RebellSnake´s GT86

  • Heute ist dann noch das Pulley-Kit in den Wagen gekommen. (Lima, Wasserpumpe und Kurbelwelle)



    Umbau war recht einfach, bis auf das, sich das Kurbelwellenrad nicht so lösen wollte.


    Leider etwas schlecht Fotografiert.:sleeping:

    Man fühlt jetzt auf jedenfall deutlich einen kräftigeren bzw freieren Durchzug.

    Bin jetzt auch schon gut mit den verbauten Stabis unterwegs gewesen und muss sagen, dass es schon klasse ist.
    Der Wagen ist jetzt viel stabiler in kurven und Wankt gefühlt gar nicht mehr.
    Komfort ist leider aber auch ganz gut etwas flöten gegangen und werde derzeit noch stark von den Winterreifen und vorallem den alten die hinten drauf sind limitiert.X/

  • Heute sind dann endlich die Enkei RPF1 eingetroffen:love:

    Gleich ausgepackt und gewogen :D

    Auf der Waage standen dann in 8x17 ET35 7,16Kg und waren damit gut etwas schwerer als die 7,5x17 ET48 mit 6,56Kg.
    Aber naja dafür ist das fitment besser als bei der 7,5 Felge, da hätte ich noch mit Distanzscheiben arbeiten müssen und wieder Gewicht drauf bekommen.

    Dann noch die Reifen aufgezogen (Achilles ATR Sport 2 in 225/45/17), gewuchtet und noch einmal gewogen.
    Fertige Rad wiegt jetzt ca 17,52Kg, damit bin ich dann relativ zufrieden.^^


    Werden dann am Dienstag auf den Wagen gesteckt 8)

    Farblich bleiben sie vorerst so, wird aber sicher später eine dunklere Farbe drauf kommen:/

  • Sooo^^ Hab jetzt endlich mal wieder Zeit gefunden etwas zu aktualisieren:D

    Die RPF1 sind jetzt seit dieser Woche auf dem Wagen und bin vom Look und Fitment total zufrieden.
    Look ist so wie ich ihn mir erhofft hatte:thumbup:



    Mit den Reifen bin ich auch sehr zufrieden, wenn es jetzt wärmer wird gehts dann ans anpassen vom Luftdruck, derzeit fahre ich mit 2 bar rundum. Und muss dazu noch auf mein Laserthermometer warten:pinch:

    Dazu hatte ich mir mal die Zeit genommen, mir das Problem mit der Steuerung vom Facelift Tacho anzuschauen. Da war einfach nur das Problem, dass ich die 3 Pins einfach nur richtig tief in den Tachostecker drücken musste.
    Jetzt Funktioniert die Tacho Steuerung und ich kann jede Funktion nutzen.
    Ich werde da nochmal ein genaues How to machen.:thumbup:

    Über die letzten Wochen hatte ich dann mein Schlüsselcase zum Wassertransferdrucken gegeben, da der Schlüssel ja schon sehr schlicht ist und mal etwas Styling braucht :D


    Diese Woche kam dann recht fix nach der Bestellung der Toyosports EL Krümmer. Er ist recht günstig aber hat eine sehr gute Qualität (Schweißnähte etc) und Passgenauigkeit, die mitgelieferten Dichtungen sind leider aber nicht der Burner gewesen, darum wurden sie dann wieder gegen OEM getauscht.
    Wurde dann noch mit Thermoband umwickelt und verbaut.
    Was mich ein wenig stört ist, dass der Unterbodenschutz jetzt nicht mehr drunter passt.:S Da muss ich noch etwas selbst bauen.



    Fühlt sich nochmal um einiges freier an von der Leistungsentfaltung als OEM Krümmer ohne Kat.

    Rein Motorseitig ist erstmal nichts geplant außer einer Abstimmung.
    Er bleibt zu 100% Sauger und wird schätze ich in 1-2 jahren Komplett neu mit Schmiedeparts aufgebaut und zu 100% mit Einzeldrosselanlage (Greddy) (Eingetragung wäre mir da erstmal eher unwichtig).

    Hier mal das SARD kit.


    Das nächstgrößerer wird dann erstma das Fahrwerk, da kommt das Tein Flex A mit dem H.B.S System. Wird wohl auch relativ fix kommen, da mein Dämpfer vorn rechts schon platt ist (Unfallseite), der hatte wohl beim Unfall vom Vorgänger zu viel abbekommen.

