Gt86 Kaufberatung und Meinungen gefragt :)

  • Hallo,

    mein Name ist Enrico bin 22 und komme aus dem schönen Mainfrankenland.

    Ich träume schon seit der IAA von einem Toyobaru. Nun hab ich genug gespart und würde mir gern einen kaufen.

    Ich hab mich auch schon durch die Dreiecksplatten, Ventilfederproblematik.. gelesen trotzdem würde ich gerne eure erfahrene Meinung zu den Angeboten bzw. generell der Gebrauchtmarkt Situation hören.

    Budget am liebsten unter 20.000€ und wenn's geht vom Händler ( kein muss ist eine Preisfrage), unter 100'000km und Farbe: am besten Grau, Blau, Silber oder Orange :)


    1.Erstmal würdet ihr ein Bj. 12/13 kaufen(Stichwort Ventilfederproblematik) oder lieber länger sparen? (auch wenn ich ehrlich zu geben muss, dass ich lieber unter 20k bleiben würde)

    2. Gibt es irgendwas was man noch beachten sollte außer die Probleme wie rost Dreiecksfenster, Dreiecksplatte und Ventilfedern?

    3. Was ist ein angemessener Preis eurer Meinung nach bzw. was sagt ihr zu den Gt's (vll. ist ja sogar einer im Forum:)


    https://suchen.mobile.de/fahrz…aredAd&utm_medium=android

    - finde ich optisch top und wenn man das liest super, auch laufleistung..Nur bin ich mir mit dem Preis nicht sicher (ist ja doch bj.13 und wenn man so liest was Leute vor 4-5j dafür gezahlt haben, dafür hat er halt Aga, Valentis, Tiefer und wäre ''fertig'' so wie ich ihn mir auch zusammen stellen würde:D)


    Der nächste ist Preismäßig etwas günstiger aber da gefällt mir das Lenkrad nicht so bzw. die fehlende Sitzheizung :D aber dafür halt günstiger:

    https://www.ebay-kleinanzeigen…s&utm_content=app_android


    Und der dritte im Bunde: liest sich auch nicht schlecht und sieht gut gemacht aus aber bj.12 also der älteste von den 3 bzw. da bin ich mir mit dem Unfall nicht sicher, man kann halt schlecht rein schauen auch wenn er mit liebe Aufgebaut scheint :)

    https://suchen.mobile.de/fahrz…aredAd&utm_medium=android


    Ich bedanke:thx: mich schonmal für eure Meinungen, Ratschläge und Hilfen.

    Falls ihr noch weitere Angebote oder so habt, immer her damit:).

    MfG Enrico :)

  • Vom Bauchgefühl her würde ich mich auf das erste Angebot konzentrieren.


    Ein Gespräch mit dem Verkäufer bzw. Besichtigung des GT's sind Pflicht. Nimm dir jemanden mit, der den Wagen nicht haben will (für den kritischen Blick!).


    Lass dir das Scheckheft zeigen, mache Fotos von den Einträgen oder bitte vorab um Zusendung. Dann Rücksprache mit der/den durchführenden Werkstätten.

    Lass dir die VIN geben und prüfe über deine Werkstatt des Vertrauens, ob ggfs. Aktionen ausstehen.


    Erkundige dich zum Vorbesitzer und nimm, wenn möglich, auch zu diesem Kontakt auf, um möglichst viele Informationen über das Fahrzeug zu bekommen.


    Wenn der Verkäufer nichts zu verbergen hat wird er sich kooperativ verhalten. Dann spricht nichts gegen einen Kauf von Privat!


    Preis sollte natürlich etwas verhandelbar sein, also sammle vergleichbare Angebote und zeige dem Verkäufer damit, dass du den Markt beobachtet hast und seinen Preis einordnen kannst.

  • Ich würde nach etwas jüngeren Exemplaren schauen, ab "Mini"-FL MY2015, was ca. Erstzulassung ab Oktober 2014 entspricht. Zu erkennen an RDKS und Sharkfin-Antenne OEM. Da sind Kinderkrankheiten wie undichte Rückleuchten, siffende Dreiecksplatte und überhitzte Zündspulen bereits ausgemerzt und eigentlich kein Thema mehr. Auch vom Ventilfederrückruf sind ausschließlich 12/13er Modelle betroffen. Kannst die Fahrgestellnummer aber auch vorab überprüfen, ob die drei GTs aus deiner Auswahl betroffen sind (Link dazu im Ventilfederthread ziemlich zu Beginn, 1. oder 2. Seite).


    Alle drei müssten auch schon die große 6. Inspektion (90.000km o. 6 Jahre) inkl. Zündkerzenwechsel bekommen haben, wenn sie scheckheftgepflegt sind. Da würde ich auch nochmal nach fragen, ob das wirklich so ist.


    Der erste GT ist mMn viel zu teuer, für 20k sollte man auch schon jüngere Modelle bekommen.

