Gas falsch neu angelernt?

  • Moin Leute,

    hatte vergangenen Freitag Abend mein Kofferraumlicht auf LED umgebaut und hatte generell an dem Abend zweck Tests die Scheinwerfer an gehabt.
    Scheinbar habe ich den Kofferraum nicht ganz zu gehabt, jedenfalls war am Samstag Morgen die Batterie leer.
    Da ich erstmal alles andere in Verdacht hatte, hatte ich die Sicherungen geprüft und die Batterie kurz abgeklemmt.

    Nach dem Überbrücken hats dann doch geklappt.
    Die Gasannahme war richtig ungewohnt spät, gut, muss man ja eh erstmal neu anlernen lassen.
    Bin dann an dem Wochenende ca 600km durch Autobahn, Land und Stadt gefahren.

    Ich hab aber immernoch eine verzögerte Gasannahme. So gefühlt ist der erste viertel bis fünftel tot.:wacko:
    Kann man das Gaspedal falsch anlernen? Muss man noch einmal die Batterie abklemmen und hoffen das es diesmal mit dem anlernen klappt?
    Wie lang dauert das denn generell? Beim Einparken, Rückwärts rausfahren und Anfahren merkt man das schon stark...:|

    Vielen Dank für jeden hilfreichen Tipp!

  • Bei mir hat das immer so um die 1000km gedauert bis die Gasannahme wieder völlig normal war. Habe auch schon mehrere Sachen probiert um das zu verkürzen, aber leider ohne Erfolg!

    Wenn das wirklich in 50km erledigt sein kann, dann wäre ich über genauere Tipps sehr dankbar! Weil mich das auch stark nervt! Ich bezweifel auch, dass es da nur um Drosselklappenstellung geht, das wäre normalerweise nach einmal vollgas erledigt! Ich weiß nicht was das Steuergerät da alles neu anlernen muss, es scheint aber etwas mehr als nur das Gaspedal zu sein!

    Habe auch das Gefühl, dass häufiges fahren (Kurzstrecke) eher zum Erfolg führt anstatt Langstrecke zu fahren!

  • da gibt's sicher gute guides drüber.

    Es macht völlig Sinn das kurze strecken bzw viele lastwechsel das Problem eher lösen als lange strecken mit ggf. Wenigen lastwechseln. Aber 1000km finde ich sehr lang.

    Das einmal durch treten sicher nicht reicht kann ich mir gut vorstellen, der braucht sicher mehrere solcher Vorgänge. Könnte man mit der Steuerung begründen.

  • Kannte das von vorher das man nach dem wieder anklemmen der Batterie erst wieder einsteigt, Zündung an, 10 sek warten, dann Gaspedal langsam einmal bis zum Anschlag durch drückt, dann langsam wieder kommen lassen. Dann nochmal Zündung aus, und danach kann man den Motor starten und paar Km mit mehreren Lastwechsel ausfahren.

    Ist das noch der aktuelle Weg um anzulernen? Sollte man auch bei der Anlernfahrt mal in den Begrenzer gehen und bei 7.500 schalten?

  • Hallo,

    normal waren es bei mir immer max. 20km.


    Aber!

    Hatte mein Auto schon bei der Rückrufaktion Ventilfeder Tausch. Nach der Abholung waren "nur" 7Km mehr am Tacho

    das Gaspedal hat genau so schnell angesprochen wie vor der Übergabe.

    Die hatten aber mit Sicherheit auch die Batterie abgeklemmt da ja der Motor rauskommt.

    Es muss also irgendeine andere Möglichkeit geben als ein 20km Einlernfahrt.


    Gruß

  • Heißt also man kann nach anklemmen der Batterie das Auto einfach anmachen und 10min laufen lassen statt durch die Gegend zu fahren?
    Nimmt er dann den Werkszustand wieder ein?
    Meine aktuelle Einstellung kann ich vergessen... :D

    Dann nimmt er die angelernten Zustände von vorher, steht auch irgendwo im Techdoc, er darf nur gestartet werden und muss dann 10 Minuten laufen (oder bis er warm ist glaube ich, kommt aber aufs selbe raus).

  • Ich werde es wohl testen müssen.

    Vorhin die batterie abgeklemmt, kurz gewartet, neu angeklemmt und dann die Anlernfahrt gestartet.

    Hab auch vorher noch in der Zündungsstellung das Gaspedal langsam durchgetreten, losgelassen und Zündung aus gemacht.

    Dann gestartet und losgefahren. Hat sich nichts verändert. Die ersten CM kommt einfach kein Gas....

  • Dann nimmt er die angelernten Zustände von vorher, steht auch irgendwo im Techdoc, er darf nur gestartet werden und muss dann 10 Minuten laufen (oder bis er warm ist glaube ich, kommt aber aufs selbe raus).

    Super, danke für die Info. Werde ich beim nächsten Mal so machen!

  • naja, du warst ja vorher schon in der Anlernfase, was für alte Daten soll er sich dann auch holen!?

  • Aber hattest du auch direkt beim rausfahren aus der Garage gemerkt das da paar cm Spiel am Gaspedal ist?
    Weil es bei mir direkt so ist und das sich auch nach 50-60 km durch Land und Stadt nicht besserte.
    Dabei hat er vorher ein direktes Ansprechverhalten gehabt :/

  • Aber hattest du auch direkt beim rausfahren aus der Garage gemerkt das da paar cm Spiel am Gaspedal ist?

    Nach meinem Batteriewechsel war es genauso, aber das löst sich normalerweise wirklich schnell! Gerade beim Anfahren hatte ich direkt nach dem Wechsel ein sehr komisches Gasverhalten. Ich würde die Batterie einfach nochmal abklemmen und dann schön auf ne Landstraße fahren mit unterschiedlichen Gasstellungen, vielen Schaltwechseln dann löst sich das schon. Was ich vermeiden würde sind Start-Stop in der Stadt und Autobahn!

  • Nach meinem Batteriewechsel war es genauso, aber das löst sich normalerweise wirklich schnell! Gerade beim Anfahren hatte ich direkt nach dem Wechsel ein sehr komisches Gasverhalten. Ich würde die Batterie einfach nochmal abklemmen und dann schön auf ne Landstraße fahren mit unterschiedlichen Gasstellungen, vielen Schaltwechseln dann löst sich das schon. Was ich vermeiden würde sind Start-Stop in der Stadt und Autobahn!

    Gibt es denn sonst etwas was man nach dem abklemmen beachten sollte? (Wenns nicht klappt zweifelt man ja alles gewohnte an :D )
    Also einfach Minus Pol abziehen, 15-30 minuten warten, anschließen und dann?
    Direkt Motor starten? Oder Zündung an und bisschen warten? Gaspedal in Zündungsstellung langsam durchtreten und loslassen?