habe ich 2016 mich noch nicht so drauf konzentriert.



    Grüße Jany

  • Tatsächlich kostet er in der von mir gewünschten Dimension knapp 100-110€/ Stk. (245/35r18)


    Ein Reifenhändler sagte mir es sei eine Tochterfirma Von Dunlop.
    In den Tests schneidet er eher mittelmäßig ab, daher die Frage nach Erfahrungen. Oftmals werden die Ergebnisse erkauft, da ist mir eine ehrliche Meinung aus dem Forum lieber.

  • Die Antwort hatte ich auch schon in der Tastatur :) Ich denk aber, er hat die "225" laut gedacht und nur nicht geschrieben. :)


    Oder man wechselt den Kontinent :)


    Habe ich gerade gesehen das es den doch in 225/45 17 gibt. Nur eben nicht bei uns, leider. >> klick << Wobei, bei der Traglast und dem Gewicht... :(

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Ich hole mir für den Sommer entweder ...


    FA: Nankang NS-2 Ultra Sport in 225 40 18 - Felge: 7.5x18 ET35
    HA: Nankang NS-2 Ultra Sport in 235 40 18 - Felge: 9x18 ET40


    oder


    FA: Mastersteel Supersport in 225 40 18 - Felge: 7.5x18 ET35
    HA: Mastersteel Supersport in 235 40 18 - Felge: 9x18 ET40


    Fahrverhalten:
    ca. 5.000km / Jahr
    maximaler Fahrspaß ^^

  • Nochmal kurz zu meiner Reifenauswahl-Problematik:
    Der PS4 scheint keinen Felgenschutz/Felgenrippe zu haben, was mir persönlich aberschon ganz wichtig wäre. Jedenfalls hab ich dazu bei Google nichts finden können. Außerdem scheint es nur einen Test vom PS4 zu geben, das finde ich für nen Reifen, der Ende 2015 vorgestellt wurde arg seltsam. Gut bei dem Test ist er dann erster geworden, aber da vertraue ich doch eher auf Reifen, die in vielen Tests recht gut abgeschnitten haben (als nur in einem Test sehr gut).


    Ich werde für den Sommer dann wahrscheinlich auf die Goodyear F1 A3 (225 auf 18“) gehen (Falls bis dahin keine weiteren Tests rauskommen). Grund: in vielen Tests gut/sehr gut abgeschnitten, hat nen Felgenschutz, lange Haltbarkeit, vergleichsweise etwas günstiger.


    Ich werde dann berichten, wenn es soweit ist.

  • Also der 225/40R18 PS4, der bei mir im Keller liegt hat wie sein Vorgänger einen Felgenschutz.

    Grüße aus dem Sonnenwald


    Apoc991



    Toyota GT86 Pure (rot), Bastuck resonated Catback, OZ Ultraleggera 8x18" ET43 mit Michelin Pilot Sport 4 in 225/40, Enkei OEM 16" mit Michelin Alpin A5 in 205/55