Wie schätzt ihr dieses Angebot ein?

  • Hallo zusammen,


    nach einigen 86/BRZ Probefahrten möchte ich jetzt gerne zuschlagen. Meine persönliche Wunsch-Konfig:


    • Toyota GT86 Facelift
    • GT86 Standardausstattung
    • Schaltgetriebe
    • Asphalt grey metallic
    • Navigationssystem
    • Einparkhilfe


    Ich bin bereit, einen Neuwagen zu kaufen, würde aber bei einem sehr guten Angebot einen Gebrauchtwagen vorziehen. Auf mobile habe ich folgendes Angebot vorgefunden, allerdings steht der Wagen 500 km entfernt von mir, daher wäre ich über eure Einschätzung dankbar:


    https://m.mobile.de/fahrzeuge/…Pasteboard&utm_medium=ios


    Toyota GT 86 *Bi-Xenon/Alcantara/Smart Key*

    Erstzulassung: 01/2017

    Kilometer: 19.133 km

    Kraftstoffart: Benzin


    Preis: 21.980 €


    Der entspricht Großteils meiner Vorstellung und scheint auch preislich sehr gut zu liegen. Alcantara ist zwar kein MUSS - ich hätte aber auch nichts dagegen. Fragen an euch: Was haltet ihr davon? Habe ich einen Mangel übersehen? Ist der Preis ein Ausreißer, sprich, muss es irgendwo einen Haken geben?


    Dem gegenüber steht für mich das Angebot eines lokalen Toyotahändlers: 29.500€ für einen Neuwagen inkl. Überführung und Garantieverlängerung.


    Viele Grüße aus dem Rheinland und danke im Voraus für eure Hilfe!

  • Hallo erstmal, finde das Angebot schon gut, wenn der Wagen unfallfrei ist, dazu habe ich jetzt in der Annonce nichts gefunden.

    Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)


    forum001r8jn7.jpg                                 forum0024vjmr.jpg


    BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe


    GT86 3/13 - 3/18 BRZ 3/18 - solange ich noch einigermaßen elegant ein- und aussteigen kann

  • Normal hat ein Facelift (FL) LED-Frontscheinwerfer, nicht "Bi-Xenon", was der Toyobaru eh nie hatte.


    Und ja, irgendwie isser sehr günstig, für die Kilometer sollte ein Preis von ca. 25'000 € da stehen.


    Habe gerade mal über mobile den Ankauf mit den Daten probiert:


    Zitat


    Wir wollen Deinen Toyota GT86 kaufen.

    Unsere nächste Ankaufstation ist ganz in Deiner Nähe.


    Kunden mit einem vergleichbaren Modell erhielten im letzten Monat durchschnittlich einen Ankaufspreis von
    22.100 €

  • Hört sich einfach zu gut... 👍 Hätte ich noch vor kurzem nicht einen gekauft, wäre es auf jeden Fall einer wo ich ein Auge drauf werfen würde...

    ich würde empfehlen, einfach zurufen um mal ein Gefühl von dem Verkäufer zu kriegen. Und dann kannst du entscheiden ob du den Weg auf dich nimmst.


    Bin für meinen auch gute 300km gefahren 😎

  • Danke für eure schnellen Antworten. Auf meine Frage nach Scheckheft und ob der Wagen unfallfrei ist, habe ich folgende Nachricht vom Verkäufer erhalten:


    "... das Fahrzeug wurde Fahrer- und Beifahrerseite komplett nachlackiert, aufgrund eines Seitenschadens, wobei keine Airbags ausgelöst waren."


    Keine Info zu Scheckheft aber aufgrund des Schadens macht der Preis wieder Sinn. Wie steht ihr zu kleineren Schäden beim Autokauf? Meine Überlegung: Da es nicht auszuschließen ist, dass ich meinem Wagen Macken zufügen werde, kann ich mir die 3TEUR Sofort-Wertverlust auch sparen, indem ich direkt einen Unfallwagen kaufe (keine größeren Schäden - versteht sich). Wie sind da eure Erfahrungswerte?


    Grüße

  • Am besten nach dem Gutachten und der Reparaturrechnung fragen, da siehste was alles gemacht werden musste.
    So kann man sich den Schaden auch besser vorstellen. Ob du die Infos bekommst ist natürlich die andere Frage, aber ein Versuch ist es Wert.

    Immer wieder ungewohnt das Heck ohne Flügel zu sehen :)

  • Aus persönlichen Erfahrungen mit einem Unfallfahrzeug, würde ich diese Entscheidung nie wieder so treffen.


    Da zahle ich lieber für einen neuen und habe ein gutes Gefühl. Der GT86 wird ohnehin von vielen Menschen als Rennwagen für die Landstraße wahrgenommen und auch oft so bewegt.


    Alleine diese Tatsache hat mich zum Neuwagen bewegt.


    "So würde ich handeln" :)

  • Ich würde davon Abstand nehmen. Wahrscheinlich gibts auch kein Gutachten und das Scheckheft wurde wieder irgendwo hingetan und ist unauffindbar...