    In den nächsten tagen oder wochen (kommt drauf an wann die Teile eintreffen) folgen: Lenkrad (welches eben beim Sattler ist), Lippe, TRD (Style) Seitenschweller, Rear side Spats, Carbon TRD Ducktail, Carbon TRD Ducktail Seitenansätze, Ölschwallblech, Budde Abschirmblech und sonst nur noch Kleinigkeiten.

    Ich versuche auch derzeit das TMG ABS System oder Software wie auch immer zu bekommen, da mir das OEM ABS viel zu früh eingreift und einen das enorm langsamer machtX/

    Irgendwann komme ich auch mal dazu, die Front zu Lackieren :D:D

  • Hallöchen^^

    Gibt mal wieder etwas zu Aktualisieren:thumbup:

    Vor ein paar Tagen ist das Lenkrad fertig geworden. Bin extrem mit der Arbeit zufrieden:love:
    Das alte leder wurde abgezogen, Kanäle geschnitten, Alcantara kaschiert, zusammengenäht und bezogen sowie mit Roter Zwölf Uhr Markierung versehen. Wollte, dass es etwa gleich dick ist, wie das OEM.

    Dann hab ich mich spontan für das Tein Flex Z (verstellbare Domlager vorn) entschieden. Ich wollte zwar eigentlich das Flex A welches mit dem H.B.S System kommt aber da mein rechter Dämpfer vorn hinüber war und wir das Flex Z auf Lager haben, hatte ich mich dann spontan dazu entschieden.



    Eingebaut habe ich es dann gestern zusammen mit Dex , vielen dank nochmal für die Hilfe^^:thumbup:


    Wurde dann bis heute noch auf der von Tein voreingestellten Höhe von vorn 345mm (Radmitte zu Kotflügelunterkante) und hinten 355mm gefahren und heute vorn auf 325mm und hinten 335mm runtergeschraubt. Ist somit jetzt auf der niedrigsten Tüv höhe ( Laut Gutachten) eingestellt.
    Federraten sind vorn sowie hinten 6kg.


    Wenn die verstellbaren Querlenker hinten eintreffen geht es dann ans richtige einstellen des Fahrwerks.

    Dazu habe ich mich heute noch etwas um den Unterboden gekümmert. Da gibt es ja einige Teile, die gut anfangen zu rosten.
    Teile wurden gründlich gesäubert,entrostet und dann mit extra Stoßfestem Lack bepinselt.


    Bin jetzt gespannt wie alles hält, falls es nicht der Fall sein sollte, wird alles noch einmal ausgebaut und gepulvert.




  • So heute endlich wieder mal etwas neues ^^

    Letzte Woche bin ich dann nochmal dazu gekommen, den Achsträger hinten zu entrosten und zu Lackieren. (Bilder folgen später mal)
    Bin so mit vorn und hinten sehr zufrieden, ist jetzt Top versiegelt und zugleich sieht der Unterboden Cleaner aus.:thumbup:

    Die verstellbaren Querlenker hinten sind letzte Woche dann auch mal eingetroffen.
    Habe sie dann heute nochmal (obwohl schon lackiert) noch einmal mit Schlagresistenter Farbe lackiert und wartet jetzt auf den Einbau.

    Bin mir derzeit noch nicht sicher ob ich die Fahrweksabstimmung jetzt mit den OEM Spurstangenköpfen mache oder noch warte und die Hardrace Uniball Köpfe bestelle.:wacko:

    Dann kam heute noch das Lenkrad in den Wagen, was so recht schnell vonstatten ging, dazu dann noch die Lenkradblende schwarz lackiert.

    Dann kam gestern nach langer Wartezeit aber früher als überhaupt erwartet, der MM Concepts V2 Splitter. Der kam dann aber in der falschen Farbe (Carbonlook) obwohl er in Gloss Black kommen sollte.
    Auf einen neuen wollte ich jetzt nicht wieder Monate warten, somit wurde er heute gleich noch neu lackiert und nach dem aushärten am Wagen angebracht.



    Bin von den MM C Splittern für das FL Modell sehr begeistert. Haben alle (bis auf die farbigen) einen super Style.:thumbup:


    Jetzt heißt es noch warten auf die TRD S Seitenschweller, die rear Sidespats , das TRD Carbon Ducktail sowie die TRD Seitenspoiler in Carbon.:thumbup:

  • So, es gibt mal wieder etwas neues ^^

    Am Freitag kam dann mal das Perrin shifter bushing rein, hatte das schon ne weile da liegen aber kam nie richtig dazu^^


    Veränderung ist echt ganz gut. Schaltgefühl ist um einiges solider als zuvor.
    Einbau war auch recht easy und war in ein paar Minuten getan.

    Dann bin ich vor einer weile auf die Idee gekommen, den Unterboden etwas mehr zu verkleiden.
    Als material kommt Aluminium der Stärke 2mm zum Einsatz.


    Da mir die Verkleidung bzw der Unterbodenschutz direkt unter der Stoßstange fehlt habe ich damit angefangen.
    Hab mir zuerst eine Schablone aus dicker Pappe angefertigt und dann später das Alu gestanzt.
    Passt alles perfekt und wird ggf. noch schwarz Lackiert. Jetzt ist die Front endlich richtig Stabil und wird ab 150kmh nicht mehr nach unten gedrückt, was sich mit der Lippe jetzt noch um einiges verstärkt hatte.






    Der restliche Unterboden wird dann später noch folgen, da muss ich aber erstmal schauen, wie das mit der Aga Verrohrung passt.8)


    Dann hier mal noch das Ergebnis vom Lackiertem Träger hinten.



    Bin sehr zufrieden und da jetzt schonmal rostfrei.:thumbup:

    Im nächsten Post geht es dann mit Scheiben und Belägen weiter.8)

  • Soooo weiter gehts jetzt mit Scheiben und Belägen.


    Da ich öfter Bergstraßen fahre, wurden vorallem beim Downhill fahren + spätem harten Bremsen, die Scheiben sowie die Beläge stark beansprucht.
    Bei den letzten Fahrten war es dann so, dass die OEM Scheiben vorn sowie hinten blau anliefen und sich leicht verzogen haben. Dazu hat sich die Bremsleistung stark verringert.



    Da hieß es dann früher als eigentlich geplant ( Scheiben + Beläge vorn gerade mal 6 Monate gefahren und hinten noch gut Belagmaterial ) Scheiben und Belägewechsel.

    Wie zuvor schonmal erwähnt wurden es dann geschlitzte Stoptech vorn sowie hinten mit Stoptech Sport Belägen.

    Die Scheiben sind Wärme behandelt und haben einen recht hohen Carbon anteil, was sie Extrem hitzebeständig macht.



    Tausch war dann kein großer Akt. Bei allen Sätteln noch die Haltebolzen gereinigt und frisch gefettet und die gewohnten Druck-/ Führungsstellen auf an den Belägen mit Keramikpaste bestrichen.


    vorn:

    hinten:


    Jetzt geht es erstmal ans einfachen, dann kann ich euch Feedback geben.8):thumbup:

  • Die Scheiben haben TÜV?

    ABE etc haben sie leider nicht, so hat es bisher aber nie Probleme gegeben.


    Das Big Brake Kit hat aber ein Gutachten.

    Top! :thumbup:


    Habe auf meinem Jeep (2.5t leer, 260 km/h Spitze) letztes Jahr auch einmal komplett auf Stoptech gewechselt und bin mega zufrieden mit den Teilen.

    Denke sie werden auch bei dir ihren Job machen.

    Ja, die Stoptech Scheiben und Sport Beläge sind so das beste was man einer OEM Anlage antun kann.💪

  • So dann melde ich mich jetzt auch mal wieder^^

    In letzter Zeit ist wieder ein wenig passiert8)


    Die Stoptech Scheiben und Beläge wurden ordentlich eingefahren. Der Unterschied zu den OEM ist schon immens.
    Packt alles ordentlich zu und kann meinen Fahrstil auf der Bergstraße ab ohne fading und Verzug der Scheibe, immer ein solides Bremsgefühl.

    Dazu kamen jetzt aber noch die GT3 Bremsluftleitbleche, die dann angepasst wurden und an den vorderen Querlenker geschraubt wurden.

    Dann wurde es Zeit für die 90000er Inspektion, die ich selbst durchgeführt habe.

    Als Öle kam dann die Motul Palette in den Wagen.

    Motor: Motul 0W20 300V High RPM
    Getriebe: Motul Gear Competition SAE 75W 140
    Diff: Motul Gear 300 SAE 75W 90
    Ölfilter: HKS Type 1
    Kerzen: Denso Iridium Tough
    Dazu dann noch ein Keilriemen.

    Wechsel war alles Standard, der Kerzenwechsel hat dann schon etwas länger gedauert aber war dann bis aufs Gefummel kein Problem.

    Dann folgte noch eine Carbon Heckkleppe von Charge Speed.
    Einbau war recht unproblematisch, es mussten nur andere Schrauben verwendet werden als OEM.

    Hier mal noch das Gewicht der OEM Heckklappe zu der Carbon.

    OEM mit Vorfaceliftspoiler ohne kabel, Schloss, etc: 9,28Kg
    OEM ohne Spoiler komplett leer: 7,24Kg
    Charge Speed Carbon Heckklappe: 4,98Kg
    Was mich etwas stört ist, dass die Heckklappe etwas zu hell vom Grau ist, sonst ist das Fitment aber super.


    Derzeit wird noch eine GFK Heckklappe angefertigt, da bin ich dann mal noch gespannt wie der Gewichtsunterschied ist, dazu auch gerade noch in der Produktion ein Carbon Dach komplett Replacment. Wird dann ein Spaß, wenn die Windschutzscheibe und die Heckscheibe raus müssen.:sleeping::D

    Dann gehts jetzt die Tage auch endlich zum Einstellen des Fahrwerks, da die Hardrace Uniball Spurstangenköpfe eingetroffen sind:thumbup:

    Dazu noch eine gute Nachricht, dass zwei meiner gestohlenen Fahrzeuge wieder bei mir sind, Honda Torneo Euro R und ein Mazda RX8:thumbup::love:



    Und dann einfach noch ein Frontpic^^ Hier ist die Haube noch etwas schief aber wurde jetzt Justiert und ist wieder gerade.

  • Danke dir, farblich ist erstmal nichts geplant. Geht erstmal alles rein um die Performance.


    Am 4.7 geht es dann erstmal zu Henni Performance, zum Einbau der Spurstangenköpfe und der verstellbaren Querlenker hinten. Könnte ich zwar natürlich selbst aber dadurch wird die Geometrie wieder verstellt und mag ungern wieder mit Faden etc nachstellen und dann ohne 40km zu fahren macht eher keinen Spaß, da alles extrem verstellt sein wird. Dazu dann noch die ganze Achsgeometrie nach einstellen und fertig. Mein jetziges reines Dämpfersetting bleibt unangetastet, da hatte ich selbst schon meine Einstellfahrten gemacht.:thumbup:

  • So, heute war es dann soweit, dass Fahrwerk wurde vermessen und eingestellt.

    Gemacht wurde alles von Henni Performance.

    Zuerst wurden die verstellbaren Querlenker hinten verbaut, wobei die Buchse von der Koppelstange sowie vom Dämpfer etwas abgeschliffen werden musste, da der Querlenker etwas zu eng war.
    Aber war dann alles kein Problem.

    Dann folgten die Uniball Spurstangenköpfe von Hardrace welche auch easy zu verbauen waren.
    Darauf hin folgte die Vermessung und die Eintellung des Fahrwerks. Ich selbst habe davon leider noch nicht so viel Plan, deswegen wurde alles an mein Fahrprofil angepasst.


    Bin bisher nur heim gefahren und hatte wenige Kurven aber das Einlenkverhalten ist um einiges direkter und das Heck ist aktiver, zudem spürt man durch die härter gelagerten Querlenker hinten und die Uniball Spurstangenköpfe schon mehr, was auf der Straße so abgeht.^^

    Jetzt gehts erstmal wieder etwas ans fahren um zu schauen, was denn jetzt so drin ist.:thumbup:

    Dazu kam Anfang dieser Woche etwas neues bei mir in die Sammlung und zwar ein Lexus ISF. Steckt ein wenig Arbeit drin aber Mitte diesen Monats steht er dann wieder perfekt da.8)

    Vielen dank nochmal an AP756 für die ganze Fahrt und Abholung.:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup: