Laute Auspuffe, eine freundschaftliche Diskussion

  • Twinguin


    Ohne Gewähr, Infos aus dem Inet.

    Bei Fahrzeugen mit einer Nenndrehzahl bis 5000/min, Messung bei 3/4 der Nenndrehzahl.

    Bei Nenndrehzahl über 5000/min bei halber Nenndrehzahl.

    Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)


    forum001r8jn7.jpg                                 forum0024vjmr.jpg


    BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe


    GT86 3/13 - 3/18 BRZ 3/18 - solange ich noch einigermaßen elegant ein- und aussteigen kann

  • Die Drehzahl bei der gemessen wird steht im Fahrzeugschein. Beim GT bzw BRZ sind es 3750 1/min

    Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass generell bei der Hälfte der Nenndrehzahl gemessen wird. Vielleicht auch nur ca, weis ich nichtmehr genau

    Hier gehts zu meinem Show-Room : Mein Turbo-BRZ


    + Dotz Kendo 19" Felgen + ST XTA + Full Somked Valentis + STI Body Kit + Custom-Made Logos
    + Tanabe Overpipe + Ragazzon Frontpipe + Invidia N1 Catback
    + PasswordJDM Domstrebe + Shroth Gurte
    + Öl-Kühler + P3-Cars Zusatzdisplay
    + GT400 Turbo-Kit Stage 3

  • Twinguin


    Ohne Gewähr, Infos aus dem Inet.

    Bei Fahrzeugen mit einer Nenndrehzahl bis 5000/min, Messung bei 3/4 der Nenndrehzahl.

    Bei Nenndrehzahl über 5000/min bei halber Nenndrehzahl.

    Ich kenne das nur so, dass nach den Angaben im Schein gemessen wird. In unserem Fall also 3750 /min.


    Wie repräsentativ sind die Apps in deinen Augen?


    Hab meine aga mal gemessen und kam auf 83 db. RCM Uel, fox msd und bastuck esd. Kam mir allerdings schon etwas lauter vor.


    Gibt es in Deutschland eigentlich eine Toleranz was die db Zahl angeht?

    Mit 79 db ist er eingetragen.

  • Ich möchte mal zu folgendem Gedankenexperiment einladen:


    alle Autos klingen nach aussen nach den in DE maximal erlaubten 78db (oder was aktuell gerade en vogue ist). Zusätzlich hat das Auto eine Vorrichtung, mit dem man mit einer frei wählbaren Lautstärke zwischen 78db und 130db den „Sound“ (nicht jedoch die Abgase ;-)) nach innen übertragen kann - sei es nun physikalisch oder wegen mir auch elektronisch gepimpt (gibt‘s ja auch schon seit langem).


    Was würdet Ihr machen? Wie würdet ihr darüber denken?

    HKS GT86 Aero rot ohne Frittentheke, Bastuck ab Frontpipe, Seibon Carbon/GFK-Haube mit Aerocatches und Heckklappe. ST XTA Gewindefahrwerk mit Abstimmung von Weber Motorsport, XXR 8x18 für den Sommer und Valenti Smoked Rückleuchten.

  • Bei allem über 78db bitte nur mit extra Schall Isolierung und Doppel Verglasung, damit der Sound auch drin bleibt.


    Als Begründung führe ich die unfreiwillige Musik Beschallung an der Ampel an.


    Des weiteren brauchen wir eine Vorrichtung, die Schallsignale/ Einsatzfahrzeuge erkennt und den Fahrer mit einem Elektroschock darauf hinweist.


    Die Idee geht in die richtige Richtung, solange sichergestellt ist dass die Schall technische Selbstverstümmelung niemand anders belästigt oder gefährdet.


    Oh, warte mal, wir drehen uns im Kreis:/


    MFG Carsten

  • 20 dB bedeutet vier mal so laut.


    Wenn du eine Streuung von 20 dB angibst, bedeutet das, dass dein höchster Wert 16x so laut ist, wie der niedrigste.


    Was genau willst du dann damit aussagen?