    Außerdem musst du ihn irgendwann auch als Unfallwagen verkaufen.

    Je nachdem wie lange du ihn hast könnte das auch zum Problem werden.

  • "... das Fahrzeug wurde Fahrer- und Beifahrerseite komplett nachlackiert, aufgrund eines Seitenschadens, wobei keine Airbags ausgelöst waren."

    Ich versuche gerade, ein Szenario aus diesem Satz zusammenzubringen. Warum wurden beide Seiten nachlackiert? Waren das gar 2 Unfallschäden? Schließlich wurden auch keine ausgelösten Airbags (Mehrzahl) erwähnt, das kann heißen Front und Seite oder aber linke Seite und rechte Seite. Wenn es nur ein Unfall war, müsste doch auch Front oder Heck in Mitleidenschaft gezogen worden sein, um auch beide Seiten zu treffen. Oder, weitere Möglichkeit: Es war nur ein Unfall und die Reparatur-Lackierung wurde so verpfuscht, dass man es beidseits gemacht hat, damit es nicht auffällt. Und was ist die Fahrer/Beifahrerseite komplett? Nur Türe, Seitenteil vor oder hinter der Tür, alles zusammen? Wie ich es auch dreh und wende, diese Anreise würd ich mir sparen.

  • Ich versuche gerade, ein Szenario aus diesem Satz zusammenzubringen. Warum wurden beide Seiten nachlackiert? Waren das gar 2 Unfallschäden? Schließlich wurden auch keine ausgelösten Airbags (Mehrzahl) erwähnt, das kann heißen Front und Seite oder aber linke Seite und rechte Seite. Wenn es nur ein Unfall war, müsste doch auch Front oder Heck in Mitleidenschaft gezogen worden sein, um auch beide Seiten zu treffen. Oder, weitere Möglichkeit: Es war nur ein Unfall und die Reparatur-Lackierung wurde so verpfuscht, dass man es beidseits gemacht hat, damit es nicht auffällt. Und was ist die Fahrer/Beifahrerseite komplett? Nur Türe, Seitenteil vor oder hinter der Tür, alles zusammen? Wie ich es auch dreh und wende, diese Anreise würd ich mir sparen.

    Vielleicht hat er sich überschlagen, ist auf eine Seite gelandet, dann auf die andere Seite und dann wieder auf die Räder zurück :/
    Oder er hatte gleich auf beiden Seiten Parkrempler.
    Oder er ist bei Rot in eine Kreuzung gefahren und wurde von einem Auto gegen ein anderes gestoßen.

    Sonst weiß ich auch nicht wie man den Schaden interpretieren kann ^^

  • ..der Spekukluxklan sieht es nicht gern', wenn du über ihn urteilst.

    Der Ersteller ist ja offensichtlich verunsichert und hat selbst schon spekuliert, sonst hätte er die Frage nicht gestellt. Wie gesagt..vollständige Dokumentation erbitten. Wenn die nicht vorliegt, dann stimmt in meinen Augen was nicht.

  • mein alter verunfallter ist mit der gleichen ausstattung, grau, facelift, alcantara, standard radio, ohne spoiler.

    hatte sich überschlagen. karosserie verzogen und viele anbauteile haben was abbekommen. auf jedenfall müsste dann auch die heckklappe neu sein.

    airbags gingen keine auf.

    bei der begutachtung stellte sich heraus, dass der wagen bereits vor auslieferung die komplette linke seite neu lackiert bekam (neuwagen!).


    ich glaube aber nicht, dass es der hier ist. er hätte einen weiten weg hinter sich, erstzulassung war 12/2016, die originalfelgen habe ich behalten und die sommer oz leggera am fahrzeug gelassen. fahrwerk war auch ein gewinde ksport drin.

  • Mein Schwager (Autohändler) betont immer wieder sich von Autokäufen in oder in der Nähe von Berlin fernzuhalten - Das Angebot ist das beste Beispiel dafür, wirkt zu schön um wahr zu sein, also wird es da mit Sicherheit einen verschwiegenen Haken geben. Meistens geben die Händler dort die Auskunft über Unfall etc. erst wenn man vor Ort ist und den weiten Weg bereits auf sich genommen hat.

  • Weitersuchen! Geduld junger Padawan, du wirst noch fündig werden!


    Merke: Nachgeduscht heißt Schnellroster! Kein Lackierer, auch nicht der beste, kann die Versiegelung einer originallackierung erreichen. Wenn beide Seiten Lackiert wurden war der Schaden keine Bagatelle. Beachte auch, daß eine Wertminderung von 10% des Unfallschadens bei perfekt fachmännischer Instandsetzung auf den Wert anzurechnen ist. Bewerte dann den Preis neu.


    Ich habe Anfang 2016 gekauft. Natürlich noch VFL, aber den "großen" Gt86, keinen Pure. Unfallfrei, ein Vorbesitzer (kein AH, also kein Vorführer), weniger als 4tkm, knapp 2 Jahre alt, für 22k€ vom Toyota Händler. Da hab ich aber auch ein wenig gesucht...