Bastuck Frontpipe mit Kat

  • Hallo zusammen,


    bei mir stand der Neukauf einer Frontpipe an und auf vielfache Empfehlung und Bemerkungen in diversen Threads hab ich mich für die Bastuck Frontpipe mit Kat entschieden. Kostet ne ganze Stange Geld, aber da es ja offenbar ein HJS Kat sein soll, dürfte ich somit auch keine Scherereien bei der AU haben.


    Das Ding ist gestern angekommen und ich war schon etwas verwundert - der KAT trägt keinerlei E-Prüfzeichen und ist auch ansonsten nicht als HJS Teil identifizierbar. Auf dem Kat selber ist lediglich eine schwer leserliche Nummer und ein Bastuck Logo eingeprägt, der rest des Rohrs ist mit einer deutlich lesbaren Bastuck Plakette versehen, aber auch dort kein Prüfzeichen.


    Kann hier jemand berichten, der die Frontpipe ebenfalls verbaut hat oder zumindest mal live gesehen hat ob das normal ist?


    Mir ist bewusst, dass es für das gesamte Bauteil kein Gutachten gibt, allerdings habe ich auf das E-Prüfzeichen auf dem KAT gehofft, dass mir im Fall der Fälle etwas Kulanz seitens Rennleitung bzw. Prüfern bringt. :rolleyes:

    Showroom
    MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

  • Hatte das Gute Stück auch vor einer Weile zuhause und habe umgehend von meinem Rückgaberecht gebrauch gemacht. Erstmalig muss man dazu sagen, grundsätzlich bin ich kein Freund davon die Händler dadurch zu belasten. Aber bei mir kam hinzu, dass mir der Bastuck Kundenservice zuvor per mail fälschlicherweise bestätigt hatte, dass der Katalysator ein Prüfzeichen hätte.. Gab 'ne ordentliche Diskussion mit dem Händler und Bastuck nachdem ich die Rückgabe angekündigt hatte, aus der ich glücklicherweise als "Sieger" hervorging. Andernfalls wär das ganze aber auch an 'nen Anwalt gegangen, denn das 14-tägige Rückgaberecht steht einem ja gesetzlich zu..

  • Hatte das Gute Stück auch vor einer Weile zuhause und habe umgehend von meinem Rückgaberecht gebrauch gemacht. Erstmalig muss man dazu sagen, grundsätzlich bin ich kein Freund davon die Händler dadurch zu belasten. Aber bei mir kam hinzu, dass mir der Bastuck Kundenservice zuvor per mail fälschlicherweise bestätigt hatte, dass der Katalysator ein Prüfzeichen hätte.. Gab 'ne ordentliche Diskussion mit dem Händler und Bastuck nachdem ich die Rückgabe angekündigt hatte, aus der ich glücklicherweise als "Sieger" hervorging. Andernfalls wär das ganze aber auch an 'nen Anwalt gegangen, denn das 14-tägige Rückgaberecht steht einem ja gesetzlich zu..

    Was war denn der O Ton von bastuck dazu?

    Fahrwerk: ST XTA mit Querlenker HA und PU Buchsen, sowie Sturzkorrekturschrauben
    Bremsen: Scheibe Tarox F2000 / Beläge DS1.11
    Reifen: Yokohama AD08R in 225 17"
    Felgen: Autec Wizard / 7,5x17" ET35

  • Hatte das Gute Stück auch vor einer Weile zuhause und habe umgehend von meinem Rückgaberecht gebrauch gemacht. Erstmalig muss man dazu sagen, grundsätzlich bin ich kein Freund davon die Händler dadurch zu belasten. Aber bei mir kam hinzu, dass mir der Bastuck Kundenservice zuvor per mail fälschlicherweise bestätigt hatte, dass der Katalysator ein Prüfzeichen hätte.. Gab 'ne ordentliche Diskussion mit dem Händler und Bastuck nachdem ich die Rückgabe angekündigt hatte, aus der ich glücklicherweise als "Sieger" hervorging. Andernfalls wär das ganze aber auch an 'nen Anwalt gegangen, denn das 14-tägige Rückgaberecht steht einem ja gesetzlich zu..

    Konnte / Wollte Bastuck nicht die Herkunft des Kats bestätigen? Denn wenn es sich um einen HJS Kat handelt, der normalerweise ein E-Prüfzeichen trägt, sollte Bastuck doch zumindest nachträglich wenigstens mit einem Dokument nachweisen können, dass dieses Bauteil eine E-Prüfnummer hat.

