Felgen + Federn eintragen

  • Mahlzeit!
    Derzeit ist mein BRZ eingewintert und wartet schon auf seinen 2. Frühling.
    Dieses Jahr möchte ich allerdings Eibach Pro Kit Federn (25/20) verbauen habe allerdings Bedenken ob ich die 11cm Bodenfreiheit habe.

    Zu den Eckdaten:
    Felgen: Barracuda Shoxx 8x18

    Reifen: 215/35/18 (Ja extremer Tyre-Stretch und ein Riesen Loch zwischen Reifen und Kotflügel)

    Auspuff: ROAR ab Kat (ESD hängt sehr tief)



    Beim Reifen eintragen letztes Jahr meinte der Prüfer ich sei jetzt schon unter den erlaubten 11cm (Aufgrund der niedrigen Reifen und eventuell dem ESD)


    Nun möchte ich 225/40 verbauen damit mein Auto kein Bus mehr ist, und dann die gewonnene Höhe durch die Federn zu kompensieren. Meiner Rechnung nach über Querschnitt etc. wäre ich dann noch immer höher als aktuell. Für die Eintragung würde ich den Stock Auspuff wieder montieren.


    So lange Rede kurzer Sinn :D
    Habe ich mit den Eibach-Federn und 225/40/18 auf einer 8er Felge die 11cm noch oder muss ich mit 4 Bar Reifendruck tricksen?

  • Hallo,

    habe wie du die Eibach verbaut mit 225/40/18 auf 8x18 OZ Ultraleggera Felgen.


    Die Werkstatt musste auf 4bar erhöhen und zur Sicherheit haben wir den Wagen aufgebockt und

    die Federn mit Dämpfer aushängen lassen danach zu Prüfung und es hat alles gepasst.


    War aber mit dem Auto bei einer sehr sehr sehr sehr genauen TÜV Stelle (Österreich)

    Gruß

  • Hallo,

    Ich musste meine Eibach Pro Federn, mit normalen 17 zoll Stock Felgen beim Ziviltechniker eintragen lassen, da ich auf 9cm Bodenfreihheit bin.

    Komme aus Oberösterreich

    Gut da ich 18 Zoll fahren sollten sich die 11cm gerade so ausgehen.

    Darf ich fragen was du beim Ziviltechniker bezahlt hast?