  • Ok danke schon mal

    Also ich hab den ersten Gt mal angeschrieben laut Besitzer gibt es drei Halter: 1mal Toyota mit Kaufvertrag 0km

    1mal Älterer Herr 50, befreundeter des Autohausgeschäftsführers (laut Aussage des Verkäufers, kann man ja nach Fragen)

    Und der jetzige Besitzer

    Hat 43.000km drauf und 1. Bremsen/Reifen, hab auch VIN Nummer (kann hier einer was damit anfangen ansonsten muss ich mal bei Toyota Fragen) bekommen und allgemein vor ab sehr kooperativ nur der Preis ist meiner Meinung nach noch etwas zu hoch(was wäre eurer Meinungen nach ein akzeptabler Preis?).

    facelift Modelle finde ich auch nicht verkehrt aber doch etwas teuer und einen bj 15 für 23000 finde ich auch nicht wenig dafür das man das Fl für Ca 25-28k? bekommt.

  • Älterer Herr um die fünfzig?


    Vorsicht Bursche😠,

    davon sind ne Menge unter den Erstbesitzer.

    Und davon hängen hier immer noch einige rum.

    Hinweis verstanden?🤨


    Davon ab:


    Autos in dem Alter sind so gut wie der Besitzer sie behandelt und gewartet hat.

    Also schau dir wo möglich den Besitzer und auf jeden Fall die Wartungsunterlagen an.


    Viel Erfolg Carsten

  • Rennstrecke bedeutet oft ein deutlich besser gepflegtes Auto, denn dort möchtest Du dich drauf verlassen, das alles top in Ordnung ist.


    Ich würde immer ein auf dem Track von einem 50+ Fahrer genutztes Auto einem vorziehen, welches von einem Jungspund zum Burgerbuden fahren genutzt wurde.

    J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
    Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
    満月-86

  • Ja gut, so kann man es natürlich auch sehen:) sollte jetzt auch kein Angriff sein.


    Was denkt ihr denn wäre für das Auto ein realistische Preis? Vll. Findet sich ja jemand Erfahrenes aus der Gegend, der gegen ein Eis oder so, Lust hat sich den Wagen bei Gelegenheit mit anzuschauen:) möchte auf Nummer sicher gehen wenn ich schon, für mich, soviel Geld in die Hand nehme ;)

  • Weiß jetzt nicht wie repräsentativ die von Dir herausgesuchten Autos preislich so sind, aber m.E. alle ziemlich teuer, vor allem der Erste.


    Kann natürlich sein, dass jetzt im Sommer die Preise für so ein Spassauto auch auf dem Höhepunkt liegen, aber Ende letzten Jahres als ich mir meinen geholt habe gab es für 18.500 schon die ersten MJ 2015 Modelle mit der Überarbeitung.


    Von daher sind die 20 die Verkäufer 1 haben will schon sehr überzogen.


    Finde den letzten auch gar nicht so schlecht, allerdings müsste der als Unfallwagen schon für um die 14800 gehen. Voraussetzung ist natürlich dass er den Unfall und die Reparatur am besten mit Gutachten nachweisen kann...

  • Nunja ich finde die auch schon teuer und würde gern eher in die Richtung gehen die du gezahlt hast nur irgendwie sind die im Preis total gestiegen.

    Würde ehrlich gesagt auch lieber ein mini Facelift nehmen aber dafür sind mir die 22-23.000 (für was die teilweise drinn stehen) zu viel. Also am liebsten Budget unter 20.000 Richtung 18.000 für das mini facelift. Oder ganz günstig das 13er Bj. Weiß halt nicht ob die noch günstiger werden und das nur die momentane Situation ist oder ob die so teuer bleiben (werden ja auch nicht jünger)


    Wenn ich nicht dieses sofort-haben-will Fieber hätte...so tolles Auto^^.

  • Ich glaub, der Kupferkopf meint mit seinem Hinweis im Bezug auf den 50jährigen, dass nicht der den Wagen gefahren hat, sondern dessen Junior... ;-)


    BTW: viel Spaß bei der Fahrt von Nord nach Süd durch die Republik. Wo wohnst Du btw? Vielleicht im Saarland?

    Ja, ich weiß auch, soooo häufig sind die Fahrzeuge nicht. Allerdings hätte ich ein klein wenig mehr Verständnis, wenn Du unbedingt einen BRZ haben wollen würdest und deswegen das gesamte Bundesgebiet abfährst.


    Für mich wäre der Orangefarbene raus. Schon wegen des Unfalls.

  • Ich komm aus der nähe Würzburg, ist denk ich bekannter als ein kleines Kaff:D. Ein Brz(in dem blau<3) wäre auch toll aber die sind ja noch seltener zu finden als der gt und meist sogar teurer mit noch weniger Ausstattung(grünes Radio:D)


    An sich für ein neues Auto, vorallem die Klasse, günstig aber für mich als doch noch junger Kerl etwas teuer, klar könnte ich finanzieren aber da bin ich doch eher altmodisch.Lieber gleich kaufen, dann gehört es auch sofort mir und ich hab keinen Kredit..zum abstottern. Nur da sag ich halt lieber 18.000 Euro für Mj 15 ausgeben(Beispielhaft) wenn es geht und 10.000 auf der Seite haben für Reparatur oder andere anfallende Sachen (hab noch eine Wohnung:D) als beispielsweise 28.000 für einen (fast)neuwagen und dafür(fast) keine Ersparnisse mehr.