    Showroom
    MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

  • Hier der O-Ton von Bastuck:

    "Ohne Vorkat erfüllt unser Sportkat nichts, auf den Vorkat kann man da leider nicht verzichten.

    Ansonsten würde der Sportkat die EURO 5 – Norm erfüllen, aber mangels Nachfrage haben wir keine Prüfung und Abnahme veranlasst.

    Unser Sportkat hat keine Lambda-Anschlüsse, diese sind im Krümmer am Vorkat. Der HJS- Kat ist ein 200 Zeller mit der Nummer E55551607-1."


    Hab mir etliche Bilder von HJS Kats im Internet angeschaut, konnte keinen mit dieser E-Nummer finden. :wacko:

    Aber das muss ja nix heißen..

    Hatte damals Bastuck auch gefragt für welches Kfz der Kat geprüft sei, bekam darauf aber nie eine Antwort.

  • Also ich hab jetzt auch gerade recherchiert und auf allen Seiten, in allen Katalogen und dem gesamten Lieferprogramm beginnen alle HJS Produktnummern mit "90 xx xxx".


    Das Ding hat kein Prüfzeichen, keine Nummer und die Nummer die Bastuck angibt scheint auch nicht korrekt zu sein. Daher gibt es keinerlei Nachweis, dass es sich tatsächlich um einen HJS Kat handelt und somit bin ich eigentlich drauf und dran das Ding wieder zurück zu schicken. Ich hab absichtlich tiefer in die Tasche gegriffen um meine Ruhe zu haben, aber so, kann ich auch gleich irgendein x-beliebiges Ding aus den Staaten dranballern und dann kostet das auch nur die Hälfte


    Edit: Nun hab ich doch etwas zu der E-555... Nummer gefunden (ist wohl eine Fertigungsnummer)


    Und zwar unter


    https://www.hjs-motorsport.de/…niversal-katalysator.html


    steht in den "Einbautipps" folgendes


    Zitat
    3. Die Einbaurichtung des Katalysators (Abgasflussrichtung = Leserichtung der E-555…./E-111…. Nummer auf dem Außenmantel des Katalysators) muss eingehalten werden


    Nur blöd, dass der Kat an dem Bastuck Teile eine solche Nummer nicht trägt

    Showroom
    MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

    2 Mal editiert, zuletzt von Flasher ()

  • Wir bekommen die Katalysatoren direkt von HJS, da stehen alle Prüfzeichen dran. Von Bastuck holen wir die Frontpipe und schweißen das dann zusammen.

    Die AU-Werte, die wir mal gemessen haben, waren sogar unterhalb der Serienwerte.

    Man muss aber immer berücksichtigen, dass der Gesamtzustand die Abgaswerte erheblich beeinflusst und nicht nur der Kat.

    Sind Lambdasonde, Einspitzdüsen, LMM usw in Ordnung, dann hat man auch sehr gute Werte. Ist nur einen Einspritzdüse aus der Norm, passt es nicht mehr.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Wir bekommen die Katalysatoren direkt von HJS, da stehen alle Prüfzeichen dran. Von Bastuck holen wir die Frontpipe und schweißen das dann zusammen.

    Die AU-Werte, die wir mal gemessen haben, waren sogar unterhalb der Serienwerte.

    Man muss aber immer berücksichtigen, dass der Gesamtzustand die Abgaswerte erheblich beeinflusst und nicht nur der Kat.

    Sind Lambdasonde, Einspitzdüsen, LMM usw in Ordnung, dann hat man auch sehr gute Werte. Ist nur einen Einspritzdüse aus der Norm, passt es nicht mehr.

    Darf man fragen welche Kats von HJS ihr verwendet?

  • 90950165

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Ich hab zwischenzeitlich auch noch bei Bastuk angefragt bezüglich der Herkunft des Kats und folgende Antwort erhalten


    Zitat

    Wir verwenden unsere eignen Kats. Einen Kat mit Zulassung gibt es für den GT86 nicht. Das wurde auch nie von uns so beworben oder dargestellt.


    Qualitativ ist der 200Zeller von Bastuck gleichwertig oder besser wie das Produkt des Hauses HJS.


    Somit ist für mich klar, dass das Ding zurückgeht

    Showroom
    MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

  • Selbst wenn auf dem HJS Kat die E-Nummer samt HJS Nummer drauf ist, bringt das erstmal nichts, solange der GT86/BRZ nicht im Verwendungsbereich des Kat bei HJS aufgeführt ist.

    Eine Eintragung nach §21 durch einen Sachverständigen ist inzwischen fast unmöglich solange kein Abgasgutachten vorliegt.

    Ich habe die Frontpipe mit HJS Kat von chireb und habe bei vielen Firmen angefragt, u.a. bei RHD Speedmaster, MPS, GP Performance. Keiner sieht ein Chance die Frontpipe mit Kat eingetragen zu bekommen solange kein Abgasgutachten vorliegt.


    Über Informationen, ob eine Eintragung inzwischen doch irgendwie möglich ist wäre ich sehr dankbar.

    "Es ist mir egal, dass ein Ford Focus RS mit seinen über 300 PS ab Werk bessere Rundenzeiten stanzt, das hier macht einfach so viel mehr Spaß! Wenn der RS eine Flasche Tequila ist, wäre der GT86 Single Malt Scotch Whisky. Klar eignet sich der Tequila besser dazu, möglichst schnell für möglichst wenig Geld betrunken zu werden, aber Gentlemen und Genießer greifen aus Gründen der Trinkkultur dennoch lieber zum Whisky." (Heise.de Fahrmaschinenbau)

  • Bastuck bietet den Kat ja auch ohne "TÜV" oder "Gutachten" an, von daher weiß ich jetzt nicht was das Problem ist. Ich habe den seit 5 jahren verbaut und habe bei der AU (die letzte ist ein Monat jung) oder HU noch nie Probleme gehabt. Legal ist das natürlich nicht.


    Lt. dem mir vorliegenden Gutachten des TÜV Süd (von Firma Bastuck bekommen) , Nr. 08-00271-VA-GBM-03 liegt eine Genehmigung des verwendeten Austausch Katalysators TYP HJS-H202 vor. Allerdings nur in Verbindung für die Verwendung an Audi A3, TT, Seat Leon, Octavia, Golf, Jetta, Passat und Scirocco. (Alles Euro 5). Die E-555 ist auf meinem Bastuck Kat eingeprägt.


    Also eine Eintragung durch Einzelabnahme oder Erweiterung der vorliegenden Abgasgutachten ist bei Euro 5 BRZ/86 theoretisch Möglich. Wenn Ihr aber den Preis hierfür genannt bekommt, hat sich das Thema eigentlich wieder erledigt (Das war Hr. Bastuck schon zu teuer).

  • War nicht in den Videos von MPS die Rede von einem UEL-Krümmer mit Katalysator, Frontpipe ebenso und Mapping? Alles mit TÜV?


    Meine Anfrage nach einem eintragbaren EL-Krümmer blieb bis jetzt unbeantwortet. Ist aber erst ein paar Wochen her.

    Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)


    forum001r8jn7.jpg                                 forum0024vjmr.jpg


    BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe


    GT86 3/13 - 3/18 BRZ 3/18 - solange ich noch einigermaßen elegant ein- und aussteigen kann

  • Slide  

    Alexander Hasler aka GT86Alexander hatte mir mal erzählt, dass GME/ K-Tec einen eintragbaren EL-Krümmer anbietet.

    Das ist allerdings schon eine ganze Weile her.


    Wenn Du einen schnelle Antwort auf eine Nachfrage erhalten möchtest, solltest Du allerdings nicht bei K-Tec, sondern bei Alexander nachfragen.

    Zum einen ist Alexander Kooperationspartner von K-Tec und daher genauso aussagekräftig, zum anderen antwortet er immer schnell.

  • Danke für die Info, Horror.


    Bleibt die Frage, ob sich für die vielleicht 15-20 PS der monetäre Aufwand lohnt. Da bin ich noch sehr unschlüssig.

    Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)


    forum001r8jn7.jpg                                 forum0024vjmr.jpg


    BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe


    GT86 3/13 - 3/18 BRZ 3/18 - solange ich noch einigermaßen elegant ein- und aussteigen kann

  • Also nur von einem HJS-Kat in der Frontpipe darf man keine 15 PS erwarten!

    Mittlerweile habe ich fast alle Kombinationsmöglichkeiten durchprobiert. Wenn nicht schon ein Krümmer mit 200-Zeller oder Katlos drin ist, dann wird man fast nichts merken. Nur klang nimmt deutlich zu und etwas bessere Gasannahme.

    15 PS -20PS halte ich für realistisch, wenn man sein gesamtes Abgassystem überarbeitet hat und Chiptuning drauf hat(auch wenn größere Tuner gerne mehr versprechen).

    Da ich nicht bei jeder Kombi eine Dynomessung gemacht habe, kann Chireb wahrscheinlich am ehesten halbwegs genaue Zahlen nennen.

  • War nicht in den Videos von MPS die Rede von einem UEL-Krümmer mit Katalysator, Frontpipe ebenso und Mapping? Alles mit TÜV?


    Meine Anfrage nach einem eintragbaren EL-Krümmer blieb bis jetzt unbeantwortet. Ist aber erst ein paar Wochen her.

    MPS hat tatsächlich ein Abgasgutachten für den GT86 mit HJS Kat, allerdings ist der HJS Kat (90 95 0182) von den Abmessungen deutlich größer, da dieser für Leistungsstärkere Fahrzeuge gedacht ist (Bis 350PS, bis 5000ccm).

    "Es ist mir egal, dass ein Ford Focus RS mit seinen über 300 PS ab Werk bessere Rundenzeiten stanzt, das hier macht einfach so viel mehr Spaß! Wenn der RS eine Flasche Tequila ist, wäre der GT86 Single Malt Scotch Whisky. Klar eignet sich der Tequila besser dazu, möglichst schnell für möglichst wenig Geld betrunken zu werden, aber Gentlemen und Genießer greifen aus Gründen der Trinkkultur dennoch lieber zum Whisky." (Heise.de Fahrmaschinenbau)

  • Das MPS-Video hab ich mir eben noch mal angesehen. Da sollen ca. 28 PS rum kommen mit HKS-UEL-Krümmer mit Sportkat (kein HJS), Frontpipe von MPS mit Sportkat, Overpipe, Bastuck bzw. Milltek AGA und Softwareanpassung für 2800.- €.


    Soll wohl eintragungsfähig sein. Mit HJS-Kats wirds noch ein wenig teurer.

    Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)


    forum001r8jn7.jpg                                 forum0024vjmr.jpg


    BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe


    GT86 3/13 - 3/18 BRZ 3/18 - solange ich noch einigermaßen elegant ein- und aussteigen kann

  • Eintragungsfähig ist das auf jeden Fall, ich fahr auch den HKS Boxer-spec. Einbau bzw. Softwareanpassung erfolgten bei MPS, Abnahme bei RHD. In Kombination mit der OEM Overpipe und OEM Frontpipe mit der HKS Legamax S waren damals schon 222 PS drin. Seit einem Monat fahre ich ein leicht geändertes Setup mit der Dual Resonated Frontpipe von HKS (Overpipe immer noch OEM), aktuell sind das bei mir 228 PS.


    Wenn du einen eintragbaren EL-Krümmer mit Kat suchst, frag doch mal bei RHD an wie es mit dem HKS GT-spec aussieht ;)

  • Genau diesen Krümmer hatte ich bei MPS angefragt, weil deren UEL-Krümmer auch von HKS ist.


    Müsste ich für die Eintragung noch kreuz und quer durch die Republik düsen, wär das Thema für mich erledigt.

    Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)


    forum001r8jn7.jpg                                 forum0024vjmr.jpg


    BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe


    GT86 3/13 - 3/18 BRZ 3/18 - solange ich noch einigermaßen elegant ein- und aussteigen kann

  • Mal ein paar kurze Gedanken zur Motorleistung des GT86.

    Soll: 200 PS

    Serienzustand in der Realität: 192 bis 194

    Anderer Auspuff dran, ein wenig an der Software verbessert und ruckzuck sind über 30 PS mehr da :/

    Ich baue seit 30 Jahren Motoren. Nur Saugmotoren.

    Ich weiß, welchen Riesenaufwand man treiben muss, um bei einem Sauger Leistung zu finden.

    Ich weiß auch, wie schwer es ist, den GT86 auf über 220 PS zu bekommen.

    Der Glaube versetzt manchmal Berge. Wenn man die Augen dann aufmacht, dann ist der Berg aber immer noch an derselben Stelle wo er schon immer war.


    Warum baue ich einen Rennmotor mit hoher Verdichtung, großen Ventilen, auf der Fließbank entwickelten Kanälen, einer supereffektiven Abgasanlage, strömungsgünstigem Ansaugsystem usw.

    Mein Leistungsdiagramm zeigt dann Werte, die nicht sehr weit von den erträumten Zahlen entfernt sind.

    Muss an meinem Glauben liegen.

    Ich glaube was ich sehe und nicht, was ich glauben soll.

    Deshalb gehe ich am Freitag auch nicht hüpfen.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Kann bestätigen was chireb sagt, bzw. bei meinem GT sieht die Realität noch etwas schlimmer aus, da mein GT was die Leistung angeht deutlich nach unten streut.

    Ich habe keine Ahnung was meiner vorher an Leistung hatte, aber nach dem Einbau von Overpipe und Frontpipe mit HJS Kat hatte ich ohne Abstimmung 190 PS und mit Abstimmung 200 PS (98 ROZ Map) und 205 PS (100 ROZ Map).

    Um ehrlich zu sein, hatte ich mir mit all den Maßnahmen eine Leistung von 215...220 PS erhofft, aber die Realität sieht nun mal anders aus.

    Da das Verhältnis Preis/Leistungszuwachs bescheiden ist, würde ich Overpipe und Frontpipe nicht mehr wechseln.

    Was ich jederzeit wieder tun würde, ist die Abstimmung von GP Perfomance, alleine wegen all den nützlichen Features wie Öltemperatur Überwachung oder dem jetzt brauchbaren VSC Setting.

    "Es ist mir egal, dass ein Ford Focus RS mit seinen über 300 PS ab Werk bessere Rundenzeiten stanzt, das hier macht einfach so viel mehr Spaß! Wenn der RS eine Flasche Tequila ist, wäre der GT86 Single Malt Scotch Whisky. Klar eignet sich der Tequila besser dazu, möglichst schnell für möglichst wenig Geld betrunken zu werden, aber Gentlemen und Genießer greifen aus Gründen der Trinkkultur dennoch lieber zum Whisky." (Heise.de Fahrmaschinenbau)

  • Wenn du nicht mehr Leistung bei den durchgeführten Maßnahmen bekommst, dann ist an deinem Fahrzeug etwas faul.

    Das lässt sich auch nicht mit Serienstreuung erklären.

    Es muss nur eine Einspritzdüse deutlich zu viel oder zu wenig Durchlass haben, dann bekommst du keine gescheite Leistung. Warum?

    Die Lambdasonde vor Kat misst die Lambdawerte und legt so die Einspritzmengen fest.

    Wenn eine Düse extrem viel Durchlass hat, wird für alle Düsen die Einspritzmenge reduziert, bis der MITTELWERT aller 4 Düsen (8 Düsen) den vorgegebenen Lambdawert erreicht.

    Die Leistung sinkt, weil 3 Zylinder zu mager laufen und einer zu fett. Statistisch ist alles supergut, leider nicht in der Realität, die weicht deutlich davon ab.

    Wenn man den Fehler erkennt, kann man den Fehler beseitigen. Wenn man ihn nicht erkennt, bleibt er und sein Effekt auch. Wenn man den Fehler nicht erkennen will, ist es genau so.

    So wie im normalen Leben auch.


    Also: Ordentliche Untersuchung aller Komponente, dann weiß man, was faul ist, kann es reparieren und dann bekommt man auch Leistung.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Was wäre deine Empfehlung den Fehler zu finden? Auf Verdacht einfach die Einspritzdüsen tauschen? Die Toyota Fachwerkstatt sagt es ist alles i.O.

    Ich kenne hier im Süden auch keine Werkstatt, der ich zutrauen würde den Fehler mit vertretbarem Aufwand zu finden, sofern überhaupt was faul ist.

    Für GP Performance war die Leistung auch nicht abnormal, sonst hätte Patrick bestimmt sicherlich was gesagt.

    "Es ist mir egal, dass ein Ford Focus RS mit seinen über 300 PS ab Werk bessere Rundenzeiten stanzt, das hier macht einfach so viel mehr Spaß! Wenn der RS eine Flasche Tequila ist, wäre der GT86 Single Malt Scotch Whisky. Klar eignet sich der Tequila besser dazu, möglichst schnell für möglichst wenig Geld betrunken zu werden, aber Gentlemen und Genießer greifen aus Gründen der Trinkkultur dennoch lieber zum Whisky." (Heise.de Fahrmaschinenbau)

  • Abnormal nicht, aber ungewöhnlich niedrig.

    Die Ursachen können vielfältig sein, die Einsapritzdüsen waren nur eine von vielen Möglichkeiten.

    Ventilspiel, Kompression, Falschluft, LMM, DK falsch/nicht gut angelernt, einer bis alle 4 Nockenwellenversteller nicht ganz koscher, Lambdasonde grenzwertig, Kat etwas verstopft, Luftfilter schmutzig usw können auch viel verursachen. Wenn von jedem nur ein wenig daneben liegt, hat man in der Summe schon einen großen Effekt.

    Bei meinem Rennmotor habe ich z.B. alle 8 Düsen vorher auf Durchfluss messen lassen. Ist nicht ganz billig, aber die Basis für JEDEN Rennmotor vor dem Prüfstand.

    Neue Düsen kaufen bringt auch nicht viel, da können (müssen und sollten aber nicht!) schon in der Serie erhebliche Differenzen vorhanden sein.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG