Klappern in Höhe der Lautsprecherabdeckung A-Säule - wie diese entfernen?

  • Hallo zusammen,


    mir ist neulich mal aufgefallen, dass bei meinem BRZ irgendwas klappert/raschelt. Die Quelle scheint die Lautsprecherabedeckung aus dem Gitterblech zu sein, welches auf dem Amaturenbrett an der A-Säule sitzt (Fahrerseite).

    Hatte das auch schon mal jemand? Was kann das sein?


    Und ist das Teil nur eingeclipst? Wie bekomme ich es am besten ausgebaut, um mal nachschauen zu können, ob vielleicht am Lautsprecher darunter irgendwas locker ist?


    Danke und viele Grüße,

    Nico


    PS: Das Geräusch hat nichts mit einem Übersteuern des Lautsprechers zu tun, ich bekomm das nur mit, wenn das Radio aus ist.

  • Ist nur gekippt, aber sehr straff. Mit einem breiten Flächen Gegenstand in den Spalt Abdeckung/Armaturenbrett fahren der zur sitzposition hin zeigt und dann zu dir hin ziehen. Der Schaumstoff des Armaturenbrett gibt sehr weit nach bevor genug Druck da ist das die Verkleidung kommt. Da muss etwas kühlen Kopf bewahren beim ersten Mal...

  • Das Problem habe ich seitdem ich den GT gekauft habe. Bei mir hört es sich teilweise wie eine lose vibrierende Schraube an.

    Ich habe schon versucht den ganzen "Hohlraum" unter der Abdeckung mit Schaumstoff auszupolstern, aber der scheint endlos zu sein.

    Hat leider nicht funktioniert.

    Falls Du eine Lösung findest, wäre ich dankbar, wenn Du postest, was Du angestellt hast, um dieses nervige Geräusch zu beseitigen.

  • Das klappern habe ich auch, aber nur bei bestimmten Temperaturen. Ab ca 18 Grad Innentemperatur hört das Klappern auf. Kommt bei mir von der Beifahrerseitenabdeckung. Und das auch erst seitdem ich die Lautsprecher getauscht habe. Werde morgen mal zwischen Amaturenbrett und dem Gitter eine Art dunnes Schaumstoff packen, das sollte denk ich helfen.

  • Kurzer Zwischenstand: Aufgrund des hier im Süden sehr sonnigen Wetters hatte ich mich doch etwas anderweitig beschäftigt als mit der Ursachensuche des sporadisch auftretenden Klapperns :)


    Daher kann ich leider noch mit keiner Lösung aufwarten. Aber danke TRS für den Tipp, da werde ich auch mal nachschauen. Und ich werde nun auch mal beobachten, bei welchen Temperaturen das am meisten auftritt.


    Ich halte euch auf dem Laufenden, sollte ich die Ursache finden.