    Aber jeder wie er will :))

    Was ich aufjedenfall sagen kann, ihr seit echt eine tolle Community, lese ja schon eine ganze Zeit still mit.

  • Oha, wenn ich sowas lese, scheinen alle über 38 abgeschrieben zu sein und können nix :/ , aber ich kann euch beruhigen, das trifft nicht zu. Gerade im Bereich 40-60 tummeln sich die Guten ;)


    Nein, Herr Doktor,


    ich denke, dass Kupferkopf meint, dass der 50jährige Vater den Toyobaru als Zweitwagen auf sich angemeldet hat, der Wagen aber eigentlich dem Sohn gehört und von diesem genutzt wird. Die Anmeldung auf Papi erfolgt mit dem Hintergrund einer günstigeren Versicherung. So wird es ja vielfach gemacht von Eltern, deren Kinder nun endlich volljährig werden, die aber schockiert bis überfordert sind, wenn die Versicherung für den ersten Wagen bei 240 % liegt und deutlich vierstellig (in Euro) wird.

    Der Vater fährt bei der Kombination weiterhin mit seiner alten Supra aus den 90ern rum; alternativ mit dem Familien-Passat. Hat nix mit Können oder Nicht-Können zu tun.

    Du musst schon richtig lesen...


    Ich geh übrigens auch schon steil auf die 40 zu - und hab erst vor kurzem in der Einladung zum Geburtstagskuchen geschrieben, die Hälfte meines Lebens sei nun vorbei...



    A propos richtig lesen: das mit dem Mainfranken hab ich überlesen. Ich bitte um Entschuldigung. Als in Mittelfranken wohnender Oberfranke kenn ich Unterfranken ebenfalls recht gut.

  • Nein Herr mb100,


    ich denke, der Kupferkpopf meint es so, wie es da steht - dass sich viele um die 50 jährige dieses Auto als Erstbesitzer gegönnt haben...


    1. weil man es sich in dem Alter vielleicht wieder Leisten kann (wenn die Brut aus dem Nest ist)

    2. weil das ein geiles Auto aus der Vergangenheit ist, das es in Zukunft vielleicht bald nicht mehr geben wird

    3. weil man jetzt vielleicht noch ohne große Schmerzen rein und raus kommt! 😆😉


    Styg01


    Wenn der aufgerufene Preis "günstig" für das Auto wäre würdest du das Angebot vermutlich nicht mehr sehen! 😉


    Mein Tipp: anrufen, Termin vereinbaren, vorbei schauen - nettes Auftreten erleichtert möglicherweise die Preisverhandlungen

  • GT197 das stimmt.😉

    Leider haben die meisten halt doch eine hohe Preis Vorstellung. Und ich muss sagen, dass Ventilfeder-Thema bereitet mir doch etwas Bauchschmerzen, ob es dann wohl so ratsam ist, so ein Baujahr zu kaufen. Kann diese Reparatur überhaupt nicht einschätzten und dann noch die Sache mit den Zundspülen.(liest sich teilweise so, wie wenn die alle paar Monate ausfallen:huh:)

  • Ooch Mönsch, mir armem Tor geht Eure Phantasie völlig ab :(

    Ich hab' nur gelesen, dass der Carsten scherzhaft gewarnt hat, sich in Bezug auf das Alter zu weit aus dem Fenster zu lehnen und den berechtigten Hinweis gegeben hat, dass die Einstellung zum Auto wichtiger ist als das Lebensalter.


    Aber gut, dass ich Euch hab, die mir noch ein wenig erklären können <3

  • Aber gut, dass ich Euch hab, die mir noch ein wenig erklären können <3

    Gerne. Du weißt doch, dass die Alten (und da zähl ich mich dazu) immer wieder die selben alten Geschichten erzählen.

  • GT197 das stimmt.😉

    Leider haben die meisten halt doch eine hohe Preis Vorstellung. Und ich muss sagen, dass Ventilfeder-Thema bereitet mir doch etwas Bauchschmerzen, ob es dann wohl so ratsam ist, so ein Baujahr zu kaufen. Kann diese Reparatur überhaupt nicht einschätzten und dann noch die Sache mit den Zundspülen.(liest sich teilweise so, wie wenn die alle paar Monate ausfallen:huh:)

    Der Preis ist verhandelbar, musst nur die richtige Zeit abpassen, meiner stand mit über 22.000,— hab ihn dann für ganz knapp unter 18.000 nach 3 Monaten gekauft. Federtausch stellt kein Problem dar, da Hersteller bzw. Händlerhaftung.


    Und nochmal zum Alter, wir alten kaufen uns das Auto weil es sich vom Motor her so fährt wie die Dinger in unserer Jugend, wir verstehen das Auto.

    Außerdem fühle ich mich, sobald ich im Auto sitze 20 oder 30 Jahre jünger😀 leider sieht man mir das nicht an😒