  • Eine Vorrichtung um mehr Schall in den Innenraum zu lassen haben wir beim Toyobaru doch schon.


    Aber diese Lösung hat vielen ziemlich missfallen, weshalb die dann eben abmontiert wurde. Spart man sich zudem noch ein bisschen Gewicht 😉.


    Mich haben diese künstlichen Dinger bis jetzt noch nicht überzeugen können...

  • 20 dB bedeutet vier mal so laut.


    Wenn du eine Streuung von 20 dB angibst, bedeutet das, dass dein höchster Wert 16x so laut ist, wie der niedrigste.


    Was genau willst du dann damit aussagen?

    Wollte nur damit aussagen, dass das jetzige Setup sicher nicht mehr als 115db laut ist.

    Bei der App war der Peak bei 90db, um wirklich 'fair' zu sein habe ich noch mit max. 25 db noch eingerechnet. Kann aber auch 100db haben oder auch 110db. Ist nur eine Schätzung, aber über 120db auf keinen Fall. Vielleicht hat sie auch nur 95db. Wollte nur damit zeigen, dass das Setup noch fahrbar ist, und unter 3,5tsd rpm auch noch angenehm ist.

    Gruß Tom

  • 20 dB bedeutet vier mal so laut.

    Genauer gesagt gilt: 20 dB bedeuted subjektiv 4 mal so laut. Die ganze Sache mit der Schallpegelmessung ist ja gar nicht so einfach, und technisch/physikalisch nich ohne ihre Tücken. Für die technisch Interessierten hier mal der link zum Wikipedia-Artikel Schalldruckpegel.


    Die Messung des Schalldruckpegels mittels einer Smartphone-App ist bestenfalls indikativ, dart aber keinesfalls als richtige Messung verstanden werden. Die besseren Apps sind zwar "kalibriert" auf die Hardware der individuellen Handys (so vermarkten zumindest die Hersteller dieser Apps es), aber die "Messung" ist trotzdem recht ungenau: nicht nur die Hardware (sprich: Mikrophone) der Handys ist sehr unterschiedlich, aber die Empfindlichkeit dieser Mikrophone reproduziert auch innerhalb eines einzelnene Modells von recht stark von einem Gerät zum anderen. Und dann kommt noch die Orientierung des Handys in Bezug auf die Schallquell dazu, wo noch mal eine große Streuung des "gemessenen" Schallpegels entsteht. Was eine Schutzhülle des Handys (die viele Handybenützer ja drauf haben) da noch mal an Mist für die Messung dazu gibt ist ja noch so'n Ding.


    Man sollte auf jeden Fall wissen, daß die Messung mittels Handy-App also nur indikativ ist. Ein wesentlich besseres Ergebnis der Schallpegelmessung bekäme man mit einem richtigen Schallpegelmeßgerät. Die richtig guten (bzw. professionellen) Meßgeräte sind recht teuer, aber mit einem preisgünstige Gerät von z.B. Conrad.de (29 Euro) bekäme man schon eine Messung mit einer Genauigkeit van 1.5 dB(A). Siehe Bild:




    Für Alle die sich Sorgen machen ob Ihre AGA Gesetzeskonform arbeitet vielleicht eine gute Idee sich so ein Ding zu kaufen. Bin schon gespannt wann sich jemand so ein Schallpegelmeßgerät im "Was habt ihr euch gerade schönes gekauft"-Thread anmeldet 8)

  • Ich möchte mal zu folgendem Gedankenexperiment einladen:


    alle Autos klingen nach aussen nach den in DE maximal erlaubten 78db (oder was aktuell gerade en vogue ist). Zusätzlich hat das Auto eine Vorrichtung, mit dem man mit einer frei wählbaren Lautstärke zwischen 78db und 130db den „Sound“ (nicht jedoch die Abgase ;-)) nach innen übertragen kann - sei es nun physikalisch oder wegen mir auch elektronisch gepimpt (gibt‘s ja auch schon seit langem).


    Was würdet Ihr machen? Wie würdet ihr darüber denken?

    Nein Danke. Der Sound eines Autos gehört meiner Meinung nach zum Gesamtgefühl des Autofahrens. Der Sound gehört dabei, wie andere Komponente des Autos, zur gesamten Maschine. Diesen Faktor zu entfernen und dann durch etwas künstliches zu ersetzen, verändert die gesamte Wahrnehmung. Die Autos werden mit der Zeit sowieso immer leiser, besonders mit dem Aufkommen der Elektroautos. Die paar wenigen Sportwagen die lauter sind, machen da keinen wirklichen Unterschied.

  • Nein Danke. Der Sound eines Autos gehört meiner Meinung nach zum Gesamtgefühl des Autofahrens. Der Sound gehört dabei, wie andere Komponente des Autos, zur gesamten Maschine. Diesen Faktor zu entfernen und dann durch etwas künstliches zu ersetzen, verändert die gesamte Wahrnehmung. Die Autos werden mit der Zeit sowieso immer leiser, besonders mit dem Aufkommen der Elektroautos. Die paar wenigen Sportwagen die lauter sind, machen da keinen wirklichen Unterschied.

    Mir ging es bei dem Gedankenexperiment um die Frage, ob es einem wichtig ist, dass ANDERE das Auto hören (müssen), oder ob man es einfach nur SELBST hören will.


    Ich bin selbst noch etwas unschlüssig bzgl. meiner eigenen Meinung, tendiere aber dazu, dass wenn für mich alles gleich bleibt, ist es ok, wenn ausser mir den Sound niemand hört. Das heisst, mir ist nicht wichtig, dass ich soziale An- oder Aberkennung durch einen möglichst lauten Auspuff bekomme.

    HKS GT86 Aero rot ohne Frittentheke, Bastuck ab Frontpipe, Seibon Carbon/GFK-Haube mit Aerocatches und Heckklappe. ST XTA Gewindefahrwerk mit Abstimmung von Weber Motorsport, XXR 8x18 für den Sommer und Valenti Smoked Rückleuchten.

  • Klar, muß ja nicht unbedingt ein modernes digitales Meßgerät sein. Das gezeigte Meßgerät wird die Sache mit der Schallpegelmessung sicherlich genausogut erledigen.


    Manche würden sogar meinen, daß so ein analoges Meßgerät sogar besser ist als viele dieser "modernen digitalen Mißgeburten" :D. Aber das ist ja eine ganz andere Diskussion.

  • Grüße euch

    Ich würde euch gerne mein Fazit zu der fertigen AGA präsentieren.

    Mit der invidia N1, catted Ber, UEL

    Meine Frage bei den letzten Sekunden am Video. Blubbert da der Auspuff so? Oder sind das die zylinder beim abtouren?


    Im Dorf echt schmeidig zum Fahren, untertourig sehr sehr gut Fahrbar mit der Lautstärke, oben rum sollte man nur bei ruihger Straße ausserorts sich bewegen. Jetzt im Urlaub bin ich öfters in der Früh gefahren wobei jeden Tag die Polizei beim Zebrastreifen stand um die Kinder zu schützen; fuhr normal vorbei keine bösen Blicke zum Glück

    Mfg

  • Wenn ich ehrlich bin find ich den Sound schon ganz cool.


    Dem Geräusch nach würde ich behaupten das der nicht blubbert sondern das es wie du bereits vermutest die Zylinder sind, Irrtum vorbehalten.

    Korrigiert mich bitte sollte ich danebenliegen.


    Zumindest gehörst du zu den Menschen die wissen wie man mit nem lauteren Auspuff in der früh fahren sollte...gibt da ja genug Gegenbeispiele.


    Is die Kombi so legal bzw. eingetragen?

  • Auch wenn ich das definitiv nicht gut heißen kann das du mit ner illegalen Abgasanlage in der Gegend rumfährst und genau solche Aktionen die Gründe sind warum so viele Tuner in Deutschland schon fast als Kriminelle behandelt werden, gefällt mir der Sound trotzdem.


    Lass dich nicht erwischen und wenn doch sei dann wenigstens ehrlich und steh dazu.