Hitzeschutzmatte für Ölwanne bei Aftermarket Krümmer?

  • Ich erwarte einen UEL Krümmer. Geplant ist, diesen mit Titan-Gewebeband zu umwickeln um die Hitze einzugrenzen. Würde auch gerne zwischen Krümmer und Ölwanne eine Hitzeschutzmatte anbringen. Es gibt ja selbstklebende. Hat schon jemand Erfahrung damit gemacht? bzw. wie groß müsste diese Matte sein?

  • nein, wenn ich versuche witzig zu sein klingt das anders (ist aber oft nicht erfolgreicher). War eher Ironisch gemeint.


    Mal ausführlicher ausgedrückt :

    Der Motor hat ein bekanntes Problem mit der Kühlleistung.

    Im Motor entsteht zu viel Wärme.

    Dafür wird i.d.r. Was in Richtung Wärmetauscher oder Ölkühler gemacht was IMHO bei dem Motor ein Muss ist, auch bei normaler Fahrweise.


    Krümmer zu wickeln ist eine clevere Sache. Es entstehen sehr hohe Temperaturen die abstrahlen. Durch die Wicklung erzeugt man eine Isolation welche dazu führt das die Wärme bevorzugt dahin geht wo jeder sie noch vglw. am liebsten hat: zum Auspuff.


    Er schrieb ja vom Kleben einer weiteren Isolierung zwischen Ölwanne und Krümmer, das verstehe ich jetzt (da kleben auf das Band am Krümmer keine so gute Idee ist) so wie als solle die Matte an die Wanne geklebt werden.


    Jetzt habe ich noch nie was davon gehört das jemand bei unserem Fahrzeug die Ölwanne isolieren will.

    Es wird aufgrund vieler Erfahrungen auch von Menschen die den Hobel auf der Strecke bewegen deutlich das dies auch unnötig ist, darum die Aussage das 0mm reichen.


    Aber mal ganz konstruktiv weiter gedacht: Schwachpunkt des Systems sind die Injektoren und da gibt es praktische Hitzeschutzbleche. So eines probiere ich dieses Jahr auch mal mit aus da ich den gleichen Umbau mit UEL und Band auch gerade durch habe.

    Ich gehe zwar davon aus das das Band reicht aber so ein Blech scheint eine gute Idee für den Fall der Fälle.


    Mal noch weiter gedacht: Matte auf die Wanne (verstehe ich das richtig?).

    Hier habe ich keine konkreten Werte uns gehe eher nach Erfahrung bzw Logik, gern was genaueres wenn's geht oder Widerlegung falls ich irre.

    Die Wärme entsteht im Motor. Idee ist sicher die Wanne von der Strahlung des Kümmers zu entkoppeln soweit ich das verstehe. An der Stelle gibt's auch gut Fahrtwind der Wärme abtransportiert.

    Das der Krümmer der Wanne durch Strahlung sehr viel tut wage ich stark zu bezweifeln.

    Jedenfalls funktioniert Isolierung am besten wenn man ein kühles von einem warmen Teil entkoppeln möchte.


    Was du vermeintlich vorhast ist zwei heiße Teile die schon mit Luft und Band getrennt sind zu isolieren. Die Wärme kommt aber nicht von den Teilen sondern von den sie durchstromenden Medien die sich auf die Teile überträgt. Der Ausweg des Mediums Abgas ist wie oben geschrieben raus, das möchte man. Der Inhalt der Wanne, welche ja direkt an der Hauptwärmequelle sitzt, hat dabei eine höhere Temperatur als dessen Umgebung (Luft) und strahlt somit selbst Wärme ab.

    Wenn du das isolierst dann besteht die große Wahrscheinlichkeit das das passiert was auch im Krümmer passiert: die Wärme sucht sich einen anderen Weg, den des mediums Öl und geht damit wieder zurück in den Motorkreislauf.


    Summa summarum :

    Das Vorhaben liegt meiner Meinung nach im Spannungsfeld von nachgewiesen sinnlos aufgrund der Zielführung anderer Maßnahmen bis schädlich da die Wärme sich stauen könnte. Kann mir zwar nicht vorstellen das über die Wanne viel Strahlungswärme abgeht aber sehr sicher bin ich mir das die Strahlungswärme vom Krümmer nicht reicht diese zu erhitzen, erst recht nicht mit dem Hitzeschutzband.

    Das bekannte Problem mit den injektoren ist nicht einfach auf andere Bauteile übertragbar.

  • Hab mir den Text oben nicht ganz durchgelesen...


    Beim Tomei UEL catless Krümmer ist eine Abschirmmatte zum Kleben dabei, die habe ich von Anfang an verbaut seit dem Krümmertausch und bisher keine Probleme mit Hitze oder den Zündspulen.


    Vielleicht bekommst du sowas ähnliches auch einzeln.

  • Marcelhh87 : Ohne Öhlkühler bzw. Wärmetauscher liegt bei meinem Toybaru die Öltemperatur meistens zwischen 105-125 °C (im Sommer). Abkühlung bekommt er bei +130 °C. 100 °C werden mir erst nach der Kaltfahrphase wieder angezeigt.

    Dito.

    J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
    Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
    満月-86

  • Ich habe den UEL Krümmer mit Titanband umwickelt und zugleich die Ölwanne mit Titanhitzeschutzband (selbstklebend) etwas abgeschirmt.

    Verbaut habe ich außerdem das Ölkühlerkit von Budde mit dem kleinen Ölkühler.

    Auf der Landstraße wird es selbst mit sehr zügiger Fahrweise schwer das Öl jenseits von 110grad zu bekommen. Meistens sogar unter 100.

    Über 120grad habe ich es bisher nur bei 30grad Außentemperatur und 30min Vollgasstints auf dem Salzburgring bekommen.


    Ob die Matte an der Ölwanne nun was gebracht hat, kann ich nicht sagen die war schon vor dem Ölkühler dort.

    Allerdings habe ich nicht das Gefühl etwas falsch gemacht zu haben.

  • Danke für die Konstruktiven Beiträge und Basti für die Ausführliche Analyse des Problems. Meine Denke war, noch etwas mehr wie nur das Hitzeschutzband zu machen. Das Abschirmblech für die Zündspulen von Budde hab ich hier schon liegen. Ich denke ich lasse die zusätzliche Matte erst einmal weg und beobachte meine Temperaturen.